Sigma ist in diesen Tagen mit dem Kundenmagazin SEIN online gegangen. Bislang gab es SEIN nur als Druckausgabe und nur in Japan, nun wird das aufwändig gestaltete Magazin im Web veröffentlicht. Reinschauen lohnt sich, nicht nur weil das deutsche Verb „sein“ Namensgeber für den Titel war.

In SEIN kommt auch Sigma-CEO Kazuto Yamaki regelmäßig zu Worte. Wie es zu dem in Japan sicherlich eher ungewöhnlichen Titel kam, dazu äußert sich der Chef von Sigma leider nicht. Ob hier Heideggers Schrift „Sein und Zeit“, die in Japan hohes Ansehen genießt, Pate gestanden hat?

SEIN online zeigt nicht nur sehenswerte Fotos (die selbstverständlich mit Sigma-Equipment aufgenommen wurden), sondern gibt auch Einblicke in Produktion und Entwicklung bei Sigma und stellt interessante Fotografen vor – um nur einige der vielen Themen zu nennen. Und das Angebot soll schon bald erweitert werden. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn SEIN online nur auf englisch und japanisch angeboten wird: http://www.sigma-sein.com/en/

Pressemitteilung der SIGMA (Deutschland) GmbH:

SIGMA kündigt den Start ihres ersten Webmagazins „SEIN Online“ an

Die SIGMA Corporation ist erfreut, den Start ihres ersten Onlinemagazins, SEIN Online, bekanntgeben zu können. Das Magazin ist ab sofort in Englisch verfügbar. Sie finden es unter der folgenden Adresse: www.sigma-sein.com

SEIN Online ist ein eigenes Onlinemagazin der Firma SIGMA, dem Hersteller von Digitalkameras und Wechselobjektiven für kreative Künstler. Das Ziel des Magazins ist es, SIGMAs Leidenschaft und Respekt für visuelle Kultur und die Kunst der Fotografie mit den Lesern zu teilen, deren einzigartiges Konzept der Fertigung zu beleuchten und die Herausforderungen und innovativen Ideen vorzustellen, die mit SIGMAs ständigem Streben nach der Entwicklung der besten optischen Instrumente der Welt verbunden sind.

In englischer Sprache verfügbar

SEIN Online ist der Nachfolger von SEIN, einem vierteljährlich erschienenen Printmagazin, das SIGMA 2014 mit großem Erfolg eingeführt hatte. Zusätzlich zu den für das SEIN-Printmagazin bereits erstellten Inhalten erhält das neue Onlinemagazin SEIN Online neue Rubriken und wird jeden Monat kontinuierlich um weitere Artikel in Englisch und Japanisch ergänzt.

Eigene Inhalte erfassen den Kern der Fotografiekultur und beleuchten SIGMAs Markenphilosophie

Das zentrale Thema von SEIN Online lässt sich zusammenfassen als „Leben mit Fotografie & Hinter den Kulissen SIGMAs“. In vielfältigen Interviews, Essays, Bilderstrecken und anderen Artikeln möchte SIGMA die Freude und Intensität des Fotografierens – des aktiven Blicks auf die Welt – erkunden. SIGMAs Ziel ist es, ihren Lesern neue Wege des Denkens und der Vorstellung aufzuzeigen und ihr kontinuierliches Streben in der Entwicklung innovativer optischer Geräte von höchster Qualität zu veranschaulichen.

Regelmäßige Updates & neuer Instagram-Account

SEIN Online wird vier bis fünf Mal pro Monat neue Inhalte präsentieren, die sich aus neuen Artikeln sowie SEIN-Archivmaterial zusammensetzen.

Darüber hinaus startet SIGMA den SEIN Online Instagram-Account, um die Reichweite von und den Zugang zu den SEIN Online Inhalten weiter zu verbessern. SIGMA plant zudem, mit anderen Websites und Diensten sowohl innerhalb als auch außerhalb Japans zusammenzuarbeiten.

