Designstudie der 645D von PentaxPentax‘ Mittel­for­mat­kamera 645 Digital hat eine wechsel­volle Ankün­di­gungs­ge­schichte hinter sich: Erst an-, dann abgekündigt, soll sie nun auf der Photo Imaging Expo 2009 erneut zu sehen sein, und in 2010 soll es sie gar geben:

Laut einer Meldung von Pentax Japan will das japanische Tochter­un­ter­nehmen der Hoya Corpo­ration auf der Photo Imaging Expo 2009 (26.–29.3.2009) in Tokio eine „digitale Mittel­for­mat­kamera mit Wechsel­ob­jek­tiven“ zeigen, deren vorläu­figer Name „Pentax 645 Dgital“ lautet und die einen „extra großen“ CCD-Bildsensor mit mehr als 30 Megapixeln hat. Die Kamera soll mit allen smc-Objek­tiven zur Pentax 645 kompa­tibel sein und im Jahr 2010 auf den Markt kommen. Gleich­zeitig kündigt Pentax mit dem smc D FA645 2,8/55 mm ein Normal­ob­jektiv für die 645 Digital an, das gleich­zeitig mit der Kamera auf den Markt kommen soll.
 

Designstudie 645D / 2007

Designstudie 645D / 2007

Design­studie der Pentax 645D vom Februar 2007
 
 
Designstudie 645D / 2009

Designstudie 645D / 2009

Design­studie der Pentax 645D vom März 2009

 
Bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge diesmal entwi­ckeln. Hat die 645 Digital doch eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie wurde bereits vor vier Jahren, Anfang 2005, als Designstudie gezeigt, sollte dann im Herbst 2006 zur photokina den aktuellen Erfordernissen angepasst werden, Anfang 2007 dann sandte Pentax Signale aus, dass die Entwicklung einer 645D nicht mehr erste Priorität habe. Nachdem es nun mehr als ein Jahr lang ganz ruhig war um die Kamera, will Pentax dem digitalen Mittel­format ganz offen­sichtlich neue Impulse geben.

(thoMas)
 

Nachtrag (24.3.2009; 15:25 Uhr): Design­studien von 2009 oben eingefügt.