Foto Video Xenon T2.1/50 mmSchneider-Kreuz­nachs neue Cine-Objektive – 2.1/35, 2.1/50 und 2.1/75 – sind speziell für Video­auf­nahmen mit digitalen Klein­bild­ka­meras konzi­piert und sollen ab der zweiten Jahres­hälfte 2013 erhältlich sein:

Die Objektive hatte Schneider-Kreuznach bereits anlässlich der photokina 2012 vorge­stellt: Drei Schneider-Kreuznach-Festbrennweiten für HD-SLR-Video. Jetzt gibt es weitere Details und eine Änderung: aus dem 2.1/25 mm wurde ein 2.1/35 mm.

Foto Xenon Full-Frame Prime 2.1/75

Die Presse­mit­teilung der Jos. Schneider Optische Werke GmbH:

Full-Frames“ – neue SCHNEIDER KREUZNACH DSLR-Objek­tiv­serie für Filme­macher und Cinema­to­graphen

BAD KREUZNACH, 02. April 2013
Schneider-Kreuznach startet mit einer vollkommen neuen Vollformat-Objek­tiv­reihe „Xenon Full-Frame Prime lenses“. Sie wurde speziell für DSLR-Kameras mit Vollformat-Sensoren zur Aufnahme von Videos entwi­ckelt und kann auch an profes­sio­nellen Cine-Kameras verwendet werden. Ab der zweiten Jahres­hälfte 2013 werden die Objektive erhältlich sein.

Die Serie umfasst zunächst drei Festbrenn­weiten: T2.1/35mm, T2.1/50mm und T2.1/75mm. Alle Objektive können nicht nur an den DSLR-Vollformat-Kameras von Nikon und Canon mit den entspre­chenden F- bzw. EOS-Bajonetten angeschlossen werden, sondern auch an den profes­sio­nellen Filmka­meras mit PL-Mount. Die Produkt­reihe wird zeitnah um Weitwinkel- und Telebrenn­weiten erweitert.

Die Full-Frames-Serie wurde speziell für Vollformat-Sensoren konzi­piert und erfüllt die besonders hohen Anfor­de­rungen der Anwender hinsichtlich optischer Leistung und Bedien­barkeit“, so Daniela Kesselem, Produkt­ma­na­gerin bei Schneider-Kreuznach. Die Objektive verfügen bei allen Brenn­weiten über eine abgestimmte homogene Farbwie­dergabe. Ob Werbespot oder Spielfilm, die Xenon Full-Frame Primes bieten Filme­ma­chern in jeder Situation die nötige Leistung und Zuver­läs­sigkeit.

Die Vollformat-Objektive sind für 4K-Auflösung (4096 x 2304 Pixel) ausgelegt. Profes­sio­nelles Cine-Standard-Zubehör wie Riggs mit Follow-Focus und Mattebox kann mit den Objek­tiven genutzt werden. Die zum Filmen speziell benötigten Features wie minimiertes Breathing, harmo­ni­sches Bokeh sowie Streu­licht­mi­ni­mierung sind bei den Xenon Full-Frame Prime lenses optimiert.

Weitere Produkt­merkmale aller Xenon Full-Frame Primes:

• Alle Objektive haben die gleiche Anfangs­öffnung von T2.1 sowie die gleichen Außen­ab­mes­sungen und die gleiche Position der Bedien­ele­mente.
• Eine kreis­runde Blende mit 14 Lamellen sorgt für ein harmo­ni­sches Bokeh.
• Robuste Cine-Style-Mechanik
• Manuelle, präzise und repro­du­zierbare Entfer­nungs­ein­stellung mit 300°-Drehwinkel
• Gespreizte Fokus­skala zur verein­fachten Schär­fen­ein­stellung auch bei großer Entfernung, beidseitig ablesbar
• M95-Filter­ge­winde
• Austauschbare Anschluss­ba­jo­nette

Weitere Infor­ma­tionen unter www.schneiderkreuznach.com
 

Foto Xenon Full-Frame Prime 2.1/50

 
Über die Schneider-Gruppe:
Die Schneider-Gruppe ist spezia­li­siert auf die Entwicklung und Produktion von fotogra­fi­schen Hochleis­tungs­ob­jek­tiven, Kino-Projek­ti­ons­ob­jek­tiven sowie Indus­trie­optiken und Feinme­chanik. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegrün­deten Jos. Schneider Optische Werke sowie die Tochter­ge­sell­schaften Pentacon (Dresden), ISK Optics GmbH (Göttingen), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Bando (Seoul), Schneider Asia Pacific (Hongkong) sowie Schneider Optical Techno­logies (Shenzhen). Haupt­marke ist “Schneider-Kreuznach”. Weltweit sind etwa 660 Mitar­beiter beschäftigt, davon 360 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unter­neh­mens­gruppe zu den Weltmarkt­führern im Bereich der Hochleis­tungs­ob­jektive.

 

(thoMas)