Mit der heute vorgestellten Lumix G9 will Panasonic nicht weniger als neue Maßstäbe im Micro-Four-Thirds-System setzen. Etwa mit einer 0,82fachen Vergrößerung des elektronischen Sucherbilds. Oder mit einer Auflösung von bis 80 Megapixel im Multishot-Modus. Nicht zu vergessen die Serienbildrate von 20 Bilder/Sekunde inklusive Nachführ-AF. Wer dies und noch viel mehr für seine Kamera wünscht, erhält die Lumix G9 ab Januar 2018 für rund 1700 Euro.

Anders als es vielleicht die Modellbezeichnung suggeriert, versteht sich die heute vorgestellte Lumix G9 nicht als Nachfolgerin der G81. Vielmehr ist sie eher so etwas wie die Schwester der GH5. Doch während die GH5 vor allem mit ihren weit entwickelten Video-Eigenschaften auf sich aufmerksam macht, versteht sich die neue Lumix G9 als reinrassige Fotokamera – ohne jedoch die Video-Eigenschaften zu vernachlässigen.

LUMIX G9 Frontal mit Objektiv

Die Lumix G9 ist Panasonics neues Systemkamera-Flaggschiff für Fotografen. Das Gehäuse besteht aus einer leichten Magnesium-Legierung, es ist gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet.

02 Lumix G9 Rückseite
Eines der Highlights der Lumix G9 ist der elektronische Sucher. Er löst 3,68 Millionen Dots auf, die Sucherbildvergrößerung beträgt 0,83x (bezogen auf Kleinbild). Das gewünschte AF-Feld lässt sich entweder über den Touch-Screen ansteuern oder mithilfe eines kleinen Joysticks.

Lumix G9 Front Sensor

Der Bildsensor der Lumix G9 löst 20,3 Megapixel auf. In der Abbildung ist gut zu sehen, wie groß das Gehäuse der G9 gemessen an dem recht kleinen Sensor im Micro-Four-Thirds-Format ausfällt.

Lumix G9 von oben

Auf der rechten Schulter trägt die Lumix G9 ein Status-Display, das sich beleuchten lässt. Ein Feature, mit dem sich die Lumix G9 klar an DSLR-Fotografen wendet.

Lumix G9 USB-Anschluss

Die G9 ist mit einer schnellen Schnittstelle nach USB 3.0 ausgestattet. Bei Bedarf lässt sich darüber auch der Akku laden.

Lumix G9 Rückseite mit Batteriegriff

Optional gibt es für die Lumix G9 den Batteriegriff DMW-BGG9. Er verdoppelt die Akkulaufzeit und soll die Handhabung der Kamera im Hochformat verbessern. Die Lumix G9 wird ab Januar 2018 für rund 1700 zu haben sein. Wer sie bereits jetzt vorbestellt, erhält den Batteriegriff im Wert von rund 350 Euro gratis zur Kamera dazu.

Panasonic stellt diese Merkmale der Lumix G9 besonders heraus:

  • FourThirds-Digital-Live-MOS-Sensor, 20 Megapixel, ohne Tiefpassfilter, 80 MP Hi-Res-Modus (Pixel-Shift)
  • Dual-I.S.: 5-Achsen-Stabilisator mit Sensor- und Linsen-Shift, neuer Gyrosensor, max. +6.5 EV-Stufen
  • Hybrid-Kontrast-AF (DFD), 225 Felder, ab -4EV, Gesichts-/Augenerkennung, Tracking, MF-Focus-Peaking
  • 20-MP-Serien mit AFC max. 20 B/s, AFS max. 60 B/s
  • 6K Foto 30 B/s, 4K Foto 60 B/s, Post Focus, Focus Stacking
  • Verschluss: mechanisch (1/8.000), elektronisch (1/32.000) und kombiniert
  • 4K Video 60p, FHD max.180 B/s
  • OLED-Live-View-Sucher, 3,68 Mio. Bildpunkte, ohne Blackout, Suchervergrößerung 0,83x eff., Austrittspupille 21 mm
  • 7,5cm-Touchscreen-Monitor, 1,04 Mio. Bildpunkte, dreh- und schwenkbar
  • Extra Status-LC-Display
  • Staub-, Wasser- und Kälteschutz (-10ºC)
  • Bluetooth LE und WiFi (5GHz)
  • 2 SD-Kartenschächte (UHS II),
  • USB-Stromversorgung

Auf den ersten Blick mag es den Anschein erwecken, als sei die Lumix G9 so etwas wie ein zweiter Aufguss der Olympus OM-D E-M1Mark II. Auch die schießt ja bei Bedarf pfeilschnelle Reihenaufnahmen (18 Bilder/Sekunde) und führt dabei den Autofokus nach. Und den Trick, die Auflösung durch Mehrfachaufnahmen mit versetztem Bildwandler zu erhöhen, hat Olympus ja quasi erfunden.

Mit der Lumix G9 kupfert Panasonic aber nicht einfach nur bei Olympus ab, sondern setzt gegenüber der OM-D E-M1 II noch eins drauf. Die Serienbildrate mit Nachführ AF ist noch ein Quäntchen höher, die maximale Auflösung im Mulitshot-Modus liegt sogar deutlich darüber.

Vor allem aber nimmt Panasonic mit der Lumix G9 den klassischen DSLR-Fotografen ins Visier. Etwa mit einem elektronischen Sucher, der ein größeres Bild zeigt als jede Kleinbildkamera (0,83fache Vergrößerung bezogen auf Kleinbild). Der Sucher fällt derart groß aus, dass sich die Anzeige verkleinern lässt – wichtig für Brillenträger, die ansonsten das Sucherbild trotz des großzügig bemessenen Augenabstands von 21 Millimeter möglicherweise nicht mehr zu Gänze überblicken können. Und nicht zu vergessen das großzügige Status-Display auf der rechten Kameraschulter der Lumix G9.

Um das alles unterzubringen, fällt das Gehäuse der Lumix G9 für eine Micro-Four-Thirds-Kamera jedoch recht groß und schwer aus. Rund 660 Gramm wiegt die G9 – und ist damit praktisch nicht leichter als eine Sony Alpha 9 (673 Gramm, mit Kleinbildsensor wohlgemerkt!).

