BENUTZERANMELDUNG

ColorFoto und Co. als E-Magazin: 3 Tage lang kostenlos

Das Verlagshaus WEKA Media Publishing bietet aktuell und drei Tage lang diverse Titel des Hauses, darunter Audio, stereoplay und ColorFoto, kostenlos an:

Wie WEKA heutet meldet, werden diverse aktuelle Hefte aus dem Portfolio für kurze Zeit kostenlos angeboten. Vom 30.10.2012 bis 1.11.2012 stehen die aktuellen Ausgaben 11/2012 der Magazine connect, Audio, stereoplay, PCgo, Video, PC Magazin, Business&IT, Connected Home und ColorFoto gratis zum Download bereit.

Die Titel lassen sich zum einen unter www.keosk.de herunterladen. Vorausgesetzt wird ein kostenloses Benutzerkonto.

Für iPad und iPhone lassen sich die Titel in Apples AppStore holen:

 
(thoMas)
 

gratiskonto

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 30. Oktober 2012 - 16:16

die wollen wohl nur die adressen haben, umsonst ist der tod, und der kostet das leben

Sind das...

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 30. Oktober 2012 - 17:53

... die letzten Zuckungen der CloFoto? Selbst bei einer Flat vertane Zeit für diesen Mist. Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

So, so

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 00:36
Gast schrieb:

Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

Stimmt, die erdrückende Menge von laienhaft-geschätzigen Amateuren mit ausgeprägtem Sendungs- und Selbstbewusstsein im Internet macht journalistische Printprodukte überflüssig. Ja, und dass die schöne neue Internetwelt auch noch vielfach kostenlos ist, darüber freut sich das deutsche Schnäppchenjägerherz. Selbstverständlich verfolgen die WWW-Angebote auch keinerlei monetären Interessen...
BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

Anonymer Dödelmann bringt sich hier ein:

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 12:11
Gast schrieb:

BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

So "Klasse" wie Dein Beitrag?

Sudel Eddi.

Würde sich die Welt ein wenig schneller drehen, würde es die Bekloppten einfach wegschleudern.
Manche würden soviel Energie entwickeln, dass sie bis zum Mond fliegen.

Klasse Selbsterkenntnis!

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 14:19
Sudel Eddi schrieb:
Gast schrieb:

BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

So "Klasse" wie Dein Beitrag?

Sudel Eddi.

Würde sich die Welt ein wenig schneller drehen, würde es die Bekloppten einfach wegschleudern.
Manche würden soviel Energie entwickeln, dass sie bis zum Mond fliegen.

Von sich selbst zu schreiben "Anonymer Dödelmann bringt sich ein" zeugt von wahrer Größe, trifft's in deinem Fall aber auf den Punkt.

vbg

Schlecht interpretieren kannst Du ja immerhin schon gut!

Bild von Sudel Eddi
Eingetragen von
Sudel Eddi
(Inventar)
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 20:16

Sudel Eddi.

Würde sich die Welt ein wenig schneller drehen, würde es die Bekloppten einfach wegschleudern.
Manche würden soviel Energie entwickeln, dass sie bis zum Mond fliegen.

Gast schrieb: Gast

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 01. November 2012 - 13:30
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

Stimmt, die erdrückende Menge von laienhaft-geschätzigen Amateuren mit ausgeprägtem Sendungs- und Selbstbewusstsein im Internet macht journalistische Printprodukte überflüssig. Ja, und dass die schöne neue Internetwelt auch noch vielfach kostenlos ist, darüber freut sich das deutsche Schnäppchenjägerherz. Selbstverständlich verfolgen die WWW-Angebote auch keinerlei monetären Interessen...
BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

Quatschkopf. Gott sei Dank sind die meisten Fotoblogs nicht so knietief niveaulos wie dein Beitrag. Immerhin findet man im Internet interessante Fotografie, ganz im Gegensatz zu den permanenten Wiederholungen gleichartiger Artikel in CloFoto und der üblichen intransparenten Testerei.

Diese Magazine sind nicht für Fotografen, sondern für Testografen, die geil auf High-ISO Vergleiche sind.

Der Spaniel. Wau!

Mal wieder ein typischer Beitrag...

