Ich würde mein ganzes Leben retuschieren.

— Dusty Springfield

Am 26.6.

  • 1935: Anmeldung des Firmennamens „Canon“

BENUTZERANMELDUNG

Zeiss und Fellowes kündigen Vorsatzobjektive für iPhone & Co. an

Zeiss hat im Rahmen der CES 2016 drei Vorsatzobjektive für Smartgeräte vorgestellt. Sie verlängern beziehungsweise verkürzen den Brennweitenbereich der Smartphone-Kamera, ein weiterer Vorsatz dient als Nahlinse mit Zoomfunktion. Zunächst wird es die sogenannten ExoLens-Objektive für iPhones der sechsten Generation geben. Sie werden im zweiten Quartal 2016 auf den Markt kommen und vom Zubehörhersteller Fellowes vertrieben. Preise stehen derzeit noch nicht fest.

ZEISS und Fellowes: Vorsatzobjektive für Smartphones

Die Zeiss ExeLens-Vorsätze erweitern Brennweitenbereich und Naheinstellgrenze eines iPhones.
 

Beim iPhone der sechsten Generation weist die Kamera eine Brennweite von 28 Millimeter (bezogen auf Kleinbild) auf. Mit zwei der auf der CES 2016 vorgestellten Vorsatzobjektive von Zeiss lässt sich die native Brennweite der iPhone-Kamera verdoppeln beziehungsweise nahezu halbieren. Außerdem hat Zeiss einen dritten Vorsatz präsentiert, der wie ein Makro-Zoom funktioniert. Dieses „ZEISS Vario-Proxar“ erlaubt es, Objekte mit einem Durchmesser von drei bis zwölf Zentimeter Durchmesser formatfüllend abzubilden.

Montiert werden die die neuen Objektivvorsätze mithilfe einer Art Exoskelett, das über das iPhone gestülpt wird. Die ExoLens-Halterung weist zudem ein Stativgewinde sowie einen Zubehörschuh auf. Zunächst wird es die Halterung nur für das iPhone der sechsten Generation geben, weitere Smartphones sollen jedoch folgen.

ZEISS und Fellowes: Vorsatzobjektive für Smartphones

Die Objektivhalterungen gleichen einem Exoskelett und bieten weitere Anschlussmöglichkeiten.
 

Pressemitteilung der Carl Zeiss AG:

ZEISS und Fellowes kündigen Vorsatzobjektive für Smartphones an, die neue Qualitätsstandards setzen

Fellowes, ein Hersteller von hochwertigem Zubehör für die Smartphone-Fotografie und ZEISS, ein internationales Optikunternehmen präsentieren drei neue Hochleistungsobjektive für Smartphones auf der Consumer Electronics Show 2016 in Las Vegas

OBERKOCHEN, 06/01/2016.

ZEISS, eines der weltweit führenden Unternehmen der Optik und Optoelektronik und die Fellowes-Marke ExoLens™ , ein amerikanischer Wegbereiter von Zubehör für die Smartphone-Fotografie, geben ihre Zusammenarbeit bei der Entwicklung und dem Bau von Vorsatzobjektiven für Smartphones bekannt. Erste gemeinsam entwickelte Objektive präsentieren die Unternehmen auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vom 6. bis 9. Januar 2016 am Stand von Fellowes (Nr. 31016). Ende des zweiten Quartals 2016 sollen die ersten drei Objektive – ein Weitwinkel-, Tele- und Makroobjektiv – in den Handel kommen. Das Weitwinkel- und das Teleobjektiv zeichnen sich besonders durch eine herausragende Abbildungsleistung mit hohem Kontrast bis zu den Bildrändern aus. Das Makroobjektiv bietet eine für Vorsatzobjektive einzigartige Zoom-Funktion für eine flexible Bildgestaltung. Die neuen Objektive lassen sich mithilfe passender Halterungen an Apple® iPhone®1) Smartphones verwenden.

Partnerschaft zwischen ZEISS und ExoLens™

Die Zusammenarbeit zwischen ZEISS und ExoLens™ stellt einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Vorsatzobjektiven für Smartphones dar. ZEISS hat optische Innovation in der Fotografie seit 1890 vorangetrieben. Mit aktuellen Produkten wie den Profi-Fotoobjektiven der ZEISS Otus SLR-Objektivfamilie oder den mit einem innovativen OLED-Display ausgestatteten ZEISS Batis Autofokusobjektiven für spiegellose Vollformat-Systemkameras setzt das Optikunternehmen neue Meilensteine. ExoLens™ ist ein Pionier im neuen und wachsenden Anwendungsfeld für Fotografie mit Smartphones. Gemeinsames Ziel von ZEISS und ExoLens™ ist es, noch nie zuvor gesehene Qualität und Vielseitigkeit in diesen rasant wachsenden Markt zu bringen.

