Die Harman tech­no­logy Ltd aus Eng­land und die deut­sche Hah­ne­mühle Fine­Art GmbH haben sich zusam­men­ge­tan – Resul­tat ist die Druck­pa­pier-Linie Harman Pro­fes­sio­nal Inkjet by Hah­ne­mühle für Tin­ten­strahl­dru­cker, die „neue Maß­stäbe in der Ent­wick­lung bester Papiere für den Inkjet­druck“ setzen will und ab April 2010 ver­füg­bar sein soll:

Pres­se­mit­tei­lung der Hah­ne­mühle Fine­Art GmbH:

Zwei Kom­pe­ten­zen – Ein Papier

Foto Harman Professional Inkjet by Hahnemühle

Mit „HARMAN Pro­fes­sio­nal Inkjet by Hah­ne­mühle“ stellt Hah­ne­mühle Fine­Art eine neue Pro­dukt­li­nie Ende Februar auf der PMA vor.

Das Sor­ti­ment umfasst sechs Papiere und eine Lein­wand (Canvas) für den Inkjet­druck mit Pig­ment­t­in­ten und Tinten auf Lösungs­mit­tel­ba­sis. Der Anwen­der kann zwi­schen glän­zen­den oder matten Papie­ren und ver­schie­de­nen Weiß­gra­den genau so wählen wie zwi­schen unter­schied­li­chen Ober­flä­chen­struk­tu­ren. Zwei der Papiere sind echte Baryt­pa­piere mit einer mehr­la­gi­gen Beschich­tung, die für die Anfor­de­run­gen des Inkjet­dru­ckes opti­miert wurde.

Ent­wick­lungs­part­ner ist HARMAN tech­no­logy Ltd aus Eng­land. „Harman ver­kör­pert heute die mehr als 100 jäh­rige Erfah­rung der legen­dä­ren Firma ILFORD im Bereich der Papiere für Schwarz-Weiß-Foto­gra­fie und ist damit ein idea­ler Part­ner für uns“ sagt Nor­bert Klinke, Leiter Ver­trieb und Mar­ke­ting bei Hah­ne­mühle.

Steven Brier­ley, Direk­tor für Mar­ke­ting bei HARMAN tech­no­logy ergänzt: „Diese Pro­dukt­li­nie setzt nicht nur neue Maß­stäbe in der Ent­wick­lung bester Papiere für den Inkjet­druck, son­dern ver­bin­det auch zwei Unter­neh­men mit ein­zig­ar­ti­ger Tra­di­tion in der Papier­her­stel­lung und –beschich­tung.“

Das neue Sor­ti­ment dürfte vor allem für Pro­fi­fo­to­gra­fen und Druck­dienst­leis­ter sowie für enthu­si­as­ti­sche Ama­teure inter­es­sant sein. Ver­füg­bar sind die Papiere in allen gän­gi­gen Blatt­grö­ßen und Rol­len­for­ma­ten ab April.

Die Hah­ne­mühle Fine­Art GmbH pro­du­ziert seit dem Jahr 1584 Papier und gehört zu den ältes­ten Papier­her­stel­lern in Deutsch­land. Neben der Pro­duk­tion von tra­di­tio­nel­len Künst­ler­pa­pie­ren liegt der Fokus heute auf der Her­stel­lung von ver­edel­ten Papie­ren für digi­tale Aus­dru­cke und der Ent­wick­lung und Pro­duk­tion tech­ni­scher Spe­zi­al­pa­piere für Indus­trie und For­schung. Das Unter­neh­men mit Haupt­sitz in Dassel, Süd­nie­der­sach­sen, hat welt­weit rund 150 Mit­ar­bei­ter.
 

(thoMas)