Canon setzt bei der heute vorgestellten PowerShot G1 X Mark III auf einen Sensor im APS-C-Format mit 24 Megapixel Auflösung und Dual Pixel CMOS AF. Das Objektiv der Kompaktkamera deckt einen Brennweitenbereich entsprechend 24-72 mm ab, die Lichtstärke reicht von F/2.8 bis F/5.6. Ab November 2017 soll die G1 X Mark III für rund 1200 Euro erhältlich sein.

Bereits die Vorgängerin der heute vorgestellten PowerShot G1 X Mark III, die G1 X Mark II, hatte Canon mit einem für eine Kompaktkamera üppig bemessenen Sensor (etwas mehr als bei Micro-Four-Third) ausgestattet. Bei der G1 X Mark III setzt Canon nun noch eins drauf und pflanzt ihr gleich einen APS-C-Sensor ein. Der stammt offenbar aus dem Bauteileregal, denn Canon verweist darauf, dass der Bildwandler auch in der Mittelklasse-DSLR EOS 80D verwendet wird. Dieser Sensor ist mit zusätzlichen Phasenvergleichsdetektoren versehen, die den Kontrast-AF unterstützen – Dual Pixel CMOS AF nennt Canon das Verfahren.

PowerShot G1 X Mark III Front Flash Up

Obwohl der Sensor bei der PowerShot G1 X Mark III  ordentlich gewachsen ist, hat Canon die Kamera etwas kleiner und leichter als das Vorgängermodell gehalten. Das war offenbar nur mit Abstrichen beim Objektiv möglich: das Dreifach-Zoom reicht von 24 bis 72 Millimeter (bezogen auf Kleinbild), die Lichtstärke ist mit F/2.8 bis F/5.6 im Telebereich nicht sonderlich hoch. Bei der G1 X Mark II konnte das Objektiv mit 24-120 mm bei F/2-3.9 noch mehr beeindrucken. Dafür bietet die Neue mit 24 Megapixel eine deutlich höhere Auflösung.

In vielen Fällen dürfte die PowerShot G1 X Mark III durchaus geeignet sein, eine DSLR oder Spiegellose zu ersetzen und sich dabei deutlich weniger breit in der Fototasche machen als eine Systemkamera. Wer’s ausprobieren möchte, muss sich indes noch etwas gedulden: Im November 2017 kommt die PowerShot G1 X Mark III in den Handel, kosten soll sie rund 1200 Euro.

Pressemitteilung der Canon Deutschland GmbH:

Canon PowerShot G1 X Mark III: Erste Kompaktkamera mit Dual Pixel CMOS AF

Krefeld, 16. Oktober 2017. Das neue Flaggschiff der PowerShot G Serie heißt PowerShot G1 X Mark III. Die Kamera folgt auf die PowerShot G1 X Mark II und überzeugt mit ihrer Kombination aus EOS Spiegelreflexbildqualität, unkomplizierter Handhabung und einem kompakten Gehäuse. Als erste Kompaktkamera bietet die PowerShot G1 X Mark III den Dual Pixel CMOS AF. Für Vielseitigkeit sorgen das 3fach Zoomobjektiv, der hochauflösende APS-C-Sensor und der leistungsstarke Premium DIGIC 7 Prozessor.

Hervorragende Bildqualität – maximaler Durchsatz

Für anspruchsvolle Enthusiasten, die nach DSLR-Qualität in einer kompakten Form suchen, ist die PowerShot G1 X Mark III eine gute Wahl. Die Kamera verfügt über einen leistungsstarken Sensor – wie man ihn beispielsweise auch in der EOS 80D findet – und bietet einen ISO-Bereich von 100-25.600. Der DIGIC 7 Prozessor sorgt dabei für die hohe Bildqualität direkt aus der Kamera. Zudem ermöglicht er die automatische Belichtungsoptimierung und eine Beugungskorrektur. Beide Funktionen sind auch aus der EOS-1D X Mark II bekannt und reduzieren den Aufwand bei der Nachbearbeitung.

