An einem Foto sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.

— Ansel Adams

Am 1.7.

  • 1919: Hanns Porst eröffnet sein erstes Fotogeschäft

BENUTZERANMELDUNG

Canon stellt Sportkanone EOS-1D X Mark II vor (aktualisiert)

Canon ersetzt mit der EOS-1D X Mark II pünktlich zu den kommenden olympischen Spielen das bisherige Spitzenmodell. Die neue Sportkanone bietet eine Serienbildrate von bis zu 16 Fotos pro Sekunde, einen verbesserten Autofokus und ist in der Lage, Videos in 4K-Auflösung mit bis zu 60 fps aufzuzeichnen. Ähnlich wie die kürzlich vorgestellte Nikon D5 wendet sich die EOS-1D X Mark II vor allem an Sport- und Reportagefotografen. Die Canon EOS-1D X Mark II wird ab Mai 2016 für etwa 6300 Euro erhältlich sein.

Spätestens, wenn im August die Olympischen Spiele 2016 eröffnet werden, benötigen Sportfotografen aus aller Welt eine Kamera, die den Ereignissen gerecht wird. Die will Canon nun mit der EOS-1D X Mark II liefern, die im Vergleich zur Vorgängerin gründlich aufgefrischt wurde. Geblieben ist es bei einem Bildsensor mit 20,2 Megapixel. Er wurde allerdings neu entwickelt, bietet eine maximale Empfindlichkeit von ISO 51.200 und ist der erste Kleinbildsensor von Canon, der mit „Dual Pixel CMOS AF“ aufwarten kann. Er soll der Kamera mit seinen Phasen-AF-Zellen auf dem Bildwandler im Live-View-Modus zu einer standesgemäßen AF-Leistung verhelfen.

Canon EOS-1D X Mark II

 

Bei der EOS-1D X Mark II setzt Canon vor allem auf Geschwindigkeit. Sie ermöglicht eine Serienbildrate von 14 fps (16 fps im Live-View-Modus) und nimmt dabei bis zu 170 RAW-Dateien in einem Rutsch auf. Dazu benötigt sie allerdings sehr schnelle CFast-Speicherkarten, die mit herkömmlichen CF-Karten nicht kompatibel sind. Auch der Autofokus soll schneller und zuverlässiger arbeiten, er basiert nun auf 61 Sensoren von denen 41 als Kreuzsensoren ausgeführt sind.

Canon EOS-1D X Mark II

 

Großen Wert legt Canon offenbar auf die Videofähigkeiten der EOS-1D X Mark II. Die Kamera zeichnet 4K-Video (4096 x 2160) mit bis zu 60 fps auf, auch auf eine interne CFast-Karte. Aus dem Videostream lassen sich Standbilder mit einer Auflösung von rund 8,8 Megabyte extrahieren.

Canon EOS-1D X Mark II

 

Pressemitteilung der Canon Deutschland GmbH:

Mit der EOS-1D X Mark II jeden noch so flüchtigen Moment festhalten

Krefeld, 2. Februar 2016. Mit der EOS-1D X Mark II stellt Canon heute das mit Spannung erwartete neue Flaggschiff der EOS Serie vor. Diese Kamera kombiniert exzellente Bildqualität und hohe Auflösung mit enormer Geschwindigkeit. Speziell dafür konzipiert, dem Fotografen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu geben, setzt die EOS-1D X Mark II insbesondere in Bezug auf Geschwindigkeit völlig neue Maßstäbe. Mit Reihenaufnahmen von bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung oder 16 Bildern pro Sekunde im Live View Modus ist sie ideal zum Fotografieren von sich extrem schnell bewegenden Motiven in freier Wildbahn oder bei Sportveranstaltungen. Die EOS-1D X Mark II ist voraussichtlich ab Mai 2016 zum Preis von 6299* im Fachhandel verfügbar.

Die Entwicklung der EOS-1D X Mark II basiert auf dem Feedback von EOS-1D X Fotografen aus der ganzen Welt. So bietet sie nun einen 20,2 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor, den neu entwickelten Al Servo AF III+ sowie die Möglichkeit, 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde (60p) aufzuzeichnen. Dieses Zusammenspiel von Spitzen-Funktionen und -Leistungen macht die Kamera zu einem unersetzlichen Begleiter für nahezu alle professionellen Fotografen – unabhängig von ihrer Spezialisierung.

Bildqualität und AF-Präzision – neu definiert

Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist, überzeugt die EOS-1D X Mark II bei allen Lichtbedingungen –bis zur fast vollständigen Dunkelheit.

Das optimierte 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren, das einen weiten Bildbereich abdeckt und bei bis zu -3 LW fokussiert, sorgt dafür, dass jede Aufnahme mit einzigartiger Präzision festgehalten wird. Erstmalig ermöglicht das neue AF-System Aufnahmen mit bestimmten Extender/Teleobjektiv-Kombinationen mit geringer Gesamtlichtstärke, denn alle 61 AF-Felder sind nun bis Lichtstärke 1:8 aktiv – das vermittelt eine große Freiheit bei der Auswahl des AF-Punktes. Neben den beliebten professionellen AF-Technologien wie EOS iTR oder den AF Case Einstellungen, bietet die EOS-1D X Mark II den neuen AI Servo AF III+, der die Nachführempfindlichkeit in solchen Szenen verbessert, bei denen sich ein Motiv häufig ganz plötzlich bewegt – was beispielsweise bei Tieren in der freien Wildbahn häufig vorkommt.

In enger Zusammenarbeit mit dem AF-System ermöglicht der neue RGB+IR Messsensor mit 360.000 effektiven Pixeln eine präzise Fokussierung sowie eine verbesserte Motiverkennung. Die in der EOS 7D Mark II erstmalig eingeführte Technologie zur Flacker-Erkennung sorgt für konstante Belichtungsergebnisse bei frequenzmoduliertem Kunstlicht – perfekt für Indoor-Sportveranstaltungen.

Jede Sekunde festhalten

Die EOS-1D X Mark II hat die Grenzen für Highspeed-Aufnahmen gesprengt. Sie ist in der Lage, Reihenaufnahmen mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung in RAW-Auflösung aufzunehmen. Damit versetzt sie den Fotografen in die Lage, exakt den einen perfekten Moment festzuhalten – sei es bei einer Sportveranstaltung oder einem Tier bei der Jagd nach Beute. Und wenn noch mehr Geschwindigkeit erforderlich ist, lassen sich im Live View Modus bis zu 16 Bilder pro Sekunde aufnehmen, bei denen dann die Fokussierung des ersten Bildes beibehalten wird. Die neue Kompatibilität mit CFast 2.0™ Speicherkarten ermöglicht die Aufzeichnung einer unbegrenzten Anzahl von JPEGs bzw. 170 RAWs bei voller Serienbildgeschwindigkeit.

Die EOS-1D X Mark II ist die EOS DSLR mit dem bisher schnellsten Ansprechverhalten. Dafür ist unter anderem der neue Dual DIGIC 6+ Prozessor verantwortlich, der eine Highspeed-Verarbeitung der vom Sensor erfassten hohen Datenmenge ermöglicht. Die noch weiter verbesserte Spiegelkonstruktion setzt einen neuen Antriebsmechanismus ein, der derartig schnelle Reihenaufnahmen mit minimalsten Spiegelerschütterungen oder Geräuschen ermöglicht.

4K-Videos in Profi-Qualität aufzeichnen

Die Canon Erfahrung bei 4K-Videoaufnahmen hält nun auch bei der EOS-1D X Mark II Einzug. Damit haben die Filmemacher die Möglichkeit, 4K-Aufnahmen (4.096 x 2.160 Pixel) mit verschiedenen Bildraten und mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf der CFast 2.0™ Speicherkarte aufzuzeichnen. Full-HD-Videos (1.920 x 1.080 Pixel) können mit einer enormen Bildrate von 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden – ideal für Szenen, die in Zeitlupe festgehalten werden sollen. Aus solchen 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde lassen sich ganz einfach Einzelbilder mit einer Auflösung von 8,8 Megapixeln extrahieren – dies steigert die Chance, den richtigen Bruchteil einer Sekunde im Bild festzuhalten.

Die Canon Dual Pixel CMOS AF Technologie mit Movie Servo AF ermöglicht den schnellen und kontinuierlichen AF bei 4K- und Full-HD-Videoaufnahmen. Über das Touchscreen-Display kann zudem während der Videoaufnahme der AF-Punkt per Fingertipp definiert werden.

Premium-Bildmanagement und -Zuverlässigkeit

Die Kamera bietet dem Profi die nötigen Tools, um Aufnahmen zu organisieren und in Sekundenschnelle an Nachrichtenagenturen oder andere Kunden zu übertragen. Über den integrierten GPS-Empfänger werden die EXIF Bilddaten mit den entsprechenden Standortdaten versehen, so dass der Profi einen exakten Überblick über die Aufnahmen hat. Die Übertragung erfolgt wahlweise über die integrierte LAN-Schnittstelle oder über Superspeed USB 3.0 – auf einen FTP-Server oder direkt auf einen Computer. Zudem bietet der neue Wireless File Transmitter WFT-E8¹ die WLAN-Anbindung mit Highspeed-Standard 802.11ac (5 GHz Band).

Als Inbegriff der EOS Designsprache wurden bei der EOS-1D Mark II sowohl der Griff als auch die Bedienelemente optimiert. Dadurch liegt sie gut in der Hand und bietet ein exzellentes Handling. Der zuverlässige Witterungsschutz schützt die Kamera vor Umwelteinflüssen und macht sie ideal für den Einsatz unter freiem Himmel. Der Intelligent Viewfinder II bietet ein Bildfeld von nahezu 100 Prozent. Durch die Möglichkeit zur Einblendung der Aufnahmesituationen, muss der Fotograf das Auge nicht vom Sucher nehmen.

