Ohne Schatten gibt es kein Licht, man muss auch die Nacht kennenlernen.

— Albert Camus

Am 27.8.

  • 1890: * Man Ray (+ 1976); amerikanischer Fotograf und Maler

BENUTZERANMELDUNG

photokina 2010: Impressionen vom Sonnabend

Besucherströme auf der photokina; volle Hallen und volles Programm. Zum Wochenende wird was aufgeboten:

 

Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund    Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund
 
 
Impressionen von der photokina 2010; Foto Ursula Tausendpfund

 
Die Fotos sind heute im Laufe des Tages entstanden und Ursula Tausendpfund hat fotografiert. Danke.

(thoMas)
 

Der Bauch des Pharao

Bild von Max Rheub
Eingetragen von
Max Rheub
(Inventar)
am Samstag, 25. September 2010 - 19:30

Schön gesehen!

Zu alt!

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 25. September 2010 - 22:22

Der Bauch und was man daraus lernen kann: Die Lust sich zu entblößen steht im Gegensatz zur Attraktivität der Person.

Außerdem sind doch m.W. die Pharaonen nie so alt geworden. Da war doch mit 35 Schluß.

---------------
Achtung, dieser Beitrag könnte Ironie beinhalten.

...das war's dann auch schon

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 08:09

...das war's dann auch schon wieder. Auch für diesen Tag kommt bildmäßig gar nichts rüber, aber schon überhaupt nichts. Die neuesten techn. Inovationen kann ich hier in Photoscala sehen. Soll ich mir vor Ort den Pulk von Menschen reinziehen die sich da rumdrängeln und dann ohnehin nicht an die Stände komme, weil es brechend voll ist. Oder mir von so einem Quatschkopf bei Hasselblad auf englisch erklären lasse,warum ich jetzt unbedingt eine Hb digi brauche.Nein danke,für ein ergiebiges Fachgespräch hat ohnehin keiner Zeit,weil schon wieder 10 andere von hinten drängeln das war's.
Massenherdenauftrieb

Am offenen Grab ist mehr Stimmung!

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 10:54

Drei Kreuze: Diese elendige Veranstaltung geht heute zu Ende, was kaum einer bedauern wird. Die photokina hat sich selbst erledigt.

Ein Foto von Menschenmassen hat wohl selbst photoscala mit der tausendpfündigen Fotografin nicht hin bekommen. Menschenmassen waren zuletzt auf der photokina anno dunnemals, bevor man sich durch ein hohes Eintrittsgeld selbst zum Fachbesucher machen konnte. Bei den saftigen Eintrittspreisen bleiben Menschenmassen zuhause und lesen photoscala.

Lustlosigkeit durchzog die ganze photokina. Man war ja schon froh, wenn einer mal auf deutsch Antwort gab. Nein, ich spreche perfekt Englisch. Ärgere mich aber trotzdem, wenn mir einer eine fünfzigtausend Euronen schwere Ausrüstung fremdsprachig andienen will. Wer den deutschen Markt nicht ernst nimmt, soll doch verschwinden. Die teueren englischen Pamphlete liegen hier bereits im Wertstoffhof.

Besonders kundenunfreundliche Stände waren Sinar (übelste Kundenabfertigung!), Hasselblad, Phase One, Sony. Besonders unorganisierte Stände: Canon, Olympus, Sigma.

Dagegen ging bei Manfrotto die Post mehr als kundenfreundlich ab. Auch bei Nikon war man auf Zack, ebenso bei Pentax.

In Sachen DSLR ist man bei Nikon und Pentax zur Zeit am besten aufgehoben. Canon hat sich bereits auf das Lorbeerblatt der Marktführerschaft zum schlafen gelegt. Aber sowas passiert ja nicht zum ersten Mal und endet irgendwann mal mit entsprechenden Einbrüchen.

Jedenfalls wurde während dieser elendigen photokina eins untermauert: Canon hat die meisten Träumer, die von einer Nikon träumen. Gleich mehrere Topfotografen (Canon-bestückt) gaben (fast) unisono zu, mit Nikon inzwischen besser bedient zu sein. Drei hätten nichts dagegen, wenn Nikon den Umstieg von Canon derart erleichtere, dass Nikon das Canon-Geraffel 'aufkaufen' und entsorgen würde. Das schon spricht für sich.

Gast schrieb: Lustlosigkeit

Eingetragen von
Gast
am Montag, 27. September 2010 - 12:13
Gast schrieb:

Lustlosigkeit durchzog die ganze photokina. Man war ja schon froh, wenn einer mal auf deutsch Antwort gab. Nein, ich spreche perfekt Englisch. Ärgere mich aber trotzdem, wenn mir einer eine fünfzigtausend Euronen schwere Ausrüstung fremdsprachig andienen will. Wer den deutschen Markt nicht ernst nimmt, soll doch verschwinden. Die teueren englischen Pamphlete liegen hier bereits im Wertstoffhof.

