Akvis hat Retoucher auf Version 8.0 aktua­li­siert. Die Bildbe­ar­bei­tungs­software ist auf Retusche-Arbeiten spezia­li­siert, etwa um Knicke und Risse in Scans oder störende Motiv­teile zu entfernen. Die Software kommt für Windows und Mac und kostet je nach Ausstat­tungs­umfang und Lizenz­modell ab ca. 80 Euro.

AKVIS Retoucher

 

Aus der Presse­mit­teilung von Akvis:

AKVIS Retoucher 8.0: Neuer Retusche-Modus und andere Verbesserungen!

AKVIS kündigt die Veröf­fent­li­chung von AKVIS Retoucher 8.0 für Windows und Mac OS X an. Die neue Version bietet einen innova­tiven Retusche-Modus zum Korri­gieren von kleinen Defekten, das Proto­koll­pinsel-Werkzeug, neue Parameter und Optionen, die Unter­stützung für 4K- & 5K-Displays sowie andere wichtige Änderungen.

AKVIS Retoucher ist ein leistungs­fä­higes Werkzeug zur Bildre­stau­rierung und Fotore­tusche. Die Software stellt beschä­digte Digital­bilder wieder her, entfernt Kratzer, Flecken und andere Defekte. Jetzt können Sie Ihre alten Famili­en­fotos schnell und einfach retuschieren, um sie für zukünftige Genera­tionen zu bewahren!

Das Programm deckt ein breites Anwen­dungs­spektrum ab. Sie können die Kompo­sition eines Bildes verbessern, indem Sie unnötige Details (Drähte, Datums­tempel) loswerden oder sogar größere Objekte entfernen. Mit einer breiten Palette von Werkzeugen und Optionen können Sie die passende Lösung für jedes Bild finden.

Die Version 8.0 erweitert den Funkti­ons­umfang mit einem innova­tiven Retusche-Modus zur Korrektur von kleinen Mängeln. Derzeit sind 2 Modi verfügbar: Allge­meine Retusche und Kleine Defekte. Das Programm bietet den neuen Proto­koll­pinsel, einige neue Einstel­lungs­op­tionen, Unter­stützung für 4k & 5k-Displays und andere neue Funktionen.

AKVIS Retoucher

 

In Version 8.0:

Neuer Retusche-Modus

Das Programm arbeitet in zwei Bearbei­tungsmodi – Allge­meine Retusche und Kleine Defekte.

Der Modus Allge­meine Retusche kann jede Art von Defekten bearbeiten, ist aber besonders für große und mittel­große Unvoll­kom­men­heiten geeignet.

Der neue Modus Kleine Defekte wurde speziell zur leistungs­fä­higen Korrektur von kleinen Unvoll­kom­men­heiten wie etwa Kratzer, Staub, Flecken usw. gestaltet. Der innovative Algorithmus ermög­licht eine präzisere und detail­lierte Restau­rierung.

Proto­koll­pinsel

Der Proto­koll­pinsel erlaubt es, einen belie­bigen Teil des Bildes in seinen ursprüng­lichen Zustand zu bringen. Die neue Funktion macht die Software flexibler und benut­zer­freund­licher!

Hinweis: Dieses Werkzeug steht nur für Deluxe- und Business-Lizenzen zur Verfügung.

Neue Parameter und Optionen

Die neuen Kontroll­kästchen Horizontal spiegeln und Vertikal spiegeln im Flicken-Tool erlauben es, den Flicken horizontal oder vertikal zu spiegeln.

Der neue Deckkraft-Parameter im Stempel-Tool legt die Trans­parenz des geklonten Objekts fest.

Der neue Skalieren-Parameter in Werkzeugen Stempel und Chamä­le­on­pinsel regelt die Größe des Klons relativ zu dem Origi­nal­fragment.

Neue Schnitt­stelle mit Ultra-HD-Unter­stützung

Die neue Version verfügt über eine moder­ni­sierte Benut­zer­ober­fläche mit Unter­stützung für 4K- und 5K-Monitore. Texte und neue vektor­ba­sierte Icons werden jetzt auf hochauf­lö­senden Monitoren korrekt skaliert.

Sie können zwischen zwei Schnitt­stel­len­themen wählen: Dunkel und Hell.

Die Software läuft unter Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10 sowie unter Mac OS X 10.6–10.11 (jeweils in der 32- und 64-Bit Version). Das Produkt gibt es in zwei Versionen: als eigen­ständige Anwendung (Standalone-Programm) und als ein Zusatz­pro­gramm für Photoshop und andere Bildbe­ar­bei­tungs­pro­gramme (Plugin).

Eine Home-Lizenz von AKVIS Retoucher kostet € 67 (ohne MwSt.).

Für die Kunden, die AKVIS Retoucher während der letzten 12 Monate gekauft haben, ist das Update auf die neue Version kostenlos. Wenn Ihre Lizenz für das kostenlose Update nicht gültig ist, können Sie AKVIS Retoucher 8.0 für nur 14,00€ (ohne MwSt.) erhalten.

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen auf der Webseite des Herstellers

(Redaktion photoscala)