EOS-1D X Mark II Hauptleistungsmerkmale:

  • Schnellste DSLR mit 14 B/s und Servo AF
  • Alle 61 Autofokus-Punkte arbeiten bereits ab Lichtstärke 1:8
  • Erste Vollformatkamera mit interner 4K UND 60 B/s Aufzeichnung
  • Erste Vollformat DSLR mit Dual Pixel AF, inkl. Touchscreen-Steuerung
  • CFast 2.0™ und CF Karten
EOS-1D X Mark II 6299* Euro
Verfügbar im Handel ab  voraussichtlich Mai 2016

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Februar 2016

Aktualisierung technische Daten

Technische Daten (derzeit leider nur auf Englisch verfügbar):


EOS-1D X Mark II
IMAGE SENSOR
Type 35.9 x 23.9 mm CMOS
Effective Pixels Approx. 20.2 megapixels
Total Pixels Approx. 21.5 megapixels
Aspect Ratio 3:2
Low-Pass Filter Built-in/Fixed 
Sensor Cleaning EOS integrated cleaning system
Colour Filter Type  Primary Colour
IMAGE PROCESSOR
Type Dual "DIGIC 6+"
LENS  
Lens Mount EF (excludes EF-S / EF-M lenses)
Focal Length Equivalent to 1.0x the focal length of the lens
FOCUSING
Type TTL-secondary image-forming phase-difference detection system with dedicated AF sensor
AF System/ Points 61 Point / max of 41 cross-type AF points inc 5 dual cross type at f/2.8 and 61 points / 21 cross-type AF points at f/8 (11)The number of cross-type AF points will differ depending on the lens.
AF working range EV -3 - 18 (at 23°C & ISO100)
AF Modes One ShotAI Servo AF (AI Servo AF III+)
AF Point Selection Automatic selection: All 61 point AF (based on EOS iTR AF setting)Manual selection: Single point AF (selectable points 61, 15, 9 or cross type only points selectable)Manual selection: Sngle point Spot AF Manual selection: AF point Expansion 4 points (up, down, left, right)Manual selection: AF point Expansion surrounding 8 pointsManual selection: Zone AF (all AF points divided into 9 focusing zones)Manual selection: Large Zone AF (all AF points divided into 3 focusing zones)AF points can be selected separately for vertical and horizontal shooting
Selected AF point display Superimposed in viewfinder and shown on Quick Control screen
AF Lock  Locked when shutter button is pressed half way or AF ON is pressed in One Shot AF mode
AF Assist Beam Emitted by an optional dedicated Speedlite
Manual Focus Selected on lens
AF Microadjustment Manual: Enter adjustment +/- 20 steps (wide and tele setting for zoom lenses)Adjust all lenses by same amountAdjust up to 40 lenses individuallyAdjustments remembered for lens by serial number
EXPOSURE CONTROL
Metering modes Approx. 360,000-pixel RGB+IR metering sensor, 216-zone metering.EOS Intelligent Subject Analysis system
(1) Evaluative metering (linked to All AF point)
(2) Partial metering (approx. 6.2% of viewfinder at centre)
(3) Spot metering:Center spot metering (approx. 1.5% viewfinder at centre)AF point-linked spot meteringMulti-spot metering
(4) Centre weighted average metering
Metering Brightness Range EV 0 - 20 (at 23°C, ISO100, with evaluative metering)
AE Lock Auto: In the One-Shot AF mode with evaluative metering, AE lock takes effect when focus is achievedManual: By AE lock button in P, Av, Tv and M modes
Exposure Compensation +/-5 EV in 1/3 or 1/2 stop increments (can be combined with AEB).
AEB  +/-3 EV in 1/3 or 1/2 stop increments
Anti-flicker shooting Yes. Flicker detected at a frequency of 100 Hz or 120 Hz. Maximumcontinuous shooting speed may decrease
ISO Sensitivity (8) Auto 100-51200 (in 1/3-stop or whole stop increments) ISO can be expanded to L:50, H1: 102400, H2: 204800, H3: 409600
SHUTTER
Type Electronically-controlled focal-plane shutter
Speed 30-1/8000 sec (1/2 or 1/3 stop increments), Bulb (Total shutter speedrange. Available range varies by shooting mode)
Shutter Release Soft touch electromagnetic release
WHITE BALANCE
Type Auto white balance with the imaging sensor
Settings AWB (Ambeince priority/White priority), Daylight, Shade, Cloudy, Tungsten light, White Fluorescent light, Flash, Custom, Colour Temperature SettingWhite balance compensation: 1. Blue/Amber +/-92. Magenta/ Green +/-9
Custom White Balance Yes, 5 setting can be registered
WB Bracketing +/-3 levels in single level increments3, 2, 5 or 7 bracketed images per shutter releaseSelectable Blue/Amber bias or Magenta/ Green bias
VIEWFINDER
Type Pentaprism
Coverage (Vertical/Horizontal) Approx. 100%
Magnification Approx. .76x(4)
Eyepoint Approx. 20mm (from eyepiece lens centre)
Dioptre Correction -3 to +1 m-1 (dioptre)
Focusing Screen Interchangeable. Standard Focusing Screen Ec-C6 provided. Can be changed to Ec-A, B or L
Mirror Quick-return half mirror
Viewfinder Information AF information: Single/Spot AF points, AF Frame, AF status, Focus indicator, AF mode, AF point selection, AF point registration Exposure information: Shutter speed, aperture value, ISO speed (always displayed), AE lock, exposure level/compensation, flash metering, spot metering circle, exposure warning, AEB, metering mode, shooting modeFlash information: Flash ready, high-speed sync, FE lock, flash exposure compensation, red-eye reduction light.Image information: Card information, maximum burst (2 digit display), Highlight tone priority (D+).Composition information: Grid, Electronic levelOther information: Battery check, Warning symbol, Flicker Detection, drive mode, white balance, JPEG/RAW indicator
Depth of field preview Yes, with Depth of Field preview button
Eyepiece shutter Built-in
LCD MONITOR
Type 8.11cm (3.2") Clear View LCD II, approx. 1620K dots
Coverage Approx. 100% 
Viewing Angle
(horizontally/vertically)
Approx 170° vertically and horizontally
Coating Anti-reflection and Anti-smudge. Reinforced glass incorporated
Brightness Adjustment Manual: Adjustable to one of seven levels
Touch-screen operations Capacitive method. During Live View shooting and Movie shootingfor AF Point Selection / Switching and for Magnified View. Touch-screen can be disabled
Display Options (1) Quick Control Screen
(2) Camera settings
(3) Dual Axis Electronic Level
(4) Custom Quick Control Screen
FLASH
Modes E-TTL II Auto Flash, Metered Manual
X-sync 1/250sec
Flash Exposure Compensation +/- 3EV in 1/3 increments with EX series Speedlites
Flash Exposure Bracketing Yes, with compatible External Flash
Flash Exposure Lock Yes
Second Curtain Synchronisation Yes
HotShoe/ PC terminal Yes/ Yes
External Flash Compatibility E-TTL II with EX series Speedlites, wireless multi-flash support
External Flash Control via camera menu screen
SHOOTING
Modes Program AE , Shutter priority AE, Aperture priority AE, Manual (Stills and Movie), Bulb, Custom (x3)
Picture Styles Auto, Standard, Portrait, Landscape, Fine Detail, Neutral, Faithful, Monochrome, User Defined (x3)
Colour Space sRGB and Adobe RGB
Image Processing Highlight Tone PriorityAuto Lighting Optimizer (4 settings)
Long exposure noise reduction
High ISO speed noise reduction (4 settings)
Lens optical correction (3):
- Peripheral illumination correction
- Chromatic aberration correction
- Distortion correction (during/after still photo shooting)
- Diffraction correction (during/after still photo shooting)
- Digital Lens Optimizer (after still photo shooting)Resize to M1, M2 or S (6)
Cropping: JPEG images can be cropped (Aspect ratio is fixed - 3:2 or 2:3)
- 41 cropping sizes selectable, from 13% to 95% (diagonal)
- Switch between vertical and horizontal cropping orientation
- Cropping frame can be moved using touch screen operationRAW image processing (7)
Multiple exposure
Drive modes Single, Continuous High, Continuous Low, Silent single, Silent Continous High, Silent Continuous Low, Self timer (2s+remote, 10s+remote)
Continuous Shooting Max. Approx. 14fps. with full AF / AE tracking, speed maintained forup to unlimited number of JPEGs or 170 RAW images, with CFast 2.0™ card (1) (2) (10)
Max. 16fps in Live View mode with mirror locked up and exposure and AF locked on first frame
LIVE VIEW MODE
Type Electronic viewfinder with image sensor
Coverage Approx. 100% (horizontally and vertically)
Frame Rate 29.97 fps
Focusing Manual Focus (Magnify the image 5x or 10x at any point on screen)
Autofocus: Dual Pixel CMOS AF (Face Detection and Tracking AF, FlexiZone - Single), available with all EF lenses 
Metering Real-time evaluative metering with image sensor (315-zone)
Partial metering (approx. 6.5% of Live View screen)
Spot metering (approx. 2.8% of Live View screen)
Center-weighted average metering
Active metering timer can be changed
Display Options 3 levels available through INFO. button: No information, Basic shooting information, HistogramMultiple Exposure status also avaible in Multiple Exposure mode
FILE TYPE – Stills
Still Image Type JPEG: 10 compression options
RAW: RAW, M-RAW, S-RAW (14bit, Canon original RAW 2nd edition)
Complies with Exif 2.30 and Design rule for Camera File system 2.0 Complies with Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1
RAW+JPEG simultaneous recording Yes, any combination of RAW + JPEG possible, separate formats toseparate cards possible
Image Size JPEG: (L) 5472x3648, (M1) 4368x2912, (M2) 3648x2432, (S) 2736x1824 RAW: (RAW) 5472x3648, (M-RAW) 4104x2736, (S-RAW) 2736x1824
Folders New folders can be manually created and selected
File Numbering (1) Consecutive numbering(2) Auto reset(3) Manual reset
EOS Movie
Movie Type MOV Video: 4K (17:9) 4096 x 2160 - Motion JPEG (internal recordingonly), Full HD - MPEG4 AVC / H.264 variable (average) bit rate, Audio: Linear PCMMP4 Video: Full HD (16:9) 1920 x 1080 - MPEG4 AVC/H.264, Audio: AAC
Movie Size 4K (17:9) - 4096 x 2160Full HD (16:9) - 1920 x 1080
Frame Rate 119.9p/59.94p/29.97p/24.00p/23.98p (with NTSC)100.0p/50.00p/25.00p/24.00p (with PAL)119.9p/100.0p in Full HD quality High Frame Rate movie only
Colour Sampling (Internal recording) 4K - YCbCr4:2:2 (8 bit)Full HD - YCbCr4:2:0 (8 bit)
Movie Length 4K and Full HD - Max duration 29min 59sec. (excluding High Frame Rate movies). No 4GB file limit with exFAT CF or CFast card
High Frame Rate Movie MOV Video: Full HD - 1920 x 1080 at 100fps or 119.9fpsRecorded as 1/4-speed slow motion movieSingle scene maximum recording up to 7min 29sec.
4K Frame Grab 8.8 megapixel JPEG still image frame grab from 4K movie possible
Bitrate / Mbps MOV:
4K (59.94p/50.00p): Approx. 800 Mbps
4K (29.97p/25.00p/24.00p/23.98p): Approx. 500 Mbps
Full HD (119.9p/100.0p)/ALL-I: Approx. 360 Mbps
Full HD (59.94p/50.00p)/ALL-I: Approx. 180 Mbps
Full HD (59.94p/50.00p)/IPB Approx. 60 Mbps
Full HD (29.97p/25.00p/24.00p/23.98p)/ALL-I: Approx. 90 Mbps
Full HD (29.97p/25.00p/24.00p/23.98p)/IPB (Standard): Approx. 30 MbpsMP4:
Full HD (59.94p/50.00p)/IPB (Standard): Approx. 60 Mbps
Full HD (29.97p/25.00p/24.00p/23.98p)/IPB (Standard): Approx. 30 Mbps
Full HD (29.97p/25.00p)/IPB (Light): Approx. 12 Mbps
Microphone Built-in monaural microphone (48Khz, 16 bit x 2 ch)
HDMI Display External monitor only, External Monitor only without information display or Simultaneous on camera and external monitor
HDMI Output Full HD recording only, uncompressed YCbCr 4:2:2, 8-bit, sound output via HDMI is also possible
Focusing Dual Pixel CMOS AF with Face Detection and Tracking AF, Movie Servo AFManual Focus
ISO 4K - Auto: 100-12800, H: 25600, H1: 51200, H2: 102400, H3: 204800
Full HD - Auto: 100-25600, H: 51200, H1: 102400, H2: 204800
Built-in GPS
Geotag Information Longitude, Latitude, Elevation, Coordinated Universal Time
Positioning Modes Mode 1: Camera continues to receive GPS signals at regular intervals when power is switched off
Mode 2: GPS is switched off when power is switched off
Position Update Timing Intervals of 1 sec., 5 sec., 10 sec., 15 sec., 30 sec., 1 min., 2 min. or 5min.
Position Accuracy Within approx. 30 m/98.4 ft (Based on good GPS satellite receptionconditions on a clear day with no surrounding obstructions)
Compatible Satellite Navigation Systems • GPS satellites (USA)
• GLONASS satellites (Russia)
• Quasi-Zenith Satellite Michibiki (Japan)
Log Files Format NMEA Format. One log file per day based
Log File Usage Transfer log data to memory card and copy it to a computerUse Map Utility to append the log file to the images
Digital Compass Not provided
OTHER FEATURES
Custom Functions 34 Custom Functions with 104 settings
Metadata Tag User copyright information (can be set in camera)
Image rating (0-5 stars)
Image transfer with caption (Caption registered with EOS Utility) 
LCD Panel / Illumination Yes / Yes
Water/ Dust resistance Yes 
Voice Memo Up to 30sec per image - 48Khz/16 Bit or 8Khz/8 Bit
Intelligent Orientation Sensor Yes
Playback zoom 1.5x - 10x 
Display Formats (1) Single image
(2) Single image with information (2 levels - Basic and Detailed) Lens information and RGB histogram
White balancePicture StyleColor space and noise reduction
Lens optical correctionGPS information
(3) 4 image index
(4) 9 image index
(5) 36 image index
(6) 100image index
(7) Jump Display (1, 10 or 100 images, Date, Folder, Movies, Stills,Protected images, Rating)(8) Movie edit
(9) RAW processing
(10) Rating
Slide Show Image selection: All images, by Date, by Folder, Movies, Stills, Protected images, RatingPlayback time: 1/2/3/5/10 or 20 secondsRepeat: On/Off
Histogram Brightness: Yes
RGB: Yes
Highlight Alert Yes
Image Erase Single image, Selected images, Folder, Card
Image Erase Protection Erase protection of Single image, Folder or Card
Self Timer 2 or 10 sec.
Menu Categories (1) Shooting menu 1 - 6
(2) AF Menu 1 - 5
(3) Playback menu 1 - 3
(4) Setup menu 1 - 4
(5) Custom Functions menu 1 - 8
(6) My Menu (1 - 5 user selectable)
Menu Languages 25 Languages
English, German, French, Dutch, Danish, Portuguese, Finnish, Italian, Norwegian, Swedish, Spanish, Greek, Russian, Polish, Czech, Hungarian, Romanian, Ukrainian, Turkish, Arabic, Thai, Simplified Chinese, Traditional Chinese, Korean and Japanese
Firmware Update Update possible by the user (Camera, Lens, WFT, External Speedlite)
INTERFACE
Computer SuperSpeed USB 3.0
Other HDMI mini out (Type C, HDMI-CEC compatible), System Extension Terminal (for WFT-E8 and WFT-E6), External Microphone In / Line In (Stereo mini jack), Headphone socket (Stereo mini jack), RJ-45 (gigabit ethernet), N3-type terminal (remote control terminal)
DIRECT PRINT
Canon Printers  Canon Compact Photo Printers and PIXMA Printers
PictBridge Yes
STORAGE  
Type 1x CompactFlash Type I (UDMA 7 compatible) (Incompatible withType II and Microdrive)1x CFast 2.0™
SUPPORTED OPERATING SYSTEM
PC & Macintosh Windows 7 (excl. Starter Edition) Windows 8 and Windows 10OS X v10.7-10.11
SOFTWARE  
Image Processing Digital Photo Professional 4 (RAW Image Processing)
Other EOS Utility 3 (inc. Remote Capture ), Picture Style Editor
POWER SOURCE
Batteries Rechargeable Li-ion Battery LP-E19 (supplied) / LP-E4N / LP-E4
Battery life  Approx. 1210 shots (at 23°C) (5)Approx. 1020 (at 0°C)
Battery Indicator  6 levels + percentage
Power saving Power turns off after 1, 2, 4, 8, 15 or 30mins
Power Supply & Battery Chargers Battery charger LC-E19 (supplied), AC Adapter AC-E19, DC Coupler DC-E19, AC Adapter kit ACK-E4
PHYSICAL SPECIFICATIONS
Body Materials Magnesium Alloy body covers
Operating Environment 0 – 45 °C, 85% or less humidity
Dimensions (WxHxD) 158 x 167.6 x 82.6mm
Weight (body only) Approx. 1340 g 
ACCESSORIES
Viewfinder Eyecup Eg, Eg-series Dioptric Adjustment Lens with Rubber Frame Eg, Anti Fog Eyepiece Eg, Angle Finder C
Wireless File Transmitter Wireless File Transmitter WFT-E8Wireless File Transmitter WFT-E6
Lenses All EF lenses (excluding EF-S / EF-M lenses)
Flash Canon Speedlites (90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 380EX, 420EX,430EX, 430EX II, 430EX III 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, Macro-Ring-Lite MR-14EX, Macro Ring Lite MR-14EX II, Macro Twin Lite MT-24EX, Speedlite Transmitter ST-E2, Speedlite Transmitter ST-E3-RT)
Remote Controller/ Switch Remote control with N3 type contact, Wireless Controller LC-5 and Speedlite 600EX-RT
Other Hand Strap E2, Connect Station CS100

