Foto der FinePix X10 von FujifilmFujifilm stellt mit der FinePix X10 eine Premium-Kompaktkamera vor, bei deren Entwicklung Bildqualität und Foto-Möglichkeiten im Vordergrund standen. Mittel dazu sind ein vergleichsweise großer 2/3-Zoll-EXR–CMOS-Sensor mit 12 Megapixeln, ein lichtstarkes Fujinon-Objektiv 2-2,8/28-112 mm (entspr. Kleinbild), ein optischer Sucher, RAW, und manuelle Einstellmöglichkeiten. Geben soll es den Foto-Apparat ab Ende Oktober 2011:

Noch nennt Fujifilm keinen Preis, es ist aber davon auszugehen, dass die FinePix X10 so wie die vergleichbaren Modelle Coolpix P7100, Lumix LX5 bzw. PowerShot G12 bei um 600 Euro (UVP) liegen wird.
 

Foto der FinePix X10 von Fujifilm

 
Pressemitteilung der Fujifilm Electronic Imaging Europe GmbH:

Eine Klasse für sich – Die neue Premium-Kompaktkamera FUJIFILM FINEPIX X10

Die FINEPIX X10 setzt mit brillantem optischem Sucher, großem EXR CMOS Sensor und lichtstarkem Zoomobjektiv neue Maßstäbe.

Kleve, 01. September 2011 – Die FINEPIX X10 von FUJIFILM setzt mit ihrem fotografischen Konzept und ihren technischen Spezifikationen völlig neue Maßstäbe in der Klasse der Premium-Kompaktkameras. Die Ausstattungs-Highlights lesen sich wie die Wunschliste anspruchsvoller und ambitionierter Fotografen: Großer 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln, hochwertig vergütetes und lichtstarkes FUJINON Objektiv mit 4-fach Zoom, brillanter optischer Sucher, viele manuelle Einstellmöglichkeiten, leistungsstarker integrierter Blitz, Full HD-Video sowie ein präzise gefertigtes Metallgehäuse. Bei diesem Gesamtpaket bleibt auch für Foto-Enthusiasten kaum noch ein Wunsch offen.

Variabler 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor
Die FINEPIX X10 ist mit einem variablen 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor ausgestattet. Dieser variable Sensor liefert bei unterschiedlichsten Lichtbedingungen eine erstklassige Bildqualität. Der von FUJIFILM entwickelte 12 Megapixel EXR CMOS Sensor verfügt über die preisgekrönte EXR-Technologie, die für hervorragende Bildergebnisse gerade auch bei schlechten Lichtbedingungen sorgt. Der Fotograf kann dabei aus drei unterschiedlichen EXR Modi auswählen oder im EXR AUTO Modus einfach die FINEPIX X10 entscheiden lassen.

 

Grafik: Fujifilm

Jeder Millimeter zählt: Sensorgrößen im Vergleich
Grafik: Fujifilm

 
Bei der Priorität „Hohe Auflösung“ wird die volle Auflösung von 12 Millionen Pixel genutzt, um auch feinste Details eines Motivs darzustellen und großformatige Ausdrucke zu ermöglichen.

Bei der Priorität „Erweiterter Dynamikumfang“ werden die beiden Pixel eines gleichfarbigen Paares unterschiedlich lang belichtet. Die Kamera nimmt dann zum gleichen Zeitpunkt zwei unterschiedlich belichtete Bilder auf. Eines mit längerer Belichtungszeit, eines mit kürzerer Belichtungszeit. Diese werden zu einem Bild mit einem erweiterten Dynamikumfang zusammengeführt.

Bei der Priorität „Hohe Lichtempfindlichkeit und geringes Bildrauschen“ werden zwei benachbarte Pixel derselben Farbe zusammengefasst. Damit wird aus zwei Pixeln ein Pixel mit doppelter Größe. Die Lichtempfindlichkeit wird dadurch erhöht und das Bildrauschen deutlich gemindert. Dieser Modus ermöglicht eine erstklassige Bildqualität auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Die Kombination aus lichtstarkem FUJINON Objektiv, hochempfindlichem EXR CMOS Sensor und EXR Hochleistungsprozessor sorgt für Aufnahmen in einer exzellenten Qualität – über die gesamte Bandbreite von niedrigen bis zu hohen ISO Einstellungen. Die große Sensorfläche und die große Blendenöffnung (F2) ermöglichen zudem Foto- und Filmaufnahmen mit einer effektvollen Hintergrundunschärfe (Bokeh).

