Foto vom Polaroid 600SE Bundeswehr SetImpos­si­ble hat seinen Online-Shop um einen Auk­ti­ons­be­reich erwei­tert, in wel­chem zahl­rei­che gesuchte, aber auch durch­aus skur­rile Rari­tä­ten aus der Welt des Sofort­bilds unter den Hammer kommen. Dazu zählen Pro­to­ty­pen und andere sel­tene Kame­ras, längst aus der Pro­duk­tion gegan­gene Filme und Gim­micks zur Nach-Nut­zung von Pola­pulse-Bat­te­rien:

In der ersten Auktionsrunde werden sel­tene Stücke aus der pri­va­ten Samm­lung des Impos­si­ble-Grün­ders Flo­rian Kaps ange­bo­ten, dar­un­ter Pola­roid-SX-70-Filme, sel­tene Kame­ras sowie die seit vielen Jahren nicht mehr pro­du­zier­ten 35-mm-Filme und der gesuchte 665-Film. Jeder Auk­ti­ons­ge­gen­stand wird mit einem Aus­ruf­preis von 1 Euro für 7 Tage aus­ge­schrie­ben.
 

Foto vom Prototyp einer Type-80-Kamera    Foto vom Polaroid Safety Flasher

Pro­to­typ einer Type-80-Kamera / Pola­roid Safety Flas­her
 
 
Foto vom Polaroid 600SE Bundeswehr Set

Pola­roid 600SE Bun­des­wehr Set

 
Zu den sel­te­nen Stü­cken zählt ein Polaroid Safety Flasher mit dem man eine Pola­pulse-Bat­te­rie aus den SX-70er- und den 600er-Film­packs, die ja über eine weit über­di­men­sio­nierte Kapa­zi­tät ver­fügte, als Signal­lampe weiter nutzen konnte. Zu den gesuch­te­ren Stü­cken dürfte auch das „Polaroid 600SE Bundeswehr Set“ zählen, das neben dem 600er-Gehäuse alle drei Objek­tive (75 mm, 127 mm, 150 mm) und den den 75-mm-Sucher, ver­packt in einem sta­bi­len Koffer, ent­hält. Dane­ben finden sich aktu­el­lere Stücke wie der Prototyp einer Type-80-Kamera, der vom Impos­si­ble-Team in Enschede ent­wi­ckelt wurde.
 

Foto vom Polaroid 600 One Picknick Set

 
Ein Bei­spiel der viel­fach eher bizar­ren Mar­ke­ting­ideen ist das ori­gi­nal­ver­packte „Polaroid 600 One Picknick Set“ mit dem Motto „Nix wie raus“, das aus einem Ruck­sack mit Pick­nick-Uten­si­lien für vier Per­so­nen ein­schließ­lich einer Pola­roid-600-One-Kamera besteht.

(CJ)