Sony präsen­tiert heute seine Frühjahrs­neu­heiten. Highlight ist das Porträt­ob­jektiv 100 mm F2.8 STF GM für E-Mount, das mit einem Apodi­sa­tions-Element zur stufen­losen Bokeh-Kontrolle ausge­stattet ist. Ebenfalls für das E-Bajonett kommt zudem mit dem FE 85 mm F1.8 ein erschwing­liches 85er. Dritte Neuigkeit im Bunde ist das Blitz­gerät HVL-F45RM. Alle heute vorge­stellten Sony-Neuheiten sollen ab März erhältlich sein.

Update 08.02.2017, 13:00 Uhr: Neuer Preis für das SEL100F28GM

Wie Sony soeben mitteilt, wurde in der gestrigen Presse­mit­teilung der Preis für das Porträt­ob­jektiv 100 mm F2.8 STF GM nicht korrekt genannt. Er beläuft sich auf 1849 Euro.

Sony treibt den Ausbau der Objektiv-Familie für das E-Bajonett offenbar konse­quent voran. Heute hat das Unter­nehmen zwei Kleinbild-taugliche Festbrenn­weiten präsen­tiert, die sich beide vornehmlich an Porträt­fo­to­grafen wenden. Zunächst einmal das FE 85 mm F1.8, das mit einem Preis von ca. 650 Euro deutlich günstiger ist als sein Pendant mit Licht­stärke 1.4aus der G-Master-Serie. Der optische Aufbau besteht aus acht Gruppen mit neun Linsen, darunter ein ED-Element. Neun Blenden­la­mellen sollen für eine kreis­runde Wiedergabe von Spitz­lichtern in der Unschärfe sorgen.

Porträt­ob­jektiv mit Apodi­sa­tions-Element

Eine Überra­schung dürfte indes das 100 mm F2.8 STF GM sein, das für 2000 1849 Euro erhältlich sein wird. Das Kürzel STF steht hier für Smooth Trans Focus und kennzeichnet, dass das Objektiv mit einem Apodi­sa­tions-Element zur stufen­losen Bokeh-Steuerung ausge­stattet ist. Damit steht es in der Tradition des manuell zu fokus­sie­renden STF 135 mm f/2,8 [T4,5] von Minolta, das erste Objektiv überhaupt in dieser Bauweise. Wie das vergleichbare Fujfilm XF 56mm F1.2 R APD ist das Sony 100 mm F2.8 STF GM jetzt mit einem Autofokus ausge­stattet, zusätzlich hat es noch einen optischen Bildsta­bi­li­sator erhalten.

Komplet­tiert wird Sonys Neuheiten-Trio von heute durch das Blitz­gerät HVL-F45RM. Es bietet laut Sony mit Leitzahl 45 genügend Leistung für den HSS-Betrieb und soll 480 Euro kosten.

Bildgalerie: Sony 100 mm F2.8 STF GM (SEL100F28GM)

Presse­mit­teilung von Sony Deutschland:

Ein schöneres Bokeh geht nicht: Sony stellt neues 100 mm F2,8 STF G Master Objektiv vor

Berlin, 7. Februar 2017. Eins für Preis­be­wusste, eins für Fotografen, für die das Beste gerade gut genug ist: Sony stellt heute zwei neue Objektive für E-Mount-Kameras mit Wechsel­ob­jektiv vor. Einer der Neulinge gehört zur Premium-Serie „G Master“ und wird seinem Namen in jeder Beziehung gerecht. Das FE 100 mm F2,8[1] STF GM OSS Teleob­jektiv mittlerer Festbrenn­weite hört auf den Namen „SEL100F28GM“ und hat seine Stärken eindeutig im Bokeh. Besonders ist zudem das STF (Smooth Trans Focus) Design. Außerdem gesellt sich ein neues, kompaktes FE 85 mm F1,8 Teleob­jektiv mit mittlerer Brenn­weite (SEL85F18) zum Objektiv-Portfolio von Sony, das besonders die Herzen von Amateur- und Hobby­fo­to­grafen mit Porträt-Ambitionen höher schlagen lassen wird.

Um jederzeit Licht ins Dunkle bringen zu können, gibt es in Zukunft einen neuen, leistungs­starken Kompakt­blitz (HVL-F45RM) mit kabel­loser Funksteuerung, der perfekt zu den Vollfor­mat­ka­meras der Alpha 7 Serie passt.

