Foto der D3100 von NikonNikon kün­digt für Mitte Sep­tem­ber 2010 mit der D3100 (ca. 520 Euro) die erste Full-HD-fähige Spie­gel­re­flex­ka­mera das Hauses an. Der APS-C-Sensor mit 14 Mega­pi­xeln ist live-view-fähig und seine Emp­find­lich­keit reicht bis hin zu ISO 12.800:

Die D3100 ist das ver­bes­serte Nach­fol­ge­mo­dell der sehr erfolg­rei­chen und gern gekauf­ten Nikon D3000, die vor gut einem Jahr vor­ge­stellt wurde. Neben den neu hin­zu­ge­kom­me­nen HD-Film­fä­hig­kei­ten (1920x1080 Pixel) bietet die Neue einen Sensor mit 14 Mega­pi­xeln, Live View, Motiv­au­to­ma­tik und Gesichts­er­ken­nung. Der für Anfän­ger hilf­rei­che „guide mode“ – das sind prä­gnante Menü­er­klä­run­gen zu Ein­stel­lun­gen und Aus­wir­kun­gen – wurde um wei­tere Bei­spiele ergänzt.
 

Foto der D3100 von Nikon
 
 
Foto der Rückseite der D3100 von Nikon

 

Ver­gleich wich­ti­ger Daten
  D3000 D3100
Bild­sen­sor 10,2 Mega­pi­xel, CCD, 23,6x15,8 mm 14 Mega­pi­xel, CMOS, 23,6x15,8 mm
Bild­pro­zes­sor EXPEED EXPEED 2 (schnel­ler, besser)
Sen­sor­rei­ni­gung Inte­grier­tes Air­flow Con­trol System
ISO ISO 100 bis 1.600 plus Hi1 (ISO 3.200 ent­spre­chend) ISO 100 bis 3.200 plus Hi1 + Hi2 (bis ISO 12.800 ent­spre­chend)
Blitz­sys­tem Active D-Light­ing
Seri­en­bild­funk­tion Bis zu 3 Bilder / Sekunde
Auto­fo­kus 11 Auto­fo­kus-Mess­fel­der
Ver­bes­sert   Moti­ve­r­ken­nung zur Leis­tungs­stei­ge­rung bei Auto­fo­kus, Belich­tung und Weiß­ab­gleich
LCD-Moni­tor 3-Zoll-Moni­tor mit 230.000 Bild­punk­ten 3-Zoll-Moni­tor mit 230.000 Bild­punk­ten
Live View Live View, inklu­sive per­ma­nen­tem Auto­fo­kus (AF-F)
Spei­cher­me­dien SD-Spei­cher­kar­ten, SDHC-kom­pa­ti­bel SD-Spei­cher­kar­ten (Secure Digi­tal), SDHC- und SDXC-kom­pa­ti­bel
UVP bei Vor­stel­lung
(mit 3,5–5,6/18–55 VR)
529 Euro 599 Euro

 
Nikon hat der D3100 mit dem EXPEED 2 einen neuen Bild­pro­zes­sor spen­diert, der 1,5 mal so schnell arbei­ten soll wie der in der D90 und zudem soll er besser gewor­den sein, was die Bild- und Film­qua­li­tä­ten angeht. Übri­gens: Im Zuge der Film­fä­hig­kei­ten der Kamera wird das Pro­gramm Nikon View NX um die Mög­lich­keit des Film­schnitts erwei­tert werden.

Die D3100 hat keinen eige­nen AF-Motor, setzt also ganz auf die Objek­tive mit inte­grier­tem Auto­fo­kus­mo­tor bzw. andern­falls auf die manu­elle Scharf­stel­lung.

Ab vor­aus­sicht­lich 16. Sep­tem­ber 2010 soll es die Nikon D3100 zusam­men mit dem 3,5–5,6/18–55 VR (ca. 27–83 mm entspr. Klein­bild) für 599 Euro geben.
 
