Sie kommt jetzt auch nach Deutschland: Epson Deutschland hat heute mit der R-D1s (6 Megapixel, 2000 Euro) die leicht verbes­serte und (deutlich) preis­wertere Version der digitalen Messsu­cher­kamera R-D1 (3000 Euro) angekündigt, die ab 1. Juni 2006 hierzu­lande erhältlich sein soll. Weiterhin ist für die R-1D ein Firmware­update in Aussicht gestellt, das die erwei­terte Funktio­na­lität der R-D1s beinhalten soll:

Epson Japan hatte die R-D1s bereits im März vorge­stellt: Digitale Messsucherkamera Epson R-D1s.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:
• neu: Schnell­an­sicht nach der Aufnahme
• neu: unter­stützt kombi­niertes RAW+JPEG
• neu: Farbraum Adobe RGB
• neu: Rausch­un­ter­drü­ckung bei Langzeit­auf­nahmen
• neu: Bildver­grö­ßerung bis 16fach bei Wiedergabe

Epson Presse­meldung:

Epson R-D1s

Außer­ge­wöhn­liche Kombi­nation zweier (Fotografie-) Welten

Meerbusch, 29. Mai 2006. Epson schreibt ein weiteres Kapitel Fotogra­fie­ge­schichte: Mit der Epson R-D1s stellt der japanische Hersteller den Nachfolger der weltersten digitalen Messsu­cher­kamera Epson R-D1 vor und unter­streicht somit ein weiteres Mal seine Foto-Expertise. Auch die aktuelle, überar­beitete Fassung vereint die Vorteile modernster Digital­technik mit der Erfahrung und Tradition analoger Fotografie; sie wartet aber zusätzlich mit zahlreichen Verbes­se­rungen auf. Neu ist beispiels­weise der 16fach-Vorschauzoom, der Aufnahmen im Detail sofort sichtbar macht. Neu ist auch die Möglichkeit, das Rauschen bei langzeit­be­lich­teten Aufnahmen zu vermindern. Zudem unter­stützt die Epson R-D1s nun auch den Adobe RGB-Farbraum. Doch auch wenn vieles neu ist – das innovative und dennoch tradi­tio­nelle Fotogra­fier­gefühl, auf das zahlreiche passio­nierte Fotografen nicht mehr verzichten mögen, lebt auch in der Epson R-D1s fort. Ab Juli 2006 kommt die Epson R-D1s zu einem Preis von 2.000,- Euro* in den Fotofach­handel.
 
Gradlinig und doch flexibel
 
Flexible, moderne Digital­tech­no­logie in einem gradli­nigen, klassi­schen Gehäuse – das macht die Epson R-D1s ebenso beein­dru­ckend wie faszi­nierend und zum idealen Instrument sowohl für ambitio­nierte Schwarzweiß- als auch Farbfo­to­grafie.
Mit Verschluss­ge­schwin­dig­keiten von 1 bis 1/2000 Sekunden sowie einer Einstellung zur Langzeit­be­lichtung fängt die Mechanik Momente und Ereig­nisse behende ein. Mit dem so genannten „Bulb Setting“, bei Digital­ka­meras eine Rarität, gelingen Aufnahmen sogar bei geringem Umgebungs­licht. Um diese Möglichkeit in aller Tiefe auszu­schöpfen, hat Epson der R-D1s zusätzlich eine Funktion zur Rausch­ver­min­derung, wie es bei Belich­tungen und geringem Licht­einfall typischer­weise auftritt, mitge­geben. Dank der für Messsucher typischen Fokus­funktion, die auch bei schlechten Licht­ver­hält­nissen einwand­freie Scharf­stellung garan­tiert, brilliert die Kamera so beispiels­weise auch bei Nacht­auf­nahmen. Profis und ambitio­nierte Hobby­fo­to­grafen freuen sich zudem über die Kompa­ti­bi­lität zu mehr als 200 Objek­tiven1: Für jede Situation lässt sich die bestge­eignete Optik wählen. Damit steht dem perfekten Bild nichts mehr im Wege.
 

Raum für Kreati­vität
 
Bilder sichert die Epson R-D1s sowohl im JPEG- als auch im unkom­pri­mierten RAW-Format – bei Bedarf sogar in beidem – auf einer SD-Speicher­karte. Anders als sein Vorgänger unter­stützt das neue Modell neben sRGB nun auch den Adobe RBG-Farbraum. Dieser ist deutlich weiter gefasst und erhöht somit die Bildqua­lität nochmals deutlich. So ist mit der digitalen Messsu­cher­kamera bei aller Bedien­freund­lichkeit ein Höchstmaß an Kreati­vität möglich, Kreati­vität, die sich mittels der QuickView-Funktion auf dem einge­bauten, um 360° schwenk­baren 2-Zoll-LC-Vorschau­bild­schirm sofort begut­achten lässt. Dabei sorgt die neue 16fach-Zoomfunktion dafür, dass kein Detail verborgen bleibt.
 
