Ricoh ist es gelungen, die R5 weiter zu verschlanken: Im nur 23 Millimeter schmalen Gehäuse der Caplio R6 steckt ein angesichts solcher Schlankheit imposantes Zoomobjektiv 3,3-5,2/28–200 mm (entspr. Kleinbild). Weiter bietet die Digitalkompakte 7 Megapixel Auflösung und CCD-Shift-Bildstabilisierung. Es soll sie ab März 2007 für 349 Euro geben:

Ricoh Presseinformation:

Düsseldorf, im März 2007

Neu: RICOH Caplio R6

Die flachste Digitalkamera der Welt* mit 7,1fachem Weitwinkel-Zoomobjektiv von 28 bis 200 mm

Ricoh präsentiert die neue Digital-Kompaktkamera Caplio R6, die ein 7,1faches Weitwinkel-Zoomobjektiv 28–200 mm (entsprechend Kleinbildformat) in einem extraschlanken Gehäuse bietet, das an der schmalsten Stelle nur 20,6 mm tief ist. Die 7,24-Megapixel-Auflösung und die CCD-Shift-Bildstabilisierung sind bereits von der Vorgängerin Caplio R5 bekannt, die noch 26 mm Bautiefe hatte.

Die Bildstabilisierung kompensiert das Kamerawackeln und eliminiert so die Hauptursache für unscharfe Fotos mit Tele-Brennweiten oder bei geringer Helligkeit. Von den neuen Funktionen ist besonders die Gesichtserkennung hervorzuheben. Die Kamera erkennt automatisch, dass sich ein oder mehrere Gesichter im Bild befinden, und wählt optimale Einstellungen für dieses Motiv.

Auch beim Design gibt es Neuerungen. Der großzügige Einsatz von Metall im Bereich der Objektivfassung, die charakteristische Befestigung der Handschlaufe und die dynamische Linienführung auf der Oberseite weisen auf die hohe Qualität, Leistungsfähigkeit und Verlässlichkeit der Caplio R6 hin.

* Stand 21. Februar 2007; unter den digitalen Kompaktkameras mit Weitwinkel-Zoomobjektiv ab 28 mm (Kleinbild-Referenzwert) mit 5fachem oder größerem Zoomfaktor

Wichtige Merkmale der Caplio R6

1. Das 7,1fache Weitwinkel-Zoomobjektiv befindet sich im flachsten Gehäuse dieser Kameraklasse, welches an seiner dünnsten Stelle gerade mal 20,6 mm tief ist.
• Damit das Weitwinkel-Zoomobjektiv 28–200 mm in einem solch kompakten Kameragehäuse Platz findet, wurde die Bauweise des Double Retracting Lens System von Ricoh komplett überarbeitet und mittels Ricohs hochpräziser Technologie weiter miniaturisiert.
• Eine weitere Verbesserung des Objektivaufbaus gelang durch den Einsatz von Glassorten mit hohem Brechungsindex sowie einer optimierten Dimensionierung der optischen Elemente.
• Der große Brennweitenbereich bewährt sich in vielfältigen Aufnahmesituationen – von Weitwinkelaufnahmen in engen Räumen und Landschaftspanoramen bis hin zu beeindruckenden Tele-Aufnahmen.

2. Mit der neuen Funktion zur automatischen Gesichtserkennung gelingen Fotos von Menschen einfacher und besser.
• Mithilfe des Ricoh-eigenen Algorithmus kann die Caplio R6 automatisch Gesichter von anderen Objekten unterscheiden. Wurde ein Gesicht erkannt, wählt die Funktion dazu passende Einstellungen für Schärfe, Belichtung und Farbwiedergabe.
• Das System arbeitet auch, wenn sich das Gesicht außerhalb der Bildmitte befindet. Und wenn sich mehrere Personen im Bildausschnitt befinden, steuert die Kamera optimale Einstellungen für die Gruppe als Ganzes.

3. Dem hochwertigem Design wurde große Beachtung geschenkt.
• Über die Kompaktheit hinaus sind weitere Konstruktions-Merkmale beachtenswert: der großzügige Gebrauch von Metall rund um das Objektiv, die besondere Befestigung der Handschlaufe und die dynamische Linienführung auf der Oberseite als Symbol für die hohe Leistungsfähigkeit. Wer die Caplio R6 in die Hand nimmt, spürt deren Qualität und Robustheit.