All data is based on Canon standard testing methods except where indicated.
Subject to change without notice.
1 Large/Fine(Quality 8) resolution
2 Based on Canon's testing conditions, JPEG, ISO 100, Standard Picture Style. Maximum fps and buffer capacity may be reduced depending on the cameras settings, light level, subject, memory card brand and capacity, image recording quality, ISO speed, drive mode, Picture Style, Custom functions etc.
3 Not possible with M-RAW and S-RAW
4 with 50mm lens at infinity, -1m-1 dpt
6 Frame grab images from 4K movies and images shot in S quality cannot be resized
7 RAW image processing during image Playback only
8 Recommended Exposure Index
10 Figures quoted are when used with CFast 2.0™ cards
11 The number of AF points, cross-type AF points, and dual cross-type AF points vary depending on the lens used
2 Based on Canon's testing conditions, JPEG, ISO 100, Standard Picture Style. Maximum fps and buffer capacity may be reduced depending on the cameras settings, light level, subject, memory card brand and capacity, image recording quality, ISO speed, drive mode, Picture Style, Custom functions etc.
5 Viewfinder shooting. Based on the CIPA Standard and using the battery supplied with the camera, except where indicated

(Martin Vieten)
 

Gigantisch!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 10:48

"Kampf der Giganten!" Wer baut die beste Digital-Kleinbildkamera der Welt im Vollformat? Nikon mit der atemberaubenden D5 oder ist es diese neue Super-Canon? Egal, die Profis werden damit schon sehenswerte Sportbilder vorzeigen!

Gääääääähhhhhn!

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 17:56
Superprofimarkenfanboygigant schrieb:

"Kampf der Giganten!" Wer baut die beste Digital-Kleinbildkamera der Welt im Vollformat? Nikon mit der atemberaubenden D5 oder ist es diese neue Super-Canon? Egal, die Profis werden damit schon sehenswerte Sportbilder vorzeigen!

Ich muss mich gerade räkeln. Groß und dick ist das Gegenteil von fett und hohl.

Sudel Eddi.

Gibt ein Kluger nach, stärkt er die Bekloppten.

Schönes Gerät für Pros!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 10:59

Tolle Zeiten für Freelancer:
SanDisk CFast 2.0 CompactFlash Card Extreme PRO 128GB ab €370,- oder alternativ Lexar Professional 2933x XQD 2.0 Card 128GB ab €445,-
128GB sind für 4k aber gerade erst Minimumausstattung ....

Enttäuschend sind hingegen die maximale Empfindlichkeit von nur ISO 51.200. Da schaffen APS-C Sensoren ja schon mehr.

Auch enttäuschend

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:43

Neu ist der verwendete Lithium-Ionen-Akku LP-E19, der nach CIPA-Standard für 1.210 Aufnahmen reichen soll. Bei Verwendung der Live-View-Funktion hingegen schrumpft die Aufnahmekapazität auf lediglich 260 Bilder.
Quelle: http://www.digitalkamera.de/Meldung/Canon_EOS-1D_X_Mark_II_nun_offiziell...

Wer hätte das erwartet, eine Mirrorless die wegen ihrer kurzen Akku-Laufzeit immer kritisiert wird, schafft mit ihren Mini-Akkus eine dopplet so lange Laufzeit wie der superfette Canon Pro Body mit Live-View.

Wie das Leben manchmal so spielt :-D

Nikon- und Canon-Vollformatkameras im Einsatz

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 09:36

Wer fotografiert denn durchgehend im Live-View-Modus? Doch mit Sicherheit kein professioneller Anwender! Das ist hier wieder der Versuch, eine spiegellose Amateurknipse mit einer Vollformat-Spitzenkamera zu vergleichen.... Übrigens war ich Besucher bei einer Wahlkampfveranstaltung mit der Bundeskanzlerin, bei der Gelegenheit (ich hatte eine optimale Übersicht) sah ich mir mit meinem Tele auch die Ausrüstungen der anwesenden Fotografinnen und Fotografen genauer an, die dort in der ersten Reihe für ihre Zeitungen und Agenturen dabei waren. Das Ergebnis: ALLE belichteten ihre Speicherkarten mit Top-Kameras von Nikon und Canon. Der Grund dafür dürfte einfach sein: Die möchten ihren Job nicht verlieren!

Gast schrieb:

Neu ist der verwendete Lithium-Ionen-Akku LP-E19, der nach CIPA-Standard für 1.210 Aufnahmen reichen soll. Bei Verwendung der Live-View-Funktion hingegen schrumpft die Aufnahmekapazität auf lediglich 260 Bilder.
Quelle: http://www.digitalkamera.de/Meldung/Canon_EOS-1D_X_Mark_II_nun_offiziell...