FE 100 mm F2,8i STF GM OSS Teleob­jektiv mit Festbrenn­weite

Das neue 100 mm STF ist ein leichtes Teleob­jektiv für das Vollformat, das wie kein zweites für wunder­schöne Bokeh-Effekte steht und trotzdem die heraus­ra­gende Auflösung der G Master Serie von Sony garan­tiert. Deshalb gehört es zum perfekten Handwerkszeug eines jeden Porträt-, Mode-, Natur- oder Hochzeits­fo­to­grafen.

Die beson­deren Unschärfe-Effekte sind dem optischen Aufbau des Objektivs zu verdanken. Es verfügt über eine neu entwi­ckelte Blende mit elf Lamellen und ein einzig­ar­tiges optisches Apodi­sa­tions-Element. Ähnlich wie ein neutral­grauer Filter, der die Dichte zum Rand hin verstärkt, erzeugt das Apodi­sa­tions-Element wunder­schöne Übergänge zwischen scharfen und unscharfen Bildbe­reichen und sorgt so für ein außer­ge­wöhnlich sanftes, weiches Bokeh, das den Aufnahmen Tiefe und Dimen­sio­na­lität verleiht. Dadurch können sich Motive von unscharfen Elementen im Vorder- und Hinter­grund abheben und es entsteht ein für das Auge ästhe­ti­sches Bild. Das Design des Objektivs stellt zudem sicher, dass die Vignet­tierung auf ein Minimum beschränkt ist. Damit ist eine perfekte Bildqua­lität garan­tiert.

Darüber hinaus unter­stützt das neue 100-Milli­meter-Objektiv in Sachen Autofokus sowohl Kontrast- also auch Phasen­de­tektion und verfügt über ein äußerst präzises, leises Direct Drive SSM-System (Super Sonicwave Motor), das schnell und präzise die richtige Schär­feebene für jedes Motiv findet. Das SEL100F28GM bietet außerdem eine maximale Vergrö­ßerung von 0,25 für beein­dru­ckende Nahauf­nahmen mit einem integrierten Makro­schaltring, integrierte Optical SteadyShot Bildsta­bi­li­sierung, eine indivi­duell anpassbare Fokus­hal­te­taste, AF/MF-Schalter, Blendenring und mehr. Zusätzlich ist es staub- und feuch­tig­keits­re­sistent.

FE 85 mm F1,8 Teleob­jektiv mit Festbrenn­weite

SEL 85F18 von Sony an Alpha 7IIDas neue 85 mm F1,8 Teleob­jektiv mit mittlerer Festbrenn­weite bietet eine extrem vielseitige, leichte und kompakte Teleob­jek­tiv­lösung mit Festbrenn­weite für die verschie­densten Besitzer von Kameras von Sony – vom Profi­fo­to­grafen bis hin zum aufstre­benden Amateur, der zum ersten Mal mit einer APS-C- oder Vollfor­mat­kamera arbeitet. Dank der großen Blenden­öffnung von F1,8 gelingen beein­dru­ckende, außer­ge­wöhnlich brillante Porträts mit weicher Hinter­grundunschärfe, die von der Brenn­weite von 85 Milli­meter und der großen maximalen Blenden­öffnung von F1,8 profi­tieren.

Das neue Objektiv mit Festbrenn­weite ist mit einer zirku­laren Blende mit neun Lamellen für weiches, natür­liches Bokeh sowie mit einem doppelten linearen Motor für eine schnelle, präzise und lautlose Fokus­sierung ausge­stattet. Es verfügt auch über eine indivi­duell anpassbare Fokus­hal­te­taste, der Funktionen im Kamera­ge­häuse zugewiesen werden können – beispiels­weise die beliebte Augen­er­kennung. Außerdem sind ein flüssiger und reakti­ons­schneller Fokusring sowie ein AF/MF-Schalter vorhanden. Dank seiner robusten Bauweise, können ihm Staub und Feuch­tigkeit nur wenig anhaben.