4. Das bewährte Bildstabilisierungssystem und eine Reihe von neuen Funktionen helfen gegen unscharfe oder schlecht belichtete Bilder.
• Die Algorithmen der Verwacklungskompensation, die mit Ricohs eigener CCD-Shift-Methode funktioniert und für scharfe Aufnahmen mit langen Telebrennweiten und im Makrobereich sorgt, wurden weiter verbessert.
• Bei der Sofortwiedergabe kann nun die Aufnahme bis zu 16fach vergrößert dargestellt werden, so dass sich die Bildschärfe genau prüfen lässt.
• Eine neue Funktion hebt bei Sofortwiedergabe und normaler Bildbetrachtung helle Partien durch Blinken hervor, die "ausgefressen" sind, also keine Tonwertunterschiede mehr zeigen. Aufgrund dieser Warnung kann man die Aufnahme mit einer anderen Belichtungseinstellung wiederholen.
• Es besteht die Möglichkeit, die automatische Empfindlichkeitseinstellung bis zum höchsten ISO-Wert 1600 arbeiten zu lassen. Bei geringer Helligkeit können so in Verbindung mit der Bildstabilisierung Verwacklungsunschärfen wirksam reduziert werden.

5. Hohe Bildqualität dank leistungsstarkem CCD-Sensor und Bildprozessor.
• Der CCD-Bildsensor ermöglicht hochaufgelöste Digitalfotos mit 7,24 Millionen Bildpunkten.
• Die rohen Bilddaten des Sensors werden vom erstklassigen Bildprozessor mit hoher Geschwindigkeit zu exzellenten und rauscharmen Resultaten verarbeitet. Daher ist auch das Fotografieren mit der hohen Lichtempfindlichkeit ISO 1600 möglich.

6. Ein ganzer Reigen neuer und verbesserter Funktionen.
• Mit der Dual-Size-Aufnahmefunktion braucht man nur einmal auszulösen, um Bilder mit normaler Auflösung und zusätzlich in einer geringeren Auflösung zu erhalten. Die kleine Datei ist ideal für die Verwendung als E-Mail-Anhang oder das Platzieren in einem Internet-Blog. Als Bildgröße kann 1 Megapixel, VGA, HVGA oder QVGA gewählt werden.
• Der fest eingebaute Speicher wurde auf 54 MB aufgestockt (26 MB bei der Caplio R5). So können ohne zusätzliche Speicherkarte immerhin rund 34 Bilder mit 7-Megapixel-Auflösung und Bildqualitätseinstellung "Normal" aufgenommen werden.
• Für das Löschen lassen sich mehrere Bilder gleichzeitig markieren. Mit einer neuen Wiederherstellungsfunktion können versehentlich gelöschte Bilder unter bestimmten Voraussetzungen gerettet werden.
• Bei der Wiedergabe kann man zehn Bilder vorwärts oder rückwärts springen. So lassen sich umfangreiche Bildermengen auf großen Speicherkarten leichter durchsuchen.

• Mit der Ricoh-Makrofunktion kann man sich dem Objekt bei Weitwinkel-Einstellung bis auf einen Zentimeter Abstand nähern. Mit Tele-Makro-Einstellung liegt die Nahgrenze bei 25 cm. Die Zoom-Makro-Funktion wählt die Brennweite automatisch so, dass ein Objekt so groß wie möglich aufgenommen wird.
• Die Caplio R6 bietet mit Auto-Resize eine automatische Digital-Zoomfunktion, die selbsttätig in Aktion tritt, wenn man bei Bildgrößen-Einstellung auf 7 Megapixel über die optische Brennweite 200 mm hinaus zoomt. Dadurch ergibt sich ein hoher Zoomfaktor bis 34,1x* (entsprechend 960 mm Kleinbildbrennweite), ohne dass die Qualität des entstehenden Bildausschnitts durch Hochrechnen der Auflösung beeinträchtigt wird. Darüber hinaus gibt es auch die herkömmliche Digitalzoom-Funktion.
*Bildgröße VGA

7. Großer LCD-Monitor mit hoher Auflösung.
• Die Caplio R6 ist mit einem hellen 2,7"-LCD-Monitor (6,8 cm Diagonale) ausgestattet, der hohe Auflösung und einen großen Betrachtungswinkel bietet. Die Vorgängerin Caplio R5 hatte einen 2,5"-Monitor.

