Regeln taugen nichts, wenn sie nicht funktionieren! Die einzig wirklichen Regeln sind die der Physik und der Optik.

— Dean Collins

Am 18.12.

  • 1952: * Bettina Rheims; französische Fotografin

BENUTZERANMELDUNG

Stereokamera Horseman 3D

Die japanische Firma Komamura hat die Stereokamera Horseman 3D für Kleinbildfilm (Aufnahmeformat gesamt 24x65 mm) vorgestellt, die ab Sommer 2006 erhältlich sein soll:

Bereits auf der PIE 2006 im März 2006 zu sehen, soll die Horseman 3D ab Sommer erhältlich sein. Die Stereokamera hat einen Schlitzverschluss mit einer schnellsten Verschlusszeit von 1/1000 s und soll sich deshalb auch für schnell bewegte Motive eignen, die bisher nicht so einfach mit Stereoeffekt zu fotografieren waren.



Technische Daten:

Typ: Stereo-Kleinbildkamera mit Schlitzverschluss
Format: 24x65 mm (20 Aufnahmen auf 135-36; 12 Aufnahmen auf 135-24)
Objektiv: 2x 2,8/38 mm
Geringste Einstellentfernung: 0,7 m
Sucher: Durchsichtsucher mit Parallaxenausgleich; 0,45fache Vergrößerung, min. 80% Bildfeldabdeckung
Sucheranzeigen: Verschlusszeit, Belichtungsindikator, Belichtungskorrekturmarke
Verschluss: Schlitzverschluss 1/1000 s - 8 s; B
Blitzsynchronzeit: 1/125 s
Belichtung: Zeitautomatik, manuell
Empfindlichkeitseinstellung: DX automatisch, manuell ISO 25-3200 in 1/3 Stufen
Filmtransport: Einfädelung und Transport automatisch, Einzel- und Serienbildmodus, Mehrfachbelichtung
Selbstauslöser: 2 s, 10 s
LCD-Anzeigen: Filmempfindlichkeit, Verschlussgeschwindigkeit, Belichtungsreihen, Aufnahmezähler, Batteriewarnung, Selbstauslöser, Belichtungskorrektur, Mehrfachbelichtung, Filmtransport
Energieversorgung: Lithiumbatterie CR2; ca. 3000 Aufnahmen
Abmessungen: 166x82x66 mm
Gewicht: 900 g
Preis: steht noch nicht fest
Voraussichtlich erhältlich ab: Sommer 2006


(thoMas)

Anfänger Stereokamera

Eingetragen von
Gast
am Montag, 26. Mai 2008 - 16:09

Hallo,
ich suche eine Einsteiger Stereokamera.

Ich halte Exotische Käfer und würde diese gerne in 3D fotografieren.
http://i85.photobucket.com/albums/k64/Mashku/DSC03585.jpg

Habt ihr ein Tip welche für meine bedürfnise gut wäre ?

Danke und Gruß,
Mashku.

3D Fotos

Eingetragen von
Gast
am Montag, 29. September 2008 - 17:06

Hallo Mashku,

für kleine Objekte eignet sich die 3D Foto Technik mit nur einer Fotocamera,
da die Stereo-Basis sehr klein ist und das Makro-Objektiv relativ groß.
Hoffe einfach, dass die Käfer kurze Zeit still halten und versuche es mehrfach.
Dass so trotzdem geniale 3D Fotos entstehen können, kannst Du Dich auf der Webseite
http://www.3dpic.net mit 3D Pictures überzeugen.

Dort kann man auch die eigenen 3D Bilder hochladen und vielleicht haben
ein paar User weitere Tipps für Dich.

?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 11:03

Soweit man Internetberichten glauben darf,basiert diese Kamera auf dem Hasselblad XP bzw Fujigehäuse.Genau diese Kamera wurde aufgrund von Umweltschutzbestimmungen eingestellt.
Sind die Materialien in der Horseman etwa umweltfreundlicher?
Ich glaube nicht.Wir wurden nur mal wieder verarscht.Das liegt im Moment wohl voll im Trend.

Umweltschutz

Bild von Redaktion photoscala
Eingetragen von
Redaktion photoscala
(Ehrengast)
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 13:10

Die fragliche EU-Richtlinie schreibt u.a. bleifreies Lot vor - siehe Hasselblad XPan wird eingestellt. Für Hasselblad war das wohl willkommener Anlass, die Kamera abzukündigen; technisch hätte nichts dagegen gesprochen, die Leiterplatten künftig umweltfreundlich zu fertigen. Horseman macht das wohl. (thoMas)

Schön, dass es sowas noch gibt

Eingetragen von
General Consultant
(Hausfreund)
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 13:41

Dass ich das noch erleben durfte! Jetzt könte meine gute alte Belplasca wohl endlich in der Vitrine bleiben, wenn das Ding nicht so teuer wie die X-Pan wird, was ich aber befürchte.
Warum baut eingenlich keiner so ein Ding in digital mit 2 Sensoren im APS-C-Format?

