Der Kampf um die Fotografie wurde mein Leben.

— Alfred Stieglitz

Am 26.5.

  • 1895: * Dorothea Lange (+ 1965); amerikanische Dokumentarfotografin

BENUTZERANMELDUNG

Aktuelle Fotobuch-Tipps / Juni '12

Unsere Juni-Auslese aktueller Lehr- und Bildbände; zum Lernen und zum Staunen, und teilweise auch zum Sonderpreis:

 

Chris Gatcum: Light & Shot

 
Chris Gatcum hat für diesen Band 50 aktuelle Modefotografien verschiedener Fotografen ausgewählt und beschreibt eingängig deren Entstehen. Er hat mit den Fotografen über die Aufgabe, die Idee und die Ausführung gesprochen und er macht bei jeder Aufnahme deutlich, wie der besondere Look entstanden ist. Dreh- und Angelpunkt ist natürlich die Beleuchtung, in wenigen Fällen auch die Nachbearbeitung. Der Studioaufbau und auch der Beleuchtungsaufbau „vor Ort“ werden in Skizzen dargestellt und die technischen Daten werden ausführlich angegeben. Gatcum präsentiert die exemplarischen Aufnahmen in drei Gruppen: Studio, vor Ort, Mono. Sein Buch ist eine Bestandsaufnahme der Stile und Ideen für zeitgenössische Modefotografie.

Bezugsquelle:
Chris Gatcum: Light & Shot
Fashionfotografie in der Praxis. 144 Seiten, durchgehend mit Farbfotos, 23,5 x 25,5 cm, 2012, broschiert
24,95 Euro
 

Torsten Kieslich: Einstieg in Lightroom 4

 
Das Buch führt zunächst grundlegend in die Arbeit mit Lightroom 4 ein. Dadurch lernt man das Prinzip kennen und kann daraus erste Ansätze für einen eigenen Arbeitsablauf entwickeln. Im Anschluss wird detailliert die Arbeit mit den einzelnen Modulen (Bibliothek, Entwickeln, Diashow, Drucken) aufgezeigt und mit Workshops in Form von Schritt-für-Schritt-Anleitungen eingeübt. Auch das zeitsparende Arbeiten mit Lightroom, zum Beispiel durch Speicherung von Vorgaben wird hier eingängig dargestellt.

Bezugsquelle:
Torsten Kieslich: Einstieg in Lightroom 4
Bilder bearbeiten und organisieren. Ca. 400 Seiten, durchgehend farbig illustriert, eine DVD mit Testversionen des Programms, Beispielbildern und einigen Video-Lektionen liegt dem Buch bei, 17 x 23 cm, 2012, broschiert
24,90 Euro
 

Syl Arena: Das Canon-Speedlites Handbuch

 
Der Band ist eine umfassende Einführung in das Fotografieren mit Canon-Speedlite-Geräten. Ausführlich werden die Geräte 580EX II, 430EX II, 270EX, der Macro Ring Lite MR-14EX, Macro Twin Lite MT-24EX und der Speedlite Transmitter ST-E2 behandelt, aber auch andere Canon-Blitzgeräte und die Kombination mehrerer Blitze werden berücksichtigt. Syl Arena erläutert sowohl die technischen Grundlagen der Blitzlichtfotografie als auch die Grundlagen der Beleuchtung. Dabei wird vor allem die Porträtfotografie in Innenräumen und im Freien in anschaulichen Beispielen herangezogen. Auch die Durchführung sehr komplexer Aufnahmen erläutert der Autor mit Beispielen aus seiner professionellen Praxis.

Bezugsquelle:
Syl Arena: Das Canon-Speedlites Handbuch
386 Seiten mit ca. 500 farbigen Abb., 19 x 24 cm, 2011, gebunden
39,80 Euro
 

Herlinde Koelbl: Kleider machen Leute

 
Mit dieser Serie von Fotografien geht Herlinde Koelbl der Frage nach, wie sehr wir uns von Kleidung beeinflussen und beeindrucken lassen. Sie zeigt etwa 50 Personen in ihrer Arbeitskleidung, oftmals sind dies Uniformen, und in Freizeitkleidung. Dazu kommen kurze Statements der porträtierten Personen. Diese Aussagen machen deutlich, dass sich vor allem die Träger von Uniformen und Arbeitskleidung selbst beeindrucken lassen. Viele sagen zum Beispiel, diese Kleidung gebe ihnen Selbstbewusstsein und Stolz und verpflichte sie zur Verantwortung. Die Person verändert sich mit ihrer Kleidung und in manchen Aufnahmen lässt sich diese Veränderung auch an Körperhaltung und Mimik erkennen.

