100 Mil­lio­nen EF-Wech­sel­ob­jek­tive hat Canon bis­lang ins­ge­samt pro­du­ziert, melden die Japa­ner:

Pres­se­mel­dung der Canon Deutsch­land GmbH:

Spit­zen­re­kord: Canon Wech­sel­ob­jek­tiv-Pro­duk­tion über­steigt 100 Mil­lio­nen-Marke

KREFELD, 30. April 2014. Canon kün­digt heute einen neuen Mei­len­stein bei der Objek­tiv­pro­duk­tion an. Am 22. April 2014 pro­du­zierte es als erstes Unter­neh­men der Welt sein 100 mil­li­ons­tes EF Wech­sel­ob­jek­tiv. Diese Leis­tung folgt nur zirka elf Monate nach Ankün­di­gung der Pro­duk­tion des 90 mil­li­ons­ten Canon EF Objek­tivs im Mai 2013.

Foto Canon

Seit Ein­füh­rung der EF Objek­tive und EOS Spie­gel­re­flex­ka­me­ras vor 27 Jahren im März 1987 gehört Canon zu den füh­ren­den Unter­neh­men in der Ima­ging-Indus­trie und steht kon­stant an der Spitze der Ent­wick­lung vieler inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gien und Pro­dukte. Dies führte zu Welt­neu­hei­ten wie Wech­sel­ob­jek­tive mit Ultra­schall­mo­tor (USM), mit Bild­sta­bi­li­sa­tor (IS) oder Objek­tive mit DO-Lin­sen­sys­tem In der jüngs­ten Zeit stellt Canon mit dem EF 200-400mm 1:4L IS USM Exten­der 1,4fach das unter den Wech­sel­ob­jek­ti­ven für SLR-Kame­ras welt­weit erste Super­te­le­zoom-Objek­tiv mit inte­grier­tem 1,4fach Exten­der vor.

Die umfang­rei­che EF Objek­tiv­se­rie ist sowohl bei Hobby- als auch Profi-Foto­gra­fen wei­ter­hin aus­ge­spro­chen beliebt. Sie ist mit inzwi­schen mehr als 80 Model­len die größte am Markt ver­füg­bare Objek­tiv­se­rie. Durch die Inno­va­tio­nen der jüngs­ten Zeit ist das EF Pro­dukt­port­fo­lio in neue Berei­che vor­ge­sto­ßen. Im Januar 2012 stellte das Unter­neh­men EF Cinema Objek­tive für die digi­tale Film­pro­duk­tion vor, im Sep­tem­ber 2012 EF-M Objek­tive für die kom­pakte Sys­tem­ka­mera EOS M.

Dar­über hinaus wird die kon­ti­nu­ier­li­che Beliebt­heit des Canon EF Objek­tiv­port­fo­lios durch einen wei­te­ren Mei­len­stein belegt. Basie­rend auf einer Canon Studie für den Zeit­raum zwi­schen 2003 und 2013, belegt das Unter­neh­men auch im elften Jahr in Folge die Spit­zen­po­si­tion hin­sicht­lich des welt­wei­ten Markt­an­teils bei den Digi­tal­ka­me­ras mit Wech­sel­ob­jek­ti­ven, also DSLR- und kom­pakte Sys­tem­ka­me­ras. Zudem wurde im Februar 2014 die Pro­duk­tion der 70 mil­li­ons­ten EOS Kamera über­schrit­ten.

Basie­rend auf einer jahr­zehn­te­lan­gen tech­no­lo­gi­schen Kern­kom­pe­tenz in der Prä­zi­si­ons­op­tik wird Canon die Ent­wick­lung seiner ver­schie­de­nen Ima­ging-Tech­no­lo­gien fort­set­zen. Mit der Pro­duk­tion exzel­len­ter, zuver­läs­si­ger Objek­tive sowie Kame­ras für die unter­schied­li­chen Anfor­de­run­gen von Foto­gra­fen – von Ein­stei­gern, anspruchs­vol­len Hob­by­fo­to­gra­fen bis hin zu Profi-Foto­gra­fen – wird Canon die Ima­ging-Mög­lich­kei­ten im Foto- und Video-Seg­ment auch in Zukunft kon­ti­nu­ier­lich erwei­tern.

Irr­tü­mer und Ände­run­gen vor­be­hal­ten.
Stand: April 2014.
 

(thoMas)