Virtuelle Dunkel­kammer
 
Mit der R-D1s stellt Epson eine ebenso ungewöhn­liche wie reizvolle 6,1-Megapixel-Kamera vor, die den Benutzer dank der mitge­lie­ferten Epson PhotoRAW-Software zusätzlich in den Besitz einer virtu­ellen Dunkel­kammer bringt. In dieser können Aufnahmen mittels Epson Print Image Control-Techno­logie bis auf 4.512 ? 3.000 Pixel vergrößert werden – diese Inter­po­lation entspricht der Ausgabe eines 13,5 Megapixel-Sensors. Weitere Funktionen der Software sind etwa Vignetten-Korrektur oder die Möglichkeit, Schwarzweiß-Bilder zu kreieren.
 
„Nach wie vor ist die Epson R-D1s eine beein­dru­ckende Digital­kamera, die neben ihrer Bildqua­lität vor allem durch ihre einfache Bedienung besticht: Sie fühlt sich an und verhält sich wie eine Analog­kamera, vom manuellen Spannen über die Analog­an­zeige bis zum Klick beim Auslösen“, beschreibt Karsten Jahn, Leiter des Produkt­mar­keting bei Epson Deutschland. „Und doch ist die Epson R-D1s eine Digital­kamera. So verbindet sie Eleganz, Wertigkeit und den zeitlosen Glanz tradi­tio­neller Fotografie mit allen Vorteilen, die das digitale Zeitalter bietet – eine Kombi­nation, die auch zwei Jahre nach ihrer Weltpre­miere nicht im Geringsten an Reiz verloren hat.“

Übrigens: Auch Besitzer des Vorgängers Epson R-D1 kommen in den Genuss der Vorteile der R-D1s. Neben einem Firmware-Upgrade steht auch die Epson PhotoRaw 1.2-Software ab Juni 2006 auf der Epson Homepage zum Download bereit.
 
Die Epson R-D1s im Überblick
• Digitale Messsu­cher­kamera mit 6,1 Millionen Pixels (effektiv)
• Vergrö­ße­rungen bis zu 40 x 60 cm bei 190 dpi Auflösung mit Epson PhotoRaw 1.2 (Mac- und PC-kompa­tibel)
• Langzeit­be­lich­tungs­funktion („Bulb Setting“) und Verschluss­ge­schwin­dig­keiten von 1 – 1/2000 Sekunden
• Rausch­ver­min­de­rungs­funktion (Langzeit­be­lichtung, hohe ISO-Werte)
• Kompa­tibel mit Leica L- und M-Bajonetten
• 2“-LCD mit QuickView-Funktion
• Abspei­chern im JPEG und/oder RAW
• Adobe RGB und sRGB-Farbraum
• Markt­ein­führung: 1. Juni 2006
• Preis: 2.000,- Euro*
• Die R-D1s wird ohne Objektiv ausge­liefert

1 Objektive mit Leica L- und M-Bajonett, deren Flanschlänge 20,5 mm nicht überschreitet. Flanschlängen über 20,5 mm dringen zu tief in das Gehäuse ein, und laufen Gefahr, den CCD-Sensor zu beschä­digen.

* unver­bind­liche Preis­emp­fehlung inkl. MwSt.