„Wir freuen uns über unsere neue Beziehung mit ZEISS, dem Unternehmen, das seit fast 170 Jahren Standards in der Optik setzt“, sagt John E. Fellowes, Vorstandsvorsitzender von Fellowes. „Nach der Einführung unserer neuen ExoLens™ Produktlinie für die Smartphone-Fotografie im Jahr 2015 bringt die neue Partnerschaft mit ZEISS nun einmalige und innovative Objektivlösungen für unsere Kunden hervor. Die Qualität der Smartphone-Fotografie wird durch die ExoLens™ Objektive mit ZEISS Optik für die Nutzer mit Profi-Ergebnissen neu definiert.

„Die Wirkung des Bildes wird entscheidend durch das Objektiv und dessen Eigenschaften geprägt“, sagt Dr. Winfried Scherle, Executive Vice President der Carl Zeiss AG und Leiter des ZEISS Unternehmensbereiches Consumer Optics. „Die Zusammenarbeit mit ExoLens™ gibt uns die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erschließen und ambitionierten Smartphone-Fotografen hochwertige Werkzeuge für ihre Kreativität zu liefern.“

ExoLens™ Objektive mit ZEISS Optik

Die neuen Objektive zeichnen sich durch ein modernes Design mit glatten Oberflächen, schwarz eloxiertem Aluminium und weißer Beschriftung aus. Damit setzen sie das innovative Produktdesign von aktuellen ZEISS Objektivfamilien fort und sind sofort als ZEISS Objektive erkennbar. Das moderne Konstruktionen bietet herausragende optische Leistungen und die Objektive werden zudem als Designobjekte höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht“, sagt Scherle. „Innerhalb der Klasse der Vorsatzobjektive für Smartphones gehören die ExoLens™ Objektive mit ZEISS Optik zum Besten, was man auf dem Markt bekommt“, fügt er hinzu. „Aus dem notwendigen Kompromiss zwischen geringer Größe, geringem Gewicht und hoher Bildqualität haben wir das technisch Bestmögliche herausgeholt.“
Alle Objektive verfügen über die bewährte T*® Anti-Reflex-Beschichtung von ZEISS. Sie minimiert Lichtreflexe an den Glas-Luftflächen und verbessert die Transmission des Lichts.

Die Anbringung der Vorsatzobjektive erfolgt mit Hilfe eines Schraubgewindes an die gerätespezifische ExoLens™ Halterung aus gefrästem Aluminium. Die ExoLens™ Halterung besitzt ein Standard-Stativgewinde (1/4“-20) sowie einen Zubehörschuh für weiteres Zubehör. Zur Markteinführung sind Halterungen für Apple® iPhone® 6/6s und Apple® iPhone® 6/6sPlus erhältlich. Halterungen für weitere Geräte sind in der Planung.

ExoLens™ Weitwinkel- und Teleobjektive mit ZEISS Optik

Mit den gemeinsam entwickelten Objektiven verwandelt sich das integrierte Objektiv des Smartphones entweder in ein Weitwinkel- oder Teleobjektiv. Das bei beiden Objektiven verwendete Optikdesign trägt den Namen MutarTM und steht für ein afokales Linsensystem und unterscheidet sich dadurch von konventionellen Wechselobjektiven für Systemkameras. Das Objektiv besitzt keine Brennweite beziehungsweise sie ist unendlich. Dies ermöglicht Abbildungen mit einer unendlichen Objektentfernung bis hin zum Nahbereich, welcher nur durch die Eigenschaften der Smartphone-Kamera begrenzt ist. Damit ist dieses Optikdesign sowohl für Landschaftsaufnahmen als auch für Detailaufnahmen geeignet. Verzeichnung würde die Komposition stören, da gerade Linien, deren Abbild nicht durch die Bildmitte geht, gekrümmt wiedergegeben würden. Diesen störenden Effekt gleicht die optische Konstruktion mit asphärischen Linsen weitestgehend aus. Beide Objektive verfügen deshalb über eine hervorragende Abbildungsleistung und hohe Kontrastwiedergabe bis zum Bildrand. Weiterhin sind die chromatischen Aberrationen (Farblängsfehler) korrigiert. Hell-Dunkel-Übergänge im Bild und insbesondere Spitzlichter werden weitgehend frei von farbigen Artefakten wiedergegeben. Durch konstruktive Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser sind das Weitwinkel- und Teleobjektiv zudem perfekt für den anspruchsvollen Außeneinsatz geeignet.