8. Der mitgelieferte wiederaufladbare Hochkapazitäts-Akku ermöglicht rund 330 Fotos pro Ladung nach CIPA-Prüfstandard.
• Die Strom sparenden Schaltkreise ermöglichen eine ähnliche Betriebszeit wie bei den Vorgängermodellen, obwohl der neue Akku für die schlankere Caplio R6 verkleinert wurde.

9. Perspektive-Entzerrungsfunktion.
• Durch spezielle Algorithmen, die automatisch trapezförmige Strukturen in Bildern erkennen und in Rechtecke umrechnen, lassen sich Schrägaufnahmen so entzerren, als wären sie frontal fotografiert worden. Das ist zum Beispiel bei beruflichen Anwendungen wertvoll, wenn Tafeln, Flipcharts, Dokumente, Projektionsbilder und vieles andere nicht exakt von vorne aufgenommen werden können.

Mitgeliefertes Zubehör:
Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku DB-70, Akku-Ladegerät BJ-7, USB-Kabel, AV-Kabel, Handschlaufe, Software-CD, Bedienungsanleitungen

Lieferbar: ab März 2007
Unverbindliche Preisempfehlung: 349,- Euro
Verfügbare Ausführungen: Rot, Silber und Schwarz

Technische Daten Caplio R6

Aufnahme-Element: Primärfarben-CCD 1/2,5" mit effektiv 7,24 Mio. Pixel (ges. 7,41 Mio. Pixel)
Objektiv: Brennweitenbereich: 4,6-33 mm (entspricht 28-200 mm bei Kleinbildkameras); Siebenstufige Zoomverstellung alternativ wählbar (28, 35, 50, 85, 105, 135 und 200 mm)
Lichtstärke: 3,3 (W) - 5,2 (T)
Bildstabilisierung: Kompensation der Kamerabewegung durch Verschieben des CCD-Bildsensors (CCD-Shift)
Optischer Zoom: 7,1x (entsprechend 28-200 mm bei Kleinbildkameras)
Digital-Zoom: 4,8x; maximaler Zoomfaktor 34,1x bei Kombination mit optischem Zoom (entsprechend 960 mm Kleinbildbrennweite)
Auto Resize Zoom: 4,8x *1; maximaler Zoomfaktor 34,1x *1 bei Kombination mit optischem Zoom (entsprechend 960 mm Kleinbildbrennweite)
Aufnahmebereich: ca. 30 cm (Weitwinkel) bzw. ca. 1 m (Tele) bis Unendlich
Makro-Aufnahmebereich: ca. 1 cm (Weitwinkel) bzw. ca. 25 cm (Tele) bis Unendlich
Verschlusszeiten: Stehbild: 8, 4, 2, 1 bis 1/2000 s; Filmszenen: 1/30 bis 1/2000 s
Auflösung: Stehbild: 3072x2304 / 3072x2048 / 2592x1944 / 2048x1536 / 1280x960 / 640x480 Pixel; Textaufnahme: 3072x2304 / 2048x1536 Pixel; Filmszenen: 640x480 / 320x240 / 160x120 Pixel
Bildqualitätseinstellung: *2 Fein / Normal
Lichtempfindlichkeit: Automatik / Hochempfindlichkeits-Automatik (Auto-Hi) / manuell wählbar (entsprechend ISO 64 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1600)
Eingebautes Blitzgerät: Automatik / Rote-Augen-Reduzierung / ständig Ein / Langzeit-Synchronisation / Soft-Blitz / Aus
Effektive Blitzbereiche *3: etwa 0,2-3,0 m (Weitwinkel); etwa 0,25-2,0 m (Tele)
Scharfeinstellung: Autofokus mit verschiedenen Funktionen / Manuelle Scharfeinstellung / Fixfokus (Snap) / Unendlich-Einstellung