 

Tech­ni­sche Daten D3100
Sensor CMOS-Sensor mit einer Auf­lö­sung von 14,79 MP gesamt, 23,2 x 15,5 mm, DX-Format, effek­tive Auf­lö­sung 14 MP
Datei­for­mat RAW (kom­pri­miert), JPEG fine (1 : 4), JPEG normal (1 : 8), JPEG basic (1 : 16), gleich­zei­tig RAW + JPEG fine mög­lich
Dis­play Dia­go­nale: 7,5 cm (3,0-Zoll) mit ca. 230.000 Bild­punk­ten; Nie­der­tem­pe­ra­tur-Poly­si­li­zium-TFT-Dis­play
Auto­fo­kus 11 Auto­fo­kus-Mess­fel­der
Seri­en­bild­funk­tion Bis zu 3 Bilder / Sekunde
Ver­schluss­zei­ten­be­reich 30 – 1/4000 Sekunde (und Lang­zeit­be­lich­tung)
Belich­tungs­mes­sung TTL-Offen­blend­mes­sung (ISO 200 –3.200, Hi1, Hi2) mit 3 Belich­tungs­mess­ar­ten: 1) 3D-Color-Matrix­mes­sung II mit 420-Pixel-RGB-Sensor; 2) Mit­ten­be­tonte Mes­sung; 3) Spot­mes­sung im Zen­trum des akti­ven Fokus­mess­felds
Bild­wie­der­gabe Voll­for­ma­tig, Index­bil­der (4, 9, 72 + Kalen­der­an­sicht), Zoom bei Wie­der­gabe mög­lich, His­to­gramm­an­zeige, auto­ma­ti­sche Hoch­for­mat­an­zeige
Auf­nahme- und Belich­tungs­pro­gramme GUIDE-Modus [GUIDE], Pro­gramm­au­to­ma­tik [P] mit Pro­gramm­ver­schie­bung, Blen­den­au­to­ma­tik , Zeit­au­to­ma­tik [A], manu­elle Belich­tungs­steue­rung [M], Auto Flash Off, Por­trät, Land­schaft, Sport, Nah­auf­nah­men, Nacht­por­trät, Kinder
Blitz­steue­rung inte­grier­tes i-TTL Blitz­ge­rät, TTL: TTL-Blitz­steue­rung mit 420-Pixel-RGB-Sensor; 1/100s Syn­chron­zeit i-TTL-Blitz­steue­rung, kom­pa­ti­bel zu Crea­tive Light­ing System (mit SB-900, SB-800, SB-600, SB-400, SB-R200)
Spei­cher­me­dium SD-Karten, SDHC, SDXC-Kom­pa­ti­bel (nicht im Lie­fer­um­fang)
Anschlüsse HDMI Aus­gang, GPS-Ein­heit GP-1, USB 2.0 High Speed, Audio/Video out, ISO-Blitz­an­schluss für Sys­tem­blitz
Strom­ver­sor­gung Lithium-Ionen-Akku EN-ELa14 (7,4V & 1030 mAh), Netz­teil EH-5a über EP-5a Adap­ter (optio­na­les Zube­hör)
Abmes­sun­gen ca. 124 x 95 x 64,4 mm (B x H x T)
Gewicht ca. 450 g (ohne Akku, Spei­cher­karte, Gehäu­se­de­ckel, Moni­tor­ab­de­ckung, Zube­hör)
Mit­ge­lie­fer­tes Zube­hör Lithium-Ionen-Akku EN-EL14, Schnell­la­de­ge­rät MH-24, Tra­ge­rie­men AN-DC3, Gehäu­se­de­ckel, Gummi-Augen­mu­schel DK 5, Augen­mu­schel­ab­de­ckung DK-20, CD-ROM mit Nikon Soft­ware Suite inkl. ViewNX
Optio­na­les Zube­hör Fern­aus­lö­ser MC-DC2, Netz­ad­ap­ter EH-5a, USB-Kabel UC-E6, AV-Kabel EG-CP14, Cap­ture NX2-Soft­ware, Camera Con­trol 2 Soft­ware, Soft-Case CF-DC2

