BENUTZERANMELDUNG

180.000 weitere historische Fotos und Dokumente zur freien Verwendung

Die New York Public Library hat nochmals 180.000 historische Dokumente digitalisiert und stellt sie als „Public Domain“ zu freien Verwendung zum Download bereit. Darunter befinden sich auch zehntausende Fotos, vor allem aus New York aber auch aus anderen Teilen der USA und der Welt. Die clever gestaltete Benutzerführung lädt zum Stöbern und Verweilen ein.

Mit den jetzt von der New York Public Library veröffentlichten weiteren historische Fotos und anderen Dokumenten wächst der Bestand der frei verfügbaren Digitaldokumente auf 672.186 an. Möglich wurde dies, weil das Urheberrecht der Dokumente aufgrund deren Alters abgelaufen ist.

Newsstand, 32nd  Street and Third Avenue, Manhattan. 1935. Fotografiert von Abbott, Berenice.

Newsstand, 32nd Street and Third Avenue, Manhattan. 1935. Fotografiert von Abbott, Berenice.
 

Wenngleich der Public-Domain-Bestand nicht nur aus Fotografien besteht (es finden sich auch Atlanten, Landkarten, Zeichnungen und sogar Manuskripte darunter), so findet doch auch der Fotobegeisterte so manchen Schatz in der Sammlung. Der Schwerpunkt der Fotografien liegt zwar auf New York und weiteren Orten der USA, aber es finden sich zum Beispiel auch deutsche Postkartenmotive aus dem Ersten Weltkrieg darin, ebenso Porträts aus dem zaristischen Russland oder Landschaftsaufnahmen aus Japan.

Town Honcho-Dori Yokohama. 1880-1890. Fotografiert von Kimbei, Kusakabe.

Town Honcho-Dori Yokohama. 1880-1890. Fotografiert von Kimbei, Kusakabe.
 

Zum Verweilen laden die „NYPL Digital Collections“ aber auch ein, weil die Webseite sehr liebevoll gestaltet ist; dabei jedoch durchaus ausgefuchste Suchmöglichkeiten bietet. Unter anderem ist es möglich, den Bestand nach Farbgebung der Dokumente zu sortieren.

New York Public Library: Navighation

Die Navigation durch den immensen Online-Bestand hat die New York Public Library vorbildlich gelöst.
 

Wer es jetzt nicht erwarten kann, den Public-Domain-Bereich der New York Public Library zu besuchen – er ist nur noch einen Klick entfernt.

(Martin Vieten)
 

Passt, so gehört das!

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 14. Januar 2016 - 16:27

Die Bildersammlung in den NSA-Datensilos sind noch deutlich größer. Und dort wird dank Gesichtserkennung auch zu allen abgebildeten Personen Name und Adresse angezeigt. :-)

hach

Bild von Plaubel
Eingetragen von
Plaubel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 14. Januar 2016 - 21:30

ist das schön. bin beim ersten klick auf diesem bild gelandet
http://digitalcollections.nypl.org/items/ba309cea-9692-4288-e040-e00a180...