Die New York Public Library hat nochmals 180.000 histo­rische Dokumente digita­li­siert und stellt sie als „Public Domain“ zu freien Verwendung zum Download bereit. Darunter befinden sich auch zehntau­sende Fotos, vor allem aus New York aber auch aus anderen Teilen der USA und der Welt. Die clever gestaltete Benut­zer­führung lädt zum Stöbern und Verweilen ein.

Mit den jetzt von der New York Public Library veröf­fent­lichten weiteren histo­rische Fotos und anderen Dokumenten wächst der Bestand der frei verfüg­baren Digital­do­ku­mente auf 672.186 an. Möglich wurde dies, weil das Urheber­recht der Dokumente aufgrund deren Alters abgelaufen ist.

Newsstand, 32nd  Street and Third Avenue, Manhattan. 1935. Fotografiert von Abbott, Berenice.

Newsstand, 32nd Street and Third Avenue, Manhattan. 1935. Fotogra­fiert von Abbott, Berenice.
 

Wenngleich der Public-Domain-Bestand nicht nur aus Fotografien besteht (es finden sich auch Atlanten, Landkarten, Zeich­nungen und sogar Manuskripte darunter), so findet doch auch der Fotobe­geis­terte so manchen Schatz in der Sammlung. Der Schwer­punkt der Fotografien liegt zwar auf New York und weiteren Orten der USA, aber es finden sich zum Beispiel auch deutsche Postkar­ten­motive aus dem Ersten Weltkrieg darin, ebenso Porträts aus dem zaris­ti­schen Russland oder Landschafts­auf­nahmen aus Japan.

Town Honcho-Dori Yokohama. 1880-1890. Fotografiert von Kimbei, Kusakabe.

Town Honcho-Dori Yokohama. 1880–1890. Fotogra­fiert von Kimbei, Kusakabe.
 

Zum Verweilen laden die „NYPL Digital Collec­tions“ aber auch ein, weil die Webseite sehr liebevoll gestaltet ist; dabei jedoch durchaus ausge­fuchste Suchmög­lich­keiten bietet. Unter anderem ist es möglich, den Bestand nach Farbgebung der Dokumente zu sortieren.

New York Public Library: Navighation

Die Navigation durch den immensen Online-Bestand hat die New York Public Library vorbildlich gelöst.
 

Wer es jetzt nicht erwarten kann, den Public-Domain-Bereich der New York Public Library zu besuchen – er ist nur noch einen Klick entfernt.

(Martin Vieten)