Der Inbegriff des Künstlerischen ist Leichtigkeit im Umsetzen einer Idealvorstellung.

— Ansel Adams

Am 1.7.

  • 1919: Hanns Porst eröffnet sein erstes Fotogeschäft

BENUTZERANMELDUNG

Ilford Schweiz: Es geht weiter

Die Schweizer Ilford (v. a. Tintendruckpapiere) konnte offensichtlich den Konkurs abwenden, wurde von einem Management-Team übernommen, und will – unter Beteiligung der japanischen Firma JetGraph und bei signifikantem Personalabbau – nicht nur weitermachen, sondern Anfang Oktober 2013 neue Papiere für den Tintenstrahldruck vorstellen:

Wir hatten ja bereits berichtet, dass Ilford CH zunächst in Schwierigkeiten und Ende Juli 2013 dann zahlungsunfähig war, woraufhin von Ilford-Managern nach einer Lösung gesucht wurde, die auch den Einstieg eines Investors aus Fernost vorsah. Zum aktuellen Stand äußert sich die Ilford Imaging Switzerland GmbH nun selbst.

Die Presseinformation der Ilford Imaging Switzerland GmbH:

ILFORD IMAGING SWITZERLAND GMBH BESTIMMT DIE ZUKÜNFTIGE AUSRICHTUNG NEU

Marly, Schweiz, den 17. September 2013. Das Management von ILFORD Imaging Switzerland GmbH hat heute bekanntgegeben, dass die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens neu festgelegt wurde, nachdem die jüngsten finanziellen Schwierigkeiten überwunden werden konnten.

Das Management Team, namentlich Paul Willems als Chief Executive Officer, und Jean-Marc Metrailler als Chief Financial Officer, haben die Firmen ILFORD Imaging und ILFORD Property übernommen. Ein beträchtlicher Teil des Grundstückes, das im Besitz von ILFORD Property war, wurde verkauft und die Erträge werden in das Unternehmen ILFORD Imaging investiert. Diese Investition eröffnet dem Management die erforderlichen Mittel, um den strategischen Geschäftsplan umzusetzen. Ferner engagiert sich das Unternehmen JetGraph Co. Ltd. und wird - in Abstimmung mit dem Management - Anteile von ILFORD Imaging übernehmen. JetGraph ist bereits seit vielen Jahren ein starker Distributionspartner in den japanischen und chinesischen Märkten und bringt umfassende Marktkenntnisse und Zugang zu Kunden in wichtigen Wachstumsmärkten mit ein.

Aufgrund der kürzlichen Probleme ergab sich auch die Notwendigkeit, die Kostenbasis des Unternehmens neu anzupassen und dies bedingte leider auch Restrukturierungsmassnahmen, in deren Folge ein signifikanter Personalabbau beschlossen wurde. Demzufolge reduziert ILFORD seine Mitarbeiterzahl über alle Bereich hinweg um 40%.

Paul Willems sagte: „Die letzten Wochen waren äusserst herausfordernd und ich möchte besonders den Mitarbeitern danken, die auch während des Restrukturierungsprozesses das Geschäft unter schwierigen Bedingungen vorangetrieben haben. Ferner bin ich besonders der kontinuierlichen Unterstützung unserer weltweiten Kunden dankbar, die uns in den turbulenten Zeiten zur Seite gestanden haben. Ebenso schätze ich die Unterstützung vieler Lieferanten, die teilweise auf ihr eigenes Risiko mit uns weiterhin gearbeitet haben. Dies ist ein wirklicher Beweis der Qualität unserer Produkte und der Bedeutung unserer Marke.“

P. Willems ergänzt: „Ich bin erfreut, dass wir eine so erfolgversprechende Lösung für die Zukunft des ILFORD Geschäftes und seiner Marke gefunden haben. JetGraph’s Kenntnisse und Erfahrungen im Imaging Markt sind ausserordentlich wertvoll und ihr Beitrag wird sicherstellen, dass wir unseren strategischen Geschäftsplan zum Vorteil aller Beteiligter realisieren können.“

Hr. Keichii Shindo, Präsident von JetGraph Co. Ltd. sagte: „Wir verstehen die Partnerschaft mit ILFORD als eine natürliche Fortsetzung unseres Geschäftes besonders im Hinblick auf die langjährige Geschichte beider Unternehmen. ILFORD ist ein weltbekannter Markenname und wir sind äusserst optimistisch im Hinblick auf die neuen Beschichtungstechnologien wie NanoSolventTM und AquaBlockTM, sowie in Bezug auf die Produkterweiterungen im traditionellen Inkjet Fotopapier Bereich. Die neuartigen Produkte, die ILFORD vor kurzem entwickelt hat, sind ein wesentlicher Grund für unsere Investitionsentscheidung und werden einen bedeutenden Beitrag zu unserem zukünftigen Wachstumsplan im kommerziellen „Sign und Display“ Markt liefern. Wir werden das ILFORD Geschäft begeistert unterstützen und sehr eng zusammenarbeiten, um den strategischen Plan zu unterstützen.“

Während der finanziellen Schwierigkeiten hat ILFORD Imaging Switzerland GmbH das Geschäft aufrechterhalten und erwartet somit keine Beeinträchtigung in der Auslieferung der GALERIE und OMNIJET Produktlinien. Anfang Oktober ist die Einführung neuer Produkte in beide Produktlinien geplant, einschliesslich NanoSolventTM und AquaBlockTM in die OMNIJET Linie.

ÜBER ILFORD
Gegründet in 1879, ist ILFORD ein führender Entwickler und Hersteller von professionellen, hochwertigen Inkjet-Medien und Papieren für fotografische Prozesse. Das weltweite Geschäft beinhaltet Forschung und Entwicklung sowie Herstellung und Beschichtung in der Schweiz mit Verkaufsorganisationen in den U.S.A., Belgien und Japan. Für mehr Information über ILFORD, besuchen Sie bitte: www.ilford.com

 
 
Um Missverständnisse zu vermeiden: Die Schweizer Ilford Imaging Switzerland GmbH und „Ilford“-Fotomaterialien haben lediglich den Namen gemeinsam. In Großbritannien darf die „Harman Technology Ltd.“ die Handelsmarke „Ilford Photo“ für monochrome Produkte – Filme, Papiere, Chemikalien – nutzen (die Firma wurde nach dem Gründer Alfred Harman benannt).
 

(thoMas)
 

Sterben...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 17. September 2013 - 23:46

...auf Raten....

Sterben is nicht

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 18. September 2013 - 10:39

Weitere Zombimarken braucht der Markt ... 8-)