Wer hätte das erwartet, eine Mirrorless die wegen ihrer kurzen Akku-Laufzeit immer kritisiert wird, schafft mit ihren Mini-Akkus eine dopplet so lange Laufzeit wie der superfette Canon Pro Body mit Live-View.

Wie das Leben manchmal so spielt :-D

Gratuliere Canon!

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:10

Bei Profikameras eindeutig die Nase vorn:

Besserer Videomodus (60 anstatt 30 Bilder)und direkte Übernahme als 9MP-Einzel-Bilder.
Alle AF-Punkte bis Lichtstärke 1:8 nutzbar (nicht nur 15)
Phasen-AF auf Sensor
Keine proprietäre Sony-Speicherkarte sondern CF und Fast-CF

Keine Kamera für mich, aber für Profis im Bereich Sport, Hochzeit, Natur, wohl das Nonplusultra.

OhWeh

Für wenige Spezialisten

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:00

Natürlich - und wie immer - die Kamera für die wenigen Hochprofessionellen, die die kleinen Vorsprünge durch Technik hier noch ausnutzen können (Profisport, Krisengebiete etc.)

Was ich viel interessanter finde:
Das High-Prof-Segment müsste doch allmählich an Bedeutung verlieren? Oder anders und als Frage: Wie lange lohnt sich bei den Herstellern noch eine klassische Abtrennung von Kameramodellen im oberen Segment?
Seit einiger Zeit ist zu erkennen, dass High Tech im Verhältnis zu den fotografischen Aufnahme-Anforderungen nicht mehr eine Domäne der High End-Modelle bei Nikon und Canon ist. In meinem Umfeld habe ich in den letzten Jahren maximal EOS 5D-Modelle gesehen sowie Spezialkameras, die motivspezifisch eingesetzt wurden und bezüglich derer bspw. eine 1DX nicht nur komplett überteuert sondern auch zu schwer gewesen wäre.

Ebenso interessant finde ich dann den üblichen Werbetext, der bspw. hier bei der neuen Canon bei mir Schmunzeln hervorrief:

"Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist, überzeugt die EOS-1D X Mark II bei allen Lichtbedingungen –bis zur fast vollständigen Dunkelheit."

"Das optimierte (also "alte") 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren, das einen weiten Bildbereich abdeckt und bei bis zu -3 LW fokussiert, sorgt dafür, dass jede Aufnahme mit einzigartiger Präzision festgehalten wird. "

Tja, was schreibt man da denn bloß noch? Keine Sensationen im Anflug - keine hysterischen Ausbrüche mehr.
Dass kaum jemand mit Blende 8 fokussiert, ist bekannt.
Video-Modus ist geschenkt. Das ist die am schnellsten wachsende Sparte, deren technische Spezifikationen so schnell veralten wie Jahreszeiten.
So richtig lange Gesichter muss es gegeben haben, als der ISO-Bereich neu zu formulieren war: "Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist". Oh oh, ich kann die Gesichter vor meinem geistigen Auge sehen, versteinert lächelnd, um Haltung ringend. Überaus lumpige 51.200 - was ist das bloß für eine Kamera? *lol*

Ein paar Dinosaurier sterben demnächst aus, ich kann es fühlen. :-)

Grüße

Die Beliebtheit

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:28

der 5D erklärt sich unter anderem aus Ihrer Argumentation heraus - einer 1Dxyz wäre womöglich ein getrennter Hochformatgriff bei ansonsten gleicher Bedienung besser angestanden.

Das sehe ich nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:43
Gast schrieb:

der 5D erklärt sich unter anderem aus Ihrer Argumentation heraus - einer 1Dxyz wäre womöglich ein getrennter Hochformatgriff bei ansonsten gleicher Bedienung besser angestanden.

Kenner wissen um die Vorzüge des Allrounders 5D gegenüber der 1D. Das hat ganz gewiss eher wenig mit dem HF-Griff zu tun. Aber eine Option ist das, klar.
Es gibt auch Leute, die würden gern mit einer 1D protzen, leider fällt denen das Gewicht und die Größe der Kamera immer wieder auf die Füße (nur im übertragenen Sinne), so dass sie "zwangsläufig leider mit der 5D leben "müssen". Ja, die Welt ist verrückt.

Den meisten, die ich traf, ging es um Preis-Leistung in einem flexiblen und nicht so hoch bezahlten Profi-Business. Ob Medienfritze oder Fotograf: Einen Trumm wie die 1D mit sich rumzuschleppen, war da nicht effektiv (man darf die diversen lichtstarken/schweren Optiken nicht vergessen). Indoor-Fotografie scheint mir da besonders von betroffen.

Schauen wir uns die Motive an und fragen uns, was den Einsatz einer 1D rechtfertigen würde. Da bleibt nicht mehr viel übrig: High-Speed-Sportfotografie, wie man sie auch im TV beobachten kann. :-) Da würde auch ich eine 1D vorziehen, klarer Fall.

Vergessen darf man nicht, dass die 1D meist gemietet ist.

Grüße

Canon

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:06

hatt' es mal verstanden auch Profikameras nicht automatisch mit "protzig", mit Größe und Gewicht zu assoziieren. Alte Tugenden sterben nicht dadurch aus, dass sie Marketingheinis nicht verstehen ...

Canon ist gut, aber wird

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:16

Canon ist gut, aber wird für mich zu teuer !

marlene

Wieso wird?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:02

Dann kaufen Sie sich doch nicht die teuerste Kamera. Ist das so schwer zu verstehen?

Grüße

Es muss nicht immer Champagner sein

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:54

Canon bietet ja auch unterhalb der 6299 Euro Kameras an...Die Auswahl ist groß, da findet sich für jeden Geldbeutel was.

Champagner

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:41
Gast schrieb:

Canon bietet ja auch unterhalb der 6299 Euro Kameras an...Die Auswahl ist groß, da findet sich für jeden Geldbeutel was.

Es geht nicht um Luxusprobleme sondern Einsatzoptionen.

Ansonsten: Es gibt weitaus günstigeren Champagner (ja, den echten) als bspw. Moet, wie ich kürzlich in einer TV-Test- und Ratgebersendung aufgeklärt wurde. Und der preisgünstige schmeckte auch noch deutlich besser bzw. fiel der weltberühmte teure geschmacklich (vom französischen Profi getestet) voll durch. Aua, was für ein Affront.

Grüße

Ah ja, alles klar

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:21

Also kaufen wir uns jetzt alle eine Pentax oder wie ?

Steht auf der Leitung

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:49
Gast schrieb:

Also kaufen wir uns jetzt alle eine Pentax oder wie ?

Alternativ können Sie sich auch eine Flasche Milch kaufen.

Grüße

Klare Ansage!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 04. Februar 2016 - 12:30

Hauptsache - keine Spiegellose!

Gast schrieb:

Also kaufen wir uns jetzt alle eine Pentax oder wie ?

Aua

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 06:51
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Canon bietet ja auch unterhalb der 6299 Euro Kameras an...Die Auswahl ist groß, da findet sich für jeden Geldbeutel was.

Es geht nicht um Luxusprobleme sondern Einsatzoptionen.

Ansonsten: Es gibt weitaus günstigeren Champagner (ja, den echten) als bspw. Moet, wie ich kürzlich in einer TV-Test- und Ratgebersendung aufgeklärt wurde. Und der preisgünstige schmeckte auch noch deutlich besser bzw. fiel der weltberühmte teure geschmacklich (vom französischen Profi getestet) voll durch. Aua, was für ein Affront.

Grüße

"vom französischen Profi getestet".Na dann muss es ja stimmen.

Canon-Pressefotografenservice

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 16:43

Warum sollte es nicht stimmen? Die Leute vom Canon-Presseservice wissen genau, wer in diesem Bereich fotografische Spitzenleistugen abliefert. Der französische Profi hat mit Sicherheit mehr Erfahrungen in seinem Metier, als viele Forenten, die hier nach ihren wenig glaubwürdigen Aussagen mit Großformat "arbeiten!"

Gast schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Canon bietet ja auch unterhalb der 6299 Euro Kameras an...Die Auswahl ist groß, da findet sich für jeden Geldbeutel was.

Es geht nicht um Luxusprobleme sondern Einsatzoptionen.

Ansonsten: Es gibt weitaus günstigeren Champagner (ja, den echten) als bspw. Moet, wie ich kürzlich in einer TV-Test- und Ratgebersendung aufgeklärt wurde. Und der preisgünstige schmeckte auch noch deutlich besser bzw. fiel der weltberühmte teure geschmacklich (vom französischen Profi getestet) voll durch. Aua, was für ein Affront.

Grüße

"vom französischen Profi getestet".Na dann muss es ja stimmen.

Technische Daten

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:21

Die Kamera kann jetzt also 4K mit 120B/s! Toll!
Und, wie lange hält sie das durch??
5s, 10s, oder auch 4min 59s wie die Nikon D5???
Tja das ist leider streng geheim!

Nein, kann sie nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:50
Gast schrieb:

Die Kamera kann jetzt also 4K mit 120B/s! Toll!
Und, wie lange hält sie das durch??
5s, 10s, oder auch 4min 59s wie die Nikon D5???
Tja das ist leider streng geheim!

Sie kann 4K mit 60 fps und Full HD mit 120 fps ...

Eh

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:29

sehr schön - wenn etwas sehr Gutes noch ein bissl besser wird.

Der Lauf

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:03

Noch so ein toller Kommentar.

Dass es etwas "besser" wird, ist der Lauf der Welt.

Grüße

Der "tolle Kommentar"

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:24

kommt von einem Canon-Fotografen, der der Meinung ist, dass die 1DX wohl eine der besten Kameras auf dem Markt ist, der aber nur marginale Vorteile der Neuvorstellung zu erkennen vermag; hingegen einige "Kleinigkeiten" vermisst, die das Fotografenleben etwas leichter und angenehmer gestalten könnten (z.B. einen signifikant höheren Dynamikumfang, die Maße der Kamera und einen vollwertiger Touchscreen).

Ich denke

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:45

diese EOS 1DX wird auch Profis nicht mehr restlos vom Hocker hauen ... Fazit: Schön, aber zu mutlos, Canon. :-)))

Lustig in der Beobachtung

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:49
Gast schrieb:

kommt von einem Canon-Fotografen, der der Meinung ist, dass die 1DX wohl eine der besten Kameras auf dem Markt ist, der aber nur marginale Vorteile der Neuvorstellung zu erkennen vermag; hingegen einige "Kleinigkeiten" vermisst, die das Fotografenleben etwas leichter und angenehmer gestalten könnten (z.B. einen signifikant höheren Dynamikumfang, die Maße der Kamera und einen vollwertiger Touchscreen).

Wissen Sie, was ich regelrecht "putzig" finde? Ihre Formulierung: "... die das Fotografenleben etwas leichter und angenehmer gestalten könnten". Dieser Allerweltswunsch ist sowas wie der generationenübergreifende Gassenhauer in der Amateur-Sparte: Motive ohne Ende, Ansprüche wohin man blickt, super Kameras - und dann kommt tatsächlich jemand daher, der nach einem "leichteren und angenehmeren Fotografenleben" sucht. :-)
Ich glaube wirklich nicht, dass Sie das "Fotografenleben" meinen. Lassen Sie mal "Fotografen" weg, dann passt es. Aber das betrifft dann einen ganz anderen Zweig der Wissenschaft.

