Foto XF 2,8/14 mm RFoto XF2,8-4/18-55 mm R LM OISFuji­film spen­diert seinen X-Sys­tem­ka­me­ras zwei wei­tere Objek­tive. Ab Novem­ber 2012 sollen ein Ultra­weit­win­kel XF 2,8/14 mm R (649 Euro) sowie ein Stan­dard­zoom XF2,8–4/18–55 mm R LM OIS (799 Euro) erhält­lich sein:

Neben den gleich noch vor­zu­stel­len­den beiden neuen Objek­ti­ven hat Fuji­film auch ange­kün­digt, Anfang 2013 noch fünf wei­tere Objek­tive vor­zu­stel­len und so die Objek­tiv­pa­lette auf dann ins­ge­samt zehn Objek­tive aus­zu­bauen. Welche das in etwa sein könn­ten, hat Fuji­film bereits im Juni ver­ra­ten: Fujifilms Objektivpläne fürs X-System:
 

Grafik Fujifilm

Road­map; Stand 26.6.2012
(* = keine end­gül­tige Pro­dukt­ab­bil­dung)

 
Hier nun die Pres­se­mit­tei­lung der Fuji­film Elec­tro­nic Ima­ging Europe GmbH zu den beiden Neuen:

Foto XF2,8-4/18-55 mm R LM OIS

Fuji­film erwei­tert das Ange­bot an Fuji­non XF-Objek­ti­ven für die Sys­tem­ka­me­ras der X-Serie

Kleve, 06. Sep­tem­ber 2012 – Um zwei neue Modelle erwei­tert Fuji­film das Ange­bot an Fuji­non XF-Objek­ti­ven für die Fuji­film X-Serie. Damit werden ins­ge­samt fünf hoch­wer­tige XF-Objek­tive zur Aus­wahl stehen und noch mehr Fle­xi­bi­li­tät beim Foto­gra­fie­ren bieten.

Fuji­non XF-Objek­tive sind der der­zei­tige Höhe­punkt der opti­schen Tech­no­lo­gie von Fuji­film, voll­stän­dig aus Glas gefer­tigt (inkl. der asphä­ri­schen Linsen). Ent­wi­ckelt wurden die Objek­tive unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung der best­mög­li­chen Auf­lö­sung bis in die Bil­de­cken und der Ver­mei­dung chro­ma­ti­scher Aberra­tion. Die Objek­tive sind mit Fujinon’s spe­zi­el­ler Super EBC Beschich­tung zur Mini­mie­rung von Ober­flä­chen­re­fle­xio­nen behan­delt. Die Ver­wen­dung von 1/3 Blen­den­schrit­ten am Blen­den­ring ermög­licht ein genaues und kom­for­ta­bles Ein­stel­len.

Fuji­non „XF18-55mm F2.8–4 R LM OIS“ – Das erste leichte Zoom­ob­jek­tiv der XF-Objek­tiv­se­rie

Mit dem viel­sei­ti­gen Zoom­ob­jek­tiv „XF18-55 mm F2.8–4 R LM OIS“ mit einem Brenn­wei­ten­be­reich von 18–55 mm (27–84 mm, äqui­va­lent zu KB) kann der Foto­graf auf eine Viel­zahl von Situa­tio­nen per­fekt reagie­ren. Es besteht aus 14 Ele­men­ten in zehn Grup­pen, ein­schließ­lich drei asphä­ri­schen Linsen und einer ED-Linse, und ver­fügt über sieben Blen­den­la­mel­len, die eine nahezu kreis­runde Blen­den­öff­nung erge­ben.

Der von linea­ren Stell­mo­to­ren ange­trie­bene schnelle High­speed –Auto­fo­kus ermög­licht kom­for­ta­bles Foto­gra­fie­ren auch in schwie­ri­gen und anspruchs­vol­len Situa­tio­nen und nimmt das Motiv mit mini­ma­ler Ver­zö­ge­rung in nur 0,1 Sekun­den auf. Da das Objek­tiv zudem sehr leise arbei­tet, eignet es sich auch bes­tens zur Auf­nahme von Videos.

Es lässt sich dank seiner Kom­pakt­heit sehr gut trans­por­tie­ren und bietet den­noch eine Blen­den­öff­nung von F2.8–4. Das Objek­tiv lie­fert eine exzel­lente Bild­qua­li­tät bei ver­schie­dens­ten Moti­ven. Es ist ebenso geeig­net für Low­light-Foto­gra­fie wie bei Moti­ven mit einem schö­nen „Bokeh“ im Hin­ter­grund.