Dramatische Perspektiven und der Blick aus außergewöhnlichen Blickwinkeln oder harmonische Portraits, bei denen das Hauptmotiv außergewöhnlich gut aus dem Hintergrund herausgelöst ist, sind die Paradedisziplinen dieser beiden ExoLens™ Objektive mit ZEISS Optik.

ExoLens™ Makroobjektiv mit ZEISS Optik

Das Makroobjektiv ergänzt das Weitwinkel- und Teleobjektiv und ermöglicht bisher noch nicht gekannte Nahaufnahmen mit einer Smartphone-Kamera. Das Optikdesign des Makroobjektivs trägt den Namen Vario-ProxarTM. „Vario“ steht für die Variabilität der Brennweite (Zoom) und ProxarTM und ist eine Ableitung des englischen Wortes „proximity“ für die Nähe. Wie auch das Weitwinkel- und das Teleobjektiv zeichnet sich das Makroobjektiv durch eine hervorragende Abbildungsleistung bis zum Bildrand sowie keine erkennbare Verzeichnung und Farbfehler aus. Zudem bietet es als bisher einziges Vorsatz-Objektiv für Smartphones eine stufenlose Zoomfunktion. Diese ermöglicht es, Objekte mit unterschiedlichen Durchmessern von drei bis zwölf Zentimetern formatfüllend aufzunehmen. Ein optional anzubringender und halbtransparenter Diffusor dient als Abstandshalter und lässt gleichmäßig Licht auf das aufzunehmende Objekt scheinen und ermöglicht bequemes Fokussieren selbst bei kleinem Objektabstand und geringer Tiefenschärfe.

Verfügbarkeit und Lieferumfang

Die ersten in Zusammenarbeit mit ZEISS entwickelten ExoLens™ Objektive sind voraussichtlich Ende des zweiten Quartals 2016 erhältlich. Man kann die Objektive mit der passenden Halterung für sein Smartphone im ausgewählten Fachhandel, bei www.amazon.com und bei www.exolens.com erwerben.

Technische Daten für ExoLens™ Objektive mit ZEISS Optik:

   Weitwinkel Tele Makro
Optikdesign ZEISS Mutar ZEISS Mutar ZEISS Vario-Proxar
Blende 2) ideal für ØEP = 2 mm
Brennweite 18 mm 3) 56 mm 3) 40-80 mm
Vergrößerungsfaktor 0.6x 2.0x -
Linsen / Gruppen 4 / 4 5 / 3 3 / 2
Fokussierbereich 0,05 m – unendlich 0,36 m – unendlich 78-30 mm
Bildfeld (diag.) 4) 100° 42° nicht relevant
Objektfeld bei Naheinstellung 4) Ø 68 mm Ø 273 mm Ø 111,3 mm (weit)
Ø 35,6 mm (nah)
Vergrößerung bei Naheinstellung 4) 0,088 0,022 0,055 (weit)
0,172 (nah)
Durchmesser (ohne / mit Störlichtblende) 44 mm / 60 mm 44 mm / 52 mm 34 mm / 39 mm
Länge (ohne / mit Störlichtblende) 29 mm / 38 mm 33,5 mm / 46,5 mm 12,5 mm / 23,2mm
Gewicht (ohne / mit Störlichtblende) 83 g / 90 g 91 g / 98 g 41 g / 48 g
Verfügbare Halterungen iPhone® 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus

1) iPhone® ist eine Marke von Apple Inc.
2) EP = Durchmesser Eintrittspupille Smartphone-Kamera = f/Blendenzahl
3) Brennweitenangabe inklusive Smartphone-Kamera (entsprechende Kleinbildformat-Brennweite von 28 mm), bezugnehmend auf das 36x24 mm Format (Kleinbild)
4) Angenommene Parameter der Smartphone-Kamera: entsprechende Kleinbildformat-Brennweite von 28 mm, Sensordurchmesser Øim = 6 mm, min. Naheinstellung MOD = 80 mm, min. Vergrößerung ß = 0,058

(Redaktion photoscala)
 

Zukunft?

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. Januar 2016 - 21:14

Das Smartphones für 99,8% der Menschheit die Zukunft der Fotografie sind und schon heute Dreiviertel der besmartphonten Menschheit nur noch damit knipst steht ja außer Frage, aber das fette Zoom-Geöddel samt Halter in der Tasche, nimmt manche moderne Suppenzoomknipse weniger Platz weg und bietet immer noch mehr Bildquali als ein Handy-Modul, (vermutlich) auch noch zu kleinerem Preis. Bei den Brennweiten dann auch noch eine RX100III als nicht viel größere und (vermutlich) nicht viel teurere Alternative, erschließt sich mir der Sinn dieser Teile trotz Handy-Hype nicht so wirklich?

Getriebene

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 07. Januar 2016 - 22:35

eines orientierungslosen Marktes.