PowerShot G1 X Mark III Back LCD Out

Das Objektiv der PowerShot G1 X Mark III wurde präzise auf den Sensor der Kamera abgestimmt. Das 3fach-Zoomobjektiv mit seinem vielseitigen Brennweitenbereich von 24-72mm (äquivalent KB-Vollformat) und einer Naheinstellgrenze von zirka zehn Zentimetern eignet sich zum Fotografieren der unterschiedlichsten Motive. Auch der Einsatz einer attraktiven Hintergrundunschärfe ist dank APS-C-Sensor und hoher Lichtstärke von 1:2,8-5,6 problemlos möglich. Die Neun-Lamellen-Irisblende des Objektivs sorgt zudem für ein angenehmes Bokeh.

Erstmals bietet Canon den Dual Pixel CMOS AF in einer Kompaktkamera an. Damit lassen sich auch besonders flüchtige Augenblicke schnell und zuverlässig fokussieren. Der optische Vier-Stufen-Bildstabilisator (IS) passt sich automatisch an verschiedene Aufnahmebedingungen an und kompensiert Kameraverwackler. Der Dual Pixel CMOS AF sorgt in nur ca. 0,09 Sekunden für eine präzise Fokussierung.

Der integrierte elektronische Sucher der PowerShot G1 X Mark III ist mittig platziert und liefert mit seinem OLED-Display und 2.360.000 Bildpunkten ein hochauflösendes, deutliches Bild. Der Touch and Drag Autofokus (AF) ermöglicht das intuitive Festlegen des Fokuspunktes, so dass die Aufnahme gestochen scharf wird.

Großartiges Handling und verwacklungsfreie Aufnahmen

Die Kamera bietet die vertraute intuitive Steuerung einer DSLR mit der Möglichkeit zur individuellen Konfiguration. Mit ihrem Gewicht von nur 399 Gramm ist sie 14,9 Millimeter dünner und zirka 16 Prozent kleiner als das Vorgängermodell. Für Fotografen, die gern bei jedem Wind und Wetter unterwegs sind, bietet die PowerShot G1 X Mark III zudem einen Witterungsschutz mit verbessertem Schutz vor Staub und Spritzwasseri. Die PowerShot G1 X Mark III ist die erste Canon Kompaktkamera mit einem APS-C-Sensor, für die auch ein Unterwassergehäuseii verfügbar ist. Damit kann die Kamera bis zu einer Tauchtiefe von 40 Metern eingesetzt werden.

Erweiterte Kreativ-Optionen, noch mehr Verbindungsmöglichkeiten

Mit der PowerShot G1 X Mark III lassen sich ganz einfach hochwertige Full-HD-Movies mit 60 Bildern pro Sekunde im MP4-Format aufnehmen. Der fünfachsige Movie-Bildstabilisator Advanced Dynamic IS und Dual Pixel CMOS AF sorgen dabei für Stabilität und Präzision. Der Dynamic IS kompensiert Verwacklungen und sorgt für ruhige Filmaufnahmen, während der Dual Pixel CMOS AF die Pull-Fokus-Effekte ermöglicht, die man aus dem Kino kennt. Neben der bekannten Zeitrafferfunktion bietet die PowerShot G1 X Mark III auch als erste Canon Kompaktkamera mit einem APS-C-Sensor einen Panorama-Modus. Mit nur einem Tastendruck und einer gleichmäßigen horizontalen oder vertikalen Bewegung der Kamera lässt sich ganz einfach ein beeindruckendes Panoramabild in hoher Qualität und mit verblüffendem Detailreichtum aufnehmen.

PowerShot G1 X Mark III Top Lens Folded

Die PowerShot G1 X Mark III bietet vielfältige Anschlussoptionen. Dazu gehört auch WLAN mit Dynamic NFC für die schnelle Verbindung mit einem kompatiblen Mobilgerät durch eine einfache Berührung. Über die permanente Bluetoothiii-Verbindung lässt sich die Kamera mit einem Smartphone aus dem Ruhezustand holen und das Smartphone sogar als Bluetoothiv-Fernauslöser einsetzen. Setzt man das Smartphone per WLAN zur Fernbedienung der Kamera ein, steht einem neben der Live-Bildansicht auf dem Display des Smartphones auch die komplette manuelle Steuerung der Kamera zur Verfügung. Die Akkureichweite wurde im Eco-Modus um zirka 25 Prozent erhöht. Der Akku kann auch unterwegs jederzeit per USB mit dem Ladegerät eines kompatiblen Smartphones oder per Akkupack geladen werden.