Bei allem Respekt: Guten Morgen!

Grüße

Darum hab ich ja

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:53

zwei 5D statt einer 1D ...

Am besten sind

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:36

zwei 1D und zwei 5D:

Die beiden 1D, um entspannt zu fotografieren und die beiden 5D, um die Neiddebatte unbeschadet zu überstehen.

Also die Einser für die Arbeit und die Fünfer für das Internet.

Eher

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:13

umgekehrt. Aber die 1D auch statt der Hanteln ... :-)))

Warum denn?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:35

Fotografen werden nach Tagessätzen bezahlt und nicht nach gelaufenen Kilometern.

Was zwischen diesen Tagen liegt, passt ins Auto.

Das wichtigste Werkzeug

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:18

des Fotografen sind seine Füße ...

Nein, nein,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:36

das Auge!

A geh

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:49

Selbst ist der Roboter ... :-)))

Ohne Perspektive

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:28
Gast schrieb:

das Auge!

hilft das beste Auge nix. ;-)

Das Marketingmodell

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 10:54

"Blinder Fotograf" hat sich weltweit nicht restlos durchgesetzt.

Dafür setzt sich

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 12:15

das Marketingmodell "Programmierte Roboterfotografie" zunehmend in Szene.

Das Wichtigste wie immer vergessen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:51
Gast schrieb:

des Fotografen sind seine Füße ...

Schon mal was von "Hirn" gehört? Na, jetzt aber. :-)
(Sagen Sie's den Experten hier weiter. Könnte helfen.)

Grüße

Das Hirn ist ausgeschaltet,

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 07. Februar 2016 - 21:58

Das Hirn ist ausgeschaltet, wenn man dem gear porn erlegen ist :-)

Monatssätze

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 04. Februar 2016 - 20:37

Mich bezahlt mein Verlag nach Monaten, so zwölf an der Zahl (im Jahr)! Meine Nikon-Ausrüstung kaufe ich mir aber selber!

Gast schrieb:

Fotografen werden nach Tagessätzen bezahlt und nicht nach gelaufenen Kilometern.

Was zwischen diesen Tagen liegt, passt ins Auto.

Ein anderer Canon-Fotograf

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:54

kauft auf keinen Fall einen Touchscreen und freut sich dafür sehr über die Möglichkeit, die Mattscheibe mit Mikroprisma in die XII einsetzen können.

Was nun?

Komisch

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:56

dieser Canon-Fotograf hat (auch) einen Touchscreen - und weiß, neben rückwärtsgewandten Suchern (wo schon keine wechselbaren mehr) moderne Technik in Bezug auf überbordende Menüs sehr zu schätzen ...

Und doch macht der andere Canon-Fotograf

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:17

seine Fotos glücklich und profitabel mit der Mikroprismenmattscheibe.

Was soll Canon denn nun tun?

?!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:20

Beides !? :-)))

Schön wäre jetzt ein echter Praxisvergleich,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 11:59

sagen wir zwischen einer Sony Alpha, einer EOS-1DxII und einer PhaseOne XF:

- Wer hat die dickere Kamera?
- Wer hat die weißeren Objektive?
- Wer hat den rückseitiger beleuchteten Sensor?

Einfach so die wirklich wichtigen Fragen eben, als Hilfe zur Kaufentscheidung für all die Profis hier.

Aber auch die ständig wiederkehrende Frage bei EVF-A(nonymous):
Hilfe, durch diesen Prismensucher sieht die Welt bloß so aus, wie sie wirklich ist. Wie soll ich das ertragen?

verdient Verständnis und Beratung.

Nett

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:51
Gast schrieb:

sagen wir zwischen einer Sony Alpha, einer EOS-1DxII und einer PhaseOne XF:

- Wer hat die dickere Kamera?
- Wer hat die weißeren Objektive?
- Wer hat den rückseitiger beleuchteten Sensor?

Einfach so die wirklich wichtigen Fragen eben, als Hilfe zur Kaufentscheidung für all die Profis hier.

Aber auch die ständig wiederkehrende Frage bei EVF-A(nonymous):
Hilfe, durch diesen Prismensucher sieht die Welt bloß so aus, wie sie wirklich ist. Wie soll ich das ertragen?

verdient Verständnis und Beratung.

Gut geschmunzelt.

Grüße

...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:32
Gast schrieb:

sagen wir zwischen einer Sony Alpha, einer EOS-1DxII und einer PhaseOne XF:

- Wer hat die dickere Kamera?
- Wer hat die weißeren Objektive?
- Wer hat den rückseitiger beleuchteten Sensor?

Einfach so die wirklich wichtigen Fragen eben, als Hilfe zur Kaufentscheidung für all die Profis hier.

Aber auch die ständig wiederkehrende Frage bei EVF-A(nonymous):
Hilfe, durch diesen Prismensucher sieht die Welt bloß so aus, wie sie wirklich ist. Wie soll ich das ertragen?

verdient Verständnis und Beratung.

- Canon
- unentschieden
- Sch...., Sony

Ihr Vertrauen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 23:09
Gast schrieb:

- Canon
- unentschieden
- Sch...., Sony

in die Kraft des Kommas in Gottes Ohr.

Wobei man anmerken darf, dass die Photo Sites der 1DxII "gapless" sind.
Da dürfte der effektive Unterschied zwischen den beiden nicht mehr so groß sein.

Wenig interessant

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:10

maximal großer, schwerer und teurer Ziegel. Und dann erst noch Kompromise ohne Ende!

* "nur" 20 MP, DR dank On-Sensor ADC vermutlich etwas besser, aber ziemlich sicher noch immer deutlich hinter der Konkurrenzetwas
* 4k Video ja .. aber nur als Motion JPG (statt H.264/H.265), kein C-Log, kein 10-Bit, kein focus peaking oder sonstige elektronische Fokushilfen ... etc.
* DualPixel AF am Sensor ... aber mit extremen Einschränkungen für die verwendung - Continuos AF nur im Video-Modus, im Standbild LiveView kein Tracking möglich, nur one shot ... etc.
* Kein WiFi eingebaut (aber ein Kabel-LAN-Stecker!!!), die Kunden sollen noch zusätzlich absurde 600 Euro pecken für eine extern eingestöpselte, abstehende WLAN-Warze [WFT-E8]
und und und ... überall verkrüppelt im Detail. Und von echten Innovationen wie meistens bei Canon keine Spur. Wie wär's denn z.B. mit einem bestens funktionierenden EyeControl-AF v2.0 - mit der CPU Power an Bord eines solchen Brummers sollte das doch wirklich das bestmögliche, intuitive User-Interface zur Auswahl des gewünschtesn AF-Felds sein - und das Auge bleibt dabei immer am Sucher. Aber Fehlanzeige.

Fazit: GÄHN.

Wir dürfen davon ausgehen,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:50
Gast schrieb:

Fazit: GÄHN.

dass diese Kamera EXAKT das ist, was die Sportfotografen für die olympischen Spiele 2016 bei Canon vorbestellt haben.

Für die gelangweilt gähnende Foto-Boheme kommen noch irgendwelche 5er, 7er, Spiegellose...

Ach ja, und was den externen WLAN-Adapter angeht: Die Betriebslizenzen dafür sind länderspezifisch. Für eine Kamera, die auf der ganzen Welt benutzt wird, ist es also nützlich, den richtigen Adapter ansetzen zu können und manchmal sogar, überhaupt keinen WLAN-Adapter zu haben.
Die Welt ist so groß und und bunt außerhalb des Internets... Geh mal nachsehen.

Worüber reden wir heute?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:49
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Fazit: GÄHN.

dass diese Kamera EXAKT das ist, was die Sportfotografen für die olympischen Spiele 2016 bei Canon vorbestellt haben.

Für die gelangweilt gähnende Foto-Boheme kommen noch irgendwelche 5er, 7er, Spiegellose...

...

...

Die Fotografie wurde nicht erfunden und ist auch nicht im Fortbestand, um damit sogenannte Sportfotografen zu bedienen.
Und: "Boheme" verwenden Sie bitte in dem zuständigen Kontext und nicht, um zusammenhanglose Absurditäten zu produzieren. Danke. :-)

Grüße

Eine Kamera für Sportfotografen

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:27

darf aber schon noch für Sportfotografen sein, oder auch nicht mehr?

Gast schrieb:

Und: "Boheme" verwenden Sie bitte in dem zuständigen Kontext und nicht, um zusammenhanglose Absurditäten zu produzieren.

Also wenn Sie den Zusammenhang und die Richtigkeit des Begriffes "Boheme" für den vorherigen Kommentar nicht erkennen, können Sie das nicht dem Mangel an Fortschritt in der Fotografie vorwerfen - eher dem eigenen.

Er wollt nur

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:15

dezent darauf hinweisen, dass die Boheme inzwischen Spiegelloses kauft ... :-)))

Kann nicht sein,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:22

denn die Spiegellosen stehen ja genau im Satz mit der Boheme, und darüber ist ihm der Kamm geschwollen.

Der muss irgendwas anderes meinen.

Neuer Formatkrieg

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:27

Wenn es hier etwas zu meckern gibt, dann ist der sich abzeichnende neue Formatkrieg CFast vs. XQD wobei XQD theoretisch, aufgrund der Verwendung des PCIe statt SATA Protokolls, leistungsfähiger ist.

Kann man sich da nicht auf einen Standard einigen? Was soll dieser Mist?

Die Kameras in meiner Preisklasse werden bis auf weiteres sowieso noch mit SD-Karten oder Film gefüttert. xD

Gut gemacht, Canon

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:47

Eine schöne Kamera für Leute, die unter härtesten Bedingungen arbeiten müssen (Reportagen aus Kriegs- und Krisengebieten). Ich warte aber lieber auf die neue EOS 5D Mark IV und gönne mir für das gesparte Geld noch ein schönes Objektiv dazu.

Schöne Kamera

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:54
Gast schrieb:

Eine schöne Kamera für Leute, die unter härtesten Bedingungen arbeiten müssen (Reportagen aus Kriegs- und Krisengebieten). Ich warte aber lieber auf die neue EOS 5D Mark IV und gönne mir für das gesparte Geld noch ein schönes Objektiv dazu.

Eine schöne Kamera, damit man in den Krisen- und auch Kriegsgebieten schöner sterben kann. Das ist mit der neuesten Kamera von Canon einfach noch befriedigender. :-)

Was ich damit sagen will: Wenn man ganz genau Worte abwägt/sich mehr Gedanken um das zu Sagende macht, merkt man zuweilen, was man für einen Unfug reden würde, würde man sich nicht rechtzeitig bremsen.