Zu den Video-Fähigkeiten der Lumix G9 verliert Panasonic übrigens kaum ein Wort – das Filmen will man offenbar der Spezialistin GH5 überlassen. Dabei muss sich die G9 in Sachen Video nicht verstecken, filmt sie doch bis hinauf zu 4K-Auflösung mit 60p. Und für hochwertige Tonaufnahmen hat sie eine Mikrofon-Buchse an Bord, ein Kopfhörer lässt sich ebenfalls anschließen.

Angesichts des Gebotenen fällt die Preisempfehlung von Panasonic für die Lumix G9 erfreulich klein aus: 1699 Euro soll die Kamera kosten, wenn sie ab Januar 2018 verfügbar ist. Wer die G9 bereits jetzt vorbestellt, erhält übrigens als kleine Entschädigung für die Wartezeit den Batteriegriff DMW-BGG9 gratis dazu.

Pressemitteilung von Panasonic Deutschland:

Neuer Klassenprimus überzeugt mit Bestwerten: superscharf (Stabilisator mit +6,5 EV), schnellster Autofokus (DFD-AF mit 0,04 s), professionelle Serienbilder (20 B/s AFC) und größter Sucher (0,83x KB, ohne Blackout)

Hamburg, November 2017 – Mit der LUMIX DC-G9 präsentiert Panasonic sein neues Spitzenmodell im Bereich der spiegellosen Systemkameras (DSLM). Mit ihren vielfältigen Aufnahmefunktionen, extrem schnellen Reaktionszeiten und solider, kompakter Bauweise empfiehlt sich die Kamera besonders für Reportage-, Action-, Sport- und Wildlife-Fotografie. Ausgestattet mit einem 20,3 Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter erreicht das neue Foto-Topmodell dank verbesserter Auflösung, Gradation und Farbwiedergabe die bisher höchste Bildqualität aller LUMIX Kameras. Ein neuer Hochauflösungsmodus ermöglicht zudem 80-Megapixel-Fotos im JPEG- und RAW-Format. 

Der deutlich verbesserte Body-I.S. (Bildstabilisator) der LUMIX G9 erlaubt um bis zu 6,5 EV-Stufen längere Belichtungszeiten aus freier Hand. Ermöglicht wird dies durch eine noch genauere Analyse des Verwackelns bei verschiedenen Aufnahmebedingungen. Dabei werden nicht nur vom Gyrosensor, sondern zusätzlich auch vom Bildsensor und einem Beschleunigungssensor erfasste Informationen genutzt.

Der schnelle, präzise Autofokus mit DFD-Technologie erreicht mit 0,04s*1 die schnellste AF-Geschwindigkeit einer Kamera ihres Typs*2. Mit seiner hohen Tracking-Performance bietet der Autofokus der LUMIX G9 zudem beste Voraussetzungen für eine zielsichere Motivverfolgung.

Die LUMIX G9 liefert mit 20 B/s (AFC) / 60 B/s (AFS) in voller 20,3-Megapixel-Auflösung die schnellsten Bildserien in der Klasse der DSLM-Kameras*2. Zusätzlich zur normalen Serienbildaufnahme stehen bei Bedarf die 6K/4K Fotofunktionen zur Verfügung.

Mit der außerordentlich starken Vergrößerung von ca. 1,66x / 0,83x (35mm KB) verfügt die LUMIX G9 zudem über den größten Sucher ihrer Klasse*2. Dabei arbeitet das Sucherbild bei Highspeed-Serienbelichtungen ohne Dunkelphasen. Nacht-Modus und eine AF-Punkt-Lupenfunktion sind ebenfalls integriert.

Erstmals bei einer LUMIX Kamera ist darüber hinaus ein großes, beleuchtbares Status-Display oben auf dem Gehäuse zur schnelleren Kamerakontrolle und einfachen Umgewöhnung für DSLR-Umsteiger integriert. Die Bildkontrolle auf der Kamerarückseite erfolgt über einen dreh- und schwenkbaren 7,5-cm-LCD-Monitor im Seitenverhältnis 3:2 mit hochauflösenden 1,04 Mio. Bildpunkten. Zum Speichern der Bilder ist die LUMIX G9 mit Doppel-SD-Kartenlaufwerk für schnelle UHS-II-Karten ausgestattet.

Um auch unter widrigsten Aufnahmebedingungen beste Ergebnisse zu liefern, bestehen Front- und Rückrahmen des Gehäuses der LUMIX G9 aus Magnesiumlegierung. Darüber hinaus zeichnet sich die G9 durch eine staub- und spritzwassergeschützte Konstruktion aus und ist frostsicher bis -10ºC. Dank USB-Auflademöglichkeit ist die Kamera zudem unabhängig von einem festen Stromnetz.

Die LUMIX G9 bietet Bluetooth und WiFi® Konnektivität für eine komfortable kabellose Kamera-Fernsteuerung und sofortige Bildweitergabe. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2, auch als BLE (Bluetooth Low Energy) bezeichnet, ermöglicht eine ständige Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet bei minimalem Stromverbrauch. Bei WiFi kann zusätzlich zu den herkömmlichen 2,4GHz (IEEE 802.11b/g/n) auch 5GHz (IEEE802.11ac) für eine noch sicherere und stabilere Verbindung gewählt werden.
*¹ In 1-Feld-AF, mit H-ES12060 in Weitwinkel-Stellung (CIPA), EVF mit 120 B/s.
*² Digital Single Lens Mirrorless-Kameras (Stand: 08.11.2017)

1. Die höchste Bildqualität aller LUMIX Kameras

Mit der LUMIX G9 verbessert Panasonic die hervorragende Bildqualität der LUMIX GH5 noch weiter. Damit erzielt das neue Spitzenmodell die beste Bildqualität aller bisherigen LUMIX G DSLM-Kameras. Der 20,3-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor ohne Tiefpassfilter bringt die Leistung der Objektive dabei optimal zur Geltung. Der Venus-Engine-Bildprozessor liefert mit seiner Multipixel-Luminanz-Analyse und intelligenten Detailverarbeitung ebenso detailreiche, differenzierte und natürliche Bilder. Eine optimale Gradationseinstellung, abgestimmt auf die Charakteristik des Sensors, sorgt für einen größeren Dynamikbereich mit gleichmäßiger Gradation. Die Anti-Reflex-Beschichtung des Sensors minimiert zudem Geisterbilder und Reflexe.

