Die Schweizer Ilford (v. a. Tinten­druck­papiere) konnte offen­sichtlich den Konkurs abwenden, wurde von einem Management-Team übernommen, und will – unter Betei­ligung der japanischen Firma JetGraph und bei signi­fi­kantem Perso­nalabbau – nicht nur weiter­machen, sondern Anfang Oktober 2013 neue Papiere für den Tinten­strahldruck vorstellen:

Wir hatten ja bereits berichtet, dass Ilford CH zunächst in Schwierigkeiten und Ende Juli 2013 dann zahlungsunfähig war, woraufhin von Ilford-Managern nach einer Lösung gesucht wurde, die auch den Einstieg eines Investors aus Fernost vorsah. Zum aktuellen Stand äußert sich die Ilford Imaging Switz­erland GmbH nun selbst.

Die Presse­infor­mation der Ilford Imaging Switz­erland GmbH:

ILFORD IMAGING SWITZERLAND GMBH BESTIMMT DIE ZUKÜNFTIGE AUSRICHTUNG NEU

Marly, Schweiz, den 17. September 2013. Das Management von ILFORD Imaging Switz­erland GmbH hat heute bekannt­gegeben, dass die zukünftige Ausrichtung des Unter­nehmens neu festgelegt wurde, nachdem die jüngsten finan­ziellen Schwie­rig­keiten überwunden werden konnten.

Das Management Team, namentlich Paul Willems als Chief Executive Officer, und Jean-Marc Metrailler als Chief Financial Officer, haben die Firmen ILFORD Imaging und ILFORD Property übernommen. Ein beträcht­licher Teil des Grund­stückes, das im Besitz von ILFORD Property war, wurde verkauft und die Erträge werden in das Unter­nehmen ILFORD Imaging investiert. Diese Inves­tition eröffnet dem Management die erfor­der­lichen Mittel, um den strate­gischen Geschäftsplan umzusetzen. Ferner engagiert sich das Unter­nehmen JetGraph Co. Ltd. und wird – in Abstimmung mit dem Management – Anteile von ILFORD Imaging übernehmen. JetGraph ist bereits seit vielen Jahren ein starker Distri­bu­ti­ons­partner in den japanischen und chine­sischen Märkten und bringt umfassende Markt­kenntnisse und Zugang zu Kunden in wichtigen Wachs­tums­märkten mit ein.

Aufgrund der kürzlichen Probleme ergab sich auch die Notwen­digkeit, die Kostenbasis des Unter­nehmens neu anzupassen und dies bedingte leider auch Restruk­tu­rie­rungs­mass­nahmen, in deren Folge ein signi­fi­kanter Perso­nalabbau beschlossen wurde. Demzufolge reduziert ILFORD seine Mitar­bei­terzahl über alle Bereich hinweg um 40%.

Paul Willems sagte: „Die letzten Wochen waren äusserst heraus­fordernd und ich möchte besonders den Mitar­beitern danken, die auch während des Restruk­tu­rie­rungs­pro­zesses das Geschäft unter schwierigen Bedin­gungen voran­ge­trieben haben. Ferner bin ich besonders der konti­nu­ier­lichen Unter­stützung unserer weltweiten Kunden dankbar, die uns in den turbu­lenten Zeiten zur Seite gestanden haben. Ebenso schätze ich die Unter­stützung vieler Liefe­ranten, die teilweise auf ihr eigenes Risiko mit uns weiterhin gearbeitet haben. Dies ist ein wirklicher Beweis der Qualität unserer Produkte und der Bedeutung unserer Marke.“

P. Willems ergänzt: „Ich bin erfreut, dass wir eine so erfolg­ver­spre­chende Lösung für die Zukunft des ILFORD Geschäftes und seiner Marke gefunden haben. JetGraph’s Kenntnisse und Erfah­rungen im Imaging Markt sind ausser­or­dentlich wertvoll und ihr Beitrag wird sicher­stellen, dass wir unseren strate­gischen Geschäftsplan zum Vorteil aller Betei­ligter reali­sieren können.“

Hr. Keichii Shindo, Präsident von JetGraph Co. Ltd. sagte: „Wir verstehen die Partner­schaft mit ILFORD als eine natürliche Fortsetzung unseres Geschäftes besonders im Hinblick auf die langjährige Geschichte beider Unter­nehmen. ILFORD ist ein weltbe­kannter Markenname und wir sind äusserst optimistisch im Hinblick auf die neuen Beschich­tungs­tech­no­logien wie NanoSolventTM und AquaBlockTM, sowie in Bezug auf die Produk­ter­wei­te­rungen im tradi­tio­nellen Inkjet Fotopapier Bereich. Die neuartigen Produkte, die ILFORD vor kurzem entwickelt hat, sind ein wesent­licher Grund für unsere Inves­ti­ti­ons­ent­scheidung und werden einen bedeu­tenden Beitrag zu unserem zukünftigen Wachs­tumsplan im kommer­ziellen „Sign und Display“ Markt liefern. Wir werden das ILFORD Geschäft begeistert unter­stützen und sehr eng zusam­men­ar­beiten, um den strate­gischen Plan zu unter­stützen.“

Während der finan­ziellen Schwie­rig­keiten hat ILFORD Imaging Switz­erland GmbH das Geschäft aufrecht­erhalten und erwartet somit keine Beein­träch­tigung in der Auslie­ferung der GALERIE und OMNIJET Produkt­linien. Anfang Oktober ist die Einführung neuer Produkte in beide Produkt­linien geplant, einschliesslich NanoSolventTM und AquaBlockTM in die OMNIJET Linie.

ÜBER ILFORD
Gegründet in 1879, ist ILFORD ein führender Entwickler und Hersteller von profes­sio­nellen, hochwertigen Inkjet-Medien und Papieren für fotogra­fische Prozesse. Das weltweite Geschäft beinhaltet Forschung und Entwicklung sowie Herstellung und Beschichtung in der Schweiz mit Verkaufs­or­ga­ni­sa­tionen in den U.S.A., Belgien und Japan. Für mehr Infor­mation über ILFORD, besuchen Sie bitte: www.ilford.com
 
 
Um Missver­ständnisse zu vermeiden: Die Schweizer Ilford Imaging Switz­erland GmbH und „Ilford“-Fotomaterialien haben lediglich den Namen gemeinsam. In Großbri­tannien darf die „Harman Technology Ltd.“ die Handelsmarke „Ilford Photo“ für monochrome Produkte – Filme, Papiere, Chemi­kalien – nutzen (die Firma wurde nach dem Gründer Alfred Harman benannt).
 

(thoMas)