Die SD Card Asso­cia­tion hat vor­letzte Woche mit dem SD Card Pro­to­coll 5.0 einen neuen Stan­dard ver­öf­fent­licht, der unter ande­rem die Min­dest­an­for­de­run­gen zur Auf­zeich­nung von Videos in 8K-Auf­lö­sung beschreibt. Mit dem erwei­ter­ten Pro­to­koll werden zudem neue Geschwin­dig­keits­klas­sen ein­ge­führt, die „Video Speed Class“ (VSC). Sie sollen das bis­he­rige, kaum noch zu durch­schau­ende Dickicht an Geschwin­dig­keits­be­zeich­nun­gen deut­lich ver­ständ­li­cher machen.

Video­auf­nah­men in 8K-Auf­lö­sung ist eines der Ziele, das sich auch die Foto­in­dus­trie der­zeit gesetzt hat. So etwa Pana­so­nic, ent­spre­chende Pläne hat das Unter­neh­men ver­gan­gene Woche auf seiner Pana­so­nic Con­ven­tion 2016 genannt.

Videoaufnahmen in 8K-Auflösung

Bei 8K-Videos ist das Bild mit rund 33 Mega­pi­xel sehr hoch auf­ge­löst.
 

8K-Video, das bedeu­tet eine Bild­auf­lö­sung von 7680 x 4320 Pixel (ca. 33 Mega­pi­xel). Bei einer Frame­rate von bis 120 Bilder pro Sekunde ent­steht dabei ein kon­ti­nu­ier­li­cher Daten­strom von bis 90 Mega­byte pro Sekunde (MB/s). Dem trägt nun die „Video Speed Class“ V90 Rech­nung. Sie legt fest, dass eine ent­spre­chend gekenn­zeich­nete SD-Karte min­des­tens 90 MB/s schrei­ben kann. Damit unter­schei­det sich die neue Kenn­zeich­nung klar von den heu­ti­gen Wer­te­an­ga­ben der Her­stel­ler, die eben nur einen unter opti­ma­len Bedin­gun­gen erziel­ba­ren Höchst­wert nennen.

Neu ein­ge­führt wurden die Geschwin­dig­keits­klas­sen V6 bis V90, teil­weise gibt es für sie bereits Ent­spre­chun­gen im bis­he­ri­gen Bezeich­nungs­sys­tem. So ent­spricht die Video Speed Class V10 der bis­he­ri­gen SD Speed Class 10 oder der UHS-Geschwin­dig­keits­klasse V10. Die nach­ste­hende Grafik der SD Card Asso­cia­tion nennt alle Ent­spre­chun­gen und die dazu­ge­hö­ri­gen Video­for­mate.

Grafik der SD Card Association

Die neu ein­ge­führte Video Speed Class und ihre Ent­spre­chun­gen im bis­he­ri­gen Bezeich­nungs­sys­tem.
 

Die neuen Geschwin­dig­keits­klas­sen sollen für alle Bau­for­men der SD-Karten ab SDHC gelten, also auch für SDXC, miniS­DHC, microS­DHC und microS­DXC. Für die Klas­sen V60 und V90 gibt es bis­lang weder Spei­cher­kar­ten noch ent­spre­chende Auf­nah­me­ge­räte. Die aber sollen nach Vor­stel­lung der Indus­trie kommen. Nicht nur, weil 8K-Video ein noch impo­san­te­res TV-Erleb­nis ver­spricht. Son­dern auch weil, das Foto­gra­fie­ren damit fast schon unnö­tig würde – man kann ja jeder­zeit ein  Stand­bild aus dem hoch­auf­ge­lös­ten Video extra­hie­ren.

(Redak­tion pho­tos­cala)