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 01. November 2012 - 15:11
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

Stimmt, die erdrückende Menge von laienhaft-geschätzigen Amateuren mit ausgeprägtem Sendungs- und Selbstbewusstsein im Internet macht journalistische Printprodukte überflüssig. Ja, und dass die schöne neue Internetwelt auch noch vielfach kostenlos ist, darüber freut sich das deutsche Schnäppchenjägerherz. Selbstverständlich verfolgen die WWW-Angebote auch keinerlei monetären Interessen...
BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

Quatschkopf. Gott sei Dank sind die meisten Fotoblogs nicht so knietief niveaulos wie dein Beitrag. Immerhin findet man im Internet interessante Fotografie, ganz im Gegensatz zu den permanenten Wiederholungen gleichartiger Artikel in CloFoto und der üblichen intransparenten Testerei.

Diese Magazine sind nicht für Fotografen, sondern für Testografen, die geil auf High-ISO Vergleiche sind.

Der Spaniel. Wau!

... der hinlänglich bekannten photoscala-"Elite".

Gast schrieb: Der Spaniel

Bild von Der Spaniel
Eingetragen von
Der Spaniel
(Ehrengast)
am Donnerstag, 01. November 2012 - 18:39
Gast schrieb:
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

Stimmt, die erdrückende Menge von laienhaft-geschätzigen Amateuren mit ausgeprägtem Sendungs- und Selbstbewusstsein im Internet macht journalistische Printprodukte überflüssig. Ja, und dass die schöne neue Internetwelt auch noch vielfach kostenlos ist, darüber freut sich das deutsche Schnäppchenjägerherz. Selbstverständlich verfolgen die WWW-Angebote auch keinerlei monetären Interessen...
BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

Quatschkopf. Gott sei Dank sind die meisten Fotoblogs nicht so knietief niveaulos wie dein Beitrag. Immerhin findet man im Internet interessante Fotografie, ganz im Gegensatz zu den permanenten Wiederholungen gleichartiger Artikel in CloFoto und der üblichen intransparenten Testerei.

Diese Magazine sind nicht für Fotografen, sondern für Testografen, die geil auf High-ISO Vergleiche sind.

Der Spaniel. Wau!

... der hinlänglich bekannten photoscala-"Elite".

Heul' doch. Die CloFoto ist wohl doch nicht so spannend, so oft wie du dich hier aufhältst.....

Der Spaniel. Wau!

Manchmal...

Eingetragen von
Gast
am Montag, 05. November 2012 - 19:39
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:
Der Spaniel schrieb:
Gast schrieb:
Gast schrieb:

Wozu gibt es Phtoscala und andere gute WWW-Seiten und Klasse Bloggs. Colorfoto? Wer liest sowas heute noch?

JJ

Stimmt, die erdrückende Menge von laienhaft-geschätzigen Amateuren mit ausgeprägtem Sendungs- und Selbstbewusstsein im Internet macht journalistische Printprodukte überflüssig. Ja, und dass die schöne neue Internetwelt auch noch vielfach kostenlos ist, darüber freut sich das deutsche Schnäppchenjägerherz. Selbstverständlich verfolgen die WWW-Angebote auch keinerlei monetären Interessen...
BTW, wie hoch ist der redaktionelle Anteil von photoscala und wo sind die "Klasse Bloggs"?

Quatschkopf. Gott sei Dank sind die meisten Fotoblogs nicht so knietief niveaulos wie dein Beitrag. Immerhin findet man im Internet interessante Fotografie, ganz im Gegensatz zu den permanenten Wiederholungen gleichartiger Artikel in CloFoto und der üblichen intransparenten Testerei.

Diese Magazine sind nicht für Fotografen, sondern für Testografen, die geil auf High-ISO Vergleiche sind.

Der Spaniel. Wau!

... der hinlänglich bekannten photoscala-"Elite".

Heul' doch. Die CloFoto ist wohl doch nicht so spannend, so oft wie du dich hier aufhältst.....

Der Spaniel. Wau!

...macht mich menschliche Dummheit wie die hier vom kleinen Wadenbeißer zur Schau gestellte einfach nur ratlos.

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 30. Oktober 2012 - 19:23

Auf www.keosk.de kann man NUR nach Bezahlen herunterladen. Vielleicht weiss jemand, wie's geht?

Eine Möglichkeit zum

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 30. Oktober 2012 - 21:11

Eine Möglichkeit zum Download ist nicht auffindbar oder so gut versteckt, dass man es nur schwer findet. Schade :-(

Downnload

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 08:04

nur für iPad & Co ?!

