Foto VR 3,5–5,6/10–30 mm PD-ZOOMFoto VR 4,5–5,6/70–300 mmZwei neue sta­bi­li­sierte 1-Nik­kore für die 1er Kame­ras des Hauses stellt Nikon heute vor. Zum einen das neue Kit­ob­jek­tiv VR 3,5–5,6/10–30 mm PD-ZOOM (27–81 mm entspr. Klein­bild; 299 Euro), zum ande­ren das Super­tele VR 4,5–5,6/70–300 mm (189–810 mm entspr. Klein­bild; 1029 Euro):

Pres­se­mit­tei­lung der Nikon GmbH:

Nikon stellt ein PD-Zoom­ob­jek­tiv und ein hand­li­ches Super­te­le­ob­jek­tiv für das Nikon-1-System vor

Düs­sel­dorf, 13. März 2014
– Nikon stellt heute zwei neue 1-NIKKOR-Zoom­ob­jek­tive vor: das leis­tungs­starke Super­te­le­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 und das viel­sei­tige PD-Zoom­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6. Die beiden neuen Objek­tive für das CX-Format sind die opti­male Ergän­zung zu Nikon-1-Kame­ras. Sie über­zeu­gen durch Prä­zi­sion und Hand­lich­keit und ermög­li­chen schnelle und treff­si­chere Auf­nah­men.

Mit dem beson­ders hand­li­chen Objek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 gelin­gen Nikon-1-Foto­gra­fen ultra­schnelle Tele­auf­nah­men aus der freien Hand. Das Objek­tiv ist die per­fekte Ergän­zung zu der neuen Nikon 1 V3 und ein Bei­spiel für die Vor­teile des Nikon-1-Sys­tems gegen­über Spie­gel­re­flex­ka­me­ras in punkto Schnel­lig­keit und Kom­pakt­heit. Das Objek­tiv eignet sich per­fekt für Sport-, Tier- und Natur­auf­nah­men, da weiter ent­fernte Motive mit her­aus­ra­gen­der Prä­zi­sion her­an­ge­holt werden können. Auch für Nah­auf­nah­men beim Filmen ist es ideal.

Das schlanke PD-Zoom­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 wird als neues Kit-Objek­tiv zusam­men mit der Nikon 1 V3 ein­ge­führt. Dieses Objek­tiv fängt immer den per­fek­ten Moment ein und ver­fügt über einen beson­ders gleich­mä­ßig ablau­fen­den Zoom. Es eignet sich glei­cher­ma­ßen für Auf­nah­men ent­fern­ter Motive und für for­mat­fül­lende Nah­auf­nah­men. Es ist das erste Objek­tiv der 1-NIKKOR-Serie, das neben dem Objek­tiv­ein­zugs­me­cha­nis­mus über einen auto­ma­ti­schen, elek­tro­ni­sch gesteu­er­ten Objek­tiv­ver­schluss ver­fügt. Damit ist es beim Ein­schal­ten der Kamera sofort ein­satz­be­reit. Wird die Kamera aus­ge­schal­tet, so wird das Objek­tiv ein­ge­zo­gen, was die Kamera beson­ders hand­lich macht.

Thomas Jacobs, Pro­duct Mana­ger Nikon-1-System bei der Nikon GmbH:» Das Nikon-1-System ist für seine Schnel­lig­keit und Hand­lich­keit bekannt. Mit den neuen 1-NIKKOR-Objek­ti­ven werden diese Vor­züge noch einmal unter­mau­ert. Das neue Kit-PD-Zoom­ob­jek­tiv 10–30 mm ist sehr hand­lich und viel­sei­tig ein­setz­bar. Bei Film­auf­nah­men sind die Schnel­lig­keit des elek­tri­schen Zooms und der Bedien­kom­fort über den gesam­ten Zoom­be­reich ein echter Vor­teil. Und für die Tele­fo­to­gra­fie steht nun mit dem 1 NIKKOR VR 70–300 mm eine große Brenn­weite zur Ver­fü­gung und rundet das Spek­trum an 1-NIKKOR-Objek­ti­ven nach oben ab.«
 

