Seit heute führen gut sortierte Zeitschrif­ten­händler die neue Ausgabe I-2016 der Photo­Klassik in ihrem Sortiment. Diesmal geht „Das Magazin für aktuelle analoge Fotografie“ der Frage nach, welche Diapro­jek­toren für das Mittel­format es heutzutage überhaupt noch zu kaufen gibt. Zudem gibt die aktuelle Ausgabe der Photo­Klassik Tipps zur Anwendung des Zonen­systems, stellt das Kollodium-Naßver­fahren vor und gibt Einblicke in die Portfolios junger und etablierter Fotogra­finnen und Fotografen wie Nancy Eichler oder Steve McCurry, Michael Jackson oder Evelyn Fertl.


Cover: PhotoKlassik I-2016

Presse­infor­mation zur Photo­Klassik I-2016:

Die neue Photo­Klassik:
Starke Themen für analoge Fotografen

Die neueste Ausgabe des Magazins Photo­Klassik (1–2016), das in diesen Tagen erscheint, beleuchtet wieder aktuelle Themen rund um klassische analoge Fotografie. Dazu gehören Berichte über Diapro­jek­toren für das Mittel­format, über die Geschichte der Exakta, der „Mutter aller Spiegel­re­flex­ka­meras“ oder auch über die Hasselblad 1000F. Besonders praxis­ori­en­tiert sind die Beiträge über die Faszi­nation Makro­fo­to­grafie, die konkrete Anwendung des Zonen­systems, über das Kollodium-Naßver­fahren und weitere Tipps und Tricks aus den tiefen Ecken der Dunkel­kammer. Außerdem lernen die Leserinnen und Leser von den Portfolios junger und etablierter Fotogra­finnen und Fotografen wie Nancy Eichler oder Steve McCurry, Michael Jackson oder Evelyn Fertl. Abgerundet wird die neue Ausgabe von Photo­Klassik mit zahlreichen News aus der leben­digen klassi­schen Fotoszene.

Die neue Photo­Klassik können Sie im ausge­wählten Zeitschrif­ten­handel – ab sofort auch in Öster­reich und der Schweiz – sowie ganz bequem über photoklassik.de bestellen. Auch ältere Ausgaben – Photo­Klassik gibt es seit 2012 viermal pro Jahr – können über photoklassik.de oder per Mail an service@photoklassik.de geordert werden.

Leseprobe PhotoKlassik I-2016 (PDF-Datei)

(Redaktion photoscala)