GF670W Professional von FujifilmDie Japaner geben das analoge Mittelformat nicht auf. Auf der photokina 2010 in Köln will Fujifilm mit der GF670W Professional eine Weitwinkelkamera fürs Mittelformat 6x7 mit Festbrennweite 4,5/55 mm und gekoppeltem Entfernungsmesser zeigen – die wird es auch bei uns geben, aber nicht von Fujifilm:

Bereits vor zwei Jahren stellte Fujifilm auf der photokina 2008 mit der GF670 Professional eine Mittelformatkamera fürs Format 6x7 mit Normalobjektiv 3,5/80 mm vor, die, von Cosina gefertigt, außerhalb Japans auch als Voigtländer Bessa III 667 erhältlich war. „Aufgrund des Erfolges der GF670 Professional“ habe man die GF670W entwickelt, teilt das Unternehmen jetzt auf den Fujifilm-photokina-Seiten mit (mit Dank an 1001noisycameras für das Fundstück).
 

Foto der GF670W Professional von Fujifilm

Vorläufige Produktabbildung der GF670W Professional von Fujifilm

 
Auch diese Kamera wird von Cosina gefertigt, auch sie wird es in Japan (und ausgewählten Märkten) als „Fujifilm GF670W Professional“ geben, während sie in Deutschland und dem Rest der Welt, der nicht von Fujifilm beliefert wird, von Ringfoto / Voigtländer als „Voigtländer Bessa“ auf den Markt kommen wird. Zu Lieferfähigkeit, Preis und der genauen Voigtländer-Produktbezeichnung liegen noch keine Angaben vor.

Wir wollen die Anbieter auf der photokina besuchen und werden dann Fotos der realen Produkte zeigen.
 
 

Spezifikationen GF670W Professional / Voigtländer Bessa III 667W (vorläufig)
Kamera 6x7 Kamera mit gekoppeltem Entfernungsmesser
Filmformat 6x7 und 6x6 durch Auswahlschieber; 6x7-Größe: 56x69 mm; 6x6-Größe: 56x56 mm
Film 120 oder 220 Rollfilm
Aufnahmen pro Film 6x7 cm Format: Rollfilm 120:10 Aufnahmen, Rollfilm 220: 20 Aufnahmen; 6x6 cm Format: Rollfilm 120: 12 Aufnahmen, Rollfilm 220: 24 Aufnahmen
Objektiv EBC Fujinon / Color Skopar 4,5/55 mm, 10 Elemente in 8 Gruppen
Fokussierung Manuell
Verschluss elektronisch gesteuerter Zentralverschluss,1/500 s - 4 s, B
Belichtungsmessung mittenbetonte Belichtungsmessung, Zeitautomatik, manuell; manuelle Belichtungskorrektur +- 2 EV in 1/3 Blendenstufen
Filmempfindlichkeit manuell einstellbar, ISO 25-3200 in 1/3 Blendenstufen
Bildzählwerk mechanisch, umschaltbar (120/220), Format umschaltbar (6x6, 6x7)
Energieversorgung Batterie CR2 (3V Lithium)
Größe 178x109x89 mm
Gewicht ca. 1100 g
Preis k.A.

 
(thoMas / CJ)
 

Nachtrag (16.9.2010): Das Voigtländer-Pendant soll „Bessa III 667W“ heißen und wird mehr kosten als die Bessa III 667, die knapp 2000 Euro kostet. Verfügbar soll sie im Früjahr 2011 sein. Titel und Tabelle wurden aktualisiert; ein erstes Foto der Bessa III 667W können wir auch nachreichen:
 

Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W

Voigtländer Bessa III 667W

 

Nachtrag (22.2.2011): Die Fujifilm GF670W Professional soll ab 23. März 2011 in Japan ausgeliefert werden; die Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W soll ab April 2011 erhätlich sein. Einen Preis nennen bislang weder Fujifilm noch Voigtländer; im Netz kursiert die Zahl 275.000 Yen (= ca. 2450 Euro). Hier weitere Abbildungen der Kamera; wobei Fujifilms Version silberfarben ist, wohingegen die Voigtländer-Varinate in schwarz gehalten ist:
 

Foto der Fujifilm GF670W Professional

Fujifilm GF670W Professional
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W
 
 
Foto der Voigtländer Bessa III 667W / Bessa III W

Voigtländer Bessa III 667W