Kaum ist sie auf dem Markt, da gibt es bereits ein weiteres Firmware-Update für die Leica M10. Die Version 1.3.4.0 der Betriebs-Software bringt neue Funktionen und soll die Bedienung verbessern. So nimmt das Favoriten-Menü nun maximal 15 Einträge auf, die sich auf zwei Seiten verteilen lassen.

Presse­mit­teilung der Leica Camera AG:

Firmware-Update für die neue Leica M10 verfügbar

Wetzlar, 15. Februar 2017. Ab sofort ist per Download von der Leica Homepage (www.leica-camera.com) ein neues Firmware-Update für die Leica M10 erhältlich. Kunden können ihre Kamera mit der Firmware 1.3.4.0 aktua­li­sieren und von zahlreichen Verbes­se­rungen bei der Bedienung profi­tieren.

Zu den Neuerungen gehört beispiels­weise die optimierte Farbko­dierung der Status­balken für SD-Karten und Akkus, die nun von Grün über Gelb zu Rot wechselt, wenn sich der Akku entleert oder die Speicher­karte füllt. Auch das „Favoriten-Menü“ wurde überar­beitet: Nun können bis zu 15 Menü-Einträge abgebildet werden und bei mehr als sieben Einträgen wird eine zweite Favori­ten­seite hinzu­gefügt. Darüber hinaus können Anwender ab sofort noch schneller auf das Haupt-Menü zugreifen – es lässt sich durch Drücken der Menü-Taste im Favoriten-Menü öffnen – und durch dieses nun auch seiten­weise blättern.

Hinzu kommt, dass der Zielbild­schirm für die automa­tische Wiedergabe des Bildes am Monitor ab sofort auswählbar ist. Dafür stehen im Menü-Eintrag „EVF/Monitor Umschaltung“ „Auto“, „EVF“ oder „Monitor“ als Zielbild­schirm zur Verfügung. Weiterhin lässt sich unter „Favoriten auswählen“ ein Direkt­zu­griff auf „M-ISO“ für das Favoriten-Menü aktivieren. Zudem konnte mit dem Firmware-Update die Unter­bre­chung nach der Aufnahme im Live-View nochmals signi­fikant verkürzt werden.