Google ver­ab­schie­det sich von der Bild­ver­wal­tung und dem Sharing-Tool Picasa, Picasa Web Album wird zum 1. Mai 2016 ein­ge­stellt. Statt­des­sen setzt der Such­ma­schi­nen­gi­gant ganz auf den neuen Dienst Google Fotos. Das geht aus einer Mit­tei­lung hervor, die Google letzte Woche ver­öf­fent­licht hat. Wer von Picasa Web Album auf Photos umsteigt, kann seine Online-Alben direkt in Fotos wei­ter­ver­wen­den. Der Zugriff auf die Online-Alben von Picasa soll aber über den 1. Mai hinaus mög­lich sein.

Picasa

Ist bald Geschichte: Die Bild­ver­wal­tung- und –bear­bei­tung Picasa.
 

Wie Google in einem aus­führ­li­chen Ein­trag auf seinem Unternehmens-Blog mitteilt, ver­ab­schie­det sich das Unter­neh­men von Picasa. Statt­des­sen emp­fiehlt Google den letz­tes Jahr gestar­te­ten Dienst Google Fotos. Wer jetzt zu Fotos wech­selt, findet dort auto­ma­ti­sch seine im Picasa Web Album gespei­cher­ten Bilder.

Im Gegen­satz zum Desk­top-Pro­gramm Picasa ist Google Fotos eine Web-Anwen­dung, auf die via Brow­ser zuge­grif­fen wird. Damit lässt sich der Dienst mit den gän­gi­gen Desk­top-Betriebs­sys­te­men sowie vom Mobil­ge­rät aus nutzen. Aller­dings sind im Ver­gleich zu Picasa die Bear­bei­tungs­mög­lich­kei­ten für Fotos deut­lich ein­ge­schränkt.

Gerade weil das kos­ten­lose Pro­gramm Picasa auch eine durch­aus brauch­bare Bild­be­ar­bei­tungs­soft­ware ist, erfreute es sich eini­ger Beliebt­heit. Aller­dings läuft Picasa nur auf Desk­top-PC (Win­dows und Mac), auf Mobil­ge­rä­ten lässt es sich nicht ver­wen­den. Das dürfte mit ein Grund sein, warum Google letz­tes Jahr den Dienst „Fotos“ gestar­tet hat.

Die Ent­schei­dung, Picasa auf­zu­ge­ben, begrün­det Google damit, dass die Pflege zweier ähn­li­cher Pro­dukte unver­hält­nis­mä­ßig auf­wän­dig sei. Auf Picasa Web Album kann auto­ma­ti­sch via Google Fotos zuge­grif­fen werden, sobald man sich bei diesem Dienst ange­mel­det hat.

Ent­wick­lung und Sup­port für das Desk­top-Pro­gramm Picasa wird Google zum 15. März 2016 ein­stel­len. Die Soft­ware wird zwar wei­ter­hin funk­tio­nie­ren, es wird aber keine Updates mehr geben, ab 1. Mai ist dann auch der Zugriff auf Picasa Web Album nicht mehr mög­lich.

(Redak­tion pho­tos­cala)