Wie Nikon in einer kurzen Notiz mit­teilt, kann der RAW-Kon­ver­ter Cap­ture NX-D auf dem Mac­in­tosh unge­wollt und unwi­der­ruf­lich Daten ver­nich­ten. Das geschieht, wenn inner­halb der Nikon-Soft­ware der Name eines Ord­ners geän­dert wird, der sich unter­halb des Stam­m­ord­ners befin­det. In diesem Fall werden alle in diesem Ordner gespei­cher­ten Daten gelöscht und können laut Nikon nicht mehr wie­der­her­ge­stellt werden.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen dazu hat Nikon im Supportcenter veröffentlicht. Der­zeit liegen noch keine Infor­ma­tio­nen dar­über vor, ob und wann Nikon das Pro­blem behe­ben wird.

(Redak­tion pho­tos­cala)