Designstudie der 645D von PentaxPentax‘ Mit­tel­for­mat­ka­mera 645 Digi­tal hat eine wech­sel­volle Ankün­di­gungs­ge­schichte hinter sich: Erst an-, dann abge­kün­digt, soll sie nun auf der Photo Ima­ging Expo 2009 erneut zu sehen sein, und in 2010 soll es sie gar geben:

Laut einer Meldung von Pentax Japan will das japa­ni­sche Toch­ter­un­ter­neh­men der Hoya Cor­po­ra­tion auf der Photo Ima­ging Expo 2009 (26.-29.3.2009) in Tokio eine „digi­tale Mit­tel­for­mat­ka­mera mit Wech­sel­ob­jek­ti­ven“ zeigen, deren vor­läu­fi­ger Name „Pentax 645 Dgital“ lautet und die einen „extra großen“ CCD-Bild­sen­sor mit mehr als 30 Mega­pi­xeln hat. Die Kamera soll mit allen smc-Objek­ti­ven zur Pentax 645 kom­pa­ti­bel sein und im Jahr 2010 auf den Markt kommen. Gleich­zei­tig kün­digt Pentax mit dem smc D FA645 2,8/55 mm ein Nor­mal­ob­jek­tiv für die 645 Digi­tal an, das gleich­zei­tig mit der Kamera auf den Markt kommen soll.
 

Designstudie 645D / 2007

Designstudie 645D / 2007

Design­stu­die der Pentax 645D vom Februar 2007
 
 
Designstudie 645D / 2009

Designstudie 645D / 2009

Design­stu­die der Pentax 645D vom März 2009

 
Bleibt abzu­war­ten, wie sich die Dinge dies­mal ent­wi­ckeln. Hat die 645 Digi­tal doch eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie wurde bereits vor vier Jahren, Anfang 2005, als Designstudie gezeigt, sollte dann im Herbst 2006 zur pho­to­kina den aktuellen Erfordernissen angepasst werden, Anfang 2007 dann sandte Pentax Signale aus, dass die Ent­wick­lung einer 645D nicht mehr erste Priorität habe. Nach­dem es nun mehr als ein Jahr lang ganz ruhig war um die Kamera, will Pentax dem digi­ta­len Mit­tel­for­mat ganz offen­sicht­lich neue Impulse geben.

(thoMas)
 

Nach­trag (24.3.2009; 15:25 Uhr): Design­stu­dien von 2009 oben ein­ge­fügt.