Bezugsquelle:
Herlinde Koelbl: Kleider machen Leute
232 Seiten mit 166 Farbfotos, 24 x 30 cm, 2012, geb.
39,80 Euro
 

Alex MacLean: Über den Dächern von New York

 
In den Metropolen der Welt sind die Grundstückpreise so enorm, dass zunehmend auch die Dächer der Häuser eine Funktion erfüllen müssen. Besonders kreativ und effektiv ist dieser Umgang mit Dächern in New York, wo von der Naturoase über den Gesellschaftsgarten bis zum Parkplatz und zur Aussichtsplattform alles vertreten ist, was sich auf dem begrenzten Raum von Flachdächern unterbringen lässt. Alex MacLean zeigt diese von der Straße aus weitgehend unsichtbaren Welten in detailreichen Luftbildfotografien, die auch New-York-Kenner überraschen werden.

Bezugsquelle:
Alex MacLean: Über den Dächern von New York
Die verborgenen Oasen der Stadt. 240 Seiten mit 191 überwiegend ganz- oder doppelseitigen Luftbildfotografien in Farbe, 23 x 30,5 cm, 2012, gebunden
49,80 Euro
 

Andreas Weidner: Digilog

 
Mit dem Hybrid-Prozess (analoge Aufnahme und digitale Bearbeitung) lassen sich gerade in der Schwarzweißfotografie die Vorteile beider Systeme ideal verbinden. Zunächst werden die Negative gescannt, anschließend mit Photoshop ausgearbeitet und digital gedruckt. Weidner sieht den Vorteil in den neuen Interpretationsmöglichkeiten eines Motivs und in den Möglichkeiten manche Fehler im Negativ noch auszugleichen. Der Band beginnt mit dem Scannen der Filme, dann zeigt Andreas Weidner welche Befehle und Werkzeuge in Photoshop für den Schwarzweißfotografen wichtig sind. An sieben ausgewählten Fotografien demonstriert und er-läutert der Autor eindrucksvoll die Bearbeitungsmöglichkeiten und ihre Wirkung. Ein Kapitel über den digitalen Druck der Bilder schließt das Buch ab. Dieser Band ist unverändert das anspruchsvollste Lehrbuch zum hybriden Verarbeitungsprozess in der Schwarzweißfotografie.

Bezugsquelle:
Andreas Weidner: Digilog
80 Seiten, durchgehend mit SW-Abb., 21 x 29,5 cm, 2008, broschiert
Statt bisher 19,80 Euro nur noch 9,95 Euro
 

Gerard Rancinan: The Photographer

 
Dieser Band ist nicht nur eine Sammlung von Reportagen über 23 Fotografen, er ist eine Hommage an die Fotografie selbst. Gerard Rancinan porträtiert seine Kollegen so, dass sich in den Aufnahmen das Werk des jeweiligen Fotografen widerspiegelt. Mit den Fotos und den Texten der Reporterin Caroline Gaudriault wird dann jeweils ein Beitrag des Buches gestaltet, auch dieser so, dass bereits die Form den Inhalt transportiert. Auf diese Weise werden uns die Werke folgender Fotografen auf äußerst respektvolle Art nahegebracht: Albert Watson, Ron Galella, Elliott Erwitt, Patrick Demarchelier, Malick Sidibe, David Burnett, Peter Lindbergh, Martin Parr, Pierre & Gilles, Rankin, Reza, Mimmo Jodice, Mary Ellen Mark, Nobuyoshi Araki, Antonin Kratochvil, Marc Riboud, Eikoh Hosoe, Oliviero Toscani, Ragnar Axelsson, Sebastiao Salgado, David LaChapelle, James Nachtwey, Roman Opalka.

Bezugsquelle:
Gerard Rancinan: The Photographer
Mit Texten von Caroline Gaudriault. 300 Seiten mit ca. 250 Farb- und Duoton-Fotos, Text englisch, 28 x 31 cm, 2008, gebunden
Statt bisher 45,00 Euro nur noch 24,80 Euro
 

Karin Szekessy: Photography

 
Zwischen 1960 und 2006 sind die Werke für diesen retrospektiven Band entstanden. Im Lauf dieser Zeit sind Karin Szekessys Fotografien immer malerischer geworden. Formen, Farben und Bewegungen sind bei den Farbfotografien präzise aufeinander abgestimmt, bei den Schwarzweißfotos sind es vor allem die grafischen Stilmittel, die Strukturen und der bewusste Einsatz von Hell-Dunkel-Kontrasten, die aus Fotografien beinahe schon Gemälde machen. Schwerpunkte in Karin Szekessys Arbeit sind Künstlerporträts und feinfühlige Aktfotografien. Auch bei den Porträts arbeitet sie als interpretierende Künstlerin, die sich nicht damit begnügt, das Abbild eines Menschen zu zeigen.

Bezugsquelle:
Karin Szekessy: Photography
216 Seiten mit 194 SW- und Farbfotos, 24 x 30 cm, 2008, gebunden
Statt bisher 39,90 Euro nur noch 9,95 Euro

 
Auswahl und Verkauf der Bücher erfolgen in Kooperation von photoscala mit der Stuttgarter Buchhandlung Lindemanns, die wir hier vorgestellt haben.

(thoMas)