Eine dreidimensional abgestimmte Farbanalyse erkennt nicht nur Farbton und Sättigung, sondern auch Helligkeit. Auf diese Weise gewährleistet die LUMIX G9 eine optimale Farbwiedergabe mit hoher Sättigung in dunklen wie hellen Bildbereichen. So wird vor allem die Durchzeichnung des Himmels oder der menschlichen Haut verbessert. Eine fein abgestimmte Hochpräzisions-Multiprozess-Rauschminderung unterdrückt effektiv störendes Rauschen bei Erhalt feiner Bilddetails. Die Folge sind natürliche Texturen und präzise Details selbst bei Aufnahmen mit mittlerer bis hoher Empfindlichkeit.

Im neuen High-Resolution-Modus lassen sich per Pixel-Shift Fotos mit einer Auflösung von 80 Megapixeln (10.368 x 7.776) erzeugen. Dazu fasst die Kamera acht aufeinanderfolgende Bilder mit minimaler Sensorverschiebung zu einem Foto höherer Auflösung zusammen. Dieses kann nicht nur im JPEG-, sondern auch im RAW-Format direkt in der Kamera gespeichert werden. Der neue hochauflösende Foto-Modus eignet sich ideal etwa für statische Objekte und Landschaftsaufnahmen vom Stativ.

2. Doppelte Bildstabilisierung durch Kamera und Objektiv

Um mit noch längeren Belichtungszeiten stabile Freihand-Aufnahmen zu ermöglichen, hat Panasonic den Body-I.S. (Gehäuse-Bildstabilisator) der LUMIX G9 weiter perfektioniert. Ein neu entwickelter Algorithmus erfasst die Bewegungsinformationen nicht nur von einem Gyrosensor, sondern zudem auch vom Bildsensor und einem Beschleunigungssensor. Dies ermöglicht das genauere Erkennen von Verwacklungen und deren Kompensation. Vor allem Bewegungen mit einer charakteristisch niedrigen Frequenz werden noch wirkungsvoller unterdrückt.

Durch die Kombination von B.I.S. (Body Image Stabilizer, 5-Achsen) und O.I.S. (Optischer Bildstabilisator, 2-Achsen) kompensiert der 5-Achsen-Dual-I.S. der LUMIX G9 stärkere Bewegungen als konventionelle Systeme und erlaubt um bis zu 6,5 EV-Stufen längere Verschlusszeiten*1 bei Aufnahmen aus freier Hand. Dank ihres kompakten, leichten Designs bietet die LUMIX G9 höchste Mobilität. Zusammen mit der hocheffektiven Bildstabilisierung ermöglicht die Kamera so Aufnahmen, die bislang nicht möglich waren, etwa mit einem 800mm (35mm KB)-Super-Teleobjektiv.

Der Dual-I.S. funktioniert sowohl bei Foto- als auch bei Filmaufnahmen, einschließlich 4K Video. Die kamerainterne Bildstabilisierung kompensiert zudem Kamerabewegungen bei Objektiven ohne O.I.S. (z. B. Cine-Objektiven).
*¹ entsprechend CIPA-Standard [Drehung/Neigung: Entfernung f=60 mm (120mm bei 35mmKB), mit H-ES12060

3. Schnellster Autofokus mit sicherer Motivverfolgung

Die DFD-Technologie (Depth From Defocus)*1 berechnet die Entfernung zum Motiv, indem sie zwei Bilder mit unterschiedlicher Defokussierung auswertet und zugleich die optischen Kenndaten des aktuellen Objektivs abruft. Panasonic hat das Zusammenspiel von Kontrast-AF und DFD-Technologie für die LUMIX G9 mit einer beschleunigten Sensorauslesung mit 480 B/s weiterentwickelt, sodass die LUMIX G9 eine AF-Reaktionszeit von nur ca. 0,04 s*2 erreicht.

Dank der starken Prozessorleistung der Venus-Engine beherrscht die LUMIX G9 eine „Deep Learning“-Technologie, die nicht nur Gesichter und Augen erkennen kann, sondern auch eine menschliche Gestalt.

Für eine präzisere Fokussierung hat Panasonic die Zahl der AF-Felder in der LUMIX G9 von 49 auf 225 erweitert. Benutzer können eine Gruppe aus mehreren der 225 Fokusfelder bilden und deren Größe je nach Motiv beliebig verändern oder sie verschieben. Gesichts-/Augenerkennung, Tracking-AF, 1-Bereich-AF und Punkt-AF stehen wie bisher zur Verfügung.

Die Fokussieroptionen lassen sich per Daumen bequem mit dem integrierten Joystick steuern, ohne das Motiv aus den Augen zu lassen, selbst beim Fotografieren mit elektronischem Sucher. Die LUMIX G9 ist mit benutzerdefinierten AF-Einstellungen ausgestattet, mit denen sich AF-Empfindlichkeit, AF-Bereichsumschaltempfindlichkeit und der Grad der Fokus-Kompensation für bewegte Motive einstellen lassen. Zudem können vier verschiedene Voreinstellungen für typische Situationen abgerufen werden.
*¹ Kontrast-AF mit DFD Technologie funktioniert mit Panasonic Micro-FourThirds-Objektiven.
*² In 1-Feld-AF, mit H-ES12060 in Weitwinkel-Stellung (CIPA), EVF mit 120 B/s.

4. Professionelle Serienbilder für dynamische Action-Aufnahmen

Die LUMIX G9 beherrscht die Aufnahme superschneller Fotoserien. Sie kann bei voller Auflösung von 20,3 Megapixeln klassenbeste 20 B/s (AFC)*2oder alternativ 60 B/s (AFS) aufzeichnen. Ausgestattet mit einem elektronischen LVF (Live View-Sucher) ohne Blackout zwischen den einzelnen Fotos eignet sie sich bestens für die Aufnahme schnell bewegter Objekte. Dank hoher Tracking-Performance verliert der Autofokus der LUMIX G9 das Ziel dabei nicht aus dem Fokus.

Weitere Optionen für Serienbildaufnahmen bieten die 6K/4K Fotofunktionen der LUMIX G9. 6K Foto*2 erlaubt es, magische Momente mit 30 B/s aufzunehmen. Anschließend lässt sich der perfekte Moment mit einer Auflösung von ca. 18 Megapixeln aus der 6K Serienbilddatei extrahieren (im 4:3- oder 3:2-Format) und als Einzelfoto speichern. Die verbesserte 4K Fotofunktion ermöglicht Highspeed-Aufnahmen mit 60 B/s bei einer Auflösung von ca. 8 Megapixeln.