Grüße

Recht haben Sie...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:28

Ja, stimme zu....welchen Bezug hat Ihr Kommentar zu dem Post, den Sie damit kommentieren ? Schöner sterben mit Canon ? häääh ??!!! Die Canon und Nikon Profi-DSLR sind für den Einsatz unter härtestens Bedingungen konzipiert. Solche Bedingungen trifft man eben bevorzugt in Kriegs- und Krisengebieten an.
Ein Mercedes G ist ebenfalls für den Einsatz in Situationen gebaut, die jedem VW Golf den Garaus machen würden. Es gibt nun mal Geräte, die für besondere Einsatzsituationen entwickelt wurden und solche, die der Hobbyknipser am Sonntag im Zoo spazieren trägt - bei Sonnenschein...

Die EOS-1D X Mark II ...

Bild von Martin Vieten
Eingetragen von
Martin Vieten
(Chefredakteur)
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:02

... dürfte vor allem bei (Sport-) Veranstaltungen zum Einsatz kommen.

Es werden täglich weitaus mehr...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:21

...einstellige Modelle bei Sonnenschein durch den Zoo getragen als durch Kriegsgebiete - auch wenn Ihnen das Bauchschmerzen bereitet...

Jetzt haben Sie es

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:55
Gast schrieb:

Ja, stimme zu....welchen Bezug hat Ihr Kommentar zu dem Post, den Sie damit kommentieren ? Schöner sterben mit Canon ? häääh ??!!! Die Canon und Nikon Profi-DSLR sind für den Einsatz unter härtestens Bedingungen konzipiert. Solche Bedingungen trifft man eben bevorzugt in Kriegs- und Krisengebieten an.
Ein Mercedes G ist ebenfalls für den Einsatz in Situationen gebaut, die jedem VW Golf den Garaus machen würden. Es gibt nun mal Geräte, die für besondere Einsatzsituationen entwickelt wurden und solche, die der Hobbyknipser am Sonntag im Zoo spazieren trägt - bei Sonnenschein...

"Schöner sterben mit Canon ?"

Sie kennen sich eben selbst am besten. :-)

Grüße

In Kriegs- und Kriesengebieten

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:03
Gast schrieb:

Eine schöne Kamera für Leute, die unter härtesten Bedingungen arbeiten müssen (Reportagen aus Kriegs- und Krisengebieten). Ich warte aber lieber auf die neue EOS 5D Mark IV und gönne mir für das gesparte Geld noch ein schönes Objektiv dazu.

tut man heute schon besser daran, nicht ganz so aufzufallen ... so gesehen gibt's sicher noch mehr Profis, die gern noch auf die Mark IV warten werden. ;-)

Die vermutliche beste Bildserie

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:22

bisher über die kurdischen Kämpfer an der Frontlinie des Syrienkrieges

Gast schrieb:

tut man heute schon besser daran, nicht ganz so aufzufallen ...

wurden mit einer PhaseOne Mittelformatkamera gemacht.

Und jetzt Du wieder.

Für den

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:33

Nahkampf?

Die alte 1Dx...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:52

... hatte einen Sensor mit 18 MP, nicht wie hier in der Anleitung beschrieben, mit 20 MP. Auch hatte die alte schon 61 AF-Felder mit 41 Kreuzsensoren. Nur sind bei der neuen alle AF-Sensoren empfindlich bis Anfangsblende 8, also z.B. ein 4,0/600mm mit 2fach-Konverter, ergibt 8,0/1200mm. Das kann sonst keine andere Kamera, schon gar nicht bei 14 B/s. im RAW-Format, für 170 Bilder am Stück.

Leica

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 12:54

Für den Preis bekommt ja schon eine Leica SL. Allerdings gibt es für diese bisher nur ein Systemobjektiv, für die 1Dx2 ca. 70 aktuelle Objektive, ohne Fremdobjektive.

Na, ob das eine Alternative ist?

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:33
Gast schrieb:

Für den Preis bekommt ja schon eine Leica SL. Allerdings gibt es für diese bisher nur ein Systemobjektiv, für die 1Dx2 ca. 70 aktuelle Objektive, ohne Fremdobjektive.

Da haben Sie wohl die Leica-Religion - äh, Philosophie - noch nicht verinnerlicht. Danach reicht für die SL ein lichtschwaches, riesengroßes und lausig schweres Standardzoom. Dazu noch irgendwann mal ein lichtschwaches, riesengroßes und lausig schweres Telezoom und für den Available-Light-Superprofi ein atemberaubendes 1,4/50 mm. Mehr BRAUCHT man nicht nach Leica-Meinung. Nur Schnösel wollen die Wahl unter 70 Objektiven haben. Alles klar?

Bleibt noch die Frage

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:52

ob die SL-Fotografen tatsächlich auf DIESES 1,4/50er gewartet haben werden ... :-)))

Leica SL 1,4/50 mm

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 06. Februar 2016 - 18:42

Ja, haben sie, ein Normalobjektiv reicht den Leica-Liebhabern auch völlig aus!

Gast schrieb:

ob die SL-Fotografen tatsächlich auf DIESES 1,4/50er gewartet haben werden ... :-)))

Temporausch

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:22

Ich finde diese Geschwindigkeitsrekorde immer absurder: 16 Bilder pro Sekunde... Gab es Beschwerden, dass der Vorgänger zu langsam ist und dass man sich als Profifotograf für Olympia selbst disqualifiziert?
Statt hier die Geschwindigkeitsgrenzen immer weiter zu verschieben, empfände ich es als erheblich sinnvoller, das Hirnschmalz primär für die Verbesserung der Bildqualität zu verwenden. Ich hoffe, Canon hat dies getan und kann hier einen signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger vorweisen.

So isses

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 13:57

Speed kills - Hirn. :-)))

Nö, mehr Bilder pro Sekunde

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:19

bedeutet mehr exklusiv verkaufbare Einzelfotos von derselben wichtigen Sekunde. Das ist schon ok so.

Sag

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:11

ich ja ... :-)))

Der Fortschritt lebt nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:09
Gast schrieb:

Ich finde diese Geschwindigkeitsrekorde immer absurder: 16 Bilder pro Sekunde... Gab es Beschwerden, dass der Vorgänger zu langsam ist und dass man sich als Profifotograf für Olympia selbst disqualifiziert?
Statt hier die Geschwindigkeitsgrenzen immer weiter zu verschieben, empfände ich es als erheblich sinnvoller, das Hirnschmalz primär für die Verbesserung der Bildqualität zu verwenden. Ich hoffe, Canon hat dies getan und kann hier einen signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger vorweisen.

Der Fortschritt lebt nicht immer von Beschwerden. Oder hat sich der Toaster entschieden weiterentwickelt? Diese Frage kann verneint werden.

16 BpS sind nur für ganz wenige Leute und Spezialisten sinnvoll. Die lassen sich das dann auch was kosten. Die anderen brauchen das nicht und bezahlen weniger.

Gegenfrage: Hat sich ein Profi schon mal wegen der hohen BpS seiner Kamera qualifiziert?

Dass das alte Lied der Verbesserung der Bildqualität auch noch lange gesungen werden wird, selbst heute, bei den bezahlbaren KB-Sensoren, hängt u.a. auch damit zusammen, dass die meisten "Fotografen" virtuelle Konstrukte normaler Menschen sind, die sich in Internet-Foren und Diskussionsräumen über die Fotografie unterhalten, aber keine Fotografie betreiben.
Natürlich bringt ein (derzeit noch nicht am Markt erhältlicher) super-potenter Bildsensor eine ganze Menge, das würde sich auf die gesamte Fototechnik (Hard- und Software-Sparte) auswirken, weniger auf die belanglosen Knipsereien des Herrn Normalverbraucher.

Zweifelsohne empfänden es alle seriösen und produktiven Fotografen besser, wenn sich die relevanten Größen des Fotoapparats (BQ, Haptik, Gewicht, Software, Schnittstellen) optimieren würden. Diesbezüglich haben wir leider die Marktwirtschaft, die genau das verhindert. Denn diese lebt vom Mangel - und der muss ggf. künstlich produziert werden.

Die Welt hat sich verändert.

MfG

Jammern Sie nicht

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:31

über die böse Welt und beklagen Sie nicht die Mängel, die sie produziert, sondern tun Sie was dagegen! Sie sind doch (auch) Canon, oder!? Ach ja, Canon steht auch in Konkurrenz! So ungerecht ist die Welt.

Wieso

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:47

gehen Sie automatisch davon aus, dass wir hier nicht wüßten, worüber wir sprechen?
Ich hab über die erste 1Ds zu Canon gefunden (sie wissen sicher noch um welches Schweinegeld die erhältlich war) und hab ihr Konzept durchaus geschätzt. Bis die 5D kam: Fotografie fast (wieder) wie zu analogen Zeiten. Und bei Bedarf der Handgriff unten dran. Wie es euch gefällt, sozusagen.
Inzwischen hat sich die Welt weiter gedreht. Nur der Profibegriff hat bei Canon keine Weiterentwicklung erfahren (bei Nikon eh auch nicht), allein der Body hat Fett (Ausstattung) angesetzt - die Innovationen blühen darunter. Selbst die Profis abseits vom Sport haben das schon kapiert - und kaufen 5D, sogar 7D (für'n Sport ...). Und wünschten sich sehnlich, dass auch ganz oben (wieder) die Innovation Einzug hielte: Die teilbare Kamera, die Wechselsucher (unvergessen, heut gar mit EVF - wahlweise!), die geniale Bedienung - sie mögen in einer Wow-Canon absehbar zusammenfinden.

Wenn man bedenkt

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:23
Gast schrieb:

Ich finde diese Geschwindigkeitsrekorde immer absurder: 16 Bilder pro Sekunde... Gab es Beschwerden, dass der Vorgänger zu langsam ist und dass man sich als Profifotograf für Olympia selbst disqualifiziert?
Statt hier die Geschwindigkeitsgrenzen immer weiter zu verschieben, empfände ich es als erheblich sinnvoller, das Hirnschmalz primär für die Verbesserung der Bildqualität zu verwenden. Ich hoffe, Canon hat dies getan und kann hier einen signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger vorweisen.

dass Sportfotografen auch auf die Idee kommen könnten, 60 fps in 4K zu machen ...

Es gibt

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 06:14
Gast schrieb:

Ich finde diese Geschwindigkeitsrekorde immer absurder: 16 Bilder pro Sekunde... Gab es Beschwerden, dass der Vorgänger zu langsam ist und dass man sich als Profifotograf für Olympia selbst disqualifiziert?
Statt hier die Geschwindigkeitsgrenzen immer weiter zu verschieben, empfände ich es als erheblich sinnvoller, das Hirnschmalz primär für die Verbesserung der Bildqualität zu verwenden. Ich hoffe, Canon hat dies getan und kann hier einen signifikanten Fortschritt im Vergleich zum Vorgänger vorweisen.

eine Nikon D5. Womit sich die 1D selbst erklärt. Da braucht's keine Beschwerden. Und Bildqualität is was für Weicheier. Oder kennen Sie Neuvorstellungen, die das Thema Dynamik so konsequent aussparen? Eben. Sonst wär ja von 16 Blenden Dynamikumfang, und nicht von 16 Fps die Rede. ;-)

Bitte nicht aufregen!

