Foto 503CW mit Planar 2,8/80 mmWie Has­sel­b­lad mit­teilt, ist die letzte 503CW vom Band gelau­fen. Der berühmte Has­sel­b­lad-Würfel ist damit nach rund 65 Jahren Geschichte. Lie­fe­rung von Gehäu­sen und Zube­hör, solange der Vorrat reicht:

 
 
 
 

Foto 1600F mit Ektar 2,8/80 mm

1600F mit Ektar 2,8/80 mm
Foto: Eugene Ilchenko

Mit der 503CW stellt Has­sel­b­lad die Pro­duk­tion der letz­ten Ana­log­ka­mera des Hauses ein. Die Kamera fußt im Wesent­li­chen auf dem berühm­ten Has­sel­b­lad-Würfel, der 1948 von Victor Has­sel­b­lad in Form der 1600 F vor­ge­stellt wurde; damals mit Schlitz­ver­schluss 1/1600 s. Das erste Modell der 500er Reihe wurde 1957 vor­ge­stellt: Die 500C folgte der Grund­kon­struk­tion der 1600 F – wech­sel­bare Objek­tive, Maga­zine und Sucher –, setzte aber auf Zen­tral­ver­schluss­ob­jek­tive (500C = 1/500 s schnellste Ver­schluss­zeit, Compur-Zen­tral­ver­schluss in C-Objek­ti­ven) und wurde mit leich­ten Modi­fi­ka­tio­nen bis 2013 pro­du­ziert. So kamen im Laufe der Jahre benut­zer­wech­sel­bare Matt­schei­ben (500C/M; 1970), TTL-Blitz­licht­mes­sung (503CX, 1988) und Winder-Anschluss­mög­lich­keit (503CXi, 1994) hinzu. Die ab 1996 bis heute pro­du­zierte 503CW hat zudem ein „Gli­ding Mirror System“ mit grö­ße­rem Spie­gel, mit dem keine Sucherbild-Vignet­tie­rung bei Brenn­wei­ten länger als 150 mm auf­tritt.
 

Foto 503CW mit Planar 2,8/80 mm

503CW mit Planar 2,8/80 mm
Foto: Has­sel­b­lad A/S

 
Die Pres­se­mit­tei­lung der Has­sel­b­lad A/S:

Kopen­ha­gen, 29. April 2013

Ein­stel­lung der Pro­duk­tion des V Sys­tems von Has­sel­b­lad

Has­sel­b­lad stellt ab sofort die Pro­duk­tion der 503CW ein – der letz­ten V System-Kamera im Sor­ti­ment des Unter­neh­mens.

Die Ent­schei­dung been­det die über ein halbes Jahr­hun­dert wäh­rende Ent­wick­lung der tra­di­ti­ons­rei­chen Kame­ra­se­rie.

Dr. Larry Hansen, Vor­sit­zen­der und CEO bei Has­sel­b­lad hierzu: „Alles hat seine Zeit. Das alt­ge­diente Modell 503CW stellte zusam­men mit einem umfang­rei­chen V System-Sor­ti­ment an Wech­sel­ob­jek­ti­ven und Zube­hör 17 Jahre lang die Kamera der Wahl für anspruchs­volle Profis und ambi­tio­nierte Ama­teur­fo­to­gra­fen dar.

Aller­dings haben wir in den letz­ten fünf Jahren einen erheb­li­chen Rück­gang bei der Nach­frage für diese Kamera erlebt, so dass für uns nun­mehr der Zeit­punkt gekom­men ist, das V System der Ver­gan­gen­heit zu über­las­sen – wenn auch nur ungern. Dabei möch­ten wir allen treuen Anhän­gern und Kunden sowohl für ihre Loya­li­tät als auch für ihre Begeis­te­rung in Bezug auf unser legen­dä­res Has­sel­b­lad V System danken.“

Er fügte hinzu: „Jetzt rich­tet sich die Auf­merk­sam­keit vor allem auf die Bil­der­fas­sung mit Mit­tel­for­ma­ten und somit auf unser H System – das welt­weit fort­schritt­lichste Kame­ra­sys­tem. Die Kame­ras der jüngs­ten Gene­ra­tion reprä­sen­tie­ren eine bei­spiel­lose Mit­tel­for­mat-Bil­der­fas­sungs­tech­nik und sind bes­tens posi­tio­niert, den unan­ge­foch­te­nen Ruf des Unter­neh­mens als Anbie­ter höchs­ter Bild­qua­li­tät und Wert­ar­beit zu sichern und zu unter­mau­ern. Dar­über hinaus kon­zen­trie­ren wir uns auf neue Pro­dukte für fort­ge­schrit­tene Foto­gra­fie­be­geis­terte.“

Has­sel­b­lad hat bestä­tigt, dass die letzte 503CW vom Band gelau­fen ist, aber das Unter­neh­men wird wei­ter­hin Zube­hör für das V System lie­fern, solange der Vorrat reicht. Auch der Sup­port für das V System wird weiter über die bekann­ten Kanäle zur Ver­fü­gung stehen.
 

(thoMas)