Phase One stellt heute das neue Mittelformatsystem IQ4 vor. Es wird in drei Varianten mit 150 und 100 Megapixel Auflösung erhältlich sein. Ganz neu auch: Phase One integriert in die IQ4 den RAW-Konverter Capture One. Tethering ist mit der IQ4 via WiFi, Ethernet und USB-C möglich.  Das IQ4-System startet bei rund 48.000 Dollar (netto), inklusive Festbrennweite nach Wahl.

Phase One hat photoscala vorab die nachstehende Pressemitteilung sowie einige Produktabbildungen zur Verfügung gestellt. Technische Daten zu den drei IQ4-Kameras reichen wir nach, sobald uns diese vorliegen.

Pressemitteilung von Phase One:

Die neuen XF IQ4-Kamerasysteme von Phase One führen „Capture One Inside“ ein und ermöglichen eine unübertroffene Workflow-Flexibilität und -Auflösung

KOPENHAGEN, 28. August 2018 – Phase One hat heute einen Riesensprung in der Fotografie angekündigt: Die Phase One XF IQ4 Kamerasysteme basieren auf der neuen und erweiterbaren Infinity Platform. Zu den drei Vollrahmen-Mittelformat- Kamerasystemen, die auf der Infinity Platform beruhen, gehören die IQ4 150MP (151 Megapixel), die IQ4 100MP Trichromatic (101 Megapixel) und die IQ4 150MP Achromatic (151 Megapixel). Jedes System bietet eine flexible und personalisierbare fotografische Lösung, die so konzipiert ist, dass sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und anpasst. Das IQ4 bietet eine neue Ebene der Workflow- Optimierung, Integration und Unterstützung für alle fotografischen Anwendungen.

Mit der Infinity Platform hat Phase One den Kern des Bildverarbeitungsprozessors von Capture One in das IQ4 selbst verlegt.

„Capture One Inside“ bietet eine beispiellose Kontrolle der RAW-Datei. Bildbearbeitung und -verarbeitung – früher nur in der Capture One- Softwareanwendung möglich – können jetzt innerhalb des IQ4 gesteuert werden. Mit der Infinity Platform kann Phase One auch grundlegende Bildgebungskonzepte wie die Grenzen des dynamischen Bereichs herausfordern. Darüber hinaus bietet das IQ4 neue Tethering- und Speicheroptionen, drahtlose Integration und Leistungsverbesserungen.

„Unsere Kunden treiben uns dazu an, Grenzen zu überwinden und weiter voranzukommen“, erläutert Henrik O. Håkonsson, CEO & Präsident von Phase One, A/S. „Mit der Infinity Platform haben wir uns ganz und gar dem Wachstum des IQ4 verschrieben, indem wir es Schritt für Schritt anpassen und erweitern – das ist in der fotografischen Welt einzigartig. Es ist eine Kamerainvestition, die sich durch jahrelange Betriebsabläufe nach den neuesten Maßstäben bezahlt macht. Wir widmen das neue XF IQ4 Kamerasystem diesen Menschen, deren Leidenschaft für Perfektion unbegrenzt ist.“

Phase One ist allgemein bekannt für seinen modularen Ansatz der offenen Plattform. Wie das 2015 eingeführte Phase-One-XF-Kameragehäuse wurde die Infinity Platform des IQ4 entwickelt, um technologische Entwicklungen vorwegzunehmen und die Funktionalität zu erweitern und so die wechselnden Workflow-Anforderungen der Kunden zu unterstützen.

Wesentliche Features und zukunftsweisende Innovationen

Auf der Grundlage von 25 Jahren digitaler Bildinnovation und des Erfolgs des XF- Kamerasystems führt das IQ4 die folgenden Features ein:

Rückseitig beleuchteter (BSI) 151-Megapixel-Sensor

Die Achromatic-Modelle IQ4 150MP und IQ4 150MP zeichnen sich durch ein hocheffizientes Pixel-Design aus, das eine beispiellose Bildqualität und Detailgenauigkeit bietet. Eine Weltneuheit in der Vollrahmen-Mittelformatfotografie.

‚Capture One Inside‘

Der Kern des RAW-Bildverarbeitungsprozessors von Capture One wurde in die Infinity Platform integriert und eröffnet eine Vielzahl von Anpassungen und Bildgebungsmöglichkeiten. Der Schlüssel zur Erweiterung der Workflow-Effizienz: Bilder können jetzt von der Kamera selbst verarbeitet werden. ‚Capture One Inside‘ bietet die folgenden Vorteile:

  • Verbesserte Vorschauqualität
  • JPEG-Verarbeitung
  • IIQ-Stil-Integration
  • Verbesserte Live-Ansicht, schnellere Bildfrequenz und neue Tools

Drei neue Tethering-Optionen

Wireless, USB-C und Ethernet bieten eine verbesserte Kontrolle über Konnektivität und Workflow. Darüber hinaus können Benutzer direkt mit Zubehör wie Festplatten, NAS-Speicher, Netzwerklösungen, mobilen Geräten usw. interagieren. Neue Anschlüsse (Ethernet und USB-C) bieten Ladefunktionen des Kamerasystems oder die dauerhafte Stromversorgung aus kompatiblen Geräten. Jede Tethering-Option bietet einen einzigartigen Workflow-Vorteil, beispiellose Geschwindigkeit, erweiterte Kabellänge, verbesserte Kamerasteuerung und Verkabelungsfreiheit.

Doppelte Speicherung

Die Unterstützung für XQD- und SD-Speicherkarten kann mit den oben genannten Tethering-Optionen kombiniert werden, um eine Vielzahl von Workflow-Lösungen zu bieten.

Offene Plattform

Zeitraffer- und Einklammerungstools funktionieren nunmehr unabhängig vom Kameragehäuse und ermöglichen Sequenzierungsoptionen für andere Kameragehäuse wie z. B. technische Kameras.

Weitere Informationen über die Konfigurationen von IQ4, Infinity Platform und unterstützten XF-Kamerasystemen finden Sie hier: www.phaseone.com/IQ4

Verfügbarkeit und Preise

Die achromatischen Kamerasysteme XF IQ4 150MP, IQ4 100MP Trichromatic und IQ4 150MP werden ab Oktober 2018 über Phase One Partner erhältlich sein: www.phaseone.com/partners.

Die vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreise für die XF IQ4 Kamerasysteme (einschließlich XF Kameragehäuse und Prisma, eine Blue Ring Festbrennweite Ihrer Wahl, 5 Jahre Garantie und 5 Jahre Verfügbarkeitsgarantie) sind wie folgt:

  • XF IQ4 150MP-Kamera-System: 51.990 USD
  • XF IQ4 100MP Trichromatic-Kamerasystem: 47.990 USD
  • XF IQ4 150MP Achromatic-Kamerasystem: 54.990 USD

Promovideo: Phase One IQ4