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 14:59

Bitte nicht aufregen!

Es ist nur eine Kamera für Fotografen mit ganz speziellen Einsatzgebieten/Aufgaben.

Ob da nun Nikon oder Canon oder Sony oder sonstwas drauf prangt - es sind nur lichtdichte Tupperdosen mit eingeklebtem Sensor. Früher hatten die Dinger einen Filmschacht hinten drin. So what?

Ich finde nur immer wieder den Begriff 'Vollformat' so komisch - das fängt bei mir bei 4x5 inch an.

Also ehrlich, das Ereifern über Neuigkeiten im Kleinformat ist absolut überflüssig. Wer die Dinger braucht, kauft sie, wer sie nicht braucht und die überflüssige Kohle raushauen will, kauft sie auch, weil da Status mit drin steckt.

Freuen wir uns einfach, dass die Technik dieser Systeme 'nach unten' durchsickert und demnächst in preiswerteren Kameras zum Standard wird.

Ich bleibe bis auf weiteres bei Grossformat.

So ist es,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:20

bei mir ist ein digitales Rückteil an einer Fachkamera im Einsatz weil es für meine Arbeit nötig ist. Für die übliche Fotografie ist es ein KB Sensor, wobei es mir egal ist wer da was liefert, es muss zu meinem Anforderungsprofil passen.

Private Bilder macht meine bessere Hälfte mit ihrem Smartphone, das reicht dafür locker. Deswegen frage ich mich was die hitzige Diskussion über ein Nischenprodukt (Sportkamera) soll, wer sie braucht und damit sein Geld verdient wird sie für sein jeweiliges System kaufen.

Was das soll.

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 09:10
Gast schrieb:

bei mir ist ein digitales Rückteil an einer Fachkamera im Einsatz weil es für meine Arbeit nötig ist. Für die übliche Fotografie ist es ein KB Sensor, wobei es mir egal ist wer da was liefert, es muss zu meinem Anforderungsprofil passen.

Private Bilder macht meine bessere Hälfte mit ihrem Smartphone, das reicht dafür locker. Deswegen frage ich mich was die hitzige Diskussion über ein Nischenprodukt (Sportkamera) soll, wer sie braucht und damit sein Geld verdient wird sie für sein jeweiliges System kaufen.

Sehen Sie, Sie beteiligen sich an Diskussionen und fragen gleichzeitig, "was das soll". Irgendwie schizophren, finden Sie nicht?

Auch gut zu wissen, was Ihre Frau so macht und was Sie so brauchen. Da hat man neben den aktuellen Informationen zur neuen Canon auch noch einen Mehrwert, dank Ihrer Leistung. Es hat zwar niemand nach gefragt, aber im Internet ist das ja heute so.

Grüßen Sie bitte Ihr digitales Rückteil von mir! (Wo wären Sie bloß, wenn Sie das nicht hätten? Sie müssten sich mit "üblicher Fotografie" zufriedengeben. Im Internet ganz schlecht.)

Grüße

Ein bisschen kleiner, ein bisschen leichter

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 15:27

wär' ja nicht schlecht.

Aber wie soll man asiatischen Männern, die diese Monster entwickeln, das erklären?

Vielleicht, indem man damit anfängt zu sagen: "Es ist ja nur ein Fotoapparat"?

Viel zu klein für die Hände...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 16:30

...westeuropäischer Männer...

Also ich weiss ja nicht,

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:44
Martin Vieten schrieb:

Spätestens, wenn im August die Olympischen Spiele 2016 eröffnet werden, benötigen Sportfotografen aus aller Welt eine Kamera, die den Ereignissen gerecht wird.

wie die Leute es bei dem Olympischen Spielen 1936 ganz ohne Autofokus und Digital und Hastenichtgesehen geschafft haben, Bilder für die Ewigkeit zu produzieren, für die selbst heute noch, also 80 Jahre später, für gut erhaltene Exemplare Preise gezahlt werden, die beim Preis einer Einsteiger-DSLR losgehen und durchaus das Preisniveau dieser Knipse erreichen können (Die Preise für die Nachdrucke (!) 1988 und 2000 zählen nicht):
www.abebooks.com/servlet/BookDetailsPL?bi=16505445707

Kennt dagegen noch irgendjemand ein Bild von den Olympischen Spielen 2012...?

I h erinnere mich bestens an viele fantastische Bilder

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 08:32

und die Momente dazu bei den XXX. olympischen Sommerspielen in London. Einige davon gobt es hier zu sehen. In Farbe und HD. So wie anno 1936 aufhenommen von den besten sport-affinen "Lichtbildnern"/"imaging professionals" ihrer Zeit mit den besten Bild-Aufzeichnungsgeräten ihrer Zeit. Ich freue mich schon darauf, das in Zukunft in 4k und 8k Auflösung sehen zu können. Und das "live", statt frühestens einige Stunden später auf geschwärztem Papier.
Leni Riefensthal hätte dem Führer den Popo geküsst, wenn sie damals eine Canon 1D-X (II) bekommen hätte ... ach, hat sie sowieso? Na dann!

Auch die in jeder Hinsicht "bunten" Bilder der "voll dekadenten" Spice Girls vor der begeisterten Zuschauermenge bei der Eröffnungsfeier 2012 sind mir inhaltlich und ästhetisch lieber als der - in jedem Sinne - schwarz-weisse "Triumph des Willens" mit den Tausendschaften gestählter BDM und SA-Turnern vor einer fanatisierten Zuschauermenge anno 1936. zum Glück musste ich die Zeit genau so wenig erleben, wie alle anderen hier. Eines ist aber gewiss: es gibt heute viel mehr Bilder und darunter auch viel mehr exzellente, als damals, in der gar nicht giten alten Zeit. Und das hat auch viel damit zu tun, dass heute so viel mehr Menschen Zugang zu technisch hervorragenden Photonenfängern haben. Nicht nur zu bereits bei Erscheinen antiquierten Spiegelklatscher-Wuchtbrummen wie einer 1D-X II, sondern vor allem auch zu billigen, kleinen, am Helm montierten GoPros und vor allem zu fotowideofierenden Telefonen, die ganz andere Bilder mitten aus dem (sportlichen) Geschehen und aus der "1. Person-ich-Perspektive" ermöglichen. Und das ist git so und deshalb schicken wir die raten 1936er Schearz-Weissbilder jetzt ins Museum. zusammen mit drn Getäten, mit denen sie damals aufgezeichnet wurden. Da gehören sie nämlich hin!

Gast schrieb:
Martin Vieten schrieb:

Spätestens, wenn im August die Olympischen Spiele 2016 eröffnet werden, benötigen Sportfotografen aus aller Welt eine Kamera, die den Ereignissen gerecht wird.

wie die Leute es bei dem Olympischen Spielen 1936 ganz ohne Autofokus und Digital und Hastenichtgesehen geschafft haben, Bilder für die Ewigkeit zu produzieren, für die selbst heute noch, also 80 Jahre später, für gut erhaltene Exemplare Preise gezahlt werden, die beim Preis einer Einsteiger-DSLR losgehen und durchaus das Preisniveau dieser Knipse erreichen können (Die Preise für die Nachdrucke (!) 1988 und 2000 zählen nicht):
www.abebooks.com/servlet/BookDetailsPL?bi=16505445707

Kennt dagegen noch irgendjemand ein Bild von den Olympischen Spielen 2012...?

Bemerkenswert ;-)

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 18:54

Was für ein Pauckenschlag. Ein Feuerwerk an Innovation (Ironie lass nach).
Ein wunderbar Charakteristischer Plastikdeckel am Prismendom als Design-Highlight.
Daran erkennt man nun schon von Weitem das die, mit dem Hut, die neue ist.
Im Rauschniveu nur etwa zwei Blendenstufen schlechter als die neue Nikon.
Da ist Canon ja fast wieder Konkurrenzfähig ;-)

SL

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 19:03

Da hab ich mich gerade für die SL entschieden.

Von allem ein wenig - außer elektron. Sucher + exakten Fokus

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 02. Februar 2016 - 20:24

"Bildqualität und AF-Präzision – neu definiert

Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist, überzeugt die EOS-1D X Mark II bei allen Lichtbedingungen –bis zur fast vollständigen Dunkelheit.

Das optimierte 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren, das einen weiten Bildbereich abdeckt und bei bis zu -3 LW fokussiert"

--

Die Panasonic GH4 mit Kontrastautofokus, der im Unterschied zum Phasenautofokus immer präzise ist, fokussiert laut Panasonic bis zu -4 LW - allerdings ebenfalls zum stolzen Preis.

"Autofokus Bereich EV -4 - 18 (ISO100 äquivalent)"
http://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-g-wechselobjektivk...

--------------

"Jede Sekunde festhalten

Die EOS-1D X Mark II hat die Grenzen für Highspeed-Aufnahmen gesprengt. Sie ist in der Lage, Reihenaufnahmen mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung in RAW-Auflösung aufzunehmen. Damit versetzt sie den Fotografen in die Lage, exakt den einen perfekten Moment festzuhalten – sei es bei einer Sportveranstaltung oder einem Tier bei der Jagd nach Beute. Und wenn noch mehr Geschwindigkeit erforderlich ist, lassen sich im Live View Modus bis zu 16 Bilder pro Sekunde aufnehmen, bei denen dann die Fokussierung des ersten Bildes beibehalten wird."

--

Da kann die GH4 nicht mithalten.

Aber auch da findet die Canon ihren Meister:

"Auch bei schwachem Licht können Sie sich ganz auf Ihre Nikon 1 J5 verlassen. Mit einer Bildrate von 20 Bilder/s bei kontinuierlichem AF im Motivprogramm »Sport« können temporeiche Szenen in Momentaufnahmen eingefroren werden."
http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/nikon-1/everyday/nikon...

-----------------------

Ich könnte als jetzt ehem. Nikon Nutzerin die Damen und Herren von Nikon in den A. treten.

Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt.
http://www.nikon.de/de_DE/products/category_pages/lenses/category_1Nikko...?

---------------------------

Ich würde mal so sagen:
Wenn man teure Objektive mit Canon Interface besitzt, von den Verbesserungen wirklich profitiert und mal so nebenbei 6300 Euro über hat, für den ist es möglicherweise sinnvoll, diese Kamera zu kaufen.

Das dürften dann aber eher Firmen mit mehreren Mitarbeitern sein, die sich mal ein solches Exemplar mit hinstellen, für den Fall, dass es mal wirklich benötigt wird.

Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der Phasenautofokus meist nicht so exakt fokussiert wie ein Kontrastautofokus.

Na so was!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 07:50

Mir war gar nicht bewußt, das alle bisherigen Fotos gar nicht den Ereignissen gerecht wurden. Ja was haben wir den da zu sehen bekommen?