Lichtstarkes FUJINON Zoomobjektiv
Das hochwertig vergütete FUJINON Objektiv der FINEPIX X10 deckt mit seinem 4-fach Zoom einen Brennweitenbereich von 28-112 mm (äquivalent zu KB) ab. Dadurch ist das Objektiv für eine Vielzahl von Motiven bestens geeignet. Es lassen sich sowohl ausgedehnte Landschaften als auch weiter entfernte Motive optimal einfangen. Mithilfe des manuellen Zoomrings ist die schnelle und exakte Wahl des Bildausschnitts sehr komfortabel möglich.

 

Grafik: Fujifilm

Grafik: Fujifilm

 
Das Objektiv der X10 verfügt über eine Lichtstärke von F2,0 (W) bis F2,8 (T) und verspricht damit auch für Aufnahmen bei wenig Licht eine hervorragende Bildqualität mit einer sehr guten Auflösung bis hin zu exzellenter Helligkeit in den Randbereichen des Bildes.

Dank der Objektivspezifikationen sind mit der FINEPIX X10 Makroaufnahmen bis zu einem Abstand von nur 1 cm möglich. Aufgrund der großen Sensorfläche und der Lichtstärke F2 können Details mit effektvoller Hintergrundunschärfe eingefangen werden.

Ein leistungsfähiger optischer Bildstabilisator gleicht Bewegungen beim Fotografieren aus und sorgt so für verwacklungsfreie Aufnahmen. Eine besonders praktische Funktion ist bei der X10 ebenfalls ins Objektiv integriert: Das Ein- oder Ausschalten der Kamera erfolgt ganz einfach über den manuellen Zoomring.

Brillanter optischer Sucher
Gerade ambitionierte Fotografen vermissen bei aktuellen digitalen Kompaktkameras einen optischen Sucher oder sind von der Qualität der Sucher nicht begeistert. Die FINEPIX X10 dagegen ist mit einem brillanten optischen Sucher ausgestattet, der auch die kritischsten Fotografen überzeugen wird. Das Bild des optischen Suchers der X10 ist hell und klar und bietet auch bei hellem Umgebungslicht einen optimalen Blick auf das Motiv. Durch die Verwendung von Glaskomponenten zeichnet sich der Sucher der X10 durch eine extrem geringe chromatische Aberration und Verzerrung aus.

 

Grafik: Fujifilm
 
 
Grafiken: Fujifilm

Grafik: Fujifilm

 
Der optische Sucher der FINEPIX X10 ist mit einer Bildfeldabdeckung von 85% bei einer Bildfeldgröße von 20 Grad deutlich größer als die Sucher vergleichbarer Digitalkameras. Dadurch wird auch in anspruchsvollen Aufnahmesituationen das Fotografieren mit der FINEPIX X10 zu einem echten Vergnügen.

Faszinierendes Design und optimale Bedienbarkeit
Das Design der FINEPIX X10 ist angelehnt an eine klassische Formensprache. Klare Linien prägen das gesamte Erscheinungsbild. Auf den ersten Blick ist zu erkennen: Dies ist eine qualitativ hochwertige Digitalkamera.

 

Foto der Oberseite der FinePix X10 von Fujifilm

 
Die verwendeten Materialien unterstreichen diesen Eindruck. Die obere und untere Abdeckung wurden aus einer Magnesiumlegierung gegossen, um ein Gehäuse mit höchster Präzision und Widerstandsfähigkeit zu ermöglichen. Die oberen Einstellräder sind aus Metall gefräst. Zudem verfügt die X10 über eine lederartige Oberfläche, wodurch die Kamera sehr griffig in der Hand liegt.

Die Bedienelemente der FINEPIX X10 sind so positioniert, dass sie dem Fotografen die beste Kontrolle und Übersicht ermöglichen. Alle Funktionen können schnell und komfortabel eingestellt werden. Das Design und die Bedienung gehen bei der FINEPIX X10 eine harmonische Verbindung ein.

Ausstattungsfülle
Durch die zahlreichen Fotofunktionen und manuellen Einstellungen verfügt der Fotograf bei der FINEPIX X10 über einen maximalen kreativen Freiraum und viele fotografische Möglichkeiten.

Mit der X10 gelingen nicht nur exzellente Fotos, sie zeichnet außerdem erstklassige Full HD-Videos (1080p) im H.264-Format (MOV) und mit Stereo-Ton auf. Das H.264 Format wird auch von Fernsehsendern und Blu-ray Herstellern verwendet. Die Datenmengen werden deutlich reduziert und sind dadurch leichter zu handhaben als im konventionellen AVI-Format. Außerdem sind die Dateien mit den meisten Webseiten und Applikationen kompatibel, so dass es für den Anwender deutlich einfacher ist, seine Videos auf Webseiten wie z.B. YouTube einzustellen.

In der höchsten Qualitätsstufe nimmt die X10 Videos mit 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde auf. Durch die eingebaute HDMI-Schnittstelle ist eine direkte und einfache Verbindung der Kamera mit einem High-Definition Fernseher möglich.
 