Die Canon PowerShot G1 X Mark III im Überblick

  • 3fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 24-72mm
  • ISO-Bereich von 100-25.600
  • Dual Pixel CMOS AF und DIGIC 7 Prozessor
  • Full-HD-Movies mit 60 Bildern pro Sekunde im MP4-Format
  • WLAN mit Dynamic NFC, Bluetooth
  • Panorama-Modus
  • Schutz vor Staub und Spritzwasser
  • Zusätzlich erhältliches Unterwassergehäuse für eine Tauchtiefe von bis zu 40 Metern
  • Laden per USB

PowerShot G1 X Mark III
1.199* Euro

Verfügbar im Handel ab
November 2017

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Oktober 2017

Technische Daten: PowerShot G1 X Mark III

BILDSENSOR
TypAPS-C CMOS-Sensor
Pixel effektivCa. 24,2 MP
Seitenverhältnis01.01.1970 03:02
FarbfilterRGB-Primärfarben
BILDPROZESSOR
TypDIGIC 7
OBJEKTIV
Brennweite15-45mm (äquivalent zu KB-Vollformat: 24-72mm)
ZoomOptisch: 3fach
ZoomPlus:6fach
Digitalca. 4fach (mit Digital-Telekonverter ca. 1,6fach oder 2,0fach 1)
Kombiniertca. 12fach
Höchste Blendenzahl1:2,8 - 5,6
Aufbau9 Linsen in 8 Gruppen (davon 3 beidseitig asphärische Linsen, 1 einseitig asphärische Linse)
BildstabilisationJa (Lensshift-System), Adaptiver Intelligent IS, max. Ca. 4 Stufen [2]
Movie: 5-achsiger Advanced Dynamic IS
SCHARFSTELLUNG
TypDual Pixel CMOS AF System. Pixel zur Phasenerkennung sind auf dem Sensor angebracht [3]
AF-System/-MessfelderMax. 49 AF-Felder (fest auf einem 7 x 7 Raster angebracht) können von der Kamera automatisch ausgewählt werden [4]
Ein beliebiges Einzelfeld oder eine AF-Zone (9 Felder im 3 x 3 Raster) lassen sich manuell auswählen. [5]
AF-FunktionenEinzelbild, Reihenaufnahme, Servo AF/AE[6], Touch-AF
AF-MessfeldwahlDer AF-Bereich kann individuell konfiguriert werden.
Das Touchscreen-LCD sowie Touch and Drag AF sind auch verfügbar, wenn der EVF im Einsatz ist.
AF-MesswertspeicherungJa, mit individuell einstellbaren Tasten
AF-HilfslichtJa
Manuelle ScharfstellungJa, plus MF Peaking und AF + MF
FokusreihenJa
Geringster FokussierabstandCa. 10 cm (Weitwinkel) ab Objektivvorderseite
Ca. 30 cm (Tele) ab Objektivvorderseite
BELICHTUNGSREGELUNG
MessverfahrenMehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor
(1) Mehrfeldmessung (verknüpft mit Gesichtserkennung)
(2) Mittenbetonte Integralmessung
(3) Spotmessung
AE-SpeicherungJa, mit individuell einstellbaren Tasten
Belichtungskorrektur±3 Blenden in Drittelstufen
ND-Filter (3 Blendenstufen) Ein / Auto / Aus [7]
Belichtungsreihen (AEB)1/3 - 2 LW in Drittelstufen (kann zusammen mit der manuellen Belichtungskorrektur eingesetzt werden)
ISO-EmpfindlichkeitAUTO, 100, 125, 160, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1.000, 1.250, 1.600, 2.000, 2.500, 3.200, 4.000, 5.000, 6.400, 8.000, 10.000, 12.800, 25.600 [8]
AUTO ISO:100 - 25.600 (max. ISO-Empfindlichkeit und Wechselrate können eingestellt werden)
VERSCHLUSS
Verschlusszeiten1 - 1/2.000 Sek. (Werkseinstellung) XXX Langzeitbelichtung (B), 30 - 1/2.000 Sek. (Gesamtbereich; abhängig vom gewählten Aufnahmemodus)
Weißabgleich
TypTTL
EinstellungenAUTO-Modus (inkl. Gesichtserkennung Weißabgleich), Tageslicht, Schatten, Wolkig, Kunstlicht, Weiße Leuchtstofflampe, Blitz, Unterwasser, Farbtemperatur (in 100-K-Stufen)