Auf der PMA wurden die Horseman-Kameras übrigens am Stand von Franke&Heidecke gezeigt.

kleine Basis

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 13:59

Der Basisabstand der beiden Objektive ist aber sehr klein, wie mir scheint sogar kleiner als der Augenabstand der meisten Menschen. Der Stereoeffekt wird daher nicht sehr ausgeprägt sein und sich nur bei kurzen Aufnahmeentfernungen bemerkbar machen.

Endlich

Eingetragen von
macko5
(Neuankömmling)
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 14:40

Darauf haben alle gewartet. Kurz bevor die analoge Filmproduktion eingestellt wird, noch schnell in eine vermutlich super-preisgünstige Stereo-Kamera investieren, geniale Idee!

Die Kamera wird vermutlich der Renner!

xi

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 15:39

Hallo Leute, aufwachen! Hört endlich mal mit diesem Digital vs. Analog Schwachsinn auf. Film ist klasse wem es gefällt, und Digital ist klasse wem es gefällt.
Freut Euch doch einfach das es im analogen Bereich was Positives gibt und basta!
Wer Untergangsstimmung predigen will, sollte bei den Zeugen Jehovas beitreten, dann könnt ihr auf einen Berg steigen und gemeinsam dem Ende aller Dinge harren.
Tipp: Nehmt ne Analoge mit, wer weis welches Dateiformat im Jenseits
gerade schick ist.

Ich finde sie sieht hübsch a

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 15:41

Ich finde sie sieht hübsch aus.
Marie, 7 Jahre

Sommer 1986 oder 2006?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 18:00

Noch ne Antiquität, die die Welt nicht braucht. Die möglichen 3 -12 Käufer auf der Welt sollten sich aber zur Sicherheit jetzt schon mal mit Filmen eindecken.

In der EU ?

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 03. Mai 2006 - 18:48

And the rest of us, will just have to wait for a digital mod or back. And an importer (Zitat Horseman ).

Ja, wo bleibt denn der EU- Importer?

sehr witzig.....

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 04. Mai 2006 - 12:01

aha.... ne stereo-makro-kamera... wer soll das kaufen???

jeder ernsthafte stereofotograf weiß daß diese basis lächerlich ist. die bleplasca ist damit mitnichten in die vitrine gerutscht:-)

komischer versuch. warum?

wo bleibt die digitale stereokamera? es wäre im prinzip supereinfach, genial und praktisch-warum macht das keiner? stattdessen bastelt die stereofraktion fleißig irgendwelche holz- und drahtadapter um aus billgen digi-knipsen funktionierende 3d-cams zu machen.
schade.

stereoeffekt

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 05. Mai 2006 - 09:10

Hallo zusammen,
bin gerdade über den Artikel gestolpert, und kann die Vorredner nicht ganz verstehen. Das ist doch ein solides Teil, warum soll man damit keine Freude haben?
Und was soll diese Digitaldiskussion?
Kapier ich nicht.
Geht es den Leuten hier ums Photographieren oder nicht?
Das ist mir so krass bisher gar nicht aufgefallen, dass hier Menschen zu Wort kommen die sich eine Digitalkamera geleistet haben, und nun irgendwie verächtlich auf Leute runterblicken die Filme bervorzugen. Was soll denn das?
RL

stereoeffekt: eine stereokame

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 05. Mai 2006 - 12:13

stereoeffekt: eine stereokamera die ab (geschätzt) 10/15m nichts mehr räumlich abbildet ist eben nicht wirklich brauchbar. es sei denn man spezialisiert sich auf makros.... da hättens dann aber andere objektive sein können. mit film und solide hat das nix zu tun!

Standpunkt

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 11. Mai 2006 - 13:07

Jeder in diesem Forum hat von seinem Standpunkt aus gesehen die richtige Meinung. Allerdings können sich im Lauf der Zeit die Standpunkte massiv verschieben. Ergänzend zu den diversen Themenbereichen in der normalen Fotografie kommt bei der Stereofotografie noch der Streit über die richtige Stereobasis hinzu.Aber ehrlich, gibt es nicht schon genügend analoge Stereokameras? Angefangen bei der Nimslo bis hin zu einer RBT existiert doch schon eine gewisse Auswahl. Im digitalen Bereich muss man sich aber mit digitalen Gespannen begnügen, obwohl - wie es weiter vorne geschrieben wurde - technisch so einfach wäre eine digitale Stereokamera herzustellen. Die Stromversorgung, die Syncronisation, alles wäre problemlos in einem Gehäuse zu meistern. Egal ob man für analoge oder digitale Stereofotografie ist, es ist an der Zeit, dass sich jemand erbarmt und eine anspruchsvolle digitale Stereokamera auf den Markt bringt! - Und da frage ich mich ernsthaft, wer sich diese analoge 3D-Makro-Kamera kaufen soll?Dem Anfänger wird es eine Nimslo tun und der Freak hat schon seine RBT S1. Der Minimalist schwört auf seine Realist, der Schöngeist auf seine Verascope und der über alles Erhabene auf seine Belplasca. Da bleiben eigentlich nur noch die Sammler ;-)

Viel Mut....

