Anläss­lich der CeBIT 2007 prä­sen­tiert Ilford den Micro­gra­phic Film, der laut Her­stel­ler Daten über Zeit­räume von mehr als 500 Jahren zu bewah­ren vermag:

Ilford Pres­se­mel­dung:

CeBIT 2007: ILFORD prä­sen­tiert Lang­zeit­ar­chi­vie­rungs­film für Zeit­räume von mehr als 500 Jahren

ILFORD MICROGRAPHIC FILM für unüber­trof­fen hohe Auf­lö­sung und bei­spiel­lose Archi­vie­rungs­be­stän­dig­keit bis zu einem halben Jahr­tau­send

15.-21. März 2007, Han­no­ver
Halle 1, D 91 (Part­ner­stand Micro­ar­chive Sys­tems GmbH)

Marly, Schweiz, 12. Februar 2007 – ILFORD, füh­ren­der Her­stel­ler und Ent­wick­ler von qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gem Foto­ma­te­rial für Tin­ten­strahl­dru­cker sowie Mate­ria­lien für foto­gra­fi­sche Farb­pro­zesse, prä­sen­tiert anläss­lich der CeBIT 2007 den ILFORD MICROGRAPHIC FILM, den ein­zig­ar­ti­gen Archi­vie­rungs­film zur opti­schen und digi­ta­len Daten­spei­che­rung über Zeit­räume von mehr als 500 Jahren.

Digi­tale Daten­si­che­rung im Zuge des kon­ti­nu­ier­li­chen tech­no­lo­gi­schen Fort­schritts wird immer auf­wän­di­ger und kos­ten­in­ten­si­ver. Die aktu­elle Pro­dukt­in­no­va­tion, näm­lich die Belich­tung digi­ta­ler Daten auf Mikro­film (ana­loge Siche­rung), ver­knüpft die Stär­ken der Digi­ta­li­sie­rung mit denen des Films aufs Vor­teil­haf­teste und ermög­licht die Lang­zeit­ar­chi­vie­rung mit sehr gerin­gen Fol­ge­kos­ten.

Diese Tech­no­lo­gie basiert auf fol­gen­den Basis­ele­men­ten:

• Inno­va­tive RGB Laser­be­lich­tung
• Hoch­auf­lö­sen­der Farb­mi­kro­film mit bis zu 300 Linien/mm
• Halt­bar­keit +/- Jahre durch Azo Farb­stoffe und Poly­es­t­her­trä­ger
• Kos­ten­güns­ti­ger Ver­ar­bei­tungs­pro­zess
• Ein­fa­che Les­bar­keit und / oder Redi­gi­ta­li­sie­rung des Farb­mi­kro­films

Über Micro­Ar­chive Sys­tems
Die Micro­Ar­chive Sys­tems GmbH ent­wi­ckelt mit füh­ren­den For­schungs­in­sti­tu­ten inno­va­tive Lösun­gen im Bereich der Lang­zeit­ar­chi­vie­rung.

Mit ihrem Pro­dukt Archi­ve­Laser, einem vom Fraun­ho­fer Insti­tut (IPM) ent­wi­ckel­ten Laser­be­lich­ter, können digi­tale Bild­da­ten über einen Zeit­raum von bis zu 500 Jahren in Farbe gespei­chert werden. Eine Kom­bi­na­tion aus alt­be­währ­tem Mikro­film, wie bei­spiels­weise den Ilfochrome Micro­gra­phic, und State of the Art Laser­tech­no­lo­gie erlaubt eine farb­treue und revi­si­ons­si­chere Daten­spei­che­rung wert­vol­ler Vor­la­gen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.microarchive.com.

(thoMas)