Durch die Bild­sta­bi­li­sie­rung des Zoom­ob­jek­tivs XF18-55mm gewinnt man bis zu vier EV-Stufen, um Bewe­gun­gen der Kamera aus­zu­glei­chen und unscharfe Auf­nah­men zu ver­mei­den.

Foto XF 2,8/14 mm R

Fuji­non „XF14mm F2.8 R“ – Ultra-Weit­win­kel­ob­jek­tiv mit einer hohen Auf­lö­sung bis in die Bil­de­cken

Für Auf­nah­men mit groß­ar­ti­gen Per­spek­ti­ven ist das Fuji­non Ultra –Weit­win­kel­ob­jek­tiv „XF14 mm F2.8 R“ durch seinen extre­men Bild­win­kel per­fekt geeig­net. Hoch­auf­lö­send von der Bild­mitte bis zu den Rän­dern, mit aus­ge­zeich­ne­tem Kon­trast und mini­ma­ler Ver­zeich­nung lie­fert dieses Objek­tiv nicht nur ein­drucks­volle Land­schafts- und Archi­tek­tur­fo­tos, son­dern auch in engen Räumen Platz für weit­läu­fige Auf­nah­men.

Es besteht aus zehn Ele­men­ten in sieben Grup­pen, ein­schließ­lich zwei asphä­ri­schen Linsen und drei ED-Linsen, und ver­fügt über sieben Blen­den­la­mel­len, die eine nahezu kreis­runde Blen­den­öff­nung erge­ben.

Mit Hilfe der Ent­fer­nungs- und Schärf­en­tie­fen-Skalen auf dem Objek­tiv gelin­gen fas­zi­nie­rende Auf­nah­men mit gezielt beton­ter Schärf­en­tiefe. Mit der größ­ten Blen­den­öff­nung F2.8 ist das Objek­tiv für Low­light-Auf­nah­men her­vor­ra­gend geeig­net.

XF18-55mm F2.8–4 R LM OIS
UVP: 649,- Euro
Ver­füg­bar: ab Novem­ber 2012

XF14mm F2.8 R
UVP: 799,- Euro
Ver­füg­bar: ab Novem­ber 2012
 

Foto Schärfentiefeskala beim XF 2,8/14 mm R

 
Anmer­kens­wert zum 14er ist im Übri­gen noch, dass ein­fach durch Zurück­zie­hen des Scharf­stell­rings auf manu­elle Scharf­stel­lung gewech­selt werden kann und dass das Objek­tiv eine Ent­fer­nungs- und eine Schärf­en­tie­fe­s­kala hat. Es lässt sich ohne Wei­te­res auch an der X-Pro1 mit dem opti­schen Sucher nutzen, denn deren opti­sches Gesamt-Sucherbild zeigt ziem­lich genau den vom 14er erfass­ten Motiv­aus­schnitt.
 

Tech­ni­sche Daten
  XF2,8–4/18–55 mm R LM OIS XF 2,8/14 mm R
Opti­scher Aufbau 14 Ele­mente in 10 Gruppen(3 asphä­ri­sche Linsen, 1 ED-Linse) 10 Ele­mente in 7 Gruppen(2 asphä­ri­sche Linsen, 3 ED-Linsen)
Brenn­weite f=18–55 mm (27–84 mm entspr. KB) f=14 mm (21 mm entspr. KB)
Bild­win­kel 79,1° – 28,4° 89°
Licht­stärke F2,8 – F4 F2,8
Klein­ste Blende F22 F22
Anzahl der Blen­den­la­mel­len 7 (annä­hernd runde Blen­den­öff­nung) 7 (annä­hernd runde Blen­den­öff­nung)
Blen­den­stu­fen in 1/3-Schritten (19 Stufen) in 1/3-Schritten (19 Stufen)
Fokus­be­reich Weit­win­kel :ca. 30 cm~∞; Tele: ca. 40 cm~∞ ca. 18 cm~∞
Maxi­ma­ler Abbil­dungs­maß­stab 0,08 – 0,15x 0,12x
Maxi­ma­ler Durch­mes­ser x Länge 65,0 mm x 70,4 mm (Weit­win­kel) / 97,9 mm (Tele) 65 mm x 58,4 mm
Gewicht ca. 330 g k.A.
Fil­ter­durch­mes­ser 58 mm 58 mm

Ände­run­gen ohne Ankün­di­gung vor­be­hal­ten.
 
 
Hier noch ein Hin­weis zur Nomen­kla­tur bei Fuji­films XF-Objek­ti­ven:
XF = Für X-Sys­tem­ka­me­ras
R = Blen­den­ring
LM = Line­ar­mo­tor
OIS = Bild­sta­bi­li­sa­tor (opti­cal image sta­bi­li­zer)
 

(thoMas)