Der neue hochempfindliche MOS-Sensor unterdrückt den Rolling-Shutter-Effekt weitestgehend, der bei Aufnahmen mit elektronischem Verschluss üblich ist. Der Venus-Engine-Bildprozessor ermöglicht es darüber hinaus, die Bilder per »Post Recording Refinement« zu verfeinern, um Verzerrungen zu korrigieren oder Rauschen beim Abspielen oder Ausschneiden von Bildern aus der 6K-Burst-Datei / 4K-Burst-Datei zu reduzieren. Dazu werden die Signalinformationen zwischen den aufeinander folgenden Einzelbildern abgestimmt. Dies verbessert die Bildqualität von 6K/4K Fotoaufnahmen mit schneller Belichtungszeit und hoher Empfindlichkeit oder von Aufnahmen mit Schwenks deutlich.
*¹ Digital Single Lens Mirrorless-Kameras (Stand: 08.11.2017)
*² 6K Foto ist eine Hochgeschwindigkeits-Serienbildfunktion, die Einzelbilder aus 4:3 oder 3:2 Videos mit ca. 18 Megapixeln Auflösung (ca. 6000 x 3000 Pixel) extrahiert.

5. Perfekte Übersicht – OLED-Sucher, Schulterdisplay und Schwenkmonitor

Der elektronische Sucher der LUMIX G9 bietet mit ca. 1,66x / 0,83x (35mm KB) die beste Vergrößerung seiner Klasse. Je nach Aufnahmesituation lässt sich die Vergrößerung durch einfachen Knopfdruck am Sucher auch auf 0,7x, 0,77x und 0,83x einstellen. Die scharfe, schnelle OLED (Organic Light-Emitting Diode)-Anzeige bietet eine Auflösung mit 3,68 Mio. Bildpunkten und bildet das Sichtfeld zu 100 Prozent ab. Die Nutzung von OLEDs für den LVF sorgt für eine flüssige Anzeige mit 120 B/s und schnelles Ansprechverhalten mit einer minimalen Verzögerung von weniger als 0,005s. Der 10.000:1-Kontrast sorgt für hervorragende Erkennbarkeit. Auch bei Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen kommt es nicht zu Blackouts im Bild. Mit einem Augenabstand von ca. 21 mm bietet der LVF zudem eine komfortable Übersicht selbst für Brillenträger.

Die LUMIX G9 ist mit einem Nachtmodus ausgestattet, der die Helligkeit der Anzeigen reduziert. So kann der Benutzer das Motiv auch nach längerem Betrachten des Monitors in dunklen Situationen entspannt beobachten. Neu ist auch die flexible Vergrößerung des Autofokusbereichs (3-10x) der LUMIX G9. Damit werden entfernte, klein abgebildete Objekte zur besseren Kontrolle der Fokussierung im Ausschnitt vergrößert dargestellt.
Auf dem großen Status-Display oben auf dem Gehäuse der LUMIX G9 hat der Fotograf die Kameraeinstellungen immer schnell im Blick. Es verfügt über eine integrierte Belichtung und erleichtert DSLR-Umsteigern die Umgewöhnung.

Der dreh- und schwenkbare 7,5cm-Touchscreen-LCD-Monitor im 3:2-Format mit einer Auflösung von 1.040K-Punkten zeigt ein Bildfeld von ca. 100 Prozent. Zusätzlich zu den üblichen RGB (Rot/Grün/Blau)-Pixeln werden auch Weiß-Pixel genutzt, um die Erkennbarkeit in hellen Umgebungen zu verbessern. Der LCD-Monitor lässt sich um ca. 270° nach oben und unten kippen, um das Fotografieren aus höheren oder tieferen Perspektiven zu vereinfachen. Der Nachtmodus kann auch für das Monitor-Display genutzt werden.

6. Robustes und ergonomisches Gehäusedesign

Ein Fn-Hebel an der Kamera-Vorderseite ermöglicht ein schnelles Ändern der Aufnahmevorgaben, wenn häufig verwendete Einstellungen einmal gespeichert wurden. Der daumengerecht platzierte Joystick der G9 erlaubt eine intuitive AF-Feld-Steuerung, ohne das Auge vom Sucher zu nehmen. Die Drehregler am Griff und die Fn-Tasten befinden sich ebenfalls in einer geeigneten Position, um sie quasi blind bedienen zu können.

Um die unter härteren Einsatzbedingungen nötige Stabilität zu gewährleisten, besteht die Struktur des G9-Gehäuses hauptsächlich aus je einem vorderen und hinteren Rahmen aus Magnesiumlegierung. Die robuste Konstruktion mit Abdichtungen für alle Fugen, Räder und Tasten schützen die LUMIX G9 vor Spritzwasser und Staub. Darüber hinaus ist die G9 frostsicher bis -10 Grad.

Die LUMIX G9 ist mit einem doppelten SD-Speicherkartensteckplatz für schnelle UHS-II SD-Speicherkarten ausgestattet. Es stehen verschiedene Speicheroptionen zur Wahl. Die zweite Speicherkarte kann als Reserve dienen, wenn die SD-Speicherkarte im ersten Steckplatz voll ist. Alternativ können die Bilddaten parallel auf beiden Karten gespeichert werden. Zudem lassen sich die Bilder je nach Datei-Typ – RAW, JPEG, 6K Foto / 4K Foto oder 4K Videodaten – auf unterschiedlichen Karten speichern. So können beispielsweise nur Fotos auf der SD-Speicherkarte in Steckplatz 1 und Videos in Steckplatz 2 gespeichert werden. Darüber hinaus sind beide Steckplätze mit Kontroll-LEDs ausgestattet, so dass der Benutzer erkennen kann, welche SD-Speicherkarte gerade aktiv ist und welche ausgeworfen werden kann.

Die LUMIX G9 ermöglicht nicht nur das Aufladen des Akkus über USB unterwegs, sondern kann auch im laufenden Betrieb über USB mit Energie versorgt werden. So sind längere Foto-Sessions etwa im Studio kein Problem.