Weißabgleichkorrektur:
1. Blau/Bernstein ± 9
2. Magenta/Grün ± 9
Weißabgleich im Unterwasser-Modus
SUCHER
SucherElektronischer Sucher (EVF) (0,39-Zoll-Typ), ca. 2.360.000 Bildpunkte, OLED
Sucher-BildfeldabdeckungCa. 100 %
AustrittspupilleCa. 22 mm (ab Okularmitte)
Dioptrienausgleich-3,0 bis +1,0 m-1 dpt (Dioptrien)
LC-DISPLAY
MonitorDreh- und schwenkbares 7,5 cm (3,0 Zoll) Touchscreen-LCD (TFT) mit verstärktem Glas. 3:2 Seitenverhältnis. Ca. 1.040.000 Bildpunkte, Elektrostatisch kapazitiv.
BildfeldabdeckungCa. 100 %
HelligkeitEinstellbar in 5 Stufen. Quick-bright LCD ( durch Drücken der INFO Taste aufrufbar)
EXTERNE BLITZGERÄTE
ModiAutomatik, manueller Blitz Ein/Aus, Langzeitsynchronisation
LangzeitsynchronisationJa. Kürzeste Verschlusszeit: 1/2.000 Sek.
Rote-Augen-ReduzierungJa
Blitzbelichtungskorrektur±2 Blenden in Drittelstufen
BlitzbelichtungsspeicherungJa
Manuelle Blitzeinstellung3 Stufen mit internem Blitz
(Bis zu 22 wählbare Stufen mit Canon Speedlites [9])
Synchronisation auf den zweiten VerschlussvorhangJa
Blitzbereich (interner Blitz)50 cm - 9,0 m (W) / 50 cm - 4,5 m (T)
Externer BlitzE-TTL mit EX Speedlites [11]
AUFNAHME
ModiSmart Auto (58 Aufnahmesituationen), Hybrid Auto, Programmautomatik AE, Blendenautomatik AE, Zeitautomatik AE, Manuell, Custom 1, Custom 2, Special-Scene-Modi (Selbstporträt, Porträt, Glatte Haut, Panoramaaufnahme, Schwenken, Sterne (Sternennachtaufnahme, Sternenspuren, Sternen-Zeitraffer-Movie), Nachtaufnahme ohne Stativ, Körnigkeit S/W, Weichzeichner, Ölgemälde-Effekt, Aquarell-Effekt, Spielzeugkamera-Effekt, Miniatur-Effekt,HDR, Unterwasser, Feuerwerk), Movie (Standard, Short Clip, Manuell, Zeitraffer-Movie)
FotoeffekteBildstile: Automatik, Standard, Porträt, Landschaft, Feindetail, Neutral, Natürlich, Monochrom, Benutzerdefiniert (3 Einstellungen)
BetriebsartEinzelbild, Auto-Auslösemodus, Reihenaufnahmen High Speed, Reihenaufnahmen Langsam, Selbstauslöser
ReihenaufnahmenFestgelegter AF: bis zu 9 B/s für bis zu 24 JPEGs [12]und 19 RAWs [13]
Mit AF: bis zu 7 B/s für bis zu 29 JPEGs 14
AUFNAHMEPIXEL / KOMPRIMIERUNG
BildgrößeRAW: (3:2) 6.000 x 4.000, (4:3) 5.328 x 4.000, (16:9) 6.000 x 3.368, (1:1) 4.000 x 4.000
JPEG 3:2: (L) 6.000 x 4.000, (M) 3.984 x 2.656, (S1) 2.976 x 1.984, (S2) 2.400 x 1.600
JPEG 4:3: (L) 5.328 x 4.000, (M) 3.552 x 2.664, (S1) 2.656 x 1.992, (S2) 2.112 x 1.600
JPEG 16:9: (L) 6.000 x 3.368, (M) 3.984 x 2.240, (S1) 2.976 x 1.680 (S2) 2.400 x 1.344
JPEG 1:1: (L) 4.000 x 4.000, (M) 2.656 x 2.656, (S1) 1.984 x 1.984, (S2) 1.600 x 1.600
Kamerainterne RAW-Bildverarbeitung & Größenanpassung verfügbar
Panorama-Aufnahme Modus:Horizontal: Max. Aufnahmepixel: 24.064 x 2.800
Min. Aufnahmepixel: 6.000 x 2.800
Vertikal:
Max. Aufnahmepixel: 16.000 x 4.200
Min. Aufnahmepixel: 4.200 x 4.000 Kompression
RAW, Superfein, Fein
Movies XXX (Full-HD) 1.920 x 1.080, 59,94 / 50 / 29,97 / 25 / 23,98 B/s
(HD) 1.280 x 720, 29,97/25 B/s
(VGA) 640 x 480, 29,97/25 B/s
Videolänge XXX (Full-HD und HD) bis zu 4 GB oder 29 Min. 59 Sek.[16]

