Kamera am Eingang ausleihen und dann die Instal­la­tionen ausgie­bigst fotogra­fieren – das ist das Konzept des Olympus Playgrounds. In Berlin gastierte diese sehens- und vor allem mitma­chens­werte Ausstellung das letzte Mal 2014, jetzt kehrt sie zurück als Olympus Perspective Playground ins Kraftwerk in der Köper­nicker Straße.

Pressemitteilung der Olympus Deutschland GmbH:

Zurück in Berlin

Der OLYMPUS PERSPECTIVE PLAYGROUND im Kraftwerk

Hamburg, 20. Juli 2017 – Der eine oder andere mag sich noch an die langen Schlangen vor den Berliner Opern­werk­stätten erinnern, als Olympus 2013 seinen ersten PHOTOGRAPHY PLAYGROUND veran­staltete. Seitdem ist der Spiel­platz für Foto- und Kunstfans durch Europa getourt und hat über 350.000 Menschen begeistert. Sie alle entdeckten, ausge­rüstet mit einer OM-D oder Olympus PEN Kamera, fotogra­fisch neue Welten. Nun kommt dieser einzig­artige Event wieder nach Berlin. Mit neuem Namen, einem neuen Ausstel­lungs­konzept und in einer neuen Location: dem Kraftwerk in der Köpenicker Straße 70 in Berlin-Mitte.

Vom 1. bis zum 24. September 2017 lädt der OLYMPUS PERSPECTIVE PLAYGROUND dazu ein, die inter­ak­tiven Arbeiten verschie­dener inter­na­tional bekannter Künstler wie Thilo Frank und Poetic Kinetics sowie aufstre­bender junger Talente wie Xaver Hirsch und vielen anderen fotogra­fisch zu erkunden. Die Ausstellung ist täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr, donnerstags, freitags und samstags sogar bis 23:00 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Wer lange Warte­zeiten vermeiden will, regis­triert sich vorab auf: perspectiveplayground.de/tickets. Dann geht es über die Fast Lane in den Playground mit kostenlos zur Verfügung gestellter System­kamera und SD Card. Die Speicher­karte mit den Aufnahmen kann als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Playground 2014 (c) AlexandLiane

Teil des PERSPECTIVE PLAYGROUND in Berlin ist auch eine Fotoaus­stellung: Andreas H. Bitesnich wird sein neustes Projekt präsen­tieren. Für noch mehr Inspi­ration sorgen verschiedene Side-Events in den Abend­stunden. Weitere Infor­ma­tionen demnächst unter: perspectiveplayground.de

OLYMPUS PERSPECTIVE PLAYGROUND

Olympus hat es sich zum Ziel gesetzt, Fotografie erlebbar zu machen. Ein wesent­liches Element hierfür ist der PLAYGROUND, der erstmals 2013 in Berlin seine Pforten öffnete. Es folgten 15 weitere Spiel­plätze und ein Fotokunstpfad in Zingst. In den vergan­genen vier Jahren entstanden Millionen von Aufnahmen: immer wieder neue, immer wieder andere. Jede der in Deutschland, Frank­reich, den Nieder­landen, Öster­reich, der Schweiz, Spanien und Dänemark organi­sierten Ausstel­lungen wurde indivi­duell konzi­piert. Sie alle verbindet die einzig­artige Möglichkeit, Kunst im Raum fotogra­fisch zu erkunden. Das Konzept wurde auf die gesamte Breite der optischen Produkte von Olympus ausge­weitet und trägt heute den Namen PERSPECTIVE PLAYGROUND.

www.perspectiveplayground.de