7. Bluetooth 4.2 und Wi-Fi 5GHz / 2,4GHz

Die LUMIX G9 ist mit Bluetooth und Wi-Fi® ausgestattet, um beim Fotografieren flexibler zu sein und unkompliziert eine sofortige Bildweitergabe zu ermöglichen. Sobald die Kamera mit einem Smartphone oder Tablett mit installierter Panasonic Image App für iOS / Android verbunden ist, können Benutzer Bilder aufnehmen, durchsuchen und per Fernzugriff austauschen. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2 (BLE: Bluetooth Low Energy) ermöglicht eine ständige Verbindung mit einem Smartphone / Tablet bei minimalem Stromverbrauch. So kann die Kamera über ein mobiles Endgerät aktiviert oder die Fotos automatisch mit einem GPS-Geotag versehen werden. Die Einstellungen einer LUMIX G9 lassen sich kabellos kopieren und auf andere G9 Kameras übertragen.

Für die WiFi-Kommunikation stehen 5GHz (IEEE802.11ac) zusätzlich zu den herkömmlichen 2,4GHz (IEEE802.11b/g/n) zur Verfügung. Damit ist eine sichere und stabile Verbindung nicht nur mit einem Smartphone/Tablet, sondern auch mit anderen Geräten vor Ort möglich, um eine reibungslose Fernsteuerung zu ermöglichen. Außerdem können die Bilddaten bei Verwendung des 5GHz-Bandes* schneller übertragen werden.
* 5GHz Wi-Fi steht nicht in allen Ländern zur Verfügung

8.Optionales Zubehör

Akku-Griff DMW-BGG9
Die LUMIX G9 ist kompatibel mit dem neuen Akku-Griff DMW-BGG9. Durch die Verwendung von zwei Akkus, einem in der Kamera und dem anderen im Griff, ermöglicht der DMW-BGG9 längere Aufnahmezeiten. Zudem macht er die Handhabung bei Hochformat-Aufnahmen komfortabler und erlaubt die praktische Bedienung per Joystick. Speziell für die LUMIX G9 entwickelt, passt der DMW-BGG9 perfekt zur Kamera. Auch er ist robust, spritzwasser-, staub- und frostgeschützt.

Okularmuschel DMW-EC4
Die Okularmuschel DMW-EC4 macht den Suchereinblick der LUMIX G9 noch komfortabler.

Akku-Lader DMW-BTC13
Das Akkuladegerät DMW-BTC13 ermöglicht das schnelle Aufladen des Akkupacks DMW-BLF19 an einer Steckdose mit dem mitgelieferten Netzadapter der LUMIX G9. Es ermöglicht auch das Laden über das Bordnetz von Fahrzeugen oder per mobilem Netzteil.

Verfügbarkeit und Preis
Die LUMIX G9 kommt ab Januar 2018 in Schwarz in den Handel. „Frühbucher“ können die Kamera im Handel vorbestellen und sich so kostenlos einen Akkugriff sichern*.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die LUMIX G9 liegt bei 1.699 Euro (Gehäuse).