Foto der Rückseite der FinePix X10 von Fujifilm

 
Die Kombination aus innovativem EXR CMOS Sensor und leistungsfähigem EXR Prozessor sorgt dafür, dass mit der FINEPIX X10 auch sich schnell bewegende Motive in erstklassiger Qualität eingefangen werden können. Dies ist besonders hilfreich beim Fotografieren von Sportaktivitäten, Tieren in freier Natur oder spielenden Kindern. Bei voller Auflösung von 12 Megapixeln sind bis zu drei Bilder pro Sekunde möglich, bei 6 Megapixel Auflösung erzielt die X10 bis zu 10 Bilder pro Sekunde.

Der leistungsstarke, integrierte Pop-up-Blitz der FINEPIX X10 bietet eine Reichweite von 7 Metern. Fotos speichert die X10 auch im RAW-Format und sie ist zudem kompatibel mit SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten.

Die Highlights der FINEPIX X10:
Variabler 2/3 Zoll EXR CMOS Sensor mit 12 Megapixeln
EXR Prozessor
Hochwertig vergütetes FUJINON Objektiv mit 4-fach Zoom und einem Brennweitenbereich von 28-112 mm (äquivalent zu KB)
Lichtstärke F2,0 (W) - F2,8 (T)
Brillanter optischer Sucher
7,1 cm (2,8 Zoll) LC-Display
Full HD-Video (1080p)
Leistungsstarker, integrierter Blitz (7 m Reichweite)
RAW-Format
Viele manuelle Einstellmöglichkeiten
Hochwertig verarbeitetes Gehäuse (Magnesiumlegierung)
Kompatibel mit SD-/SDHC-/SDHX-Speicherkarten
Kompakte Abmessungen: ca. 117 x 69,6 x 61,9 mm (BxHxT)

FINEPIX X10
UVP: Preis steht noch nicht fest.
Lieferbar: ab Ende Oktober 2011
Farbe: Schwarz

 
 

