Mit dem Helios TTL-600C/N bringt der deutsche Distributor B.I.G einen Kompaktblitz mit 600 Ws, der sich optional auch per Akku mit Strom versorgen lässt. Passend zum Blitz gibt es einen Controller, der die drahtlose Kommunikation sowie TTL-Blitzbelichtung mit Kameras von Canon und Nikon unterstützt. Der Studioblitz ist ab sofort erhältlich und kostet rund 750 Euro. Der Controller schlägt mit knapp 80 Euro zu Buche.

Pressemitteilung des deutschen Distributors B.I.G.:

Mobiler Studioblitz mit TTL für Canon und Nikon

Das HELIOS TTL-600C/N Studio-Akkublitzgerät verbindet die starke Blitzleistung eines Studio-Blitzgeräts mit der Flexibilität des Akkubetriebs.

Für den HELIOS TTL-600C/N Studio-Akkublitz müssen Fotografen keine externen und klobigen Energiespeicher mit on Location nehmen. Der leistungsstarke Li-Ion-Akku mit 6.600mAh, welcher unter Volllast bis zu 500 Auslösungen bewältigen kann, ist ins kompakte Gehäuse integriert und kann bei Bedarf mit einem einzigen Handgriff herausgenommen und geladen bzw. gewechselt werden. Der Studio-Akkublitz macht die Studiofotografie so einfach wie mit einem Systemblitz. Denn es ist kompatibel mit den TTL Funktionen der Canon und Nikon Kameras. Hierfür wird der passende Fernauslöser, TTL-600C für Canon oder TTL-600N für Nikon als Zubehör benötigt, mit dem man zugleich sämtliche Parameter des Blitzes aus der Ferne verstellen kann. Dank 3,5mm Synchro-Buchse können auch andere Studioblitzauslöser verwendet werden. Eine Fotozelle oben am Gehäuse löst den TTL-600C/N zudem auch kabellos synchron zu einem weiteren gezündeten Blitz aus. Bei diesen Varianten werden die Einstellungen direkt am Studio-Akkublitz vorgenommen. Der TTL-600C/N lädt sich in 0,1 bis 2,5 Sekunden wieder auf und kann bis zu 20 Blitze pro Sekunde im Multi Modus zünden. Die schnelle Blitzfolgezeit kann im High-Speed Modus Bewegungen mit bis zu 1/20.000s spektakulär einfrieren. Menü und Display wurden sehr übersichtlich gestaltet und die Bedienung ist sehr intuitiv. Dank des HELIOS Bajonetts (kompatibel zu Bowens) kann man auf eine Vielzahl von Lichtformern – von Beauty-Dish bis Octa-Softbox – zurückgreifen, die eine Gestaltung des Lichts den Wünschen und Anforderungen entsprechend ermöglichen. Ein im Neiger integrierter Schirmhalter ermöglicht zudem die Nutzung von Studioschirmen mit einem Stabdurchmesser von maximal 8mm. Eine helle und stromsparende 10 Watt LED fungiert als Einstelllicht und kann in Stufen reguliert werden. Lieferung inklusive Normalreflektor, Streuscheibe, 110-230V Ladegerät, Akku und Transporttasche.

Optional ist der Studio-Akkublitz auch im umfangreichen Outdoor-Set erhältlich. Hier sind ein zweiter leistungsstarker Li-Ion-Akku, ein stabiles HELIOS LS14 Leuchtenstativ, die HELIOS Octagon-Softbox Speedfix 95cm sowie der große HELIOS Transport-Trolley 96 zusätzlich enthalten.

Bildgalerie: Helios TTL-600C/N

Technische Daten: Helios TTL-600C/N

Blitzleistung600Ws / (1/128 - 1/1) regelbar in 8 Blendenstufen mit jeweils ±0,3 Schritten
Blitzdauer1/800 - 1/20.000, einstellbar
Blitzanzahl(1/1) je Akkuladung: 500
Akkuladedauer6 Stunden (inklusive Überladeschutz)
Farbtemperatur5.500K ±200K
Blitzfolgezeit0,1-2,5 Sekunden, Stroboskop
Autodumpingja
Auslösemöglichkeiteneingebauter 2.4GHz Funkempfänger / Testknopf / PC-Buchse / Fotozelle
TTLSender als Zubehör erhältlich, HELIOS TTL-600C Canon oder HELIOS TTL-600N Nikon
Einstelllicht10W LED
Bereitschaftsanzeigeja, Signalton (abschaltbar)
Stromversorgungwiederaufladbarer Li-Ion Akku ohne Memoryfunktion / Netzteil (als Zubehör erhältlich)
Li-Ion-Akku11,1V / 6.600mAh
Batterie für Sender2x Mignon (AA, LR6) Batterie oder Akku
Abmessungen (LxD) 29x12cm (ohne Reflektor)
Gewicht2.520g (mit Akku, ohne Reflektor), 2.030g (ohne Akku und Reflektor)