Man

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 12:18

sieht nur, was man versteht.

Ja ja - die Profiiieees

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 14:07
Gast schrieb:

Mir war gar nicht bewußt, das alle bisherigen Fotos gar nicht den Ereignissen gerecht wurden. Ja was haben wir den da zu sehen bekommen?

Die von Möchtegern-Profis mit der Kleinbildformat-Knipse geknipsten Bilder sind oft von grauenhafter Qualität. Da wird dann die Pixelzahl verkleinert, damit die Unschärfe beispielsweise bei Vögeln nicht auffällt. Die stellen ein Hochzeitspaar in den Schlosspark und können die Szene und deren Feeling gar nicht im Bild festhalten, weil die Schärfentiefe zu gering ist. Und dann kommt die Laier vom "kreativen Gestalten". Manche lernen nie zu Fotografieren

MfG
Die Laiin

Bei Vögeln

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 15:09

fällt manches nicht auf.

Was bei Ihnen

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 15:11

zu gering ist, ist bei Fotografen gottlob im Übermaß vorhanden.

Gast schrieb:

Bild von Peptonio
Eingetragen von
Peptonio
(Liebhaber)
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 15:15
Gast schrieb:

"Bildqualität und AF-Präzision – neu definiert

Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist, überzeugt die EOS-1D X Mark II bei allen Lichtbedingungen –bis zur fast vollständigen Dunkelheit.

Das optimierte 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren, das einen weiten Bildbereich abdeckt und bei bis zu -3 LW fokussiert"

--

Die Panasonic GH4 mit Kontrastautofokus, der im Unterschied zum Phasenautofokus immer präzise ist, fokussiert laut Panasonic bis zu -4 LW - allerdings ebenfalls zum stolzen Preis.

"Autofokus Bereich EV -4 - 18 (ISO100 äquivalent)"
http://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-g-wechselobjektivk...

--------------

"Jede Sekunde festhalten

Die EOS-1D X Mark II hat die Grenzen für Highspeed-Aufnahmen gesprengt. Sie ist in der Lage, Reihenaufnahmen mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung in RAW-Auflösung aufzunehmen. Damit versetzt sie den Fotografen in die Lage, exakt den einen perfekten Moment festzuhalten – sei es bei einer Sportveranstaltung oder einem Tier bei der Jagd nach Beute. Und wenn noch mehr Geschwindigkeit erforderlich ist, lassen sich im Live View Modus bis zu 16 Bilder pro Sekunde aufnehmen, bei denen dann die Fokussierung des ersten Bildes beibehalten wird."

--

Da kann die GH4 nicht mithalten.

Aber auch da findet die Canon ihren Meister:

"Auch bei schwachem Licht können Sie sich ganz auf Ihre Nikon 1 J5 verlassen. Mit einer Bildrate von 20 Bilder/s bei kontinuierlichem AF im Motivprogramm »Sport« können temporeiche Szenen in Momentaufnahmen eingefroren werden."
http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/nikon-1/everyday/nikon...

-----------------------

Ich könnte als jetzt ehem. Nikon Nutzerin die Damen und Herren von Nikon in den A. treten.

Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt.
http://www.nikon.de/de_DE/products/category_pages/lenses/category_1Nikko...?

---------------------------

Ich würde mal so sagen:
Wenn man teure Objektive mit Canon Interface besitzt, von den Verbesserungen wirklich profitiert und mal so nebenbei 6300 Euro über hat, für den ist es möglicherweise sinnvoll, diese Kamera zu kaufen.

Das dürften dann aber eher Firmen mit mehreren Mitarbeitern sein, die sich mal ein solches Exemplar mit hinstellen, für den Fall, dass es mal wirklich benötigt wird.

Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der Phasenautofokus meist nicht so exakt fokussiert wie ein Kontrastautofokus.

Es ist zu hoffen, dass keiner der Fotografen hier mitliest, die als Berufsfotografen mit solchen Geräten arbeiten, um ihr Geld zu verdienen. Denn es besteht die Gefahr, dass er mit einem homerischen Lachanfall vom Stuhl fällt und sich unter epileptischen Krämpfen diverse Knochen bricht.

Einfach phänomenal, was hier so alles angemerkt wird, in sicherer Entfernung von jeder beruflicher Praxis. :-D

Je mehr die digitale Bilderzeugungstechnik voranschreitet, desto vernünftiger erscheint die Rückkehr zum Film.

grausam

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 05. Februar 2016 - 04:44
Peptonio schrieb:
Gast schrieb:

"Bildqualität und AF-Präzision – neu definiert

Mit einem überaus umfangreichen ISO-Bereich von 100-51.200, der von 50 bis zu 409.600 erweiterbar ist, überzeugt die EOS-1D X Mark II bei allen Lichtbedingungen –bis zur fast vollständigen Dunkelheit.

Das optimierte 61-Punkt-AF-System mit 41 Dual-Kreuzsensoren, das einen weiten Bildbereich abdeckt und bei bis zu -3 LW fokussiert"

--

Die Panasonic GH4 mit Kontrastautofokus, der im Unterschied zum Phasenautofokus immer präzise ist, fokussiert laut Panasonic bis zu -4 LW - allerdings ebenfalls zum stolzen Preis.

"Autofokus Bereich EV -4 - 18 (ISO100 äquivalent)"
http://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-g-wechselobjektivk...

--------------

"Jede Sekunde festhalten

Die EOS-1D X Mark II hat die Grenzen für Highspeed-Aufnahmen gesprengt. Sie ist in der Lage, Reihenaufnahmen mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung in RAW-Auflösung aufzunehmen. Damit versetzt sie den Fotografen in die Lage, exakt den einen perfekten Moment festzuhalten – sei es bei einer Sportveranstaltung oder einem Tier bei der Jagd nach Beute. Und wenn noch mehr Geschwindigkeit erforderlich ist, lassen sich im Live View Modus bis zu 16 Bilder pro Sekunde aufnehmen, bei denen dann die Fokussierung des ersten Bildes beibehalten wird."

--

Da kann die GH4 nicht mithalten.

Aber auch da findet die Canon ihren Meister:

"Auch bei schwachem Licht können Sie sich ganz auf Ihre Nikon 1 J5 verlassen. Mit einer Bildrate von 20 Bilder/s bei kontinuierlichem AF im Motivprogramm »Sport« können temporeiche Szenen in Momentaufnahmen eingefroren werden."
http://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/nikon-1/everyday/nikon...

-----------------------

Ich könnte als jetzt ehem. Nikon Nutzerin die Damen und Herren von Nikon in den A. treten.

Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt.
http://www.nikon.de/de_DE/products/category_pages/lenses/category_1Nikko...?

---------------------------

Ich würde mal so sagen:
Wenn man teure Objektive mit Canon Interface besitzt, von den Verbesserungen wirklich profitiert und mal so nebenbei 6300 Euro über hat, für den ist es möglicherweise sinnvoll, diese Kamera zu kaufen.

Das dürften dann aber eher Firmen mit mehreren Mitarbeitern sein, die sich mal ein solches Exemplar mit hinstellen, für den Fall, dass es mal wirklich benötigt wird.

Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass der Phasenautofokus meist nicht so exakt fokussiert wie ein Kontrastautofokus.

Es ist zu hoffen, dass keiner der Fotografen hier mitliest, die als Berufsfotografen mit solchen Geräten arbeiten, um ihr Geld zu verdienen. Denn es besteht die Gefahr, dass er mit einem homerischen Lachanfall vom Stuhl fällt und sich unter epileptischen Krämpfen diverse Knochen bricht.

Einfach phänomenal, was hier so alles angemerkt wird, in sicherer Entfernung von jeder beruflicher Praxis. :-D

Je mehr die digitale Bilderzeugungstechnik voranschreitet, desto vernünftiger erscheint die Rückkehr zum Film.

Eine Welt ohne die vielen Experten und Profis muss GRAUSAM sein.

Woher sollten dann die Kabarettisten noch genügend Aas zu fressen kriegen.

NIKONLOVER MIT LABERWASSER

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 19:29
NIKONLOVER MIT LABERWASSER schrieb:

Ich würde mal so sagen:

Aufhören....ich kann nicht mehr......

Der Spaniel. Wau!

so, so eine ProfiKamera

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 05:20

nach der Logik müsste ich mir nur diese Kamera kaufen und schon bin ich ein Profi-Fotograf.

Klick -- und ich bin ein Profi.

So einfach ist die Welt der Photoscala Kommentatoren.

Ja, bitte

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 09:17
Gast schrieb:

nach der Logik müsste ich mir nur diese Kamera kaufen und schon bin ich ein Profi-Fotograf.

Klick -- und ich bin ein Profi.

So einfach ist die Welt der Photoscala Kommentatoren.

Sie machen den Marketinglern eine unglaubliche Freude!

ist ja süß,

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 05:26

"Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt."

Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Käufer von Nikon 1 Modellen schon mal von sowas wie Beugungsunschärfe gehört haben ?

Nikon 1 Nichtkäufer

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 14:01
Gast schrieb:

"Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt."

Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Käufer von Nikon 1 Modellen schon mal von sowas wie Beugungsunschärfe gehört haben ?

Nikon 1 Käufer vielleicht nicht - Aber Nikon-1-Nichtkäufer schon.

Aber man muss fair sein.

Im Gegenzug scheinen einige Kleinbild-Lober noch nie etwas von Schärfentiefe und deren starker Abhängigkeit von der Brennweite gehört zu haben.

Das gehört

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 15:08

zu den Features vom Kleinbild. Beherrschen muss man's halt.

SALE

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 05. Februar 2016 - 13:15

Letztens stand noch an einer Kamera in der Geschäftsauslage der Hinweis: "Sonderpreis - mit Beugungsunschärfe!" Das ist doch ein Verkaufsargument!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

"Die haben die Technologien und bieten sie dem Kunden nicht. Die 1 Nikkor Zooms haben alle am langen Ende eine Anfangsblende von 5,6, womit sich das Nikon 1 System bereits in der Beugungsunschärfe befindet - und sich die Überlegenheit des kleinen 1"-Sensors bei wenig Licht nicht nutzen lässt."

Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass Käufer von Nikon 1 Modellen schon mal von sowas wie Beugungsunschärfe gehört haben ?

Nikon 1 Käufer vielleicht nicht - Aber Nikon-1-Nichtkäufer schon.

Aber man muss fair sein.

Im Gegenzug scheinen einige Kleinbild-Lober noch nie etwas von Schärfentiefe und deren starker Abhängigkeit von der Brennweite gehört zu haben.

Kann man

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 09:03

beim Filmen durch den Sucher was erkennen? Oder ist der dann schwarz?
Sehe ich durch den Sucher schon vor der Aufnahme ein Histogramm?
Kann man sich mit dieser tollen Kamera die erstellten Fotos durch den tollen Sucher ansehen?

Nein

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Februar 2016 - 09:15

Geht alles über den Monitor. Bestens.