Cosina, Inhaber der Marke Voigt­länder, hat im Rahmen der CP+ in Yokohama drei neue Festbrenn­weiten für Sony E-Bajonett angekündigt. Noch sind die Infor­ma­tionen dazu sehr dürftig und liegen weitgehend nur auf Japanisch vor. So stehen auch Preise und Markt­ein­füh­rungs­termin noch nicht fest.

Auf der CP+ im japani­schen Yokohama präsen­tiert Voigt­länder diese drei neuen Objektive für Sony E-Bajonett:

  • MACRO APO-LANTHAR 65mm F2 aspärisch
  • NOKTON 40mm F1.2 aspärisch
  • NOKTON Classic 35mm F1.4

Voigtlaender E-Mount Neuheiten CP+ 2017

Erste Infor­ma­tionen zu den drei Neulingen finden sich auf der deutschen Webseite von Voigt­länder. So erzielt das 60er Makro einen maximalen Abbil­dungs­maßstab von 1:2. Über das 40mm F1.2 ist zu erfahren, dass seine Mindest­auf­nah­me­ent­fernung 40 cm betragen wird. Und zum 35mm F1.4 teilt Voigt­länder mit, dass es sich um eine verfei­nerte Variante der VM-Version handelt.

Alle drei Neulinge werden ausschließlich manuell fokus­siert, sind aber elektro­nisch voll-kompa­tibel zum Sony E-Bajonett und eignen sich für Kameras mit Klein­bild­sensor.