Dann warst Du einfach bei den falschen Ständen...
Ich habe bei Leica, Linhof, Novoflex, Multiblitz... sehr gute Gespräche in DEUTSCH führen können. Informativ und ohne Hektik. Ich gebe aber gerne zu, dass ich die Stände der "Riesen" meide und mich eher bei den kleineren Herstellern umsehe. Die Produkte von Canon, Nikon und Co kann man auch mal im Blödmarkt in die Hand nehmen. Aber suche da mal einen Panoramakopf von Novoflex...

Ging wohl nicht anders...

Eingetragen von
Gast
am Montag, 27. September 2010 - 13:25

Denn dass mam bei Leica nicht des Englischen mächtig ist, haben sie ja eindrucksvoll bei der Vorstellung der M9 in Neu York gezeigt... :-/

Iron(ie) Man

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 09:33
Statler schrieb:

Der Bauch und was man daraus lernen kann: Die Lust sich zu entblößen steht im Gegensatz zur Attraktivität der Person.

Sind Sie auch einer von denen, der die Attraktivität einer Person auf ihr Äusseres reduziert oder sollte diese Bemerkung tatsächlich die Ironie enthalten auf die Sie am Ende Ihres Beitrags "dezent" hinweisen...!?!

photokina und kein Ende...

Eingetragen von
Gast
am Samstag, 25. September 2010 - 22:36

...eine witzige Bildserie, die "Impressionen vom Samstag"!
Sollte man wirklich als Fachjournalist nicht mehr sehen als diesen Schwachsinn, wäre es sinnvoll, einfach den Job an den berühmnten Nagel zu hängen!!
Tatsächlich war aber die photokina nicht so platt, wie es uns diese Primitivfotos vermitteln wollen. Die Messe hat in aller Deutlichkeit klargelegt, wo Deutschlands Fotoelite wirklich steht.
Übrigens Industrie + Fotokunst gemeinsam!!

Gast schrieb: Sollte man

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 09:28
Gast schrieb:

Sollte man wirklich als Fachjournalist nicht mehr sehen als diesen Schwachsinn, wäre es sinnvoll, einfach den Job an den berühmnten Nagel zu hängen!!

Spricht da der Neid eines nicht Publizierten, der es mit seinen Fotos nicht schafft in die Öffentlichkeit? Technik findet hier an vielen anderen Stellen seinen Platz. Ich finde die Impressionen mal was anderes und ganz Klasse!

der besucher

Schöne Fotos

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 10:19
Gast schrieb:

... diese Primitivfotos ...!

Die Bemerkung ist nicht nur falsch, sondern einfach nur dumm und agressiv.

Die Fotos sind nicht schlecht nur die Motive sind nicht das was ich mir wünschte.

Zitat:

Besucherströme auf der photokina; volle Hallen und volles Programm ...

Ihr macht nur Sprüche, zeigt aber keine Bilder.
Wo laufen sie denn ... Ne, hatte ich schon.
Bitte, wenigstens ein Bild von einer überfüllten Messehalle mit Menschetrauben vor den Ständen. Und wenn ihr die Leute zusammentreiben müßt.

Ein geschickt gestreutes Gerücht über Freibier bei Nikon könnte doch für einen schönen Auflauf sorgen.

---------------
Achtung, dieser Beitrag könnte Ironie beinhalten, muß aber nicht.

Ursula Tausendpfund

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 04:28

Richten Sie bitte Frau Tausendpfund von mir aus, dass ich ihre Fotos mag.

-----
senfi

Gast schrieb: Richten Sie

Bild von OhWeh
Eingetragen von
OhWeh
(Ehrengast)
am Montag, 27. September 2010 - 09:58
Gast schrieb:

Richten Sie bitte Frau Tausendpfund von mir aus, dass ich ihre Fotos mag.

-----
senfi

Selbige Grüße auch von mir! Allein der "beste Fotograf" - spitze! Und der Puschel von der Dame - auch prima gesehen.

OhWeh

Enttäuschung

Eingetragen von
Gast
am Sonntag, 26. September 2010 - 17:53

Auch ich bin von der diesjährigen Photokina enttäuscht: Menschenmassen ja, als (echter) Fachbesucher an die Wand gespielt, viele große und kleine, aber wichtige Firmen fehlten. Vorträge von deutsch- und englischsprachigen Schauspielern ohne fachlich relevanten Inhalt, d.h. Plattheiten über die gesamte Zeit (...diese Seite ist bei einem Stativ oben...) fast nur englischsprachiges Standpersonal, keine wirklichen Fachvorträge mehr, nur noch Kaufrauschgenerierung für Anfänger und Amateurfotografen, wobei selbst die gestandeneren Amateure konvulsivische Zuckungen in der Magengegend bekommen haben dürften.

Einfach nur schlimm.