SEIN Online auf Instagram: https://www.instagram.com/sigma_sein/

Die Rubriken von SEIN Online im Überblick

Szenerie ~ mit SIGMA eingefangene Szenen ~

Sehenswürdigkeiten, Geschehen und Ansichten, die Fotografen in der ganzen Welt mit SIGMA Ausrüstung eingefangen haben.
Trevor Ryan McCall-Torf, Olli Bery, Je Hargrove, Bill Sullivan u.a.

www.sigma-sein.com/en/scenery/

Stimmen

Über SIGMAs Designphilosophie und Fertigungskonzept, die auf kontinuierlicher Innovation basieren.
Interviews mit Führungspersönlichkeiten und Vertretern von SIGMA, Berichte über Entwicklungsprojekte, Sonderbeiträge und mehr.

www.sigma-sein.com/en/Voice

Made in Aizu ~ Geschichten aus dem SIGMA Werk in Aizu ~

Geschichten von den Menschen, die SIGMAs hochwertige Produkte im SIGMA eigenen Werk in Aizu produzieren.

www.sigma-sein.com/en/aizu/

+ SIGMA ~ SIGMA an unerwarteten Orten, SIGMA in unerwarteten Händen ~

Neue Rubrik: Vorstellung interessanter Menschen und Projekte mit einer unerwarteten Verbindung zu den Produkten oder der Geschichte SIGMAs. Die Rubrik beginnt mit der Dokumentation des Fotografen Yasuyuki Emori über Takashi Nemotos „Guernica Project““.

www.sigma-sein.com/en/plussigma/

Das Wesentliche ~ Gedanken und Ansichten ~

Eine Kolumne über Alltagsbeobachtungen und Dinge die wichtig sind, von Kazuto Yamaki, dem CEO von SIGMA.

Stories über die Menschen, Erfahrungen, Filme, Musik und Bücher, die SIGMAs CEO Kazuto Yamaki beeindruckt haben

www.sigma-sein.com/en/essentials/

Vom Kurator

Interessante Fotografen, Fotobücher, Ausstellungen und Veranstaltungen, kuratiert von Taka Kawachi, dem Leiter des Ateliers Benrido.

Ryan McGinley, Hiroshi Sugimoto, Saul Leiter, Bruce Davidson, Alfred Stieglitz u. a.

www.sigma-sein.com/en/curator/

Arten des Sehens

Eine Kolumne, die unterschiedliche Sichtweisen auf Fotografien erforscht, von Fotografiekritiker Mika Kobayashi.

Narahara Ikko, Miyako Ishiuchi, Aya Fujioka, Hiroh Kikai u. a. (und Ichigo Sugawara, Mikio Hasui, Takashi Kakishimas Kolumne).

www.sigma-sein.com/en/seeing/

Neue Rubriken, die im Februar 2018 folgen werden

SIGMA trifft SUCHENDE ~ Menschen treffen, die Grenzen erweitern ~
Neue Horizonte, frische Ideen – tiefgehende Interviews mit Denkern und Künstlern aus verschiedenen Bereichen.

Nachbarn ~ Eine Fotomappe für Menschen, die gerne mit SIGMA fotografieren ~
Die Fotoreihe stellt vielfältige Fotografien und Aufnahmestile vor – für alle, die gern mit SIGMA fotografieren.

Zurückhaltung ~ Zurückhaltende Schöpfer ~
Elemente, die das Wesen der Handwerkskunst in unserem Werk in Aizu repräsentieren.

Innovativ
Vorstellung der Produkte und Technologien, die zu Wendepunkten in SIGMAs kontinuierlicher Entwicklung der perfekten Fotoausrüstung wurden.

Album der Erinnerungen ~ ein Essay über unvergessliche Fotos ~
Eine vierteilige Foto-Essay-Reihe über „ein Leben mit der Fotografie“

Über SEIN, SIGMAs eigenem Printmagazin

SIGMA veröffentlichte SEIN, ihr eigenes, vierteljährlich erscheinendes Magazin, im Jahr 2014. Es war SIGMAs erster Vorstoß in die Welt der eigenen Medien. Angemeldete Leser erhielten jährlich vier kostenfreie Ausgaben von SEIN. Darüber hinaus war das Magazin in Fotogeschäften in Japan kostenlos erhältlich. SIGMA produziert grundsätzlich 100% der eigenen Produkte selbst. So hat SIGMA auch bei SEIN an diesem Grundsatz festgehalten und insgesamt 13 Ausgaben produziert (32 Seiten, Farbdruck, Japanisch & Englisch, Druckauflage 40.000), die in Japan und im Ausland gut angenommen wurden. Um die Reichweite des Magazins über die Grenzen Japans hinaus zu erweitern, hat SIGMA beschlossen, SEIN als Onlinemagazin neu auf den Markt zu bringen.

Weitere Informationen zu SEIN erhalten Sie unter: http://www.sigma-sein.com/en/about/

SEIN und SEIN Online sind nach dem deutschen Wort „Sein“ benannt. SIGMA hofft, dass SEIN in der neuen Form als Webmagazin mit umfangreichen interessanten und lohnenswerten Inhalten, die sie veröffentlichen werden, weiterhin eine Brücke zwischen SIGMA und seinen Kunden schlägt.