Foto VR 4,5–5,6/70–300 mm

 
Hand­li­ches Super­te­le­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6
Das leis­tungs­starke, hand­li­che Objek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 setzt ganz neue Maß­stäbe in der Tele­fo­to­gra­fie. Dieses Objek­tiv über­zeugt durch sein beson­ders kom­pak­tes Design und seine Prä­zi­sion. Nikon-1-Foto­gra­fen können Super-Tele­auf­nah­men bei höchs­ter Geschwin­dig­keit schie­ßen, ohne ein Stativ zu benö­ti­gen: Kom­bi­niert mit einer Kamera der Nikon-1-V-Serie, bei­spiels­weise der neuen Nikon 1 V3, ist das Objek­tiv ideal für Auf­nah­men von ent­fern­ten Action­sze­nen. Das Objek­tiv ver­fügt über einen Brenn­wei­ten­be­reich, der 189–810 mm beim Klein­bild­for­mat ent­spricht, und kann pro­blem­los schnelle Sport­sze­nen ein­fan­gen, Motive in der Natur nah her­an­ho­len oder die Details ent­fern­ter Land­schaf­ten wie­der­ge­ben. Dank des kom­pak­ten Designs sind Frei­hand­auf­nah­men mit Super­te­le­ob­jek­tiv so ein­fach wie nie zuvor und der Objek­tiv­ein­zugs­me­cha­nis­mus sorgt für noch mehr Tra­ge­kom­fort. Als erstes Objek­tiv der 1-NIKKOR-Serie ver­fügt das Objek­tiv über einen Schal­ter zur Ein­schrän­kung des Fokus­be­reichs, mit dem man die zum Fokus­sie­ren benö­tigte Zeit redu­zie­ren kann, wenn inner­halb eines bestimm­ten Ent­fer­nungs­be­reichs foto­gra­fiert wird. Nikons Voice-Coil-Motor sorgt für einen schnel­len, leisen Auto­fo­kus und der Fokus­si­er­ring mit M/A-Fokusmodus (Auto­fo­kus mit Prio­ri­tät der manu­el­len Schar­fein­stel­lung) erleich­tert die Bild­kom­po­si­tion, indem er schnel­les manu­el­les Ein­grei­fen bei ansons­ten auto­ma­ti­scher Fokus­sie­rung erlaubt. Der klas­si­sche und robuste Metall­tu­bus des Objek­tivs, das in Schwarz erhält­lich ist, passt per­fekt zum Look des Kame­ra­ge­häu­ses der Nikon 1.

 

Foto VR 3,5–5,6/10–30 mm PD-ZOOM

 
PD-Zoom­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6: flüs­si­ges Zoomen
Das beson­ders kom­pakte 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 PD-Zoom ergänzt die 1-NIKKOR-Pro­dukt­reihe und ersetzt das Objek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–1:5.6. Das neue Objek­tiv ist sehr klein und leicht und bietet her­vor­ra­gen­den Tra­ge­kom­fort und sofor­tige Ein­satz­be­reit­schaft. Die hohe Bild­qua­li­tät und der leise Zoom sorgen für aus­drucks­starke Fotos und schöne Film­auf­nah­men. Der Zoom­be­reich von 10–30 mm (ent­spre­chend Klein­bild­for­mat: 27–81 mm) ist viel­sei­tig ein­setz­bar. So können bei­spiels­weise Bild­aus­schnitte für weite Kame­ra­win­kel gewählt und ent­fernte Motive pro­blem­los her­an­ge­holt werden. Der elek­tro­ni­sch gesteu­erte Zoom und der Zoom­ring ermög­li­chen einen schnel­len und leisen Zoom und eine intui­tive Bedie­nung. Dies ist bei Film­auf­nah­men und für das Ver­fol­gen schnel­ler Action­sze­nen beson­ders prak­ti­sch. Das schlanke Objek­tiv ver­fügt über einen Objek­tiv­ein­zugs­me­cha­nis­mus und ist anstelle eines Objek­tiv­de­ckels mit einem elek­tro­ni­schen Objek­tiv­ver­schluss aus­ge­stat­tet. So gelin­gen dank seiner sofor­ti­gen Ein­satz­be­reit­schaft auch in ganz spon­ta­nen Situa­tio­nen her­vor­ra­gende Foto- oder Film­auf­nah­men. Beim Ein­schal­ten der Kamera öffnet sich der Objek­tiv­schutz und das Objek­tiv wird aus­ge­fah­ren. Man spart wert­volle Zeit, die man ansons­ten für das Ent­fer­nen des Objek­tiv­de­ckels ver­lie­ren würde. Nach dem Aus­schal­ten der Kamera wird das Objek­tiv sofort ein­ge­zo­gen. So lässt sich die Kamera pro­blem­los wieder in der Tasche ver­stauen, ohne dass das Objek­tiv abge­nom­men werden muss.

Schärfe ohne Ver­wack­lung: erst­klas­sige Bild­qua­li­tät
Die beiden neuen 1-NIKKOR-Zoom­ob­jek­tive sind mit moderns­ter Nikon-Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, die für her­vor­ra­gende Bild­qua­li­tät sorgt. Die auf­wän­dige opti­sche Kon­struk­tion des 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 ermög­licht scharfe, kon­trast­rei­che Auf­nah­men selbst mit ganz geöff­ne­ter Blende: Eine Linse aus Super-ED-Glas redu­ziert Farb­feh­ler und die Nano­kris­tall­ver­gü­tung ver­rin­gert Geis­ter­bil­der und Streu­licht. Das PD-Zoom­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 ist mit vier asphä­ri­schen Linsen und einer Linse aus ED-Glas aus­ge­stat­tet, die zur Kor­rek­tur von Ver­zeich­nung und ande­rer Abbil­dungs­feh­ler bei­tra­gen. So ent­ste­hen Bilder mit hoher Auf­lö­sung und her­vor­ra­gen­dem Kon­trast. Beide Objek­tive ver­fü­gen über den Nikon-Bild­sta­bi­li­sa­tor, der für klare, ver­wack­lungs­freie Auf­nah­men über den gesam­ten Zoom­be­reich sorgt und bei Auf­nah­men mit län­ge­ren Belich­tungs­zei­ten beson­ders vor­teil­haft ist.