Naja

Bild von schmittikin
Eingetragen von
schmittikin
(Stammgast)
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 09:06

wenn man den Gemischtwarenhandel des Verlages mal geduldig (Scrollen dauert ewig) durchgesehen hat: Da ist ja für jeden nix dabei, Tätowierer, Gitarristen, Uhrenliebhaber und was noch alles. Abgesehen von den Fachblättern wie PC-go. Kein Wunder, dass der Altpapierhandel floriert...

Zeitschriftenkiosk

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 09:08

habe es ganz ohne Probleme über den Zeitschriftenkiosk auf das IPAD geladen Das Problem ist, daß man erst die allgemeine Zeitschriftenapp laden muß und erst dann das Heft auswählen kann!

WEKA Verlag

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 15:00

Download auf's ipad ohne Probleme.
Der Schuss geht für WEKA aber nach hinten los. Würde mir diese oberflächlichen Blätter fast ohne redaktionelle Inhalte, meist nur Informationen der Hersteller, nach diesem Probeschnuppern nicht kaufen.

Ich blättere diese

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 01. November 2012 - 11:14

Ich blättere diese Blättchen an der Tankstelle durch. Das Geld spare ich mir dann für eine guten Bildband.
Nach dem Konsum dieser Publikationen ist man nicht gescheiter. Ich wollte da mal einen Beitrag über eine Islandfotoreise veröffendliche.
Kein Interesse seitens der Redaktion. Fast immer beiträge die zum kauf irgenwelchem Zubehörs animieren sollen.

Ablehnung bestimmt berechtigt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 01. November 2012 - 11:56

Wenn die Islandbilder so gut sind, wie Ihre Rechtschreibung, kann ich die Ablehnung sehr gut verstehen. Nur da gewesen zu sein, reicht eben nicht! Gute Bilder zu produzieren, ist nicht einfach, Knipsfotos kann jeder Draufdrücker, aber wer will die sehen? Nebenbei werden in der Color-Foto auch sehr gute Bilder abgedruckt. Wir sollten froh sein, dass noch Fotozeitschriften existieren, die sind mir lieber, als einige Internetforen, wo die Schreiber nur erzählen, dass sie es können, aber bei konkreter Nachfrage auf Tauchstation gehen, siehe "der Spanier!"

Gast schrieb:

Ich blättere diese Blättchen an der Tankstelle durch. Das Geld spare ich mir dann für eine guten Bildband.
Nach dem Konsum dieser Publikationen ist man nicht gescheiter. Ich wollte da mal einen Beitrag über eine Islandfotoreise veröffendliche.
Kein Interesse seitens der Redaktion. Fast immer beiträge die zum kauf irgenwelchem Zubehörs animieren sollen.

Islandreise

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 04. November 2012 - 02:17
Gast schrieb:

Ich wollte da mal einen Beitrag über eine Islandfotoreise veröffendliche.
Kein Interesse seitens der Redaktion.

Wirklich ein Skandal. Dann gehen Sie eben zu National Geographic, die warten nur auf Sie.

Grüße

Island

Eingetragen von
Gast
am Dienstag, 06. November 2012 - 09:27

National Geographic? Die haben fotografisch sehr hohe Ansprüche! Ein paar Tümpel und ein Geysir, dazu ein langweiliges Landschaftspanorama?! Das bringen die nicht. Am vergangenen Wochenende sah ich einige ausgestellte Islandbilder auf dem "Fototag Dinslaken". Völlig langweilig. Einige Amateure haben noch nicht begriffen, dass es nicht reicht, "dagewesen" zu sein und ein paar Standard-Knipserchen belichtet zu haben. Das ist eindeutig zu wenig!

Gast schrieb:
Gast schrieb:

Ich wollte da mal einen Beitrag über eine Islandfotoreise veröffendliche.
Kein Interesse seitens der Redaktion.

Wirklich ein Skandal. Dann gehen Sie eben zu National Geographic, die warten nur auf Sie.

Grüße

Scheinbar findet auf dem

Eingetragen von
Gast
am Montag, 05. November 2012 - 10:22

Scheinbar findet auf dem "Fach"-Zeitschriftensektor eine Kannibalisierung statt. Für immer speziellere Interessengebiete von Hobbyisten werden immer neue Blätter kreiert, die irgendwie mit kommerziell angehauchten Artikeln gefüllt werden müssen. Das kann auf Dauer nicht gut gehen.