Die Kamera war für mich wie vorherbestimmt, und ich gebrauchte sie wie ein Musiker das Klavier, oder ein Maler die Leinwand. Ich fühlte mich als Meister der Elemente und glaubte Wunderbares bewirken zu können.

— Alfred Stieglitz

Am 25.8.

  • 1970: * Claudia Schiffer; deutsches Fotomodell

BENUTZERANMELDUNG

Ganz offiziell: Nikon D700

Foto der Nikon D700Nachdem sie in den letzten beiden Wochen bereits durch alle Gerüchteküchen gegeistert ist, ist sie nun offiziell, die Nikon D700: Sie hat viel von der D3, u.a. den 12-Megapixel-Sensor im Kleinbild-Vollformat, ist allerdings geringfügig langsamer, punktet dafür aber mit einem Sensor-Reinigungssystem. Das neue Nikon-Modell soll es bereits ab Ende Juli 2008 für knapp 2600 Euro geben:

An diversen Zeitungskiosken findet der Glückliche heute schon die Zeitschrift ProfiFoto 7-8/08 und darin wiederum zwei Seiten zu einer neuen Nikon namens D700. Der Zeitschrift ProfiFoto war das Erscheinen der D700 sogar wert, den Erstverkaufstag um knapp eine Woche nach hinten zu verschieben - auf den 1. Juli 2008. Sie können sich nun gleich die neue ProfiFoto am Kiosk holen oder aber bis morgen früh warten. Da wird die D700 offiziell vorgestellt (wir rechnen frühmorgens um 6 Uhr unserer Zeit damit) und bei Nikon, photoscala usw. werden die kompletten verfügbaren Informationen gelistet sein.
 

Beweisfoto - ProfiFoto 7-8/08; Seiten 86+87

ProfiFoto 7-8/08; Seiten 86+87. Links die D700 mit Batteriehandgriff, rechts oben ohne.

 
Nachdem Nikon mit der Vollformatkamera D3 im August 2007 das erste Nikon-Modell mit vollem Kleinbildsensor-Formar 24x36 mm vorgestellt hat, folgt jetzt nicht gänzlich unerwartet die D700. Derselbe 12-Megapixel-Sensor, augenscheinlich dasselbe 51-Punkt-Autofokussystem, etwas geringere Serienbildgeschwindigkeit (5 B/s statt 9 B/s - allerdings kann das mit Batterieteil auf 8 B/s gesteigert werden), Sucherbildfeld 95 statt 100 Prozent, dafür aber ein eingebauter Blitz (auch zur Drahtlos-Blitzsteuerung), ein Sensor-Reinigungssystem (dazu morgen mehr) und ein interessantes Preisschild: knapp 2600 Euro soll die Neue kosten und ab Ende Juli 2008 erhältlich sein.

Weiter stellt Nikon ein Blitzgerät SB-900 als Nachfolgemodell des SB-800 vor, dessen Zoomreflektor sich gezielt auf Brennweiten von 17-200 mm sowie auf DX- und FX-Sensoren einstellt, und bei dem der Anwender Firmware-Updates erstmals bei einem Nikon-Blitz selbst aufspielen können soll.

Morgen früh an dieser Stelle mehr.

(thoMas)
 

In 'nem Jahr ist die auch

Eingetragen von
Gast
am Montag, 30. Juni 2008 - 13:00

In 'nem Jahr ist die auch keine 1000 Euronen mehr wert... :)

Gast schrieb: In 'nem Jahr

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. August 2012 - 12:25
Gast schrieb:

In 'nem Jahr ist die auch keine 1000 Euronen mehr wert... :)

Ich habe mir jetzt (2012) eine D700 gebraucht gekauft und dafür nach 4 Jahren immer noch 1300 Euro bezahlt.Neu hätte ich 1750 Euro bezahlt.

Und darauf

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 15. August 2012 - 14:44
Gast schrieb:

Ich habe mir jetzt (2012) eine D700 gebraucht gekauft und dafür nach 4 Jahren immer noch 1300 Euro bezahlt.Neu hätte ich 1750 Euro bezahlt.

sind Sie jetzt stolz ...!?

D700 und SB-900

Eingetragen von
Gast
am Montag, 30. Juni 2008 - 13:01

Das sind ja interessante Neuigkeiten - bin schon gespannt, welche Leitzahl der SB-900 hat. Wenn identisch zum SB-800 freue ich mich auf günstige Gebracuhtangebote :-)

Die D700 dürfte sicherlich bei ca. 2400 EUR Strassenpreis am Anfang liegen und bis zum Ende des Jahres unter die 2200er Marke kommen. Schließlich werden ja auch andere Firmen wie Canon Ihre Produkte auch preislich so positionieren, dass sie konkurrenzfähig sind.

Der 95% Sucher wird wohl durch den integrierten Blitz erforderlich gewesen sein und macht in der Praxis eher einen geringeren Problemanteil aus, als es im ersten Moment klingt. Da die Seitenverhältnisse von Sensor und Papier meistens auch nicht immer stimmen, kommt es oft schon dadurch zu Beschnitt.

Freuen wir uns auf eine tolle Kamera, die hoffentlich die gleichen oder vielleicht sogar noch etwas optimierten Leistungen bietet wie die/gegenüber der D3.

Profifoto

Eingetragen von
ddd
(Hausfreund)
am Dienstag, 01. Juli 2008 - 13:02
Zitat:

Der Zeitschrift ProfiFoto war das Erscheinen der D700 sogar wert, den Erstverkaufstag um knapp eine Woche nach hinten zu verschieben - auf den 1. Juli 2008.

Wobei die Juli-Ausgabe endlich auch mal eine Juli-Ausgabe ist. Und nicht schon Anfang Juni, sondern erst am 30.06. erscheint.

ProfiFoto, aber LaienOrganisation

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 01. Juli 2008 - 17:33
ddd schrieb:
Zitat:

Der Zeitschrift ProfiFoto war das Erscheinen der D700 sogar wert, den Erstverkaufstag um knapp eine Woche nach hinten zu verschieben - auf den 1. Juli 2008.

Wobei die Juli-Ausgabe endlich auch mal eine Juli-Ausgabe ist. Und nicht schon Anfang Juni, sondern erst am 30.06. erscheint.

Mag ja sein. Es gilt in der Branche jedoch als höchst unprofessionell, die von Nikon (oder anderen Herstellern) verhängte Sperrfrist (1. Juli) nicht einzuhalten, indem das Blatt schon einen Tag früher am Kiosk liegt. Das gibt bestimmt richtig Mecker von Nikon - und das völlig zu Recht. Ich würde solche Nasenbären bei derartigen Premieren künftig vom Presseverteiler nehmen.

Nikon D 700

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 01. Juli 2008 - 13:17

Nikon ist endlich aufgewacht. Und da die D 700 fast die Daten der Nikon D3 erreicht steht - eine Nikon D4 mit einem 14 oder 16 Megapixel-Sensor bevor! Mal sehen ob ich den richtigen Riecher habe.

Wolf schmidt