 
(thoMas)
 

Nach­trag (19.8.2010; 8:33 Uhr): Hier noch die Pres­se­mit­tei­lung von Nikon:

Die neue Nikon D3100 – Ihr »Guide« zu wun­der­schö­nen Fotos und Full-HD-Filmen

Düs­sel­dorf, 19. August 2010 – Nikon stellt die D3100 vor – die wohl benut­zer­freund­lichste digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera mit der Mög­lich­keit zur Auf­zeich­nung von Full-HD-Filmen, die der­zeit erhält­lich ist.

Foto der D3100 von Nikon

Stefan Schmitt, Pro­duct Mana­ger SLR-System bei Nikon, erklärt: »Die D3100 ist das Nach­fol­ge­mo­dell der D3000, der meist­ver­kauf­ten digi­ta­len Spie­gel­re­flex­ka­mera Euro­pas1. Sie bietet eine Auf­lö­sung von 14,2 Mega­pi­xel, eine Funk­tion zur Auf­zeich­nung von Full-HD-Filmen, Live-View mit schnel­lem Auto­fo­kus und ver­bes­serte Ergo­no­mie. Bereits auf Knopf­druck gelin­gen im Voll­au­to­ma­tik-Modus her­vor­ra­gende Auf­nah­men. Spe­zi­el­lere Ein­stel­lun­gen erleich­tert der Guide-Modus der schon bei der D3000 über­zeugte und jetzt noch erwei­tert wurde. So können Sie schon vor dem Aus­lö­sen anhand von Bei­spiel­bil­dern fest­stel­len, welche Art von Ergeb­nis­sen sich mit bestimm­ten Ein­stel­lun­gen erzie­len lassen, z.B. durch Ändern von Belich­tungs­zeit oder Blende. Die Nikon D3100 ist die ideale Kamera für Fami­lien, die alle wich­ti­gen Momente in per­fek­ter Bild­qua­li­tät fest­hal­ten möch­ten, ohne sich viele Gedan­ken über die rich­ti­gen Ein­stel­lun­gen machen zu müssen.«
1 *Quelle: GFK, D3000 – meist­ver­kaufte digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera Euro­pas in der ersten Hälfte des Jahres 2010.


Ein­fach leis­tungs­stark – die anwen­der­freund­li­che digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Die D3100 ist für Neu­ein­stei­ger in die digi­tale Spie­gel­re­flex­fo­to­gra­fie kon­zi­piert. Sie rich­tet sich u. a. auch an junge Fami­lien, die sich schöne Bilder wün­schen, ohne kom­pli­zierte Funk­tio­nen erler­nen zu müssen. Dank einer Viel­zahl auto­ma­ti­scher Ein­stel­lun­gen nimmt Ihnen die Kamera die gesamte »Schwer­ar­beit« ab, ähn­lich wie eine Kom­pakt­ka­mera. Im Auto­mo­dus wird bei der Live-View-Foto­gra­fie dank Motiv­au­to­ma­tik das für die jewei­lige Auf­nah­me­si­tua­tion pas­sende Motiv­pro­gramm aus­ge­wählt. Wird über den Sucher foto­gra­fiert, sorgt das Nikon Moti­ve­r­ken­nungs-System für gelun­gene Bilder, indem über ein 420-Pixel RGB-Sensor zunächst das Motiv ana­ly­siert und unmit­tel­bar vor der Aus­lö­sung die Kame­ra­ein­stel­lun­gen ent­spre­chend opti­miert wird. Der Guide-Modus zeigt Schritt für Schritt, wie Sie Bilder erzie­len, die genau Ihren Vor­stel­lun­gen ent­spre­chen.