Technische Daten: Panasonic Lumix G9

TypDSLM-Kamera (spiegellose Wechselobjektivkamera)
AufzeichnungsmedienSD-Speicherkarte, SDHC-Speicherkarte, SDXC-Speicherkarte/(Kompatibel mit UHS-I / UHS-II UHS-Speed-Klasse-3-Standard-SDHC-/SDXC-Speicherkarten
Größe des Bildsensors17,3 x 13,0 mm (bei Seitenverhältnis 4:3)
ObjektivhalterungMicro-Four-Thirds-Anschluss
BILDSENSOR
TypLive-MOS-Sensor
Pixel (total)21,77 Megapixel
Effektive Pixel [Megapixel]20,33 Megapixel
FarbfilterPrimärfarbfilter
StaubschutzUltraschallfilter
BILDSTABILISATOR
Typ5-Achsen / 6,5-Stopps*), Dual I.S. (Dual I.S.-kompatibel)/*Basierend auf dem CIPA-Standard [Weitwinkel/Neigungswinkel: Fokussierabstand = 60 mm (entspricht f = 120 mm bei 35-mm-Kamera), wenn H-ES12060 verwendet wird.
AUFNAHMESYSTEM
Dateiformate:
StandbildJPEG (DCF, Exif 2.31), RAW
6K PHOTO**/4K PHOTO**6K PHOTO: MP4 (H.265/HEVC, Audioformat: AAC (2-Kanal))/4K FOTO: MP4 (H.264 / MPEG-4 AVC, Audioformat: AAC (2ch))
VideoMP4: H.264/MPEG-4 AVC (Audioformat: LPCM (2-Kanal 48 kHz/16 Bit), AAC (2-Kanal))/AVCHD Progressive, AVCHD (Audioformat: Dolby Digital 2-Kanal)
Seitenverhältnis4:3, 3:2, 16:9, 1:1
BildqualitätRAW, RAW+Fine, RAW+Standard, Fine, Standard
FarbraumsRGB, AdobeRGB
Dateigröße (Pixel) – Standbild:
4:35184 x 3888 (L) / 3712 x 2784 (M) / 2624 x 1968 (S) / 10368 x 7776 (XL)* / 7296 x 5472 (LL)* / 4992 x 3744 (6K PHOTO) / 3328 x 2496 (4K PHOTO) *Hochauflösender Modus.
3:2
5184 x 3456 (L) / 3712 x 2480 (M) / 2624 x 1752 (S) / 10368 x 6912 (XL)* / 7296 x 4864 (LL)* / 5184 x 3456 (6K PHOTO) / 3504 x 2336 (4K PHOTO) *Hochauflösender Modus.
16:95184 x 2920 (L) / 3840x2160 (M) / 1920 x 1080 (S) / 10368 x 5832 (XL)* / 7296 x 4104 (LL)* / 3840 x 2160 (4K PHOTO) *Hochauflösender Modus.
1:13888 x 3888 (L) / 2784 x 2784 (M) / 1968 x 1968 (S) / 7776 x 7776 (XL)* / 5472 x 5472 (LL)* / 2880 x 2880 (4K PHOTO) *Hochauflösender Modus.
Highspeed Video *Wenn Creative Video Modus ausgewählt ist:
MP4**[4K] 3840x216030p, 100 Mbit/s (Sensorleistung beträgt 60/50/48 Bilder/s)
MP4**[Full HD] 1920 x 108030p, 20 Mbit/s (Sensorleistung beträgt 180/150 Bilder/s)
Durchgehende Aufnahmezeit (Videoaufnahmen)AVCHD [FHD/50p]: Ca. 130 Min. (rückseitiger Monitor), 120 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 120 Min. (rückseitiger Monitor), 110 Min. (LVF) mit H-ES12060/AVCHD [FHD/50i]: Ca. 130 Min. (rückseitiger Monitor), 120 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 120 Min. (rückseitiger Monitor), 120 Min. (LVF) mit H-ES12060/MP4 [4K/60p, 4K/50p]: Ca. 120 Min. (rückseitiger Monitor), 110 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 110 Min. (rückseitiger Monitor), 110 Min. (LVF) mit H-ES12060/MP4 [4K/30p, 4K/25p]: Ca. 130 Min. (rückseitiger Monitor), 120 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 130 Min. (rückseitiger Monitor), 120 Min. (LVF) mit H-ES12060
Tatsächliche Aufnahmezeit (Videoaufnahmen)AVCHD [FHD/50p]: Ca. 65 Min. (rückseitiger Monitor), 60 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 60 Min. (rückseitiger Monitor), 55 Min. (LVF) mit H-ES12060/AVCHD [FHD/50i]: Ca. 65 Min. (rückseitiger Monitor), 60 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 60 Min. (rückseitiger Monitor), 60 Min. (LVF) mit H-ES12060/MP4 [4K/60p, 4K/50p]: Ca. 60 Min. (rückseitiger Monitor), 55 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 55 Min. (rückseitiger Monitor), 55 Min. (LVF) mit H-ES12060/MP4 [4K/30p, 4K/25p]: Ca. 65 Min. (rückseitiger Monitor), 60 Min. (LVF) mit H-FS12060, ca. 65 Min. (rückseitiger Monitor), 60 Min. (LVF) mit H-ES12060
KABELLOS
WiFi2,4-GHz-WLAN (STA/AP) (IEEE802.11b/g/n)/5 GHz-WLAN (STA) (IEEE 802.11a/n/ac) *5-GHz-WLAN ist in einigen Ländern nicht verfügbar./1-13, 36, 40, 44, 48, 52, 56, 60, 64, 100, 104, 108, 112, 116, 120, 124, 128, 132, 136, 140 ch
BluetoothBluetooth® v4.2 (Bluetooth Low Energy (BLE))
QR-Code-Verbindung/Passwortlose VerbindungJa, ja, (EIN/AUS wählbar)
SUCHER
TypOLED Live View Finder (3.680.000 Bildpunkte)
SichtfeldEtwa 100 %
VergrößerungCa. 1,66x/0,83x (äquivalent zu 35-mm-Kamera) mit 50-mm-Objektiv auf Unendlich-Einstellung; -1,0 m-1
AustrittspupilleEtwa 21 mm Abstand vom Okular
Dioptereinstellung-4,0 – +3,0 (dpt)
SucherJa
Anzeigegeschwindigkeit120/60 Bilder/s
AUTOFOKUS
TypKontrast-AF-System
DFD-TechnologieJa
„Post Fokus“-FunktionJa
Focus StackingJa
FokussierartenAFS (Single) / AFF (Flexible) / AFC (Continuous) / MF
AF ModusGesichts-/Augenerkennung, Verfolgung, 225-Feld, Custom Multi, 1-Feld, Pinpoint/(Full Area Touch verfügbar) (Skalierbare AF-Bildgröße und flexible AF-Position)
Autofokus BereichEV -4 - 18 (ISO100-äquivalent)
AF-HilfslichtJa
AF-SperreJa (AF/AE LOCK-Taste)
Manuelle AF-EinstellungAF-Empfindlichkeit, Empfindlichkeit bei AF-Feldwechsel, Prognose für sich bewegende Objekte
Sonstige AngabenOne Shot AF, Auslöser-AF, halb gedrückter Auslöser, Quick AF, Serien-AF (bei Videoaufnahme), Eye Sensor AF, AF-Punktbereichseinstellungen, AF+MF, Fokuslupe, Touch-Fokuslupe, Fokus-Peaking, Touch AF/AE-Funktion, Touchpad-AF, Touch-Auslöser
BELICHTUNG
Belichtungsmessungssystem1728-Zonen-Multimuster-Sensorsystem
BelichtungsmessungMehrfeld / Mittenbetont / Spot
