Kategorie: Review

Nikon D850 im Einsatz: Die beste DSLR der Welt?

Nikon vereint in der D850 zwei Eigenschaften, die sich bis vor Kurzem praktisch gegenseitig ausschlossen: Eine sehr hohe Auflösung von 45,4 Megapixel mit einer flotten Serienbildrate von bis zu 9 Bilder/Sekunde. Garniert wird das Ganze mit einem AF-System aus dem Top-Modell D5, einem klappbaren Touchscreen, deutlich verbesserter Live-View-Performance und dem größten optischen Sucher, den Nikon je zu bieten hatte. Wird die D850 damit zur besten DSLR der Welt?

Mehr

Ausprobiert: Porträt-Shooting mit dem Zeiss Batis 2.8/135

Mit dem Batis 2.8/135 hat Zeiss eine klassische Porträtbrennweite ausschließlich für Sony-E-Mount im Programm. Vergleichbares gibt es von Sony oder einem anderen Anbieter nicht. Immerhin findet sich bei Sony mit dem FE 70–200 mm F2.8 GM OSS ein Zoom im Portfolio, das also bei 135 Millimeter Brennweite ebenfalls Lichtstärke F/2.8 bietet. Braucht man da noch das Batis 2.8/135?

Mehr

Unterwegs mit der Sony Alpha 9

Mit der Alpha 9 hat Sony im April eine bemerkenswerte Kleinbildkamera vorgestellt. Sie nimmt bei Bedarf bis zu 20 Bilder/Sekunde ohne Unterbrechung des Sucherbilds auf und führt dabei auch noch den Autofokus nach. Reicht das bereits, um sich als Alternative unter den Sport- und Reportagekameras zu etablieren? Oder hat die Alpha 9 noch mehr zu bieten, was die Herzen engagierter Fotografen höher schlagen lässt? Ich hab’s ausprobiert.

Mehr

Kurz ausprobiert: Sony Alpha 9 (aktualisiert)

Vorletzte Woche hat Sony anlässlich der Verleihung der Sony World Photography Awards völlig überraschend sein neues Spitzenmodell präsentiert: die Alpha 9. Diese spiegellose Kleinbildkamera mit 24 Megapixel Auflösung tritt an, die letzte Bastion zu schleifen, die noch von klassischen DSLRs gehalten wird – in die professionelle Sport- und Action-Fotografie. Ich hatte kurz Zeit, die Kamera auszuprobieren.

Mehr

Schon ausprobiert: Sony FE 100mm F2.8 STF GM OSS

Letze Woche hat Sony mit dem FE 100mm F2.8 STF GM OSS ein Objektiv angekündigt, das dank Apodisationsfilter ein besonders weiches Bokeh verspricht – und zwar ohne Einschränkungen bei Schärfe oder Auflösung. Wird das „Smooth Trans Focus“-Objektiv damit zur Erfüllung aller Träume von Porträt- und Hochzeitsfotografen? Ich habe es ausprobiert.

Mehr

Angetestet: Panasonic G81 mit Objektiv 12-60mm/3.5-5.6

Bei den Spiegellosen Systemkameras setzen die Hersteller derzeit eher auf sehr ambitionierte Modelle, die schon einmal 2.000 Euro und mehr kosten. Doch es muss ja nicht immer gleich eine Kamera sein, die 18 Bilder/s schießt oder mit einem Kleinbildsensor ausgestattet ist. Gefragt sind vielmehr gut ausgestattete Apparate mit einer ordentlichen Bildqualität, die unter 1.000 Euro bleiben. Könnte da nicht die Panasonic Lumix DMC-G81 gerade recht kommen? Ich hab’s ausprobiert.

Mehr

Sony Alpha 99 II ausprobiert: Die Quadratur des Kreises?

Mit der Alpha 99 II hat Sony zur photokina 2016 eine Kleinbild-Kamera präsentiert, die zwei sehr gegenseitige Eigenschaften unter einen Hut bringen will: Eine Bildauflösung von 42,4 Megapixel gepaart mit eines Serienbildrate von 12 Bilder/s. Dazu ein Autofokus, der selbst bei diesem hohen Tempo das Motiv sicher im Fokus halten soll. Kann die Kamera in der Praxis halten, was Sony auf dem Papier verspricht?

Mehr

Ausprobiert: Sigma Art 85/1.4 DG HSM an Sony Alpha 7 II

Das Sony-E-Mount wird von Sigma derzeit etwas sträflich behandelt. Der japanische Objektivspezialist konzentriert sich in jüngster Zeit eher auf seine DSLR-Objektive mit Canon- und Nikon-Anschluss. Aber es gibt ja noch den „Mount Converter“ MC-11, über den sich Sigma-Objektive mit Canon-Anschluss an Kameras mit Sony-E-Bajonett adaptieren lassen. Ob das gut geht?

Mehr

Translate