Der chine­sische Objek­tiv­her­steller Venus Optics kündigt mit dem Laowa Magic Format Converter (MFC) einen Adapter an, der Klein­bild­ob­jektive von Canon und Nikon ohne Randab­schattung an die Mittel­for­mat­kamera Fujifilm GFX-50S adaptieren will. Ein optisches Element sorgt für eine entspre­chende Vergrö­ßerung des Bildkreises auf Kosten der Licht­stärke. Ab Juli 2017 soll der Laowa MFC erhältlich sein, ein Preis steht noch nicht fest.

Die Fujifilm GFX 50S hat bereits einige Hersteller von Adaptern auf den Plan gerufen, mit denen sich Klein­bild­ob­jektive an die Mittel­for­mat­kamera adaptieren lassen – zuletzt etwa Novoflex. Aller­dings ist der Bildkreis der GFX 50S mit 54,78 Milli­meter größer als beim Klein­bild­format (43,27 Milli­meter), Klein­bild­ob­jektive können den Sensor der GFX 50S also nicht bis in die Ecken ausleuchten. Letzt­endlich müssen mit Klein­bild­ob­jek­tiven an der GFX 50S aufge­nommene Fotos zugeschnitten werden – was die Vorteile der Mittel­for­mat­kamera teilweise wieder zunich­temacht.

Der chine­sische Objek­tiv­her­steller Venus Optics will nun mit seinem Magic Format Converter (MFC) das Problem umgehen. Der Adapter enthält ein optisches Element, wodurch er zu einem leichten Telekon­verter mutiert (Verlän­ge­rungs­faktor 1,08x). Derart an eine GFX 50S adaptierte Objektive büßen aller­dings leicht am Bildwinkel ein, zudem verlieren sie an Licht­stärke.

Wie sich das Ganze auswirkt, rechnet Venus Optics an einem Objektiv aus dem eigenen Hause vor, dem Laowa 12mm f/2.8 Zero-D: Bei 12 Milli­meter Brenn­weite erfasst es an Kleinbild einen Bildwinkel von knapp 122 Grad. Wird das Super­weit­winkel via MFC an eine GFX 50S adaptiert, reduziert sich der Bildkreis auf ungefähr 116 Grad – was einer Brenn­weite von ungefähr 13 Milli­meter an Kleinbild bezie­hungs­weise 17 Milli­meter an der GFX 50S entsprechen würde. Die kürzeste Brenn­weite, die Fujifilm für die GFX 50S derzeit anbietet, ist das GF23mmF4 R LM WR mit einem Bildwinkel von 99,9 Grad.

MFC Funkti­ons­weise – Klick aufs Bild öffnet größere Ansicht.

Damit könnte sich der Laowa MFC als inter­es­santes Zubehör (nicht nur) für Landschafts­fo­to­grafen entwi­ckeln, die eine GFX 50S in der Fototasche haben. Voraus­ge­setzt natürlich, dass das adaptierte Objektiv auch die entspre­chende Leistung liefert. Beispiel­fotos mit dem Laowa 12mm f/2.8 Zero-D hat Venus Optics auf seiner Webseite veröffentlicht.

Kommen soll der Laowa MFC mit Anschlüssen für Canon- und Nikon-Objektive, ab Juli 2017 soll er in den Handel kommen. Ein Preis steht noch nicht fest, aber bereits so viel: Der Laowa Magic Format Converter ist ein rein mecha­ni­scher Adapter, der keinerlei Befehle von oder Daten zur Kamera überträgt.