Logo Sony Imaging Pro SupportSony Japan star­tet im April mit einem „Ima­ging Pro Support“-Programm; vor­erst in Asien, aber mit der Option auf Aus­wei­tung:

Wie Sony Japan dieser Tage meldete, wird ab April 2014 ein „Sony Ima­ging Pro Sup­port“ ins Leben geru­fen. Die genauen Details – etwa, was das Ange­bot kostet und welche Kame­ras und Foto­gra­fen dafür in Frage kommen – werden der­zeit noch end­gül­tig fest­ge­legt und sollen dann kurz vor Start bekannt­ge­ge­ben werden. Klar ist schon, dass es allein um Sony-Kame­ras geht; Kame­ras von Konica Minolta werden nicht für den Pro-Ser­vice in Frage kommen.

Der Ima­ging Pro Sup­port wird zunächst in den Län­dern Japan, Taiwan, Korea und in Hong­kong ange­bo­ten. Hier werden offen­sicht­lich eigens zen­trale Pro-Ser­vice­cen­ter ein­ge­rich­tet, die die schnelle Prü­fung und Repa­ra­tur der Kame­ras leis­ten können. Der­zeit stellt Sony Japan in Aus­sicht, dass für die Mit­glie­der des Pro-Ser­vice Repa­ra­tu­ren, Gerä­te­prü­fun­gen, Sen­sor­rei­ni­gun­gen und Geräte-Neu­käufe preis­re­du­ziert ange­bo­ten werden, wei­ter­hin werden Leih­ge­räte für die Dauer der Repa­ra­tur zur Ver­fü­gung gestellt. Genauere Details sollen, wie gesagt, mit Start des Ima­ging Pro Sup­port zum 1. April 2014 bekannt­ge­ge­ben werden.

Der Pro-Ser­vice star­tet dann in den genann­ten vier asia­ti­schen Län­dern. Den inter­nen Unter­la­gen zum Pro-Ser­vice zufolge, aus denen uns zitiert wurde, begreift Sony das als einen ersten Start, wobei bei einem Erfolg sehr davon aus­zu­ge­hen ist, dass Sony den Ser­vice auch auf andere Länder aus­wei­ten wird (so ist zwi­schen den Zeilen zu lesen). Den Japa­nern ist dabei sehr wohl bewusst, dass EU und USA wich­tige Märkte sind und so ist anzu­neh­men, dass wenn, dann hier, die nächs­ten Pro-Ser­vice-Stel­len ein­ge­rich­tet werden.
 

(thoMas)