Logo Sony Imaging Pro SupportSony Japan startet im April mit einem „Imaging Pro Support“-Programm; vorerst in Asien, aber mit der Option auf Ausweitung:

Wie Sony Japan dieser Tage meldete, wird ab April 2014 ein „Sony Imaging Pro Support“ ins Leben gerufen. Die genauen Details – etwa, was das Angebot kostet und welche Kameras und Fotografen dafür in Frage kommen – werden derzeit noch endgültig festgelegt und sollen dann kurz vor Start bekannt­ge­geben werden. Klar ist schon, dass es allein um Sony-Kameras geht; Kameras von Konica Minolta werden nicht für den Pro-Service in Frage kommen.

Der Imaging Pro Support wird zunächst in den Ländern Japan, Taiwan, Korea und in Hongkong angeboten. Hier werden offen­sichtlich eigens zentrale Pro-Service­center einge­richtet, die die schnelle Prüfung und Reparatur der Kameras leisten können. Derzeit stellt Sony Japan in Aussicht, dass für die Mitglieder des Pro-Service Repara­turen, Geräte­prü­fungen, Sensor­rei­ni­gungen und Geräte-Neukäufe preis­re­du­ziert angeboten werden, weiterhin werden Leihgeräte für die Dauer der Reparatur zur Verfügung gestellt. Genauere Details sollen, wie gesagt, mit Start des Imaging Pro Support zum 1. April 2014 bekannt­ge­geben werden.

Der Pro-Service startet dann in den genannten vier asiati­schen Ländern. Den internen Unter­lagen zum Pro-Service zufolge, aus denen uns zitiert wurde, begreift Sony das als einen ersten Start, wobei bei einem Erfolg sehr davon auszu­gehen ist, dass Sony den Service auch auf andere Länder ausweiten wird (so ist zwischen den Zeilen zu lesen). Den Japanern ist dabei sehr wohl bewusst, dass EU und USA wichtige Märkte sind und so ist anzunehmen, dass wenn, dann hier, die nächsten Pro-Service-Stellen einge­richtet werden.
 

(thoMas)