Neuer kompakter funkge­steu­erter Blitz

HVL-F45RM von Sony RückseiteDer neue Blitz HVL-F45RM von Sony bietet in Kombi­nation mit der kabel­losen Fernsteuerung FA-WRC1M und dem Empfänger FA-WRR1 eine kompakte, flexible Licht­quelle für Fotografen. Der neue Blitz, der die kompakten Kameras mit E-Mount einschließlich der Alpha 7 Vollfor­m­at­mo­delle von Sony optimal ergänzt, hat extraviel Power – Leitzahl 45. Dadurch ist die Ausleuchtung selbst bei Aufnahmen mit indirektem Blitz oder Hochge­schwin­dig­keits­syn­chro­ni­sierung (HSS) ausrei­chend. Dank seiner Funkfunk­tionen kann der HVL-F45RM als Sender oder Empfänger mit einer Reich­weite von bis zu 30 Metern genutzt werden. Kreativen Blitz­ef­fekten steht somit nichts im Wege. Darüber hinaus ist bei funkge­steu­erten Blitzen für eine ordnungs­gemäße Funktion keine direkte Sicht­ver­bindung zwischen den Kompo­nenten erfor­derlich, und die Auswir­kungen von hellem Sonnen­licht auf die Signal­über­tragung und Steuerung sind auf ein Minimum beschränkt.

Der Blitz HVL-F45RM zeichnet sich durch eine beein­dru­ckende Akkulaufzeit von bis zu 210 Impulsen aus und kann vertikal um 150 und horizontal um ganze 360 Grad gedreht sowie um 80 Grad nach unten geneigt werden, um maximale Flexi­bi­lität zu bieten. Er ist äußerst benut­zer­freundlich dank eines neuen großen, hellen und gut erkenn­baren LC-Displays, einer LED-Leuchte, eines feuch­tig­keits­re­sis­tenten Designs und eines überar­bei­teten Menüsystems, das dem der neuesten Kamera­systeme von Sony ähnelt.

Unver­bind­liche Preis­emp­feh­lungen und Verfüg­barkeit

  • SEL100F28GM von Sony: 2.000 Euro
  • SEL85F18 von Sony: 650 Euro
  • HVL-F45RM von Sony: 480 Euro
  • Verfüg­barkeit: ab März 2017

[1] T-Zahl (T) = 5,6

Technische Daten: Sony 100 mm F2.8 STF GM

ModellSEL100F28GM
MountSony E-mount
Format35 mm full frame
Focal Length (mm)100
35 mm equivalent focal length (APS-C)150
Lens Groups / Elements10–13 *excluding APD element
Angle of View (35 mm)24 °
Angle of View (APS-C)16°1
Maximum aperture (F)F2.8 (T5.6)
Minimum Aperture (F)F20 (T22)
Aperture Blades11
Circular ApertureYes
Minimum Focus Distance2.79 ft/0.85 m (at “0.85 m–∞” position); 1.87 ft/0.57 m (at “0.57 m–1.0 m” position)
Maximum Magni­fi­cation ratio (x)0.14 (at “0.85 m–∞” position); 0.25 (at “0.57 m–1.0 m” position)
Filter Diameter (mm)72
Image stabi­lization (SteadyShot)Optical SteadyShot
Telecon­verter compa­ti­bility (x1.4)-
Telecon­verter compa­ti­bility (x2.0)-
Hood TypeRound, bayonet type
Dimen­sions (Diameter x Length)3 3/8 x 4 3/4″ (85.2 x 118.1 mm)
Weight24.7 oz (700 g)

Technische Daten: Sony FE 85 mm F1.8

ModellSEL85F18
MountSony E-mount
Format35 mm full frame
Focal Length (mm)85
35 mm equivalent focal length (APS-C)127.5
Lens Groups / Elements8/9
Angle of View (35mm)29°
Angle of View (APS-C)19°1
Maximum aperture (F)1.8
Minimum Aperture (F)22
Aperture Blades9
Circular ApertureYes
Minimum Focus Distance0.8 m (2.63 ft)
Maximum Magni­fi­cation ratio (x)0.13
Filter Diameter (mm)67
Image stabi­lization (SteadyShot)- (body-integrated)
Telecon­verter compa­ti­bility (x1.4)-
Telecon­verter compa­ti­bility (x2.0)-
Hood TypeRound shape, bayonet type
Dimen­sions (Diameter x Length)78 x 82 mm (3 1/8 x 3 1/4 in)
Weight371 g (13.1 oz)