Zeiss stellt heute das lichtstarke Weitwinkel Milvus 1.4/25 vor. Das aufwändig konstruierte Objektiv besteht aus 15 Linsen in 13 Gruppen. Das Objektivdesign soll laut Zeiss für eine hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld sorgen. Auf einen Autofokus verzichtet das Milvus 1.4/25 wie alle Objektive der Milvus-Familie. Ab 2. November 2017 soll das Milvus 1.4/25 mit Anschlüssen für Nikon und Canon erhältlich sein. Kostenpunkt: ca. 2400 Euro.

Pressemitteilung der Carl Zeiss AG:

ZEISS präsentiert lichtstarkes DSLR-Objektiv ZEISS Milvus 1.4/25

Mit der neuen Weitwinkelbrennweite umfasst die ZEISS Milvus-Familie jetzt elf Objektive für Spiegelreflex-Kameras, darunter vier Brennweiten mit maximaler Blendenöffnung von 1.4, die sich auch für Videografen eignen.

OBERKOCHEN, 18. Oktober 2017.

Mit dem ZEISS Milvus 1.4/25 hat ZEISS seine größte Objektivfamilie für Vollformat-Spiegelreflexkameras um eine Brennweite erweitert. Das für die DSLR-Systeme von Canon1 ist ein Markenzeichen oder eingetragenes Markenzeichen von Canon Inc. und/oder anderen Mitgliedern der Canon Group. und Nikon2 ist ein eingetragenes Markenzeichen der Nikon Corporation. entwickelte Objektiv eignet sich vor allem für die Landschafts- und Architekturfotografie sowie für Reportage- und Videoaufnahmen. „Das komplett neu entwickelte Optikdesign sorgt für eine hohe Abbildungsleistung im gesamten Bildfeld“, sagt Christophe Casenave, Produktmanager bei ZEISS. „Das Ergebnis sind Fotos mit hohen Kontrasten und einem harmonischen Bokeh.“

Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv

Mit einer maximalen Blendenöffnung von 1.4 sind Aufnahmen auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen möglich. „Selbst bei Offenblende gibt es kaum Farbsäume“, sagt Casenave. „Feinste Details lassen sich bis in die Bildecken scharf und kontrastreich darstellen.“ Das Metallgehäuse macht das Objektiv robust; durch den Staub- und Spritzwasserschutz kann das ZEISS Milvus 1.4/25 auch bei schlechtem Wetter eingesetzt werden. Der lange Fokusdrehwinkel von 172 Grad erlaubt präzises manuelles Fokussieren für kreative Foto- und Videoaufnahmen.

Größte Objektivfamilie von ZEISS

Mit elf Brennweiten von 15 bis 135 Millimetern inklusive zweier Makro-Brennweiten deckt die ZEISS Milvus-Familie viele Anwendungsbereiche ab, zum Beispiel Portrait-, Landschafts-, Architektur- und Streetfotografie. „Für jeden Fotografen haben wir das passende Objektiv“, sagt Casenave.

Auch für Videografen geeignet

Die vier ZEISS Milvus-Brennweiten 25, 35, 50 und 85 Millimeter mit einer Blendenöffnung von 1.4 eignen sich hervorragend fürs Filmen. Aufgrund ihrer Lichtstärke sind sie vor allem für Interviews und Dokumentarfilme geeignet, bei denen mit natürlichem Licht gearbeitet werden kann. Dank der De-Click-Funktion bei der Version für Nikon-Mount lässt sich die Blende stufenlos verstellen. ZEISS Lens Gears in verschiedenen Größen ermöglichen den Einsatz von Follow-Focus-Systemen.

Preis und Verfügbarkeit

Das ZEISS Milvus 1.4/25 kostet 2.399 Euro inkl. 19 Prozent MwSt. (UVP) und ist ab 2. November 2017 im Fachhandel und im ZEISS Onlineshop verfügbar.

Illustrationen: Zeiss Milvus 1.4/25

Technische Daten: Zeiss Milvus 1.4/25

Brennweite25 mm
Blendenbereichf/1.4 – f/16
Linsen / Gruppen15 / 13
Fokussierbereich0,252 m - ∞
Arbeitsabstand0,093 m - ∞
Bildfeld* (diag. / horiz. / vert.)81,2° / 70,8° / 50,4°
Bildkreisdurchmesser43 mm
AnlagemaßZF.2: 46,50 mm
ZE: 44,00 mm
Objektfeld bei Naheinstellung*170,7 mm x 112,1 mm
Abbildungsmaßstab bei Naheinstellung1 : 4.6
Lage der Eintrittspupille (vor der Bildebene)127,0 mm
Drehwinkel des Fokussierrings (inf – MOD)172°
Durchmesser max.ZF.2: 95,2 mm
ZE: 95,2 mm
Durchmesser des FokussierringsZF.2: 82,5 mm
ZE: 82,5 mm
Länge (ohne Objektivdeckel)ZF.2: 123,3 mm
ZE: 122,5 mm
Länge (mit Objektivdeckeln)ZF.2: 138,0 mm
ZE: 140,2 mm
Gewicht / WeightZF.2: 1171 g
ZE: 1225 g