Pentax enthüllt heute, was eigentlich schon zur abgesagten CP+ Ende Februar bekannt gegeben werden sollte: Die kommende APS-C-DSLR wird einen besonders großen Sucher erhalten. Passend dazu wird es das neue Standardzoom DA★ 16-50mm F2.8ED PLM AW geben. Ebenfalls geplant: das Weitwinkel FA21mm Limited. Bereits angekündigt hat Pentax das Porträt-Objektiv D FA★85mmF1.4ED SDM AW.

Pentax zieht heute den Schleier von seinem zukünftigen Spitzenmodell der APS-C-Serie, die bereits im September 2019 angekündigt wurde. Wie sie heißen soll, bleibt weiterhin ein Geheimnis, aber Neues gibt es zum optischen Sucher: Er soll besonders klar und brillant werden – und mit einer angestrebten Vergrößerung von 1,05x auch sehr groß. Außerdem verspricht Pentax einen Hochformatgriff für das künftige APS-C-Flaggschiff.

Passend zum kommenden APS-C-Spitzendmodell kündigt Pentax heute auch das lichtstarke Standardzoom DA★ 16-50mm F2.8ED PLM AW an. Anders als der Vorgänger wird es mit einem Impulsmotor für einen besonders schnellen Autofokus ausgestattet sein. Zudem erweitert Pentax seine besonders hochwertige Limited-Serie um das FA21mm Limited. Das Super-Weitwinkel wird es in Schwarz und in Silber geben. Beide Objektive sollen 2021 auf den Markt kommen.

Ricoh Imaging, das Unternehmen hinter der Marke Pentax, wollte die heute vorgestellten Neuheiten sowie das Porträt-Objektiv D FA★85mmF1.4ED SDM AW ursprünglich bereits Ende Februar auf der CP+ präsentieren. Die Messe in Yokohama musste jedoch aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Stattdessen gab es die Neuvorstellungen heute im Rahmen einer Web-Konferenz.

Pentax stellt neue Produkte vor. Aufzeichnung der Web-Konferenz (japanisch mit englischen Untertiteln).

Pressemitteilung von Pentax Deutschland:

Neue PENTAX Produkte in Vorbereitung

Ursprünglich sollten auf der diesjährigen CP+ auch Neuentwicklungen im PENTAX System bekannt gegeben werden. Da die Messe aufgrund des Corona Virus ausgefallen ist, haben Vertreter von RICOH IMAGING im Rahmen einer Web Konferenz über aktuelle Produktentwicklungen gesprochen.

An dieser Unterhaltung nahmen von Seiten Ricoh Imaging Hiraku Kawauchi – Marketing-Gruppe, Tesuya Iwasaki – Manager Produktentwicklung und Shigeru Watashiro – Produktentwicklung teil und gaben Informationen über Produkte, die in der Planung für die nahe Zukunft sind.

Mit dieser Presseinformation geben wir Ihnen einen Überblick über die besprochenen Themen:

HD PENTAX-D FA★85mmF1.4ED SDM AW (Produktbezeichnung vorbehaltlich von Änderungen)

Über die Entwicklung dieses Objektivs wurde bereits informiert. Eine Ankündigung wird in absehbarer Zeit erwartet.

Mit diesem Objektiv wird der hohe Qualitätsanspruch, der schon an das HD PENTAX-D FA★ 50mm F1.4 SDM AW angelegt wurde weiterverfolgt. Eine besondere Herausforderung ist die Konstruktion ohne Abbildungsfehler, bei gleichzeitig hoher Lichtstärke.

In dem Video wurden Testbilder angekündigt, die mit dem Prototyp auf-genommen wurden.

D FA21mm Limited (Produktbezeichnung vorbehaltlich von Änderungen)

Pentax_DFA21_SLEine besondere Bedeutung kommt der Limited Edition im PENTAX System zu. Dieser Serie liegen drei Grundprinzipien zugrunde:

  • Sie stehen für eine natürliche Bildwiedergabe, die eine Bildanmutung schafft, die sich nicht einfach nur in Zahlenwerten messen lässt.
  • Sie sollen Freude und Spaß am Besitz eines wirklich besonderen Objek tivs vermitteln
  • Sie sollen die pure Leidenschaft beim Fotografieren unterstützen.

Diese Faktoren verkörpern die Philosophie, dass Benutzer dieser Objektive lange Zeit Spaß und Freude an den hochwertigen Objektiven haben, die ihren Charme über Jahrzehnte behalten.

Dieses Objektiv ist das erste der neuen D FA-Limited Serie, die schon als FA- und DA-Serie sehr erfolgreich waren.

Das Objektiv in den Farben Silber und Schwarz ist für das Jahr 2021 geplant.

HD PENTAX-DA★ 16-50mm F2.8ED PLM AW (Produktbezeichnung vorbehaltlich von Änderungen)

Pentax_DA16-50Dieses neue Standard-Zoomobjektiv wurde für die Verwendung mit Kameras im APS-C-Format konzipiert, für welches aktuell 29 Objektive angeboten werden.

Die vielleicht bedeutendste Neuerung gegenüber dem bereits vorhandenen Objektiv mit diesen Leistungsdaten ist die Integration eines Impulsmotors. Hierfür wurde die gesamte optische Konstruktion überarbeitet, so dass es möglich ist, den Autofokus per Impulsmotor zu steuern. Mit den neuen Leistungsparametern soll die Nachfrage nach schnellerer Fokussierung erfüllt werden.

Eine Markteinführung ist ebenfalls für 2021 geplant, um mit dem neuen APS-C Spitzenmodell eine perfekte Einheit zu bilden.

Spitzenmodell der APS-C Serie

Pentax_APS-C_flagshipFür PENTAX Kameras ist der traditionelle Spiegelreflexsucher elementarer Bestandteil des Systems. Deswegen ist er auch das auffälligste Merkmal dieses neuen Modells.

Er bietet eine besonders klare und brillante Sicht für die Bildgestaltung. Erreicht werden soll dies nicht zu-letzt mit einem besonders großen Sucher. Die „Suchervergrößerung“ liegt häufig gerade mal bei 0,75x, und bei aktuellen Pentax Kameras immerhin bei 0,92x – 0,95x. Für die neue Kamera wird eine reelle Vergrößerung von 1,05x angestrebt.

Die Konstruktion ist so angelegt, dass der Sucher etwas aus dem Gehäuse herausragt, um komfortabler mit dem Sucher zu arbeiten. Ein zusätzlicher Sensor unter dem Sucher sorgt dafür, dass das Dis-play auf der Rückseite abgedunkelt wird, um den Suchereinblick zu optimieren.

Außerdem werden alle wesentlichen Komponenten, wie z. B. der Antriebssteuerung und das AF-Systemen verfeinert.

Zu der Kamera wird es ein Batteriefach geben, welches mit einem Steuerungssystem parallel zur Kamera die vertikale Haltung erleichtert.

Auch wenn auch RICOH Imaging stark unter dem Eindruck vom Coronavirus steht, wird im Video viel Zuversicht verbreitet, dass die angestrebten Termine eingehalten werden. Denn wie sagt ein altes japanisches Sprichwort:

„Jede Nacht geht zu Ende, und wir erleben bald eine helle Morgendämmerung“