MessbereichEV 0 – 18 (F2,0-Linse, entsprechend ISO100)
BelichtungsmodusProgramm-AE, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell
ISO-EmpfindlichkeitenStandbild: Auto/Intelligentes ISO/100 (erweitert)/200/400/800/1600/3200/6400/12800/25600 (änderbar zu 1/3 EV-Schritt)/Creative Video Modus: Auto/100 (erweitert)/200/400/800/1600/3200/6400/12800 (änderbar zu 1/3 EV-Schritt)
Belichtungskorrektur±5 EV in Schritten von 1/3 EV (±3 EV bei Video)
AE ArretierungJa (AF/AE LOCK-Taste)
WEISSABGLEICH
WeißabgleichAWB/AWBc/Tageslicht/Bewölkt/Schatten/Glühlampe/Blitz/Weiß-Einstellung 1, 2, 3, 4/Farbtemperatureinstellungen 1, 2, 3, 4
FeinabstimmungBlau/Gelb, Magenta/Grün
Farbtemp. Einstellung2500 - 10000K in 100-K-Schritten
VERSCHLUSS
TypSchlitzverschluss
VerschlusszeitStandbild: Bulb (Max. 30 Minuten), 1/8.000 – 60/Erster elektronischer Schlitzverschluss: Bulb (max. 30 Minuten), 1/2.000 – 60/Elektronischer Verschluss: 1/32.000 – 1/Video: 1/16.000 - 1/25
Lebensdauer des VerschlussesEtwa 200.000 Bilder
Selbstauslöser10 s, 3 Bilder / 2 s / 10 s
FernbedienungFernbedienung mit Bulb-Funktion durch DMW-RSL1 (separat erhältlich)
Silent Modeelektronischer Verschluss
BELICHTUNGSREIHE
Belichtungsreihe3, 5, 7 Bilder in 1/3, 2/3 oder 1 LW-Schritt, max. +/3 LW, Einzel-/Serienaufnahme
Blendenreihe3, 5 oder alle Positionen in 1 EV Schritt
Fokusreihe1 bis 999 Bilder, Fokusschritte können in 10 Stufen festgelegt werden
Weißabgleichreihe3 Aufnahmen in der Blau-Gelb-Achse oder in der Magenta-Grün-Achse, Farbtemperatureinstellung
SERIENBILDER
Serienbild-Geschwindigkeit[Mechanischer Verschluss/Erster elektronischer Schlitzverschluss] AFS/MF: H: 12 Bilder/s, M: 7 Bilder/s (mit Live View), L: 2 Bilder/s (mit Live View) *Wenn H-ES12060 verwendet wird.
[Mechanischer Verschluss/Erster elektronischer Schlitzverschluss] AFF/AFC: H: 9 Bilder/s (mit Live View), M: 7 Bilder/s (mit Live View), L: 2 Bilder/s (mit Live View) *Wenn H-ES12060 verwendet wird.
[Elektronischer Verschluss] AFS/MF: SH: 60 Bilder/s, H: 12 Bilder/s, M: 7 Bilder/s (mit Live View), L: 2 Bilder/s (mit Live View)
[Elektronischer Verschluss] AFS/MF: SH: 60 Bilder/s, H: 12 Bilder/s, M: 7 Bilder/s (mit Live View), L: 2 Bilder/s (mit Live View)
[Elektronischer Verschluss] AFF/AFC: SH: 20 Bilder/s, H: 9 Bilder/s (mit Live View), M: 7 Bilder/s (mit Live View), L: 2 Bilder/s (mit Live View)
Anzahl Bilder[H/M/L] Mehr als ca. 60 Bilder (wenn RAW-Dateien mit der entsprechenden Geschwindigkeit existieren.)/[H/M/L] Mehr als ca. 600 Bilder (wenn keine RAW-Dateien vorhanden sind und bei Verwendung einer Speicherkarte der Geschwindigkeitsklasse „UHS-II UHS Speed Class 3 (U3)“.)/(je nach Kapazität der Speicherkarte, Akkuleistung, Bildgröße und Komprimierung)/[SH] Mehr als ca. 50 Bilder/(je nach Kapazität der Speicherkarte, Akkuleistung, Bildgröße und Komprimierung)
6K PHOTO**/4K PHOTO**
Serienbild-Geschwindigkeit[6 K FOTO] 30 Bilder / Sek/[4K FOTO] 60 Bilder / Sek., 30 Bilder / Sek
Exif-InformationenJa (Jedes JPEG-Bild, das aus der 6K/4K-Serienbildaufnahme ausgeschnitten wird, entspricht dem EXIF-Standard.)
MarkierungsfunktionJa (im 6K / 4K Burst (S / S) Modus)
ZEITRAFFERAUFNAHMEJa
STOP-MOTION-ANIMATIONJa
BLITZ
BlitztypExterner TTL-Blitz (separat erhältlich)
Blitz ModeAutomatik*, Automatik/Rote-Augen-Reduktion*, Immer Ein, Immer Ein/Rote-Augen-Reduktion, Slow Sync., Slow Sync./Rote-Augen-Reduktion, Immer Aus* Nur für iA, iA+.
X-SynchronzeitenUnter 1/250 s
Blitzstärke1/3LW Abstufungen ±3LW
Blitzsynchronisation1. Synchronisierung, 2. Synchronisierung
Synchronisation für Blitz und Aufnahme KompensierungJa
Kabellose SteuerungJa (bei Verwendung von DMW-FL200L/FL360L/FL580L (separat erhältlich)), Wireless-Kanal: 1-Kanal/2-Kanal/3-Kanal/4-Kanal
Blitzsynchronisation AnschlussJa
RÜCKSEITIGER MONITOR
TypTFT LCD-Monitor mit statischer Touchkontrolle
MonitorgrößeSchwenkbar 7,5 cm / Seitenverhältnis 3:2
PixelCa. 1.040.000 Bildpunkte
SichtfeldEtwa 100 %
LCD-EinstellungHelligkeit, Kontrast, Sättigung, Rot-Grün, Blau-Gelb
STATUS-LCDJa (dimmbar)
LIEVE-VIEW
Digitaler Zoom2x, 4x
Extra optisches ZoomStandbild: Max. 2x/4K PHOTO: 1,6x (4:3), 1,5x (3:2), 1,4x (16:9, 1:1)/Video: 2,7x (FHD), 1,4x (4K)
Weitere FunktionenWasserwaage, Echtzeit-Histogramm, Führungslinien (3 Muster), Center Marker,Highlight-Anzeige (Standbild / Video), Zebramuster (Standbild / Video)
DIRECTION DETECTION FUNKTIONJa
FUNKTIONSTASTEN
RECWLAN, Q.MENU, Videoaufnahme, LVF-/Monitorschalter, LVF-/Monitoranzeige- Stil, AF-Punktbereich, AF/AE-Sperre, AF-ON, Vorschau, One Push AE, Touch AE, Wasserwagen-Funktion, Fokusbereichseinstellung, Zoomsteuerung, 1 Aufnahme RAW+JPG, 1 Aufnahme Spotmessung, 1 Aufnahme 6K/4K PHOTO, Betriebssperre, Einstellrad-Bedienschalter, Zielposition, Fotostil, Filterauswahl, Bildseitenverhältnis, Bildgröße, Qualität, AFS/AFF, Messmodus, Serienaufnahme-Einstellung, 4K/6K PHOTO, Selbstauslöser, hochauflösender Modus, Halterung, Glanzlicht/Schatten, i. Dynamik, i. Auflösung, min. Belichtungszeit, Post-Focus-Funktion, HDR, Verschlusstyp, Blitzmodus, Blitzeinstellung, kabellose Einrichtung (Blitz), Ex. Tele-Konv., Digital-Zoom, Stabilisator, I.S.- Sperre (Video), 4K-Live-Beschneiden, Videoeinstellung Bildmodus in Aufnahme, Einst. Mikr.-Lautstärke, Mikr.- Mikrofon-Richtcharakteristi, Silent-Modus, Peaking, Histogramm, Raster, Zebramuster, Monochrome Live View, Aufnahmebereich, Zoomstufen, Zoomgeschwindigkeit, Nachtmodus, EIN/AUS bei jedem Element im Weißabgleich, EIN/AUS bei jedem Element im Fotostil, AF-Modus/MF, Aufn.-/Wiedergabeschalter, Aus, Auf Standardeinstellungen zurücksetzen