Das Auto­fo­kus­sys­tem mit 11 Mess­fel­dern sorgt dafür, dass die Kamera sicher auf das Haupt­mo­tiv scharf stellt – so ver­pas­sen Sie weder die flüch­tigste Mimik noch die schnellste Bewe­gung. Mit dem hellen Sucher erfas­sen Sie das gewünschte Motiv schnell und ein­fach und können prä­zise darauf scharf stel­len. Das Foto­gra­fie­ren in der Betriebs­art Live-View ist ein intui­ti­ves Ver­fah­ren. Diese Funk­tion kommt beson­ders jenen Benut­zern zugute, die bisher nur mit einer Kom­pakt­ka­mera foto­gra­fiert haben. Die Wahl des gewünsch­ten Bild­aus­schnitts mit­hilfe des Moni­tors ist ein Kin­der­spiel. Die Motiv­au­to­ma­tik wählt das für die jewei­lige Auf­nah­me­si­tua­tion am besten geeig­nete Motiv­pro­gramm aus. Im neuen per­ma­nen­ten Auto­fo­kus­mo­dus (AF-F) stellt die Kamera fort­lau­fend auf das Motiv scharf, ohne dass Sie den Aus­lö­ser gedrückt halten müssen. In der Live-View-Betriebs­art kann die Kamera außer­dem bis zu 35 Gesich­ter gleich­zei­tig erken­nen; selbst wenn sich die Per­so­nen im Bild­feld bewe­gen, führt die Kamera die Schärfe nach.

Foto der D3100 von Nikon

Beein­dru­ckende Bilder in jeder Situa­tion
Der CMOS-Bild­sen­sor mit einer Auf­lö­sung von 14,2Megapixel, der neue leis­tungs­fä­hige Bild­ver­ar­bei­tungs-Pro­zes­sor EXPEED2 und eine umfang­rei­che Aus­wahl an kom­pa­ti­blen NIK­KOR2-Objek­ti­ven bieten beste Vor­aus­set­zun­gen für her­vor­ra­gende Bilder mit beein­dru­cken­dem Detail­reich­tum – immer und über­all.
2 Die D3100 wurde spe­zi­ell für die Ver­wen­dung mit NIKKOR-Objek­ti­ven der AF-S- und AF-I-Serien ent­wi­ckelt, die über einen inte­grier­ten Auto­fo­kus­mo­tor ver­fü­gen.

Die Kamera ver­fügt über eine Emp­find­lich­keit von ISO 100 bis 3.200 sowie die Mög­lich­keit, diese bis auf Werte ent­spre­chend ISO 12.800 zu erhö­hen. Unscharfe Bilder müssen daher nicht mehr sein, auch nicht beim Foto­gra­fie­ren von spie­len­den Kin­dern oder beim Grill­abend im Fami­li­en­kreis.

Full-HD-Filme für die ganze Fami­lie
Mit der ergo­no­mi­sch plat­zier­ten Taste für Film­auf­zeich­nung kann die D3100 blitz­schnell in den Film­mo­dus umge­schal­tet werden. Die D-Movie-Funk­tion erlaubt das Auf­zeich­nen beein­dru­cken­der Full-HD-Film­se­quen­zen mit Ton. Der große Bild­sen­sor und die Nutz­bar­keit selbst hoher ISO-Emp­find­lich­keit der Kamera sorgen für eine außer­ge­wöhn­li­che Bild­qua­li­tät. Dank der großen Viel­falt an kom­pa­ti­blen NIKKOR-Objek­ti­ven sind Effekte zu erzie­len, wie sonst nur auf der Kino­lein­wand. Ein­fa­che Bear­bei­tun­gen können sogar direkt in der Kamera an den Film­se­quen­zen vor­ge­nom­men werden. Sie können z.B. Teile von Film­se­quen­zen löschen oder bestimmte Ein­zel­bil­der als Fotos im JPEG-Format spei­chern. So geht kein Bild für das Fami­li­en­al­bum ver­lo­ren. Die D3100 ist zudem HDMI-kom­pa­ti­bel. Sie können die Kamera also ein­fach an einen HD-Fern­se­her anschlie­ßen und Ihre Filme in Full-HD-Qua­li­tät vom Sofa aus genie­ßen. Mit einem HDMI-CEC-kom­pa­ti­blem TV-Gerät kann die Wie­der­gabe von Fotos und Filmen über die TV-Fern­be­die­nung gesteu­ert werden.