Belichtungsmessung: TTL/CCD-Lichtmessung: Mehrfeld (256 Zonen) / Mittenbetont / Spot
Belichtungskorrektur: manuell bis ±2,0 EV in 1/3 EV-Stufen, automatische Belichtungsreihen (-0,5 EV, ±0 EV, +0,5 EV)
Weißabgleich: automatisch / manuell (Tageslicht, bedeckter Himmel, Glühlampen, Glühlampen 2, Leuchtstofflampen, Messen auf weiße Fläche) / automatische Weißabgleich-Reihen
Speichermedien: SD Memory Card (3,3 V / 32, 64, 128, 256, 512 MB, 1 GB, 2 GB), SDHC Memory Card (4 GB), MultiMedia-Card, eingebauter Speicher 54 MB
Aufnahme-Funktionen: Einzelbild / Serienaufnahmen (normal, Multibild S und M) / Motivprogramme (Porträt, Gesichtserkennung, Sport, Landschaft, Nachtszenen, hohe Empfindlichkeit, Zoom-Makro, Schwarzweiß, Sepia, Perspektive-Entzerrung, Text, Filmszenen) / eigene Vorgaben 1 und 2
Aufzeichnungsformate: Stehbild: JPEG (Exif 2.21), gemäß DCF*5, DPOF-Unterstützung; Text: JPEG (Exif 2.21), gemäß DCF*5, DPOF-Unterstützung; Filmszenen: AVI (Open DML Motion JPEG); Ton: WAV (Exif 2.21)
Monitor: TFT-LCD 2,7" (etwa 230.000 Pixel); lichtdurchlässiges, amorphes Silizium
Selbstauslöser: 10 s oder 2 s Auslöseverzögerung wählbar
Timer-Aufnahmen: Intervalle von 5 Sekunden bis 3 Stunden (in 5-Sekunden-Stufen) *6
Computer-Anschluss: USB-Schnittstelle 2.0 High-Speed (Mini-USB, B-Stecker); wahlweise Ricoh Original-Treiber oder Massenspeicher-Treiber*7
AV-Anschluss: Audio/Video-Ausgang
Video-Signal-Norm: umschaltbar PAL / NTSC
Abmessungen: 99,6 (B) x 55,0 (H) x 23,3 mm (T; 20,6 mm an der schmalsten Stelle) - ohne hervorstehende Teile
Gewicht: Kamera ohne Akku, SD-Speicherkarte und Handschlaufe: etwa 135 g; Akku und Handschlaufe: etwa 26 g
Stromquellen: ein wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku (DB-70)
Aufnahmekapazität (Akku): *8 ungefähr 330 Aufnahmen mit Akku DB-70 (basierend auf CIPA-Standard)
Betriebs-Temperaturbereich: 0°C bis 40°C

*1 Bildgröße VGA.
*2 Bei Auflösung 3072x2048 Pixel ist nur Bildqualitätseinstellung "Fein" wählbar, bei 640x480 Pixel nur "Normal".
*3 Die Blitzreichweite gilt für ISO-Automatik.
*4 Richtwerte für durchschnittliche Motive.
*5 DCF ist die Abkürzung für "Design rule for Camera File system" (standardisiert durch JEITA). Die vollständige Kompatibilität zwischen verschiedenen Kameras kann jedoch nicht garantiert werden.
*6 Mit abgeschaltetem Blitzgerät.
*7 Der Massenspeicher-Treiber ist kompatibel mit Windows Me / 2000 / XP / Vista und Mac OS 9.0-9.2.2 / OS X 10.1.2-10.4.8; jedoch nicht kompatibel mit Windows 98/98SE und Mac OS 8.6.
*8 Die angegebenen Werte basieren auf den CIPA-Standardparametern. Die tatsächlich erreichbare Aufnahmezahl hängt von den Nutzungsbedingungen ab.

Änderung der technischen Daten ohne Ankündigung vorbehalten

Siehe auch:
Caplio R5 (bei photoscala)
Caplio R6 (bei Ricoh Europe; englisch)

(thoMas)