(VGA) bis zu 4 GB oder 1 Std. [17]
DATEITYP
FotosJPEG (Exif 2.21 [Exif Print] kompatibel) / Designregel für Camera File System, kompatibel mit Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1), RAW (14 Bit, Canon original RAW 2nd Edition), RAW+JPEG
Movies
MP4 [Movie: MPEG-4 AVC / H.264, Audio: MPEG-4 AAC-LC (Stereo)]
DIREKTDRUCK
Canon DruckerCanon SELPHY Fotodrucker und Canon Tintenstrahldrucker mit PictBridge-Unterstützung [18]
PictBridgeJa (via USB oder WLAN) [19]
SONSTIGE FUNKTIONEN
Betriebsumgebungca. 0 - 40 °C, 10 - 90 % relative Luftfeuchtigkeit
Staub- und spritzwassergschützte Konstruktion [20]
GPSGPS über Mobilgerät (in Kombination mit einem kompatiblen Smartphone)
Rote-Augen-KorrekturJa
My Camera / My MenuIndividualisierung von My Menu verfügbar
Intelligenter OrientierungssensorJa
Histogramm-Anzeigeja, in Echtzeit
SelbstauslöserCa. 2, 10 Sek. oder individuell einstellbar
MenüsprachenEnglisch, Deutsch, Französisch, Holländisch, Dänisch, Finnisch, Italienisch, Griechisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Ukrainisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Türkisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Japanisch, Koreanisch, Thailändisch, Arabisch, Rumänisch, Farsi, Hindi, Malaysisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Hebräisch
SCHNITTSTELLEN
ComputerHi-Speed USB (Mini-B kompatibel)
SonstigesHDMI-Minibuchse
Anschluss für Auslösekabel Computer / Sonstiges
WLAN(IEEE802.11 b/g/n), (nur 2,4 GHz), mit Dynamic NFC-Unterstützung [21]
Bluetooth®Version 4.1, Bluetooth Low Energy Technologie [22]
SPEICHERKARTE
TypSD, SDHC, SDXC (kompatibel mit UHS Speicherkarte der Klasse 1)
Software
SonstigesCameraWindow DC
Map UtilityImage Transfer Utility
Camera Connect App – für iOS und Android Mobilsysteme verfügbar
BildveränderungDigital Photo Professional 4 (für RAW-Bilder)
Stromversorgung
AkkusLithium-Ionen-Akku NB-13L (Akku und Ladegerät im Lieferumfang enthalten)
AkkureichweiteCa. 200 Aufnahmen
Eco-Modus: ca. 250 Aufnahmen
Ca. 240 Min. WIEDERGABE
NetzadapterLaden über USB ist mit dem Kompakt-Netzadapter CA-DC30E [24] und anderen typischen USB-Lademethoden möglich.
ZUBEHÖR
Kamerataschen / TragegurteKameratasche DCC-1830
PowerShot Umhängegurt NS-100Umhängegurt NS-DC12, PowerShot Zubehörtasche
Unterwasser-/AllwettergehäuseUnterwassergehäuse (bis 40 m Tauchtiefe) WP-DC56, Tauchgewicht WW-DC1 für Unterwassergehäuse
ObjektiveStreulichtblende LH-DC110
Externe BlitzgeräteCanon Speedlites (inkl. 90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 430EX, 430EX II, 430EX III-RT, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, 600EX II-RT, Speedlite Transmitter ST-E2, Speedlite Transmitter ST-E3-RT) XXX Externes Blitzkabel OC-E3, Speedlite Halteschiene SB-E2
FernauslöserAuslösekabel RS-60E3
Timer-AuslösekabelTC-80N3 [25]
Stromversorgung und AkkuladegeräteKompakt-Netzadapter CA-DC30E, Akkuladegerät CB-2LHE
SonstigesUSB-Kabel IFC-600PCU, Canon Connect Station CS100