Der »Guide« zu tollen Fotos
Neu­ein­stei­gern auf dem Gebiet der digi­ta­len Spie­gel­re­flex­fo­to­gra­fie erläu­tert der bereits in der D3000 ver­füg­bare intel­li­gente und ver­bes­serte Guide-Modus schritt­weise das Ver­fah­ren zum Ändern der Kame­ra­ein­stel­lun­gen. Dies bedeu­tet, dass Sie nicht nur das gewünschte Bild erhal­ten, son­dern zudem auch lernen, mit wel­chen Ein­stel­lun­gen Sie ein opti­ma­les Ergeb­nis erzie­len. So können Sie Ihre Fer­tig­kei­ten als Foto­graf ver­bes­sern. Sie können sich sogar Bei­spiel­bil­der für die Anwen­dung der ein­zel­nen Ein­stel­lun­gen anse­hen und so fest­stel­len, wie sich z.B. die Ände­rung von Blende oder Belich­tungs­zeit aus­wirkt.

Für jeden Moment gerüs­tet
Die D3100 ist für Fami­li­en­fei­ern und Reisen ein­fach unver­zicht­bar. Mit ihrer umfang­rei­chen Funk­ti­ons- und Tech­no­lo­gie­aus­stat­tung und ihrem robus­ten Gehäuse ist die Kamera für jeden Spaß gerüs­tet. Dank ihres kom­pak­ten und leich­ten Gehäu­ses lässt sich die D3100 schnell ver­stauen und über­all hin mit­neh­men, sodass Ihnen kein Schnapp­schuss mehr ent­geht.
Die D3100 ist vor­aus­sicht­lich ab Ende Sep­tem­ber 2010 im Handel erhält­lich. Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung: D3100 Kit mit AF-S 18-55mm 1:3,5–5,6G VR € 649,- (wei­tere Vari­an­ten im Handel ver­füg­bar.)

Wich­tigste Aus­stat­tungs­merk­male:
CMOS-Bild­sen­sor im DX-Format mit 14,2 Mega­pi­xel: Der hoch­auf­lö­sende Sensor sorgt für her­aus­ra­gende Farb­treue und Detail­ge­nau­ig­keit. EXPEED 2 – der neue Bild­ver­ar­bei­tungs-Pro­zes­sor bietet ver­bes­serte Film­auf­zeich­nung, hohe Emp­find­lich­keit und opti­male Bild­qua­li­tät. EXPEED 2 nutzt die Leis­tung des CMOS-Sen­sors opti­mal und lie­fert klare, natur­ge­treue Bilder in leben­di­gen Farben, mit mini­ma­lem Rau­schen und sanf­ten Ton­wert­ver­läu­fen für außer­ge­wöhn­li­che Fotos und Film­se­quen­zen.
Hohe Emp­find­lich­keit (ISO 100 bis 3.200), erwei­ter­bar auf bis zu ISO 12.800: Innen­auf­nah­men und Bilder z. B. von spie­len­den Kin­dern gelin­gen bril­lant und scharf, selbst beim Foto­gra­fie­ren ohne Blitz.
Guide-Modus: Der ein­fachste Weg zu lernen, wie tolle Bilder gelin­gen, ohne das Hand­buch lesen zu müssen.
D-Movie – Full-HD-Film­se­quen­zen (1920 x 1080): bril­lante HD-Film­se­quen­zen mit Ton mit her­vor­ra­gen­der Bild­qua­li­tät­Mit NIKKOR-Objek­ti­ven lassen sich Effekte erzie­len, die sonst nur auf der Kino­lein­wand zu rea­li­sie­ren sind. Ein­fa­che Bear­bei­tun­gen können direkt in der Kamera vor­ge­nom­men werden. Dank HDMI-Anschluss können Sie sich Ihre HD-Filme auf einem HD-Fern­se­her anse­hen.