Technische Daten FinePix X10
Bildsensor 2/3 Zoll EXR CMOS/ 12 Mio Pixel (effektiv)
Speichermedium Interner Speicher (ca. 20 MB) / SD- / SDHC- / SDXC(UHS-1)-Speicherkarte
Dateiformat Foto: JPEG (Exif Ver. 2.3), RAW (RAF), RAW + JPEG Video: H.264(MOV) mit Stereoton (DCF-konform / DPOF-kompatibel)
Anzahl aufgezeichneter Pixel L: <4:3> 4000x3000 <3:2>4000 x2664; <16:9>4000x1584 <1:1>2992x2992 M:<4:3>2816x2112 <3:2>2816x1864; <16:9>2816x1584 <1:1>2112x2112 S:<4:3>2048x 1536; <3:2>2048x1360; <16:9>1920x1080 <1:1>1536x1536; Motion Panorama: 360° Vertikal 11520x1624 300° Vertikal 9600x1624 240° Vertikal 7680x1624 180° Vertikal 5760x1624 120° Vertikal 3840x1624; Horizontal 11520x1080 Horizontal 9600x1080 Horizontal 7680x1080 Horizontal 5760x1080 Horizontal 3840x1080
Objektiv Fujinon-Objektiv mit 4x optischem Zoom, F2.0 (W) – F2.8 (T)
Brennweite F= 7,1 – 28,4 mm, entspricht 28 - 112 mm bei KB Format
Blende F2 – F11 (W) / F2,8 – F11 (T)
Schärfebereich Normal : Weitwinkel ca. 50 cm bis unendlich Tele ca. 80 cm bis unendlich; Makro : Weitwinkel ca. 10 cm bis 3m; Tele ca. 50 cm bis 3m Super Makro: ca. 1 cm
Empfindlichkeit ISO 100 – 12800 (Standard-Ausgabeempfindlichkeit), ISO 6400: M, 12800: S
Belichtungssteuerung TTL-Messung über 256 Zonen, Mehrfeld, Spot, Integral
Belichtungsprogramme AE-Programmautomatik, AE-Zeitautomatik, AE-Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur - 2,0 EV bis + 2,0 EV in 1/3 Stufen
Aufnahmeprogramme SP: Umgebungslicht, Umgebungslicht & mit Blitz, Portrait, Portrait-Optimierung, Hund, Katze, Landschaft, Sport, Nacht, Nacht mit Stativ, Feuerwerk, Sonnenuntergang, Schnee, Strand, Party, Blume, Text Moduswahlrad: EXR, AUTO, P, S, A, M, C1 C2, Movie, SP, Adv
Bildstabilisator Lens– Shift
Verschlusszeit Auto Modus: 14 Sek. bis 1/4000* Sek, (alle anderen Programme) 30 Sek. bis 1/4000* Sek., F2: 1/1000 Sek, kleinere Blenden: 1/4000 Sek
Serienaufnahme Super High: ca. 10 Bilder/Sek. (Größe M,S) High: ca. 7 Bilder/Sek. (Größe L,M,S) Mittel: ca. 5 Bilder/Sek. (Größe L,M,S) Niedrig: ca. 3 Bilder/Sek. (Größe L,M,S); Best Frame Capture Super High: ca. 10 Bilder/Sek. 8/16 Bilder (Größe M,S) High: ca. 7 Bilder/Sek. 8 Bilder (Größe L,M,S) / 16 Bilder (Größe M,S) Mittel: ca. 5 Bilder/Sek. 8 Bilder (Größe L,M,S) / 16 Bilder (Größe M,S); Niedirg: ca. 3 Bilder/Sek. 8 Bilder (Größe L,M,S) / 16 Bilder (Größe ,M,S)
Auto Bracketing AE Bracketing (±1/3 EV, ±2/3 EV, ±1 EV); Filmsimulations-Bracketing (Provia / Standard, Velvia / Vivid, Astia / Soft); Dynamikumfangs-Bracketing (DR 100%, 200%, 400%); ISO-Bracketing (±1/3 EV, ±2/3 EV, ±1 EV)
Scharfstellung Einzel AF / Kontinuierlicher AF / MF TTL Kontrast AF, AF-Hilfsleuchte Mehrfeld, Bereich, Tracking AF
Weißabgleich Automatische Motiverkennung; Voreinstellung (Sonnig, Schatten, Kunstlicht (Tageslicht), Kunstlicht (warmes Weiß), Kunstlicht (kaltes Weiß), Glühlampenlicht), benutzerdefiniert, Unterwasser
Selbstauslöser ca. 10 Sek. / 2 Sek. Vorlaufzeit
Blitz Automatikblitz Effektive Reichweite (ISO 800): Weitwinkel: ca. 0,50 m bis 7 m, Tele: ca. 0,80 m bis 5 m; Blitzprogramme: Rote-Augen-Korrektur AUS: Automatik, Blitzzuschaltung, Blitzabschaltung, Slow Synchro Rote-Augen-Korrektur EIN: Automatische Rote-Augen-Korrektur, Rote Augen Korrektur & Blitzzuschaltung, Blitzabschaltung, Rote-Augen-Korrektur & Slow-Synchro
Blitzschuh TTL (Fujifilm)
Sucher Optischer Fujfinon-Sucher ca. 85 % Bildfeldabdeckung; Dioptrien: -3,5 bis +1 m (dpt)
LCD Monitor 7,1 cm (2,8 Zoll), ca. 460.000 Pixel, Farb LCD, ca. 100% Bildfeld
Videoaufzeichnung 1920 x 1080 / 1280 x 720 / 640 x 480 Pixel (30 Bilder/Sek.) mit Stereoton Die Zoomfunktion kann während der Videoaufnahme benutzt werden.
Fotografische Funktionen EXR Modus (EXR AUTO, Prioritäten für „Hohe Auflösung“, „Hohe Empfindlichkeit & geringes Rauschen“, „Erweiterter Dynamikumfang“), Gesichtserkennung (mit automatischer Rote-Augen-Korrektur), Gesichtswiedererkennung, Filmsimulationsmodus, Hunde- und Katzenerkennung, beste Ausschnittwahl, Bildnummernspeicher, Motion- Panorama 360°, Pro-Focus, Pro Low Light Modus, High Speed Video (70 / 120 / 200 Bilder/Sek.), Elektr. Wasserwaage, RAW-Taste
Wiedergabefunktionen RAW Konvertierung, Bilddrehung, Photobook-Assistent, Bildsuche, Mehrfachbild- Wiedergabe inklusive Micro Thumbnail Ansicht, Diashow, Größenanpassung, Ausschnitt, sichern, Panoramawiedergabe, Favoriten, Histogramm, Überbelichtungswarnung
Videoausgang HDMI (Mini), NTSC, PAL
Digitalschnittstelle USB 2.0 High-Speed
Stromversorgung Lithium-Ionen Akku NP-50 (im Lieferumfang) oder CP-50 Verbindungskabel mit Netzadapter AC-3/5V (optional erhältlich)
Abmessungen 117 (B) x 69,6 (H) x 56,8 (T) mm (ohne Zubehör und Aufsätze)
Gewicht ca. 330 g (ohne Zubehör / Akku / Speicherkarte)
Lieferumfang Lithium-Ionen Akku NP-50 Akku Ladegerät BC-45W Schultergurt Objektivschutzkappe; USB-Kabel, CD-ROM (Software, RAW Konvertierung) Bedienungsanleitung

Änderungen und Irrtum vorbehalten.
 

(thoMas)