Autor: Marc Peschke

Wo ist das, wie sieht es da aus? – Der Fotograf Heinrich Völkel im Interview

Der 1974 in Moskau geborene Fotograf Heinrich Völkel hat immer wieder in vom Krieg gezeichneten Städten fotografiert. Die Eigenschaft der Menschen, sich auf widrige Umstände einzustellen, ist ein von ihm an vielen Orten dargestelltes Phänomen. Marc Peschke sprach für photoscala mit dem von der Berliner Agentur Ostkreuz vertretenen Fotografen, der in den neunziger Jahren am Lette-Verein in Berlin Fotografie studiert hat.

Mehr

Da kann ich ja gar nicht hingucken, alles flirrt! – Sabine Wild im Interview

Sabine Wild, 1962 in Italien geboren und heute in Berlin lebend, ist eine der bekanntesten deutschen Fotokünstlerinnen. Vor allem auch durch ihre Zusammenarbeit mit der Editionsgalerie LUMAS ist ihr Werk ebenfalls im Ausland populär geworden. Über ihre Arbeiten sagt sie: „Durch das Aufbrechen des abbildungsgetreuen Charakters der Fotografie verlege ich den Wahrnehmungsvorgang in das subjektive Erleben des Betrachters.“ Die Künstlerin sprach mit photoscala über Ihre Arbeit und was sie so sehr an Megacities reizt.

Mehr

Fotoausstellungen, die im August locken

Viele Galerien und Museen verabschieden sich in die Sommerpause. Dennoch gibt es auch im August viel Kunst zu sehen und zu entdecken. Eine Übersicht der wichtigsten Präsentationen in kühlen Räumen an heißen Tagen.

Mehr

Foto-Frisch. Neues von der Fotokunst. #10-14

Wie vielfältig Fotografie sein kann, zeigt uns diese Ausgabe von Foto-Frisch exemplarisch. Was haben die Fotocollagen von Helga Schmidhuber mit dem Frauen-Fotos von Elliott Erwitt zu tun? Sie sind alle Teil eines fotografischen Bildermeeres, in dem dann und wann echte Perlen zu finden sind. Darum geht es in Foto-Frisch: solche Perlen vorzustellen. Und so empfehlen wir auch in diesem Monat wieder einige Bücher – und eine Ausstellung in Bremen:

Mehr

Translate