Optio­na­les Zube­hör:
Abnehm­ba­rer Sta­tiv­an­schluss TR-N100 für das Objek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm. Ideal für Auf­nah­men mit langen Belich­tungs­zei­ten oder in Situa­tio­nen mit wenig Licht.
Objek­tiv­beu­tel: Mit dem Objek­tiv­beu­tel CL-N102 ist das Objek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm opti­mal vor Staub und Krat­zern geschützt. Der Objek­tiv­beu­tel CL-N101 schützt das PD-Zoom­ob­jek­tiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6.

Mit­ge­lie­fer­tes Zube­hör:
Bajo­nett-Gegen­licht­blende HB-N110: für das Objek­tiv 1 NIKKOR VR 70–300 mm. Mini­miert Streu­licht und ver­rin­gert Blen­den­fle­cken, wodurch Bilder mit höhe­rem Kon­trast und bes­se­rer Farb­sät­ti­gung erzielt werden.

Ver­füg­bar­keit:
Das 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 PD-ZOOM und das 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 sind vor­aus­sicht­lich ab Mitte April 2014 im Handel erhält­lich.

Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lun­gen:
1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 PD-ZOOM: 299,00 €
1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6: 1.029,00 €
 

Schnitt VR 3,5–5,6/10–30 mm PD-ZOOM

 

Tech­ni­sche Daten 1 Nikkor VR 3,5–5,6/10–30 mm PD-ZOOM
Typ 1-Bajo­nett der Nikon 1
Brenn­weite 10 bis 30 mm
Licht­stärke 1:3,5 bis 1:5,6
Klein­ste Blende 16
Opti­scher Aufbau 9 Linsen in 7 Grup­pen (davon 4 asphä­ri­sche Linsen, 1 Linse aus ED-Glas und HRI-Glas-Linsen)
Bild­win­kel 77° bis 29° 40’
Nahe­in­stell­grenze 0,2 m ab Sen­so­rebene in allen Zoom­po­si­tio­nen
Bild­sta­bi­li­sa­tor Ja
Anzahl der Blen­den­la­mel­len 7 (abge­run­det)
Abmes­sun­gen ca. 58 × 28 mm (Durch­mes­ser × Länge ab Bajo­net­t­an­schluss bei ein­ge­zo­ge­nem Objek­tiv)
Gewicht ca. 85 g
Auto­fo­kus Ja
AF-S (Silent-Wave-Motor) Ja
Innen­fo­kus­sie­rung Ja
Typ G Ja
Mit­ge­lie­fer­tes Zube­hör Hin­te­rer Objek­tiv­de­ckel LF-N1000

 

Schnitt VR 4,5–5,6/70–300 mm

 

Tech­ni­sche Daten 1 Nikkor VR 4,5–5,6/70–300 mm
Typ 1-Bajo­nett der Nikon 1
Brenn­weite 70 bis 300 mm
Licht­stärke 1:4,5 bis 1:5,6
Klein­ste Blende 16
Opti­scher Aufbau 16 Linsen in 10 Grup­pen (dar­un­ter 1 Linse aus Super-ED-Glas und Linsen mit Nano­kris­tall­ver­gü­tung)
Bild­win­kel 13° bis 3°
Nahe­in­stell­grenze bei Brenn­weite 70 mm: 1,0 m; bei Brenn­weite 150 mm: 1,6 m; bei Brenn­weite 300 mm: 1,6 m
Bild­sta­bi­li­sa­tor Ja
Anzahl der Blen­den­la­mel­len 7 (abge­run­det)
Ver­gü­tung Nano­kris­tall­ver­gü­tung
Fil­ter­ge­winde 62 mm
Abmes­sun­gen ca. 73 × 108 mm (Durch­mes­ser × Länge ab Bajo­net­t­an­schluss bei ein­ge­zo­ge­nem Objek­tiv)
Gewicht ca. 550 g
Auto­fo­kus Ja
AF-S (Silent-Wave-Motor) Ja
Innen­fo­kus­sie­rung Ja
Typ G Ja
Mit­ge­lie­fer­tes Zube­hör Vor­de­rer Objek­tiv­de­ckel (62 mm) mit Schnapp­ver­schluss LC-N62; hin­te­rer Objek­tiv­de­ckel LF-N1000; Bajo­nett-Gegen­licht­blende HB-N110

Irr­tü­mer und Ände­run­gen vor­be­hal­ten.
 
(thoMas)