Eingetragen von
Gast
am Mittwoch, 24. Mai 2006 - 23:47

Leider ist der Markt für Stereokameras nicht sonderlich groß. Lediglich RBT bietet derzeit für viel Geld brauchbare Stereokameras an. Aufgrund ihrer Konstruktion mit einer Basis von unter 4 cm ist diese Kamera ideal für den Nahbereich... Aus der eigenen Erfahrung sind solche Kameras leider bislang eine Mangelware... Bei einer Basis von 6,5 cm und einer Brennweite von 50 mm beträgt bekannlich die kürzeste Entfernung zum ersten Objekt vor der Kamera ca. 3,25 m! Und mit der Größe der Basis wächst der Nahpunktsabstand an... Ein Beispiel: Gehen Sie auf einen gut besuchten Markt und fotografieren Sie dort die Marktstände! Rasch wird der Nahpunktsabstand... Das Ergebnis sind Bilder die im besten Fall im Gucki oder als Papierbild ansehbar sind - für die Großprojektion sind solche Bilder nicht brauchbar, da der Fernpunktsabstand weit größer ist als der menschliche Augenabstand! Bislang war eine umgebaute Nimslo (mach aus einem Vielinser eine zweiäugige Stereokamera mit 3,75 cm-Bais) eine mögliche Lösung für solche Aufnahmen...

die horseman 3d wurde an der

Eingetragen von
Gast
am Freitag, 10. November 2006 - 06:50

die horseman 3d wurde an der photokina 06für 3000 euro angeboten. stereobasis zu klein. wer erinnnert sich noch an die noblex P multifunktionskamera(prototyp)? habe noch farbprospekt. hatte den prototyp in der hand. offenbar ist aufgrund dieser kamera die hasselblad xpan und die horseman 3d entstanden.
24x36, 24x34x2(stereo), 24x70mm(panorama)- stereo mit prismen-stereobasis-änderung. wechselobjektive 35-105mm?
gehäuse 5000 dem. nie gebaut, da keine stereolösung ersichtlich(wie dumm vom alten management) rsp später finanzprobleme.

Brauchbare 3D Cameras

Eingetragen von
Gast
am Donnerstag, 17. Januar 2008 - 09:19

Leider muss ich zustimmen, dass es derzeit viele 3D Cameras gibt, die einfach nur Museumsreif sind. Eine gute Übersicht über die vielen gutgemeinten Versuche gibt es auf der Webseite http://www.3d-cams.net - 3D Cameras

Doch meiner Meinung fehlt tatsächlich eine echte digitale 3D Camera.
Mittlerweile ist es gar nicht so schwer sich selbst eine zu bauen.
Das ersparrt viel Geld und bringt meiner Meinung nach auch sehr brauchbare Ergebnisse. Wer sich überzeugen möchte: auf der Webseite
http://www.3d-photos.info/ - gibt es einige 3D Photos
die mit einer bzw. zwei Dimage 7 gemacht worden sind.
Aufgebaut auf einer verschiebbaren (und damit für Makro und Fern nutzbare) Halterung für 10 Euro, die man bei Pearl kaufen kann, verbunden, durch zwei zusammengedrehte Auslöserkabel - das wars...

Wie schön wäre es jedoch, wenn es einfach eine Kamera geben würde, die gleich im digitalen Format zwei Bilder nebeneinander liefern würde. So einfach könnte das Leben sein...

Brauchbare 3D Cam ?

Eingetragen von
Gast
am Montag, 03. November 2008 - 23:25

Auf der Photokina wurde nun ein neues Modell einer digitalen 3D Camera vorgestellt.
Es kommt dem, was ich mir von einer 3D Cam wünsche, etwas näher, auch wenn noch nicht
alle Wünsche gestillt werden, wie z.B. eine flexible Basis, also der Anstand zwischen
den Linsen. Ich finde das wäre jedoch wichtig, um Makroaufnahmen machen zu können, oder
auch Landschaftsaufnahmen. Die von Fujifilm angebotene Version ist meiner Meinung nach
nur für den 3-10 Meter Bereich geeignet. Für Makro ist der Versatz zu groß und für Landschaftsaufnahmen viel zu klein.

Der Link zu der neuen 3D-Camera
http://www.3d-cams.net/3D-Cam-Fuji-Fujifilm.html

Schöne 3D Makro aufnahmen habe ich auf der Webseite http://www.3dnature.net gefunden.
Unter anderem Landschaftsaufnahmen gibt es auf http://www.3dpic.net .

Dort kann man sich überzeugen, wie wichtig eine flexible Linsen Basis für gelungene Aufnahemen ist.