  • Live-View mit neuem AF-F-Modus und Motiv­au­to­ma­tik: Das Auf­neh­men von Bil­dern in der neuen Live-View-Betriebs­art ist ein intui­ti­ves und ver­trau­tes Ver­fah­ren. Die inte­grierte Motiv­au­to­ma­tik wählt auto­ma­ti­sch das für die jewei­lige Auf­nah­me­si­tua­tion am besten geeig­nete Motiv­pro­gramm aus. Im AF-F-Modus stellt die Kamera fort­lau­fend auf das Motiv scharf, ohne dass man den Aus­lö­ser gedrückt halten muss.
  • 7,5-cm-Monitor (3-Zoll): Bes­tens geeig­net, um wun­der­volle Bilder und Filme Freun­den und Fami­li­en­mit­glie­dern zu zeigen.
  • Auto­fo­kus­sys­tem mit 11 Mess­fel­dern: Der schnelle und prä­zise Auto­fo­kus sorgt für Scharf­stel­lung im gesam­ten Bild­be­reich und damit für opti­mal scharfe Bilder.
  • Active D-Light­ing: Keine aus­ge­wa­sche­nen Details mehr, auch bei strah­len­dem Son­nen­schein erhält man stets ein aus­ge­wo­ge­nes Licht-Schat­ten-Ver­hält­nis.
  • Pic­ture Con­trol: Ermög­licht die Fest­le­gung des Erschei­nungs­bilds und der Stim­mung der Bilder noch vor der Auf­nahme. Zur Wahl stehen sechs vor­de­fi­nierte Pic­ture-Con­trol-Kon­fi­gu­ra­tio­nen: »Stan­dard«, »Bril­lant«, »Neu­tral«, »Mono­chrom«, »Por­trät« und »Land­schaft«.
  • Kame­rain­terne Bild- und Film­be­ar­bei­tung: Warum warten, bis man am Com­pu­ter sitzt? Nach­be­ar­bei­tung, Fil­ter­ef­fekte und Kor­rek­tur des Rote-Augen-Effekts können direkt vor Ort vor­ge­nom­men bzw. ange­wen­det werden.
  • Kom­pakt, leicht und stabil: Die D3100 ist die bisher klein­ste und leich­teste digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera von Nikon; ein­fach über die Schul­ter hängen und man ist stets für jedes Foto- und Film­mo­tiv gerüs­tet. In der ergo­no­mi­sch ver­bes­ser­ten Anord­nung der Bedien­ele­mente sind Aus­lö­ser, Live-View- und Film­mo­dus-Taste leicht erreich­bar.
  • Duales inte­grier­tes Stau­bre­duk­ti­ons­sys­tem: Die Bild­sen­sor-Rei­ni­gung und das Air­flow Con­trol System halten Staub vom Bild­sen­sor der Kamera fern und sorgen so für klare Bilder ohne Fle­cken.
  • Im Lie­fer­um­fang der D3100 ist die neue Soft­ware ViewNX 2 ent­hal­ten: Sie bietet die grund­le­gen­den Funk­tio­nen von ViewNX, ist jedoch dank opti­mier­ter Benut­zer­ober­flä­che noch leich­ter zu hand­ha­ben. Zudem steht eine Reihe benut­zer­freund­li­cher Funk­tio­nen für Foto- und Film­be­ar­bei­tung zur Ver­fü­gung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen finden Sie unter www.nikon.de