Foto von Sonys Vollformat-CMOS-Bildsensor

Wie Sony mitteilt, entwickelt das Unter­nehmen einen Kleinbild-Vollformat-Bildsensor mit knapp 25 Megapixeln, der noch in diesem Jahr in die Serien­fer­tigung gehen soll:

Foto von Sonys Vollformat-CMOS-Bildsensor

In einer Meldung vom 30. Januar 2008 teilt das Unter­nehmen mit, dass man einen Kleinbild-Vollfor­mat­sensor entwickle. Der CMOS-Sensor soll 24,8 effektive Megapixel auflösen, extrem schnelle Signal­ver­ar­beitung ermög­lichen und ist ausdrücklich für digitale Spiegel­re­flex­kameras bestimmt. Er wäre damit der derzeit leistungs­fä­higste Bildsensor.

In der Meldung geht Sony auch auf die Schwie­rig­keiten bei der Entwicklung so eines großen hochauf­lö­senden Bildsensors ein – aber selbst­ver­ständlich habe man die bravourös gelöst. So soll der CMOS-Sensor detail­lierte Fotos mit großem Belich­tungs­spielraum bei geringem Rauschen aufzeichnen.

Die Serien­fer­tigung soll noch in diesem Jahr anlaufen.

Es kann damit als sicher gelten, dass die alpha 900 (vermutete Typen­be­zeichnung), Sonys Pro-Kamera, eine Vollfor­mat­kamera wird. Voran­kün­digung zur PMA in ein paar Tagen; Vorstellung zur photokina im Herbst 2008?

Spezi­fi­ka­tionen des Sony-CMOS-Bildsensors

Abmes­sungen: 41 x 31,9 mm
Pixelgröße: 5,94 µm (H) x 5,94 µm (V)
Diagonale der Bildfläche: 43,3 mm
Pixel nominal: 6236(H) x 4124(V); ca. 25,72 Megapixel
Pixel effektiv: 6104(H) x 4064(V); ca. 24,81 Megapixel
Pixel aktiv: 6096(H) x 4056(V); ca. 24,73 Megapixel

(thoMas)