Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern.

— Leica

Am 29.6.

  • 1844: William Henry Fox Talbot veröffentlicht „The Pencil of Nature“, das erste Buch mit Fotografien

BENUTZERANMELDUNG

A3+-Fotodrucker PIXMA iP8750 von Canon

Foto PIXMA iP8750Als ausgesprochenen A3+-Fotodrucker stellt Canon neu den PIXMA iP8750 (349 Euro) mit sechs Druckfarben vor, der dank zusätzlicher Grautinte für Farb- wie Schwarzweißfotos besonders geeignet sein will. Preiswerter ist der A3+-Drucker PIXMA iX6850 (199 Euro) mit Fünf-Tinten-System, der das Modell iX6550 ablöst:

 

Foto PIXMA iP8750

PIXMA iP8750

 
Canons PIXMA iP8750 ist ein neuer A3+Fotodrucker mit separater Grautinte; ideal für den Fotodruck zuhause, so Canon. Dank eines Sechs-Tintensystems mit einer separaten Grautinte soll er „außergewöhnlich hochwertige Fotodrucke in Farbe und attraktive Schwarzweiß-Fotodrucke mit sanften Abstufungen“ erstellen. Bis zu ein Picoliter feine Tintentröpfchen und eine Druckauflösung von bis zu 9.600 dpi sorgen „für eine enorm detailreiche Druckqualität“. Der PIXMA iP8750 druckt Fotos und Dokumente randlos bis A3+; ein A3-Fotoprint ist laut Canon in cirka zwei Minuten gedruckt. Er verfügt zudem über die Funktion „Direct Disc Print“ mit vielen Labelvorlagen für den Druck auf geeigneten BDs, DVDs und CDs. Anschluss findet er per USB- oder WLAN-Schnittstelle. Der PIXMA iP8750 soll ab Februar 2014 für 349 Euro im Handel erhältlich sein.
 

Foto PIXMA iX6850

PIXMA iX6850

 
Mit dem PIXMA iX6850 stellt Canon einen weiteren A3+-Drucker vor. Der Nachfolger des iX6550 empfiehlt sich laut Canon für den Druck großer Tabellenkalkulationen, Poster und Fotos. Neu sind die LAN- und WLAN-Schnittstellen, geblieben ist das Fünf-Tintensystem mit pigmentierter Schwarztinte und farbstoffbasierten Tinten, was den Drucker in die Lage versetzen soll, Fotoprints in Laborqualität zu drucken. Neben den optionalen XL-Tinten gibt es jetzt auch einen XXL-Schwarztintentank, mit dem der PIXMA iX6850 bis zu 1.000 Seiten druckt (A4, Schwarzweißdruck). Der PIXMA iX6850 soll ab Februar 2014 im Handel erhältlich sein; Kostenpunt 199 Euro.

In der Summe hat Canon vier verbesserte Drucker (drei A4-Drucker und den erwähnten A3+-Drucker PIXMA iX6850) und einen neuen Tintenstrahldrucker vorgestellt (nämlich den PIXMA iP8750): PIXMA-Portfolio: Vier Nachfolger und eine Neuheit halten Einzug.
 

(thoMas)
 

und die Patronen kosten mal

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 23. Januar 2014 - 10:39

und die Patronen kosten mal wieder die Hälfte oder ein Drittel der Druckerpreises. Wo bei Saal Digital ein A 4 50 Cent und ein 30 x 45 cm Abzug 1,79 Euro kostet
fragt man sich welchen Sinn machen solche Drucker.
Ich habe einen A2 Epson und den Pixma Pro 1 von Canon. Beide stehen da und stauben ein. Trotz der schönen Qualität die Druckkosten sind einfach zu hoch. Mir ist schon
klar das das Geld mit der Tinte und nicht mit dem Drucker verdient wird. Aber das weiß ja nun jeder und ich denke es werden nicht mehr soviele Drucker verkauft.