Kategorie: Wirtschaft

CeWe-Bilanz: Fotolabor-Betreiber schrumpft und gewinnt Marktanteile, 1,20 Euro Dividende

Weniger Fotos und weniger Umsatz sind das Ergebnis des Geschäftsjahres 2006 des Oldenburger Fotolaborbetriebs, die Wende erwartet der europaweit tätige Fotolaborbetreiber aus Oldenburg erst 2008. Der Aufsichtsrat schlug gestern eine Dividende von 1,20 Euro pro Akie vor, und trat damit US-amerikanischen Hedge-Fonds entgegen, die erheblich mehr gefordert hatten: 

Mehr

Expansion und Stellenabbau bei CeWe Color, Rückendeckung durch NordLB

Der Oldenburger Fotolaborbetrieb CeWe Color wird seinen Standort Nürnberg mit 170 Beschäftigten schließen. Gleichzeitig setzt CeWe seinen Expansionskurs nach Ostmitteleuropa fort und schluckt den polnischen Laborbetreiber „Foto Classic“ und den tschechischen Konkurrenten „Foto Star“. Unterdessen könnte die Norddeutsche Landesbank Unterstützung in der Auseinandersetzung mit den Hedgefonds bieten

Mehr

Kodak verkauft Medizinsparte

Kodaks Sparte „Gesundheit“ geht für 2,55 Milliarden US-Dollar an Onex. Das Unternehmen will sich künftig verstärkt dem fotografischen Bereich und der Druckvorstufe widmen:

Mehr

Fujifilm im Wandel

Weniger Geschäft mit Endkunden, mehr Geschäft mit Geschäftskunden: Fujifilm orientiert sich um. Auch die Fotosparte wird umgekrempelt: Im Bereich „Consumer Imaging“ wurden innerhalb nur eines Jahres rund 1,2 Milliarden Euro investiert, auf dass er wieder profitabel werde:

Mehr

Sinar bleibt beim Jenoptik-Konzern

Jenoptik meldet heute: Sinar AG bleibt ein Unternehmen des Jenoptik-Konzerns. Das ist nichts Neues, und doch gibt die zugehörige Pressemeldung ein paar Anhaltspunkte für die Vermutung, dass Jenoptik den Bereich „Digital Imaging“ heute höher schätzt als gestern und sich künftig stärker in diesem (Endkunden-)Bereich engagieren könnte:

Mehr

Translate