WiedergabeWLAN, LVF/Monitorschalter, Aufnahme-/Wiedergabeschalter, Steckplatzänderung, 6K/4K-Fotowiedergabe, Einzelne löschen, Schutz, Einstufung 1, 2, 3, 4, 5, RAW-Verarbeitung, 6K/4K PHOTO-Mengenspeicher, Kopieren, Nachtmodus, Aus, Auf Standardeinstellungen zurücksetzen
Fn-SCHALTERAF-Modus, Qualität, Fotostil, lange Belichtungszeit, Stabilisator, 6K/4K PHOTO (Vorab-Serienaufnahme), Selbstauslöser, Silent-Modus, Verschlusstyp, Halterung, Touchscreen, Touchpad-AF, Auto-Review (Foto), Peaking, Nachtmodus, Einstellrad vorne und hinten, Aus, Auf Standardeinstellungen zurücksetzen
FotoStandard, Lebendig, Naturell, Schwarzweiß, L. Monochrom, Landschaft, Portrait, Manuell 1, 2, 3, 4, Cinelike D, Cinelike V
Kreativ-ModusExpressiv, Retro, Historisch, High Key, Low Key, Sepia, Monochrom, Monochrom dynamisch, Monochrom hart*, Monochrom weich*, Impressiv, Hohe Dynamik, Cross-Entwicklung, Spielzeugeffekt, Bunte Farben, Bleach Bypass, Miniatur-Effekt, Weichzeichner*, Phantasie, Sternfilter*, Punktuelle Farbe, Sonnenschein*/*Nur für Fotos.
Wiedergabe Modi30 Miniaturansichten, 12 Miniaturansichten, Kalenderanzeige, Wiedergabe mit Zoom (max. 16x), Diashow (Alle/Nur Bilder/Nur Video, Dauer und Effekte auswählbar), Wiedergabemodus (Normal/Nur Bild/Nur Video), Schutz, Bewertung, Titelbearbeitung, Gesichtserkennungs-Bearbeitung, RAW-Verarbeitung, 6K/4K PHOTO-Massenspeicher, 6K/4K PHOTO-Rauschunterdrückung, Lichtkomposition, Clear Retouch, Texteinblendung, Kopieren, Größenänderung, Beschneiden, Drehen, Video Divide, Zeitraffervideo, Stop-Motion-Video, drehbarer Bildschirm, Bildersortierung, Löschbestätigung, Standbilderstellung aus Video
SCHUTZ/ LÖSCHEN
SchutzeinrichtungEinzel / Multi oder Löschen
LöschenSingle/Multi/Alle/Ausnahme
DRUCK
DirektdruckfunktionPictBridge-kompatibel
ANSCHLÜSSE
USBUSB 3.0 Micro-B, SuperSpeed USB 3.0 Gen 1
HDMI***HDMI Typ A/VIERA Link/Video: Auto, 4K/50p, 4K/25p, 1080p, 1080i, 720p, 576p/Audio: Stereo/Überwachung durch: 4:2:2 8bit (außer für [4K/60p]/[4K/50p])/4:2:0 8-Bit-
Audio/Video-Ausgangnein
Fernauslöserφ2,5mm für Fernauslöser
Externer Mikrofon Anschlussφ3,5mm für Externes Mikrofon/Stereo/Objektivautomatik/Richtrohr/Super-Richtrohr/Manuell beim Anbringen von DMW-MS2 (separat erhältlich) auswählbar.
Köpfhörerausgangφ3,5mm für Kopfhörer
MikrofonStereo, Windgeräuschfilter: AUS/Niedrig*/Standard/Hoch *Wenn DMW-MS2 (separat erhältlich) angebracht wird.
LautsprecherMono
SD-KartensteckplatzSteckplatz 1, Steckplatz 2
MENÜ
OSD SpracheJapanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch, Finnisch, Dänisch, Schwedisch, Griechisch
STROMVERSORGUNG
AkkuLi-Ionen-Akkus (7,2 V, 1860 mAh, 14 Wh) (im Lieferumfang)/USB-Netzteil, USB-Ladegerät
Akku-Kapazität (gem. CIPA)Etwa 400 Bilder (rückseitiger Monitor), 380 Bilder (LVF), 920 Bilder (Power Save-LVF-Modus*) mit H-FS12060/Etwa 380 Bilder (rückseitiger Monitor), 360 Bilder (LVF), 890 Bilder (Power Save-LVF-Modus*) mit H-ES12060/*Unter den von Panasonic angegebenen Testbedingungen basierend auf dem CIPA-Standard. Wenn die Zeit zum Wechsel in den Energiesparmodus auf 1 Sek. eingestellt ist.
BatteriegriffDMW-BGG9 (separat erhältlich)
GRÖSSE / GEWICHT
Abmessungen [BxHxT]136,9 x 97,3 x 91,6 mm (ohne abstehende Teile)
GewichtCa. 658 g (1 SD-Karte, Akku, Gehäuse)/Ca. 579 g (nur Gehäuse)/Ca. 868 g (1 SD-Karte, Akku, inkl. H-FS12060-Objektiv)/Ca. 978 g (1 SD-Karte, Akku, inkl. H-ES12060-Objektiv)
BETRIEBSUMGEBUNG
Betriebstemperatur****-10 °C bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit10 % RL bis 80 % RL
STANDARDZUBEHÖR
Software・ Die Software zum Bearbeiten und Wiedergeben von Bildern auf dem Computer ist nicht im Lieferumfang dieser Kamera enthalten. Dazu kann PHOTOfunSTUDIO 10.0PE auf der Website von Panasonic mit einem internetfähigen Computer heruntergeladen werden./http://panasonic.jp/support/global/cs/soft/download/d_pfs99pe.html (für Windows)/・ Die Software zur Verarbeitung von RAW-Dateien auf dem Computer ist nicht im Lieferumfang dieser Kamera enthalten. Möglich ist dies aber mit SILKYPIX Developer Studio, das auf der Website von Ichikawa Soft Laboratory mit einem internetfähigen Computer heruntergeladen werden kann./http://www.isl.co.jp/SILKYPIX/english/p/ (für Windows / Mac)
StandardzubehörDC-G9 Kit:/Akkuladegerät (inkl. AC-Adapter und USB-Verbindungskabel), Akku, Gehäuseabdeckung, Blitzschuh-Abdeckung, Augenmuschel, Flash Syncro-Buchsenabdeckung, Abdeckung für Akkugriffanschluss, USB-Verbindungskabel, Schultergurt/・Die DC-G9 Bedienungsanleitung für erweiterte Funktionen steht auf der Panasonic LUMIX Kundenservice-Website zum Download auf mit dem Internet verbundene PCs, Smartphones oder Tablets zur Verfügung.