Ricoh hat eine neue Firmware in Version 2.30 für die GR Digital IV online gestellt. Das Firmware­update rüstet von Kunden nachge­fragte Funktionen nach und behebt kleinere Fehler:

Laut Ricoh beinhaltet die Firmware v2.30 für die GR Digital IV folgende Neuerungen bzw. Verbes­se­rungen:

Foto der GR Digital IV in schwarz und weiß

  • Geändert: Bei den Weißab­gleichs­ein­stel­lungen wurde der Punkt „Floureszent“ entfernt respektive erweitert: Der Nutzer kann jetzt zwischen „Schatten, Tageslicht-Fl., Neutralweiß Fl., Kaltweiß Fl.“ und „Warmweiß Fl.“ wählen. „Kaltweiß Fl.“ entspricht dabei der früheren „Floureszent“-Einstellung.
  • Neu: Wechsel zwischen Multi AF und Spot kann auf die Fn-Taste gelegt werden
  • Neu: Jeweils eine ganz schwache Vignet­tie­rungs­option bei Hi-Contrast B&W, Cross-Prozess, Positivfilm und Bleach Bypass
  • Neu: Aktivieren der Autofokus-Zielfeldwahl mittes Drückens und Haltens des Makro-Knopfes
  • Korrigiert: Blitz­ladung erfolgt jetzt auch korrekt, wenn die dynamische Bereichs­kor­rektur auf Auto gestellt ist
  • Korrigiert: Bei Belich­tungs­reihen in Hochkontrast-Schwarzweiß traten mitunter horizonale Linien auf

Die neue Firmware ist hier zu finden:
Ricoh Japan: GR DIGITAL IV (Mac und Windows)
Ricoh Global: GR DIGITAL IV firmware (Mac und Windows; siehe auch die dort hinterlegte PDF-Datei mit den Beschrei­bungen der Neuerungen)

Auf Ricohs FTP-Server (ftp://download.ricohpmmc.com/DC/) finden sich neben Firmware-Dateien auch Handbücher usw.
 

(thoMas)