Technische Daten R-D1s

Kameratyp: Messsucher-Digital­kamera mit wechsel­baren Objek­tiven
Bildsensor; 23,7 mm x 15,6 mm CCD Sensor (APS-C, Primär­farb­filter))
Effektive Pixel:
6,1 Millionen
Aufnah­me­format: JPEG, CCD-RAW, JPEG + CCD-RAW
Bildgröße: CCD-RAW (12bit): 3008 x 2000 Pixel; JPEG: 3008 x 2000 Pixel, 2240 x 1488 Pixel
Datei­format: Exif 2.21, DCF 2.0, DPOF 1.1 und Print Image Matching III
Speicher­medium: SD Memory Card
LC-Display: 2.0 Zoll low tempe­rature poly-silicon (LTPS) TFT Display (235.000 Pixel), 8 Hellig­keits­stufen
Bildde­ckung: 99,7%
Suchertyp: Schnitt- und Misch­bild­ent­fer­nungs­messer
Sucherver­grö­ßerung: 1.0 x
Effektive Messbasis: 38,2 mm
Entfer­nungs­messer: Misch­bild­ent­fer­nungs­messer (Messbe­reich: 0,7 m – unendlich)
Leucht­rahmen: Umschaltbare Leucht­rahmen für 28/35/50 mm; automa­ti­scher Paral­la­xen­aus­gleich
Sucherrah­men­ab­de­ckung: 85%
Sucheran­zeige: LED Anzeige der Belich­tungszeit im Sucher (AE und Zeiten zwischen 1s bis 1/2000s)
Kameraan­schluss: EM Bajonett (Kompa­tibel mit Leica M) (LTM / M39 mit Adapterring – nicht im Liefer­umfang) (Hinweis: Objektive dürfen nicht weiter als 20,5 mm in das Kamerage­häuse ragen. Versenkbare Objektive dürfen nicht verwendet werden oder nur in Aufnah­me­be­reit­schaft verriegelt. Ansonsten können der CCD-Sensor oder der Verschluss beschädigt werden.)
Brenn­wei­ten­ver­län­gerung: 1,53x
Verschluss: Elektro­nisch gesteu­erter Metall­la­mellen-Schlitz­ver­schluss
Verschluss­zeiten: 1 – 1/2000 s, B
Blitz­syn­chro­ni­sation: X-Kontakt, Synchro­ni­sation auf 1/125s oder länger
Belich­tungs­messung: Mitten­betont-integral durch das Objektiv (TTL)
Messbe­reich: EV 1–19 (ISO 100)
Betriebsart: AE mit Blenden­prio­rität und manuell – AE Verrie­gelung
Belich­tungs­kor­rektur: -2.0 – + 2.0 EV (1/3 EV Schritten) im AE-Modus
ISO Empfind­lichkeit: 200 / 400 / 800 / 1600
Weißab­gleich: TTL über den CCD-Sensor
Einstel­lungen: Automa­tisch oder Vorein­stellung (Sonne / Schatten / Wolken / Kunst­licht / Leucht­stoff­lampe)
Filmein­stel­lungen: Standard, 3 Benut­zer­de­fi­nierte „Film“-Einstellungen: EdgeEn­hance, Saturation, Tint, Contrast, NR
Farbein­stel­lungen: Farbe und Monochrom
Farbfilter (S/W Modus): Standard, Grün, Gelb, Orange, Rot
Kamera­an­zeige: Bildqua­lität, Weißab­gleich, Bildka­pa­zität, Akkuan­zeige
Bildan­zeige: Einzelbild / 4 Minia­turan­sichten, Zoom max. 16x (stufenlose Vergrö­ßerung), Diashow (Hinweis: Max. Zoom für RAW Bilder ist 2x)
Bildin­for­mation: Dateiname, Datum und Uhrzeit, Bildgröße, Weißab­gleich, Verschlusszeit, Bildqua­li­täts­ein­stellung, Filmein­stellung, ISO Empfind­lichkeit, Farbmodus
Bildana­lysen: Histo­gramm und Belich­tungs­de­tails, Bildkom­po­sition
Lösch­funktion: Einzelbild/alle Bilder/ Forma­tierung
Datei­schutz: Schutz und Freigabe für einzelne oder alle Bilder
DPOF Einstel­lungen: Ein oder mehrere Bilder (zwischen 0–99)
Sprach­ein­stel­lungen: Japanisch / Englisch / Deutsch / Franzö­sisch / Spanisch / Italie­nisch / Nieder­län­disch / Chine­sisch
Benut­zerdef. Taste: Wahl folgender Einstel­lungen: Bild löschen, Bild schützen, Zoom, Druck­ein­stellung, Datei Info, Filmein­stellung
Energie­spar­modus: 3 / 5 / 10 / 20 Minuten
Nadel­ka­li­brierung: Kalibrierung der analogen Anzeigen
Bildnum­me­rierung: Aufein­an­der­fol­gende Numme­rierung der Bilder
Datums­ein­stellung: Einstellung von Datum und Uhrzeit, Datums­format
Stativ­ge­winde: 1⁄4 Zoll (IS0 1222)
Zubehör­schuh: Blitz­ge­rä­te­an­schluss über Zubehör­schuh mit Mitten­kontakt (ISO 512)
Draht­aus­löser: Genormtes Gewinde für Draht­aus­löser integriert
Strom­ver­sorgung: EPSON Lithium-Ionen Akku (wieder­auf­ladbar), Ladegerät und Netzkabel im Liefer­umfang
Abmes­sungen: (B x H x T) 142,0 x 88,5 x 39,5 mm
Gewicht: ca. 590g (ohne Akku, SD Karte , Tragegurt)
Tempe­ratur: Betrieb:: 5 – 35° C; Lagerung: 20 -60° C (ohne Konden­sation)
Luftfeuch­tigkeit: Betrieb: 30 – 80%; Lagerung: 10 – 80% (ohne Konden­sation)
Zubehör (im Liefer­umfang): Akku, Ladegerät, Tragegurt, Netzkabel, Gehäu­se­deckel, Handbuch, EPSON PhotoRaw Software (Win, Mac), EPSON RAW plug in (für Adobe Photoshop 7 und Adobe Photoshop Elements 2.0 – kompa­tibel mit Windows/Macintosh)
Optio­nales Zubehör: EPSON Lithium-Ionen Akku (Bestell­nummer: B32B818233)
Garantie: 1 Jahr Standard Garantie

(thoMas)

Nachtrag (29.5.2006; 18:05 Uhr): Die Website rund um die digitale Messsucherkamera wurde aktua­li­siert und beschäftigt sich jetzt ausführlich mit der R-D1s.