Im September kündigte Adobe mit Carousel eine neue Fotosoftware an. Nun hat der Hersteller den Startschuss für Carousel gegeben:

Carousel steht im Mac-App-Store und im iOS-App-Store zum Download bereit. Die Nutzung der Software ist nur im Abonnement möglich. Bis zum 31. Januar betragen die Kosten 5,99 Dollar pro Monat bzw. 59,99 Dollar pro Jahr. Carousel liegt auf Englisch vor und setzt Mac OS X 10.7.x bzw. das iOS 4.2 oder neuer voraus. Carousel kann für einen Zeitraum von 30 Tagen kostenlos getestet werden.

Mit Carousel lassen sich Fotos verwalten und bearbeiten. Für die Fotobearbeitung nutzt Carousel die Technologie der professionellen Fotosoftware Photoshop Lightroom. Carousel ermöglicht unter anderem die Anpassung von Belichtung, Sättigung, Weißabgleich, Schatten, Kontrast und Helligkeit. Auch zahlreiche Filter sind laut Adobe in Carousel enthalten.

Die Speicherung der Fotos erfolgt auf Adobe-Servern. In Carousel importierte Fotos werden automatisch auf den eigenen Online-Account übertragen. Dadurch ist sowohl mit der Mac- als auch mit der iOS-Anwendung jederzeit der Zugriff auf alle eigenen Bilder möglich. Eine Beschränkung hinsichtlich des Online-Speicherplatzes soll es nicht geben.

Carousel soll in der ersten Jahreshälfte 2012 auch für Windows und weitere Plattformen veröffentlicht werden.

Nachtrag (18:15 Uhr): Adobe hat die Euro-Preise bekannt gegeben. Bis zum 31. Januar kostet die Nutzung von Carousel 4,99 Euro pro Monat bzw. 44,90 Euro pro Jahr. Danach steigen die Kosten auf 9,99 Euro pro Monat bzw. 99,99 Euro pro Jahr.

(sw)